Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz

Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9kMGQ5NjM3ZDU5NDdmZTdjYWI3YTVjNjQ2MWI1Y2EzNzE5OGM1YTZiLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Am gestrigen Freitag erlitt Downhill-Star Gee Atherton bei einem Filmdreh einen schweren Sturz. Der britische Ex-Weltmeister musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden und hat sich mehrere Knochen gebrochen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.550
Weil das ein Teil des Business ist, so schräg sich das anhört. Wieso zeigt man Skistürze in Zeitlupe? Weil es die Zuschauer magnetisch anzieht und so auch das Logo des Sponsors länger im Bild ist. Das brennt sich mehr ins Unterbewusstsein, als wir uns vorstellen können. Alles längstens mit Versuchen bestätigt.

Man zeigt Unfälle und Katastrophen ja nicht nur, weil sie Teil des Business sind, sondern wegen der Sensationslust der Menschen. So wie ich euch verstehe, habt ihr euch das Video alle angeschaut... (ich nicht) Niki Lauda hat nichts daran verdient, als Peter von Zahn ihn im Vorabendprogramm beim Verbrennen gezeigt hat. Klicks gabs dafür jede Menge (damals nannte man es noch Einschaltquote).

Ich finde auch nichts verwerfliches daran, wenn die Fahrer alles zeigen, womit sich Geld verdienen lässt. Die Karriere ist kurz und man will natürlich in dieser Zeit möglichst viel Geld verdienen. Und wenn es von mir ein solches Video gäbe würde ich es auch veröffentlichen, obwohl ich keinen Cent damit verdienen würde. Hier im Forum gibt es Threads, wo Hobbybiker ihr Titan zeigen...

Wir sind hier auch mittlerweile auf Seite 4 angelangt...;).

Wenn es hier um Gravelbikes ginge oder um E-Bikes oder um Wanderer, wären wir auf Seite 68 ;)
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.935
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Alles richtig. Ich bin ein großer Fan der Athertons und folge ihnen auch auf YT. Nur warum er noch das Video vom Crash und dann mit so einem Clickbait Titel vermarktet... Hat er doch gar nicht nötig.
Warum nicht? Sonst wäre das alles ja alles wirklich völlig umsonst gewesen. Ich bin sogar der Meinung, dass er es veröffentlichen muss (aus seiner Sicht). Ich meide sonst solche Videos, wenn ich weiß dass sich jemand verletzt (Skisport...ich schaue nicht mehr hin, wenn jemand fliegt. Bei Gee's Crash war ich schon sehr interessiert wie ihm das passiert ist.

Ich gebe zu, dass ich mir auch die Friday Fails von Pinkbike ab und zu anschaue. Man kann da auch was lernen. Oder sich einfach auch denken "gut, dass ich gescheiter bin....". Beides in meinem Sinn. ;) Stürze wünsche ich dennoch niemandem.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.020
Ort
Freie Seite des Limes
Zu extrem. Zu gefährlich. Zu viel. Zu schnell. Wir machen doch alle dasselbe. Jeder in seinen Grenzen und darüber hinaus. Jeder der zum ersten Mal einen 40cm Drop springt, riskiert nunmal seine Gesundheit, sobald er seine Grenze erweitert. Und dazu kommt, meistens passiert es, wenn man gerade nicht damit rechnet und nichts heftiges macht. Man fliegt über den Anlieger hinaus oder ähnliches. Scotty Cranmer ist nach einem Trick einfach mit dem Vorderrad in einem Spalt stecken geblieben. Nach allem, was er abgezogen hat, hat ihn ein Unfall geholt, der einem mit Rennrad in einem Gulli ereilen kann.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.341
Zu extrem. Zu gefährlich. Zu viel. Zu schnell. Wir machen doch alle dasselbe. Jeder in seinen Grenzen und darüber hinaus. Jeder der zum ersten Mal einen 40cm Drop springt, riskiert nunmal seine Gesundheit, sobald er seine Grenze erweitert. Und dazu kommt, meistens passiert es, wenn man gerade nicht damit rechnet und nichts heftiges macht. Man fliegt über den Anlieger hinaus oder ähnliches. Scotty Cranmer ist nach einem Trick einfach mit dem Vorderrad in einem Spalt stecken geblieben. Nach allem, was er abgezogen hat, hat ihn ein Unfall geholt, der einem mit Rennrad in einem Gulli ereilen kann.
Bin ich absolut einverstanden. Trotzdem werde ich nie begreifen, warum man sich z.T. nur mit einem kurzärmeligen T-Shirt in solch ein Unterfangen stürzt, wie man in einigen Sequenzen sieht. Wenn ich den zerschrammten Rücken von Bernhard Kerr ansehe, hätten Schürfwunden durchaus minimiert werden können
(ich sage bewusst nicht verhindert; ich weiss wie sich die Haut anfühlt, wenn der Schoner sich verschiebt). Er hat selber gesagt, dass er für den Rest des Tages aussetzt, weil ihm alles weh tut. Dazu kommt, dass die Leute das zum Broterwerb machen. Da sollte man meinen, dass die körperliche Unversehrtheit den entsprechenden Stellenwert hat. Die Leier von der eingeschränkten Beweglichkeit kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Einem Bauarbeiter wäre in Sandalen und ohne Helm auch wohler.

Das soll nicht wieder eine Grundsatzdiskussion über Protektoren werden, aber so eine Strecke und halb nackig - ich weiss nicht, was sich einige Protagonisten dabei denken...
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.020
Ort
Freie Seite des Limes
Bin ich absolut einverstanden. Trotzdem werde ich nie begreifen, warum man sich z.T. nur mit einem kurzärmeligen T-Shirt in solch ein Unterfangen stürzt, wie man in einigen Sequenzen sieht. Wenn ich den zerschrammten Rücken von Bernhard Kerr ansehe, hätten Schürfwunden durchaus minimiert werden können
(ich sage bewusst nicht verhindert; ich weiss wie sich die Haut anfühlt, wenn der Schoner sich verschiebt). Er hat selber gesagt, dass er für den Rest des Tages aussetzt, weil ihm alles weh tut. Dazu kommt, dass die Leute das zum Broterwerb machen. Da sollte man meinen, dass die körperliche Unversehrtheit den entsprechenden Stellenwert hat. Die Leier von der eingeschränkten Beweglichkeit kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Einem Bauarbeiter wäre in Sandalen und ohne Helm auch wohler.

Das soll nicht wieder eine Grundsatzdiskussion über Protektoren werden, aber so eine Strecke und halb nackig - ich weiss nicht, was sich einige Protagonisten dabei denken...
Es kann auch keine Protektoren Diskussion geben. Mehr ist immer besser. Punkt. Falsche Entscheidungen werden getroffen und es wird dafür bezahlt. Ich bin in Winterberg einen Meter auf den nackten Ellenbogen über das Drainage Pflaster in einer Kurve gerutscht. Das war ziemlich lehrreich für das Ertragen des Gewichts von zwei Ellbowpads. Wie oft sieht man Papa mit dem eBike nackig auf irgendeiner schwierigen Strecke? Falsche Entscheidungen. Izzo
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.935
Ort
Rostock
"worst injury" videos sind im Trend.
Cool ist zu sehen was es heißt bei RB unter Vertrag zu sein und wie gut sie eine Reha unterstützen können. Ich nehme alles zurück. Wenn man solch einen Sport macht, dann mit großen Unterstützern wie RedBull.
 

null-2wo

sauft grad dein' letzten spezi weg
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
67.628
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
naja, wenn man erstmal relevant ist (oder zu sein glaubt) dann muss halt content her. und wie sagt man so schön: "you can only f*ck with the d*ck that you have." also wird gefilmt was grade los ist und online gestellt...

...ansonsten fand ich das zitat von matt hunter in seasons (?) ganz treffend:
matt hunter in seasons oder so schrieb:
my mom always said: "matt, this is not a safe job for you. "
then i'd always say: if i had a different job, i'd be doing this anyway. so it might aswell be my job :ka:
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.935
Ort
Rostock
Soooo krass gefährlich sah der Hang hat nicht aus. Klar war er steinig, aber nach 100 Fuss sah das nicht aus.
Hat schon mal einer analysiert, warum es zu dem Unfall kam. Eigentlich hätte er auf dem Kamm leicht rechts weiter gemusst, kommt aber wohl vom Sprung zu schnell rein und nimmt den Weg geradeaus. Liege ich da richtig?
Anhang anzeigen 1309707Anhang anzeigen 1309708
Ich nehme alles zurück. Der Hang ist Harakiri! Das volle Ausmaß wird nun in dem neuen Video deutlich.
Achtung, man sieht einen Menschen fast sterben. Das war sowas von knapp. Von der Bewusstlosigkeit kann es schnell zum Herz-Kreislauf-Stillstand kommen.
 
Oben Unten