mittleres kettenblatt bei xt-kurbel ohne komplette demontage möglich?

S

Schluckspecht

Guest
huhu,

ich fahre ne 2006er xt-kurbel (760 irgendwas) und will das mittlere kettenblatt austauschen...

muss ich dazu die ganze kurbel demontieren oder kann man das große und mittlere kettenblatt zusammen einfach über den kurbelarm durchfädeln (davor halt des pedal ab) und so runterbekommen? hoffe, dass man verstehen kann, wie ich des meine...

hab des werkzeug zum kurbel runterbauen nicht und frag mich, ob des nur mit nem inbus hinhaut.

danke und noch nen schönen sonntag

schluckspecht
 

paradox

Entweder oder weder, oder?
Dabei seit
31. März 2003
Punkte Reaktionen
378
Ort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
hi

geht nur wenn die kurbel komp demontiert ist.
ich glaube du musst auch das kleine blatt demontieren...

ausfädeln geht nicht!!!

gruß chris :daumen:
 
Dabei seit
31. März 2007
Punkte Reaktionen
8
Ort
Bern
eben,geht nicht, da du die conterhülsen, in denen deine befistigungsschrauben greifen(wie nennt man diese kombi), nicht am kleinen blatt vorbei bekommst(zumindest nicht alle)und dadurch bleibt das mittlere"fixiert" somit musst du auch das kleine abmontieren und da gibts sicher probleme mit der erreichbarkeit.

evtl. täusch ich mich aber auch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Fahre auch die 760er müsste funktionieren, habe bis jetzt noch nie im eingebauten Zustand ausprobiert ob man das Kleine demontieren kann.

Selbst wenn du die Kurbel demontieren musst ist das doch kein Problem, ist doch innerhalb von 1min demontiert.

Und dann kannst du ohne das kleine KB zu demontieren die 2 großen entfernen. :daumen:

Edit : und das müsste bei allen HT2 Kurbeln so funktionieren.
 

SamyRSJ4

MGN Racing
Dabei seit
28. März 2007
Punkte Reaktionen
73
Ort
Bayreuth/Celle
Es kommt auf die Anzahl der Zähne an, ob man das KB so abnehmen kann, oder ob die Kurbel ab muss. Ausprobieren!

So eine HT2 Kurbel ist doch schnell demontiert. Dazu brauch man auch nur einen Inbus.
 
S

Schluckspecht

Guest
mmhh, doof. ich hab keine ahnung wie man so eine kurbel demontiert. reicht es, wenn man die beiden inbusschrauben auf der linken seite aufmacht oder muss man da mehr dazu machen?
 

SamyRSJ4

MGN Racing
Dabei seit
28. März 2007
Punkte Reaktionen
73
Ort
Bayreuth/Celle
Ist das eine Hollowtech 2 Kurbel?
Wenn ja, dann:

- die schwarze Plastikschraube am rechten Kurbelarm (die Seite ohne Kette) lösen (mit einer Feile o.ä.)
- am rechten Kurbelarm die beiden Inbusschrauben lösen.
- rechten Kurbelarm abziehen bzw. mit dem Hammer sachte losklopfen.
- linken Kurbelarm (mit den Kettenblättern) abziehen bzw. mit dem Hammer rechts auf die hervorstehende Achse klopfen, auf der der rechte Kurbelarm saß. Am besten ein Stück Holz zwischen Hammer und Achse legen.
 
S

Schluckspecht

Guest
jo, ist ht2

dann reicht wohl echt ein inbus für die beiden schrauben und etwas hämmern zur not. sehr gut, dann werd ich mir mal das kettenblatt bestellen.

die werkzeuge tl-fc33 und tl-fc16 braucht man dann nur zur lagerdemontage und sind für meine zwecke nicht notwendig, oder?
 
S

Schluckspecht

Guest
jo, allen schonmal ein dankeschön. ich hab´s jetzt wohl geschnallt. :bier:

dann kann ja einem fröhlichem basteln nix mehr im weg stehen^^
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.874
Ort
Wien
Hallo

Das Tl-fc33 ist für das Innenlager.
Statt dem Tl-fc16 für die große Kunststoffschraube beim linken Kurbelarm kannst du eine Feile , Messer , gr. Schraubezieher od. eine Münze usw. nehmen. Wichtig ist nur bei der Demontage erst die Inbusschrauben lösen da die Kunststoffschraube mitgeklemmt ist.

Mfg 35
 
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
232
Ist das eine Hollowtech 2 Kurbel?
Wenn ja, dann:

- die schwarze Plastikschraube am rechten Kurbelarm (die Seite ohne Kette) lösen (mit einer Feile o.ä.)
- am rechten Kurbelarm die beiden Inbusschrauben lösen.
- rechten Kurbelarm abziehen bzw. mit dem Hammer sachte losklopfen.
- linken Kurbelarm (mit den Kettenblättern) abziehen bzw. mit dem Hammer rechts auf die hervorstehende Achse klopfen, auf der der rechte Kurbelarm saß. Am besten ein Stück Holz zwischen Hammer und Achse legen.

man sieht gleich, wer keinen montageständer hat...
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
498
Ort
Öskerche
Bei der Kurbelmontge/Demontage beachten:
die Shimano-HTII-Kurbeln (außer XTR) haben alle noch so ein kleines schwarzes Plastikteil zwischen den beiden Inbusschrauben der linken Seite.
Das ist eine Sicherung gegen das Abfallen der Kurbel, wenn die Schruaben sich aus irgendeinem Grund lösen sollten.
Es hat eine Nase, die bei korrekter Montage in das passende Loch der Welle greift.
Zur Demintage: das Plastikteil mit nem Schraubenzieher hochklappen
Zur Montage: wenn die linke Kurbel tief genug aufgesteckt ist lässt sich das lastikteil runterdrücken, so dass es bündig abschließt.
 

harnit

Locker bleiben..
Dabei seit
3. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Meerbusch
Ist das eine Hollowtech 2 Kurbel?
Wenn ja, dann:

- die schwarze Plastikschraube am rechten Kurbelarm (die Seite ohne Kette) lösen (mit einer Feile o.ä.)
- am rechten Kurbelarm die beiden Inbusschrauben lösen.
- rechten Kurbelarm abziehen bzw. mit dem Hammer sachte losklopfen.
- linken Kurbelarm (mit den Kettenblättern) abziehen bzw. mit dem Hammer rechts auf die hervorstehende Achse klopfen, auf der der rechte Kurbelarm saß. Am besten ein Stück Holz zwischen Hammer und Achse legen.

Oder einen Plastikhammer nehmen
 
Dabei seit
31. Mai 2009
Punkte Reaktionen
10
Ort
Wuppertal
Nur mal so am Rande, Thread alt, ok! Aber vielleicht liesst das ja auch aktuell noch mal jemand mit dem gleichen Anliegen.
Fahre die 2009er SLX, für was anderes kann ich nicht sprechen!
Da kann man aber auf jeden Fall das mittlere Kettenblatt tauschen, auch wenn die Kurbel montiert bleibt. Einfach alle Kettenblatt-Schrauben lösen, auch die vom kleinsten, dann kann man auch das mittlere über die Kurbel ziehen! ;)

Fab
 
Dabei seit
1. Februar 2013
Punkte Reaktionen
5
hey leute
ich hab ein problem mit meiner XT-Kurbel von 2013. Ich bin grad dabei das mittlere + große Kettenblatt zu wechseln. Die ersten drei Schrauben gingen wunderbar runter. Die vierte musste ich leider schon ausbohren. Erst hab ich gedacht das würde reichen, jetzt muss ich aber leider feststellen das ich das mittlere KB nur runterkriege wenn ich auch das kleine KB runterhole. Das Problem ist das alle 4 wunderbaren Alu-Torx Schrauben sooooo mega fest gefressen sind, dass ich eine schon fast durchgedreht hab. Ausbohren ist auch nicht weil die Gewinde im Kurbelarm stecken!
Hat irgendjmd zufällig ne idee oder nen tipp?

Wenn garnichts hilft muss ne neue her. Gibts einen großen unterschiede zw SLX und XT-Kurbel?


gruß dorian
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.558
Ort
Allgäu
Ausbohren ist auch nicht weil die Gewinde im Kurbelarm stecken!

Du mußt das nur richtig machen. Es reicht wenn du den Schraubenkopf ausbohrst. Nicht tiefer! Dazu brauchst aber einen größeren Bohrer. Ist der Schraubenkopf weggebohrt kannst du das KB abnehmen. Die Schraubenreste solltest du relativ leicht herausdrehen können.

Bevor du bohrst: WD40 und Heißmachen schon versucht?
 
Oben Unten