MK8 - 2x Wälzlager Tretlager wechseln

Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte Reaktionen
53
Hallo IBC Community,

am Samstag habe ich festgestellt das an meinem MK8 die zwei Wälzlager am Tretlager festgesessen sind (3x Jahre Einsatz, Einsatz bei Sonne, Regen und Schnee, da dürfen sie verschleissen).

Ist es möglich die Wälzlager selber zu tauschen oder soll ich gleich den Rahmen zu Liteville nach Wiggensbach schicken?

Wie lange würde Liteville benötigen um die Lager zu wechseln? (Bin ab nächter Woche auf Montage, danach dann Alpencross)

Dank euch für eure Hilfe. Ride on! :daumen::daumen::daumen:
 
D

Deleted 151460

Guest
Die Lager kannst Du, wenn etwas technisches Geschick und Werkzeug vorhanden ist, selber auswechseln. Ein Abzieher wäre praktisch, ist aber nicht notwendig.

Ich würde aber, wenn schon der Hinterbau ausgebaut wird, die Lager am Horstlink und evtl. die an der Sitzstrebe/Wippe gleich mit tauschen.
Der große Zeitaufwand ist ja weniger das Lager wechseln, als vielmehr die vorbereitenden Arbeiten wie Züge ab/anbauen.
Die Lager selbst bekommst Du recht schnell von Syntace.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
782
Ort
Dortmund
Das Lager auf der Antriebsseite kannst du ganz normal auspressen. Auf der Nichtantriebsseite ist die Schwinge schräg angeschweißt, so dass du keinen Auspresser ansetzten kannst (auch keine große Nuss etc.) Hier musst du mit einem Austreiber das Lager immer im Kreis bearbeiten. Dabei die Schwinge auf einem Holz ablegen. Die Schwinge ist an der Stelle aber rechtstabil, da brauchst du bei normalem Umgang keine Angst drum haben (habe die Lager selbst erst die Tage ausgebaut). Das alte Lager ist ja eh hin, da macht es dann nichts, wenn du drauf schlägst.

Einpressen ist dann kein Problem mehr, da kannst du dann normal ansetzen, so das die neuen Lager heile rein gehen sollten.

Viel Erfolg, sollte klappen, wenn du schon mal Lager aus- und eingepresst hast.

Grüße Daniel
 
Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte Reaktionen
53
Raus geht auf jedenfall, das ist kein Problem. Sorge macht mir mehr das Rein. Den intigrierten Steuersatz kann man ohne Probleme beim tauschen sauber in die Lagerschale legen. Da ich kein Einpresswerkzeug habe, frage ich mich ob es langt mit Lager in die Gefriertruhe und die Lagerschale mit dem Heisluftföhn zu erhitzen?
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
782
Ort
Dortmund
Das wird nicht reichen mit kühlen. Ist aber kein so großes Problem. Gewindestange und passende Nüsse, dann sollte das gehen.

Immer schön aufpassen, dass die Lager sich nicht verkanten, eventuell mit etwas Öl die Reibung veringern.

Ansonsten habe ich von Rapid Racer die "Lagerauspresshülsen" genutzt, damit hast du dann eine Führung, damit die Lager nicht verkanten:

http://www.hibike.de/shop/product/p...439034c98/RRP-Lagerkit-Innnen-Aussen-2rs.html
 

fatz

too old to die young
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
143
Ort
kolbermoor
richtig fetten, gewindestange und ein paar stecknuesse und grosse beilagscheiben, dann flutscht das schon.
oel kannst vergessen
 
D

Deleted 151460

Guest
Dann ist natürlich die Frage nach dem Lager selbst.
Die von "Syntace" passen von der Laufgenauigkeit zum Untermass des Sitzes.

Bei anderen kann es passieren, dass nach dem Einpressen diesbezüglich stramm laufen. Da das Untermass schon recht hoch ist, was natürlich gut für die Steifigkeit der Schwinge ist.

Ich habe seit einiger Zeit SKF Lager des Types Explorer mit Berührungsdichtung anstatt der üblichen Schleifdichtung.
Und dadurch deutlich längere Lebensdauer, fahre aber auch ca. 8000km im Jahr.
 
Dabei seit
11. Januar 2007
Punkte Reaktionen
88
Hallo IBC Community,

am Samstag habe ich festgestellt das an meinem MK8 die zwei Wälzlager am Tretlager festgesessen sind (3x Jahre Einsatz, Einsatz bei Sonne, Regen und Schnee, da dürfen sie verschleissen).


Zum Glück bist du nicht im Dunkeln gefahren, da hätten die nur 1Jahr gehalten. Spaß bei Seite, so kurz vor dem Alpencross würde ich da nur versuchen die wieder gangbar zu machen. Kann mir eh nicht vorstellen das die verschliessen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

sAngrEal

Nichtraucher.
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
2
Ort
Sachsen
:wut:
Wenn ich was Unsensibles will, nehm ich meine Exfreundin mit!

Lagertausch ist nun wirklich keine Hexerei und nach 3 Jahren auch io.
In Heilbronn findest du sicher einige Firmen die passende Wälzlager parat haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Januar 2007
Punkte Reaktionen
88
Naja prinzipiell sagen 3 Jahre erstmal gar nichts aus. So lange die kein Spiel haben würde ich da gar nichts wechseln. Wieder gangbar gemacht und ab dafür. Hier wird soviel einfach mal gewechselt weil man hier irgendwas gelesen hat:). Für die Hersteller ist das natürlich super, deswegen gibt ja auch der ein oder andere Gewerbliche immer super Hinweise und vielleicht noch einen link zum gewünschten Produkt.;-)
PS:Kurz vor der Transalp keine Experimente! Spreche aus Erfahrung, musste beim letzten Mal kurzfristig auf's Hardtail wechseln und das ist unsensibler als jede Ex.;-)
 
Dabei seit
5. Juni 2004
Punkte Reaktionen
330
Naja prinzipiell sagen 3 Jahre erstmal gar nichts aus. So lange die kein Spiel haben würde ich da gar nichts wechseln. Wieder gangbar gemacht und ab dafür. Hier wird soviel einfach mal gewechselt weil man hier irgendwas gelesen hat:). Für die Hersteller ist das natürlich super, deswegen gibt ja auch der ein oder andere Gewerbliche immer super Hinweise und vielleicht noch einen link zum gewünschten Produkt.;-)
PS:Kurz vor der Transalp keine Experimente! Spreche aus Erfahrung, musste beim letzten Mal kurzfristig auf's Hardtail wechseln und das ist unsensibler als jede Ex.;-)
da gebe ich dir vollkommen recht .manchmal ist weniger mehr.gruss
 
Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte Reaktionen
53
(1) Bergab wird mit blockiertem DT212 Dämpfer gefahren, wer braucht schon einen sensiblen Hinterbau.

(2) Des weiteren habe ich einen Fakir-Sattel für das besondere etwas beim bergabfahren im Sattel.

Wälzlager sind Verschleißteile. Über die Jahre ist Staub/Dreck/Erde dort hinein gewandert. Evtl. auch das Lagerfett verdrängt durch putzen über Wasserschlauch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Januar 2007
Punkte Reaktionen
88
(1) Bergab wird mit blockiertem DT212 Dämpfer gefahren, wer braucht schon einen sensiblen Hinterbau.

(2) Des weiteren habe ich einen Fakir-Sattel für das besondere etwas beim bergabfahren im Sattel.

Wälzlager sind Verschleißteile. Über die Jahre ist Staub/Dreck/Erde dort hinein gewandert. Evtl. auch das Lagerfett verdrängt durch putzen über Wasserschlauch.

Genau, vielleicht spielen ja auch mittlerweile kleine Kinder drin. Die Lager halten ewig, es sei denn ich habe bei meinen Bikes immer nur die Ausnahmen.
Dann musst du sie halt doch wechseln.;-)
 
Dabei seit
4. November 2004
Punkte Reaktionen
41
Ort
Schwechat
Warum ist es so schwierig, anderen eine andere Meinung/Erfahrung zugestehen zu können?
Und ja, meine Lager waren auch hinüber und wurden im Frühjahr von LV getauscht! Mk7
Unteres Schwingenlager war dermaßen eingelaufen, dass ich im sag-Bereich einen "Einrastpunkt" hatte!
und die Lager im Horst-link digital liefen!
All diese Beobachtungen kann man auch nur dann machen, wenn der HB zerlegt wird!


Gesendet von meinem U9200 mit Tapatalk 2
 
Oben