Mod kühle Bike Lampen ?

Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Die neuen hochleistungs LEDs werden sehr warm(heiss),um die abgeleitete Wärme auf Gehäuse bzw diese vom Gehäuse abzuführen bedient sich jeder Hersteller seiner eigenen Technik.
Da diese LEDs wenn sie zu heiss werden herunterregeln sprich an Leistung verlieren bzw möchte ich dagegen was unternehmen.
Da ich aber mit dem Bau von Selbstbau Bike Lampen nichts am Hut habe(weil mir das zu komplizert bzw komplex ist--leider)möchte ich mir eine gute Lampe kaufen und diese modifizieren,sodass die Wärme besten abströmen kann Wärmeleitpaste,Kühlbleche,passive- aktive Kühlung usw).
Da ich nur im Sommer fahre bzw die Lampe nicht nur zum biken nehmen will und da auch am Abend bzw Nacht höhere Temp vorhanden sind,oder sind die alle schon so ausgereift das kühltechnisch es nicht vonnöten ist?

In mein beuteschema würden zb. die Magicshine 865,872,880 passen,wer andere gemodet hat bitte ebenfalls melden!

Wer hat damit erfahrung,was kann man bei welchere Lampe am besten machen das sie kühler werden(bitte nicht schreiben-dann fährst du halt schneller).

Wer hat seine Lampe modifiziert,um welche Lampe handelt es sich und was wurde gemacht(Anleitung-Fotos)?Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
beim üblichen Fahrtwind regelt praktisch keine Lampe runter. Das Herunterregeln ist nur nötig damit die Led's im Stand voll betrieben nicht abrauchen. Ansonsten wenn Du eine Lampe willst die auch im Stand ohne Fahrtwind nicht runterregelt, ist die entweder Riesengross mit entsprechender Kühloberfläche, oder es geht nur mit Zwangskühlung, sprich Lüfter oder Heatpipe oä.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
416
Standort
Andorra
bei den billig lampen ist es schon etwas schlechter was die kühlleistung angeht

den größten vorteil erhält man wenn man zb seitlich oder von oben eine lüfter montiert und diesen mitlaufen lässt (wärmeleitpaste im gehäuse vorausgesetzt)

dazu sind aber 7v akkuspannung meist zu wenig
besser wären 14v dann hat man eine große auswahl an lüftern von 40-80mm

siet dann zwar nicht schön aus ist aber sehr effektiv

es hilft auch eine lampe mit eine möglichst großen gehäuse zu kaufen
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
ich habe zwei 872er Lampfenköpfe. Die Dinger haben ordentlich gemachte Wärmeübergänge. Es wurde mit genügend Wärmeleitpaste an plangedrehten Aufnahmeflächen gearbeitet. Das ist soweit ok. Was aber besser geht bei der 872, ist den Kühlkörperring besser ans eigentliche Gehäuse zu koppeln. Ich habe das mit Kupferband und Wärmeleitpaste recht gut hinbekommen. Das Resultat ist der Lampenkopf wird schneller warm und regelt daher im Stand etwas später runter. Aber ohne Kühlung (Fahrtwind, Lüfter) werden die 15W so oder so nie aus dem kleinen Lampenkopf und im Stand ohne herrunterregeln abgeführt werden können.
 
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Was ich nicht ganz verstehe das sich sehr viele die Ms 872 statt der 856er nehmen,die 856 glaub ich ist bis auf das Gehäuse das angeblich die Wärme besser abführen kann (weil das Gehäuse einteilig ist und grössere Aussenfläche hat)komplett ident oder ist da eine andere Linse verbaut,warum also die 872?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
Die neuen hochleistungs LEDs werden sehr warm(heiss),um die abgeleitete Wärme auf Gehäuse bzw diese vom Gehäuse abzuführen bedient sich jeder Hersteller seiner eigenen Technik.
Da diese LEDs wenn sie zu heiss werden herunterregeln sprich an Leistung verlieren bzw möchte ich dagegen was unternehmen.
die frage die sich mir dazu stellt ist warum willst unbedingt ne lampe kaufen die am Limit betrieben wird und dazu schlecht gekühlt?
geht's die hier nur um das reine rumzubasteln?

ich verwende im Gegensatz nur lampen die keinerlei hitzeregelung haben da sie weit weg vom grenzwert laufen oder grundsätzlich so gebaut sind das die mehr als ausreichend Abwärme ableiten.

darum meine Fragestellung.
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Baden, Österreich
Ventilator - oder ähnliche andere AKTIVE Kühlungsmaßnahmen - bei einer batteriebetriebenen Anwendung wie einer Lampe ist Quatsch, da bringt ein wenig mehr Metall verwenden um Welten mehr!
Und kostet keinen Strom
:rolleyes:

"Oberfläche" der Lampe macht für die "Sicherheit" genau nichts her, weil die inneren Übergänge um Welten wichtiger sind:
* Led an Montageplatte (so direkt und so dick die Platte, wie möglich)
* Montageplatte an Gehäuse (so direkt und mit so viel Metal auf Metall, wie möglich)
dann ist der absolute Rest - die Oberfläche des Gehäuses - wirklich beinahe nur mehr Makulatur.


PS: wenn Du innen alles "verbessert"/sichergestellt hast, dann power das Ding mal an und schau wie warm das im Stand wird,
dann mach dasselbe im montierten Zustand, bleib mit dem rad wieder stehen und halte die Hand ans Gehäuse
--> Du wirst merken, dass das Zeug trotz "warmer" Luft (im Sommer) :rolleyes: nahezu keine Temperatur haben wird
--> --> was zur Erkenntnis führt, dass Du Dir völlig unnötig Sorgen machst


Da diese LEDs wenn sie zu heiss werden herunterregeln
hahahaaa, weltklasse
:daumen:
... machts bei den wenigsten; eher - bei ganz schlechtem ersten Wärmeübergang (dort wo die Wärmeleitpaste hingehört) - werden die Led "gekocht", runterregeln tun die Billiglampen nicht
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
416
Standort
Andorra
also ein 60 mm lüfter verbraucht doch nur 1W

und im stand bringt dir ein großes gehäuse auch nichts
 
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Das mit aktivkühlung war ein Blödsinn aber vielleicht kann wer mit Fotos oder einem Video zeigen wie man das am besten macht.Wahrscheinlich muss man dazu die Led ablöten,und mit neuer und besserer Wärmeleitpaste bestreichen,oder? Und wie könnte man die Platine thermisch mit dem Gehäuse verbinden?
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
Und welche Lampen sind das,leuchten die auch so hell und sind die auch so "günstig" wie die oben genannten?
günstig ist denk ich Ansichtssache.
100-150€ ist für mich schon hochpreisiges zeug.
und da es gut 1000+ lampen in dieser klasse gibt mit verschiedensten Ausleuchtungen,ausstattungen usw...

du aber genau 2 lampen anfürst aus ????gründen???? und nur die für dich infrage kommen und alles andere ausschliesst.

dann sagst alles überhitzt ja auch grundsätzlich was mir ebenfalls neu ist.

das die magicshine lampen im sommer nicht benutzt werden können weil sie alle überhitzen hab ich auch noch nicht so ganz mitbekommen, aber wenn es so ist warum fixierst dich genau auf diese Firma?

wie gesagt deine eigentliche anfrage ist mir nicht ganz klar.

wenns dir ums basteln geht ok.

wennst ne lampe suchst die bestimmte Sachen haben soll, wiso keine such anfrage mit den punkten sie du genau willst ohne zu basteln?

zum Beispiel die magicshine lampen haben ~100gramm alu körper zur wärmeaufnahme, wenn das deiner Ansicht nach nicht reicht wiso nicht ne lampe mit nem 200g oder 300gramm alu-körper?

aus welchem grund zum Beispiel nicht die Inton NB-04, die hat übelst masse was jede wärme schluckt, und auch 150€ kostet oder eine der 999 anderen lampen die auch weit weg vom überhitzen sind?
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Baden, Österreich
vergiss bitte ablöten, das geht nicht sehr gut und mit Hausmitteln verschlimmbessert das eher alles.
;)
bei der Paste geht es eher darum, die auf einem Star montierte Led, bzw. den Star, vernünftig an der Led-Träger-/Montageplatte anzutackern
(DÜNNE Schicht - so dünn wie möglich)

Und bei der Montage der "Trägerplatte" ins Gehäuse gibts auch Unterschiede, beispielsweise ist da ein Gewinde gar nicht mal ein (thermischer) Vorteil, denn wenn das Gewinde unsauber gemacht ist, dann ist hier weniger Kontakt, als wenn das gut und bündig eingepresst wurde.



Tipp: leg Dir eine Lampe zu und schraub sie auf. Was mechanisch nicht "gut" aussieht, das wird auch nicht gut sein
(Star liegt nicht gut auf; Lötpunkte sind mies, Qualität der Kabel, ...)

Und wenn Du Dir wirklich was antun willst: Trägerplatte dicker, Trägerplatte aus Kupfer, ...

... Und auch mal messen, das Greiwl.
Eine XM-L hat als Vorgabe 2,7 A sicheren Dauerstrom - wenn das gar nicht ankommt (bei vielen Lampen eher "Standard") ;), dann musst Du Dir nicht mehr viel antun


Aber - wie schon getippt - meiner Meinung nach liegst Du komplett falsch und machst Dir unnötig Gedanken.
Eine gute 18650er Taschenlampe mit einer XM-L, Standardgröße für P60 Led insert, ist um einiges kleiner als so ein Lampenkopf + getrennter Akku Geschichte. Wenn die konstant mit den 2,7 A läuft und eine tolle Wärmeleitung nach außen hat (daher "gute"), dann wird die im Betrieb nach so ca. 5-10 Minuten so heiß, dass sie kaum mehr angegriffen werden kann - also ca. 55-60 Grad (außer die wird von anfang an in der Hand gehalten).
Dieselbe Lampe bei Verwendung am Rad zeigt keinerlei Erwärmung, der Fahrtwind reicht dicke, selbst im Sommer bei 25 Grad in der Nacht.

Check die korrekte Montage der Led / des Star auf der Trägerplatte und fertig
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Bitte um Vorschläge der anderen Lampenfirmen!Ich hab Mir nur mal diese rausgepickt weil Sie so gut verkauft werden,und weil sie für das Geld angeblich sehr gut leuchten.Ich bin für alles offen bis 200 Euro.Aber Sie sollten auch gut leuchten,daraus resultiert ja irgendwo die Hitze.Mir bringt eine kalteLampe nichts wenn Sie leuchtet wie eine Kerze.Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Baden, Österreich
machen wirs kurz:
in wirklich guter Qualität kostet es uns mindestens 150,-- das Zeug komplett betriebsfähig und dauerhaltbarer Ausführung zu bauen.
Soviel zur zu erwartenden Qualität der Billigausführungen.
Dafür sind die eigentlich wirklich gut geworden.
Mit ein klein wenig "modding" durch den Verwender ein echtes Schnäppchen und relativ "sicher"

Was gibtsn noch für anderes, mittelpreisiges Zeugs?
Mir fällt da gleich mal mytinysun ein, was noch?
Das ist wohl so ziemlich der beste Kompromiss aus mechanischer Fertigung, Leuchtqualität, elektronischen und Sicherheitsfeatures und Preis
... Out-led, Exposure lights, hope, ...



Persönlich halte ich das Zeug für (für mich) sinnfrei - ich fahre einfach nicht oft genug, dass eine echte Radlampe Sinn macht.
Da ist eine gute Led-Taschenlampe genau gleich, einzig die Laufzeit ist kürzer, hat ja "nur" einen kleineren, eingebauten Akku.
Dafür ist die immer mit (Größe/Gewicht) und immer "gepflegt", also einsatzbereit.
Durch verschiedene Leuchtlevel lässt sich die Laufzeit für die Abfahrt (volle Power) maximieren
... und in letzter Zeit bin ich wieder retour auf dem Weg zu weniger Licht - einfach des Erlebnisses des nightrides wegen
(sehr genaue Streckenkenntnis des zur Tour einladenden ist ein Vorteil) :D

((letzter Absatz getippt, weil ich hier bei Dir wieder einmal der Überzeugung bin, dass eine solche Lösung in Wirklichkeit für Dich viel besser wäre,
so wie sie das in 95 % der Fälle hier drinnen ist))
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
das in foren oft was gehypt wird ist klar und hier wird überwiegend nur magicshine und Lupine ....

das heist nicht das es das einzige ist was es gibt und auch nicht das es deswegen automatisch gut ist.

es wird nur viel darüber diskutiert das ist alles.

gibt ja auch hunderte radhersteller nicht nur einen auf den sich jeder fixiert aus Unwissenheit, was ja auch nicht schlimm währe.

für 200€ bekommst sicher ne sehr luxuriouse lampe wennst noch genauer definierst was du genau willst, ausser soll heller als ne kerze sein.... kann dir sicher jemand bei der suche helfen, damit kann ich zumindest ned sonderlich viel anfangen da es auf unendlich viele lampen zutrifft.

du gehst ja auch ned zum metzger und sagts ein stück wurst was mir schmeckt, der würde dich auch nur verwirrt anschauen und nicht wissen was du eigentlich willst, da er ja deinen Geschmack nicht kennt und es tausende wurstsorten gibt.

und wie yellow es glaub ich andeutet.
bin ich mir ebenfalls nicht sicher ob es ne lumenschleuder ist was du suchst.
ich kenne auch genug leute die sich aufgrund falscher informationsbeschaffung oder weil es einem nur eingeredet wird sowas kaufen weil gerade modern und dann schlussendlich das teil nur in der niedrigsten stufe benutzen weil ihnen nicht klar war wie unsinig hell das Spielzeug schlussendlich ist.

und dann sich ärgern das sie in diesem für sie sinvollen helligkeitsBereich keine zusätzlichen abstuffungen da sind und bereits stufe 2 zu hell ist.
teoretisch ne 3-helligkeitsstufen lampen und praktisch hat man nur eine Auswahlmöglichkeit weil stufe 2 schon zu hell, ja sowas kann ärgern.:)

ich gehören um es auch zu sagen zu den "wenig licht" benutzern da ich genau weis was ich brauche und was mir was bringt.

ich würd an deiner stelle nen neuen beitrag eröffnen mit ner exakten suchanfrage.

zum Beispiel: suche Betriebsfeste radbeleuchtung mit"viel licht" ohne termische Probleme,usw...was dir halt noch alles wichtig ist, in dieser art.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2010
Punkte für Reaktionen
4
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Die Lampe soll schon so hell wie möglich sein,max Licht um kleines Geld.Und wenn möglich was passives,ausser es geht nicht anders.Max 200 Euro.

Hi Höhlenfreund,ich hab mir deine Selbtbaulampe schon I'm Forum angesehen.Alle Achtung,genau so was suche ich,aber ohne den Schaltschrank am Hinterkopf..Wie schwer ist das Teil und wie gross der Akku bzw wie Lange hãlt er?Schade das es das nicht zu kaufen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Wo bekomme ich die Inton NB 04 her,leuchtet die auch so gut wie die 880er.Wie sieht es mit Support aus,bekommt man die in Deutschland?Schönes Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
du geht's meiner ansicht nach von grund auf falsch an die Sache ran, das leute Sachen moden hat nix damit zu tun das alles unbrauchbar ist was am markt ist sondern ist ein Hobby!!!!!
das gleiche gilt für selber basteln.

alles was ich bisher in den Händen hatte war im Dauerbetrieb tadellos.

und wenn ein Produkt wirklich mangelhaft ist dann ist das netz doch voll mit hinweisen und beschwerden darüber.
 
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Bez. Scheibbs, NÖ
Ich möchte auch nichts schlecht machen,ich möchte nur gutes besser machen.Aber man muss nur Bike Lampen "Hersteller" und so was wie sehr heiss oder too hot" eingeben,dann raschelt es schon Beiträge,natürlich sind Bikelampen zum Biken gemacht,das heisst Fahrtwindkühlung,aber wenn man mal stehenbleibt oder eben kein Lüftchen hat dann werden die Lampen je nach hellichkeitseinstellung heiss bis sehr heiss und dann regeln die Leds runter bzw dann verbrennt man sich die Pfoten.
Mag sein das ich übertreibe,aber ich hab schon viele Beiträge gelesen die mir rechtgeben!

Einsteigertaschenlampe hab ich schon :Led Lenser M14,aber da ist noch genug Luft(Licht) nach oben(vorne),meine Meinung andere sagen wieder die ist extrem hell!

Noch mal zu der Inton NB 04,die gefällt mir ganz gut ,ist um einiges grösser als die 880er (grösseres Gehäuse mit rund ums Gehäuse Kühlrippen)aber wie schaut es mit dem Support aus,wo bekomme ich die,nur im Ausland oder in Deutschland auch wo?
http://fcdn.mtbr.com/attachments/lights-night-riding/667997d1327111138-inton-nb-04-2200lm-2011-12-28-14.26.14.jpg
http://fcdn.mtbr.com/attachments/lights-night-riding/667996d1327111138-inton-nb-04-2200lm-2011-12-28-14.26.28.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Baden, Österreich
Vorschlag, denn Du kennst meiner Meinung nach nicht, was eine moderne Led-Lampe bedeutet ...
... kauf Dir eine "Einsteigertaschelampe" (schadet ja nicht sowas zu haben) ;) und check Dir was damit so im Dunkeln passiert.
Eventuell reicht Dir die Leuchtkraft ja aus.
(billige/günstige Radlampen mit ebenfalls "nur" einer Leuchtdiode sind auch nicht garantiert heller; die leuchten einfach nur länger, weil sie mehr Akku haben);
Lampe
Akku(s)
Ladegerät
dazu
Steckeradapter und
Lenkerhalter

... warum gleich das komplette Li-Ion System und nicht mit Mignonakkus?
weil üblicherweise niemand der danach fragt ein gutes Ladegerät für die Mignons hat - und das Zeug ist teuer und daher ist es einfach sinnvoller gleich auf Li-Ion umzusteigen
;)
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
... warum gleich das komplette Li-Ion System und nicht mit Mignonakkus?
weil üblicherweise niemand der danach fragt ein gutes Ladegerät für die Mignons hat - und das Zeug ist teuer und daher ist es einfach sinnvoller gleich auf Li-Ion umzusteigen
;)

jeder den ich kenne in meinem bekantenkreis verwendet für etliche geräte im haushalt, oder Freizeit, AA Akkus oder zumindest Batterien und hat ein oder sogar mehrere Ladegeräte dafür zuhause rumliegen und meist eben top teile nicht mehr die 50-100mA konstantstrom teile ohne ladeende Abschaltung für 2-3€ aus dem jahr 1990.:rolleyes:

AA ist das Format nummer 1 für mich seit 30jahren, oder mehr....

li- ion ist ein aktuelles Format das schnell gekommen ist und schnell wieder verschwinden wird, egal ob es gerade hipp ist.
AAs werden niemals aussterben, das li-ion zeugs schon.:daumen:

und nur so nebenbei bekommt man top Ladegeräte zu supergünstigen preisen, es muss nicht immer ein BC-700, Mh-C9000,.... sein.

grundsätzlich ist deine aussage meiner Ansicht nach genau verkehrt, li-ion ist unnötig teuer, AA zuverlässig und preiswert.
@gecco1

das led lenser ding ist ne grauenvolle Grundlage für ne Taschenlampe, überteuert, Ineffizienz, teils sehr billig verarbeitet, der fokus dings ist ebenfalls unsinig das bekommen teil 5€ Lämpchen deutlich besser hin, und die ~150 lumen was sie aus der 5 jahre alten led rauspresst-´welches sie auch nur 2 min hat dann fällt die leistung schon ab ist auch kein Paradebeispiel für ansatzweise aktuelle Technik.

ich hoff mal du hast das teil geschenk bekommen und nicht selber dafür Geld hingelegt.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Temperaturen senken, bedeutet Kühlfläche vergrössern, oder aber den Durchsatz des kühlenden Mediums steigern.

Unverständlcih ist es mir bis heute, warum die Lampen Kühlrippen haben, die 90 Grad zum Kühlstrom liegen. Jeder Motorenbauer würde von seinem Ausbilder was hinter die Ohren bekommen.

Die übertragende Fläche des LED PCB ist begrenzt, also muss die Wärme so schnell wie möglich abgeführt werden. Problem beim Bike, ist die Größe der Lampe. Niemand will hier einen Kindskopf großen Kühlkörper vor der Nase.

Eine Alternative wäre ein Peltier Element oder auch Flüssigkeitskühlung.
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
41
Unverständlcih ist es mir bis heute, warum die Lampen Kühlrippen haben, die 90 Grad zum Kühlstrom liegen. Jeder Motorenbauer würde von seinem Ausbilder was hinter die Ohren bekommen.
ist aus Kostengründen, das alu teil wird vom voll-Automaten plan gedreht und kann im gleichen abeitsschritt mit demselben messer die "rippen" reingedreht bekommen.

beim ordentlichen aufbau müsstest nen echten zweiten Arbeitsschritt machen der paar pfeninge mehr kostet.:D

das ganze kommt im grunde von den Taschenlampen, als die teile bishen wärme produzierten hat man ja vom Kunststoff auf Metall gewechselt und als rein nurMetallmasse teilweise nicht mehr reichte eben so rippen als zusätzliche kühlfläche reingedreht oder um die lampe vom gewicht her zu reduzieren.

als man die teile dann auch fürs rad nutzen wollte wurde einfach der untere teil" batteriefach" entfernt kabel zwischen Batterie und lampenkopf und fertig ist die akkupack radlampe.

dummerweise werden die treiberplatinen von Taschenlampen ebenfalls oft einfach ins rad gepackt und nicht was produktspezifisches entworfen, darum haben die radlampen oft die 3 Helligkeiten was ja noch ok ist und dann aber teilweise den strob" waffenfunktion bei Taschenlampen, oder selbstverteidigung" dabei, teilweise sogar noch beacon oder SOS.:confused:

die querliegenden rippen sind seit dieser zeit zumindest geblieben und werden wie du sagst unsinigerweise fürs rad weiterverwendet obwohl es da .....solang leute das zeug kaufen wen juckts.
 
Oben