Mondraker Foxy (Carbon 2014, 2015, 2016, 2017) - ein Informations- und Aufbauthema

Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.490
Hat jemand ein Foxy Carbon Größe S und würde mal die maximale Einstecktiefe der Sattelstütze messen? Das wär toll und mein Dank sei gewiss.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Ich hab auch ne frage. Hat schonmal jemand die lager vom lower link gewechselt und könnte mir verraten wie ich die lager da raus bekomme?
Edit: erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Ich klink mich hier mal ein und stelle mal meinen Aufbau vor. Kurz zur Vorgeschichte: im Juni erspähte ich im Keller des radladens eines Freundes einen 2015er Foxy r Rahmen in fast Jungfräulichem Zustand. Er fuhr es schon eine ganze Weile nicht mehr und nach Einigung über den preis und etwas Bedenkzeit meinerseits holte ich den Rahmen Anfang August ab. Mit dabei waren der Original Dämpfer, Steuersatz, x12 Achse, eine 160er Pike und ein Syntace megaforce 2 in 30er länge, paketpreis 1050 taler. Zuhause habe ich dann gleich mal meinen easton havoc angebaut und so stand es dann da.
7CEC9666-B8D4-4173-80BD-9CD40EEAEB9D.jpeg

Nun mussten teile her denn man will ja wissen wie es sich fährt. Vom zu sehenden Cannondale Habit konnte der Antrieb, die Bremsen sowie die Reverb inkl. Sattel übernommen werden. Für den Rest habe ich dann die kleinanzeigen durchwühlt denn klar war, für den probeaufbau sollte es erstmal so günstig wie möglich werden. Und so schoss ich ein shimano pf innenlager für n fünfer um die ecke, und einen dtswiss e1900 lrs inkl. Maxxis highroller und minion ss für schlappe 30 taler die ich noch am selben tag abgeholt habe. Der lrs hatte vorne und hinten 8er und die hinteren lager liefen rauh. Die 8er habe ich dann rauszentriert bekommen, lager wurden ersetzt. Top lrs für n appel und n ei, gut etwas schwer aber erstmal tuts der. Die erste Testfahrt stand an.
03A79E85-CEAA-4319-B512-277527154E34.jpeg

Fazit: Geiles Gerät, wird behalten.
Dann ging es im nächsten Schritt an die Optimierung der Komponenten, das Blau passte nicht und das Habit wollte seine Teile gerne wiederhaben. Durch meine teilesuche in den kleinanzeigen hatte ich noch einige interessante angebote auf meiner merkliste. So erreichte mich dann ein paar Tage später der „neue“ Antrieb bestehend aus Next sl kurbel g3, race face innenlager, sunrace 11-46 kassette, shimano cn701 Kette und Xtr M9000 11fach Schaltwerk sowie Trigger zum schnäppchenpreis versteht sich :lol:
8EF98952-6FE2-4CC9-B908-ABC35BFA9275.jpeg

im gleichen atemzug habe ich der Pike eine etwas passendere Farbe und neue Decals spendiert
710AA079-E24F-48FD-AED0-C2E58A8A2564.jpeg
CC5DDF27-ED6E-4544-9263-788D04DE819B.jpeg

So sah es dann schon etwas stimmiger aus und der antriebsumbau brachte rund 650g weniger auf die waage.
62F38A3B-7550-47E1-A83D-17CBA968AB89.jpeg

dann passierte erstmal eine weile nichts, bis auf kleine optmierungen (kettenblatt in schwarz, pd-m9000 statt der reverse escape pro).

Nach einem kleinen Crash bei dem einige Teile einen schräg stehenden Betonpfeiler gestreift haben begann eigentlich der Wahnsinn der jetzt kommt. Als folge des betonpfeilers gab es ein paar nette schrammen im Standrohr sowie Casting rechts, die reverb hat auch ein paar milligram verloren. Das schlimmste jedoch, der Rahmen . Der war zwar durch folie geschützt, allerdings hat das sitzrohr den beton so toll getroffen das dieser sich genau (wirklich genau!) vor der Folie im Rahmen verewigte. Davon habe ich kurioser weise keine Fotos geschossen.
Nun wollte ich wissen wie tief die kratzer sind und ob sie bis aufs carbon gehen, also Folie abziehen und Lack runterkratzen. Beim abziehen der folie kam mir gleich mal etwas lack entgegen, schöne kagge. Nach dem abkratzen des lacks an besagter stelle vom sitzrohr stellte ich fest das der kratzer wirklich bis aufs carbon geht. Zum glück aber nur angekratzt.
So da saß ich nun, und betrachtete den schaden, das nackte carbon und den restlichen Rahmen. Wer die 2015er Lackierung kennt wird wissen das der rahmen nicht flächig schwarz lackiert ist sondern nur in den bereichen der knotenpunkte, also steuerkopf, tretlager-dämpfer bereich und sitzrohr mit weichem übergang zum klarlack. Am hinterbau das selbe. Ich hab dann ein paar minuten nachgedacht, soll ich, soll ich nicht? Nunja, was solls runter mit dem lack. Und wenn man schon dabei ist gleich mal gucken wo mdk die märchenidee her hat mit den 2,1kg für den größe m rahmen.
anbei ein paar fotos der rahmenteile auf der waage die sein müssen, also welche nicht individuell ausgetauscht werden können.

Vorderes Rahmendreick
3F207A13-4CB4-43AC-A252-58F5CF5D427F.jpeg

Hinterbau, bissl lack fehlt schon
51F3AA9A-0276-43D7-9741-2303E0F55362.jpeg

Lower Link inkl lager und distanzhülsen
31C47C49-2771-410A-A0B0-B55752699978.jpeg

Upper Link Inkl lager
D193E3E0-8AE2-49BF-9C17-B24822E17052.jpeg

pm aufnahme hinten
306B08F0-6FF8-4660-8D5D-2EF8572D7C4E.jpeg

Bolzen, muttern, distanzscheiben, mutter steckachse hinten, inkl der schrauben
481B1716-B891-4AB8-9619-3BB4EBF86557.jpeg

Hier noch ein paar gewichte sonstiger parts

original Fox Float CTD
501C29F8-5173-42A4-A4F0-33AC445BC1B8.jpeg

kettenstrebenschutz
F751E432-9F44-4B01-A0C4-719010F17B5E.jpeg

Steuersatz Mondraker ohne gabelkonus
08AC1D33-B387-4448-942D-DA8B15AEE516.jpeg

Schutzblech dämpfer
7B09ABAC-0D2F-4A47-B055-5C884678A1A0.jpeg

klebeschutz tretlager/unterrohr
B7807D88-FA50-4807-B68B-51B3A4062B5C.jpeg

sattelklemme original
3415B589-3032-4FCE-AE48-7ED1ED3D5A65.jpeg


wer jetzt nachrechnet wird festellen das wir schon lange an den angegebenen 2,1kg vorbei sind:ka:

Achtung, ich muss den beitrag splitten, da man nur 20 bilder anhängen kann. Bitte frei lassen, danke.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Es folgen ca 60 stunden lackratzen, dadurch das der rahmen doch recht viele kleine popelecken hat.
71F2DE6E-91EA-4C5E-9D78-29554E130211.jpeg
65008131-73C2-4005-9ADA-DA6A5A9938F8.jpeg
2286DD8A-5361-4E97-AB77-73EFE46B359F.jpeg
5BE70F71-2DC6-4B78-ABA1-9783FFB49667.jpeg
28F92441-389C-4B43-BEBD-EAE58A2B0CFC.jpeg
EB811D22-14A7-42C7-9185-D8AA0176C626.jpeg
FD3B4D53-B7E6-4D21-AE3A-13D338A764EF.jpeg
9C852735-03ED-45C1-BE1A-497CA2BBF515.jpeg
95576D87-3E67-477D-BAC6-A3E93B19DC0E.jpeg


Gewichte nach dem entlacken:

69247E78-021B-466F-851E-CC9A6DB64E86.jpeg


Hauptrahmen
AF84DBEC-E031-42E0-BA06-3983191EA52A.jpeg


da der rahmen aber nicht nackt bleiben sollte gab es noch etwas Klarlack in hochglanz, passend dazu gleich noch eine schichtfür die kurbeln und den lenker, da diese ein mattes finish haben

49F82CA2-3E10-4A47-9E97-C9B0CA75ED23.jpeg
88E38B41-8624-4E22-A71D-B4514924604D.jpeg
E2C59926-75C5-41A8-8B72-19B0CAF0D494.jpeg
33EDCB59-0D01-4CAB-807A-B0D4AC8B003E.jpeg


durchtrocknen im heizkeller
D37E13EA-23BC-4600-AB6C-D56AE53DC1A4.jpeg


erste anprobe:
0281D092-07CE-438E-82B9-43690E00E799.jpeg


Da ich ein ungeduldiger typ bin habe ich die lackierung in der unbeheizten garage meiner schwester gemacht, was rückblickend nicht optimal war. Die 5grad die herschten sorgen dafür das sich der lack nicht wie gewünscht glättete, zudem sorge es dafür das sich der sprühnebel auf dem lack absetzte und hässliche pickel verursachte. Also ging es eine woche später nochmal ans lack anschleiben, pickel ausschleifen, läufen entfernen, glätten, polieren.

Achtung, nächster split.
 

Anhänge

  • 1E5323AD-F7B1-41F0-B123-1854225CF885.jpeg
    1E5323AD-F7B1-41F0-B123-1854225CF885.jpeg
    147,7 KB · Aufrufe: 22
  • A1898A38-2D7A-45EE-8789-769DCE56E073.jpeg
    A1898A38-2D7A-45EE-8789-769DCE56E073.jpeg
    188,6 KB · Aufrufe: 20
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Zurück zum polieren:
5BDC1960-2506-4D7F-B238-6485BA6F0641.jpeg
BD9E3700-3202-42AC-9B73-EA46F283E9F9.jpeg
B87874FC-8307-476D-A1E9-3B2D0E322F24.jpeg
D9AA1B6E-241A-4E54-81AB-DB1913E9B4BF.jpeg

Genutzt wurden verschiedene schleifpapiere von 600er bis 2500er körnung, teils trocken, teils nass. Zur vorpolitur habe ich eine heavycut politur benutzt welche sich ab kratzern von 2500er korn eignet. Fürs finish gab zum schluss noch eine hochglanz finishing politur.
Nebenbei, damit bei mir keine lange weile aufkommt habe ich noch den Upper Link vom lackkleid befreit, etwas erleichtert und anschließend poliert. Neues gewicht inkl lager 181g
937BD594-7FAA-4829-BA8E-92FEE0B8C2E5.jpeg


Mittlerweile ist es wieder aufgebaut, an der Pike habe ich die grate am standrohr entfernt und fahre sich zerschrammt weiter. Das eignet sich nämlich super um der regierung zu erklären warum man ne neue braucht. Neue gabel, nicht neue regierung :lol:

im nächsten beitrag gibts bilder vom vorerst fertigen rad in aktuellem ausbau, mit partlist und soweit vorhanden den gewichten sowie die dienge die ich in zukunft noch vorhabe zu ändern.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Nun zum Rad.

4435A6F5-E70F-4292-8E69-D3981F8DCC52.jpeg
846ECD9B-DF7F-4C79-BDBB-BBEF8997E66F.jpeg
5CD3CBC3-0EFA-467E-8A8F-1F0AFD953739.jpeg


Rahmen: Foxy r carbon M 2015 = 2132g (inkl 20g klarlack)
Dämpfer: Fox Float CTD = 262g
Gabel: Rockshox Pike Rc 27,5“ 160mm 2013= 1857g
Bremsen: Hope V4, Stahlflex mit sinterbelägen = ca. 550g
Bremsscheiben: Hope Floating / 225mm-180mm (nicht gewogen)
LRS: DTSwiss E1900, 25mm innen= 1927g
Reifen: Maxxis Highroller 27.5x2.3 exo tr=885g / Maxxis Minion SS 27.5x2.3 exo tr = 763g
Kurbel: Race Face Next SL G3 134er welle = 371g
Kettenblatt Race Face 34z direct mount = 71g
Pedale: Shimano XTR PD-M9000 = 308g
Kassette: Sunrace CS-MX8 11-46 = 480g
Schaltwerk: Shimano XTR RD-M9000 = 225g
Trigger: Shimano XTR SL-M9000 = 103g
Kette: Shimano CN-HG701 (nicht gewogen)
Sattelstütze: Rockshox Reverb Stealth, 150mm (nicht gewogen)
Sattel: SQLab 611 Active Ergowave Carbon 14cm ltd. Tibor Simai = 221g
Lenker: Easton Havoc Carbon 31,8/750mm = 231g
Vorbau: Syntace Megaforce 2 30mm = 105g
Griffe: Sixpack = 135g

Sonstiges: Rockshox Turncoat zur führung der vorderen bremsleitung durch den gabelshaft, vorbauspacer von syntace, klingel, mudguard vorne, trinkflaschenhalter fidlock = 16g,
Gesamtgewicht aktuell laut personenwaage 12,6kg

das sollte es so im großen und ganzen gewesen sein.

In planung: Lenker dürfte ruhig 2-3cm breiter, evtl ein 780er. Gabel muss defintiv was neues her, die pike tuts zwar noch, hat aber ihre besten tage hinter sich. Dämpfer mit mehr progression. Sattelstütze evtl mehr hub, im idealfall gleich noch etwas leichter falls möglich. Überlegungen die beiden links in cfk nachzubauen. Lrs, da geht gewichtsmäßig noch was. Die 25mm innenweite reichen mir.

So das wars dann erstmal von meiner seite an infos.
Sportliche Grüße
Martin

edit: das tragbild der hinteren scheibe ist noch nicht perfekt da noch nicht komplett eingebremst, die beläge bremsten vorher auf einer shimano sm-rt66 und ich denke ganau das sieht man hier. Vorne sind sowohl scheibe als auch beläge neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.490
Wow, Respekt vor der Arbeit und dem Ergebnis, ich mag Carbonrahmen mit transparentem Lack, sehr geil.

Passt bei dir die Fidlock Flasche? Ich musste dafür eine Halterung von Wolftooth nehmen, sonst passts nicht.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Wow, Respekt vor der Arbeit und dem Ergebnis, ich mag Carbonrahmen mit transparentem Lack, sehr geil.

Passt bei dir die Fidlock Flasche? Ich musste dafür eine Halterung von Wolftooth nehmen, sonst passts nicht.

danke, hat mich auch viel nerven gekostet. Wenn mal die sonne richtig rauskommt versuch ich mal die optik besser zur geltung zu bringen.

Ja die flasche passt sogar sehr gut. Ich musste dafür allerdings den rahmenhalter um 180 grad drehen, ebenso das gegenstück in der flasche, dadurch hängt die flasche näher richtung dämpfer. Im thread wo die neuen fidlock flaschen vorgestellt wurden hatte ich noch eine flasche mit abgewinkeltem kopf gepostet, die sollte auch gut passen wenn es enger ist.

edit: den umgedrehten halter sieht man ja auf dem zweiten bild im letzten beitrag.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Grüße und danke.
Gabeltechnisch habe ich mich eigentlich schon festgelegt als ich den rahmen gekauft habe. Die aktuell verbaute pike diente von anfang an nur als platzhalter da die gewünschte gabel doch einiges kostet, einen gebrauchtmarkt gibt es fast nicht und echte schnäppchen sind nicht zu erwarten. Dazu dann aber erst mehr wenn es soweit ist.

Die sache mit den links werde ich vorraussichtlich im winter starten. Das braucht noch etwas vorbereitung und planung sowie einiges an material. Ich werde das dann für mich erstmal ausgiebig testen. wenn dann interesse besteht und ich den aufwand in etwa einschätzen kann würde ich eventuell noch weitere fertigen.
 

dominik-deluxe

bloß nicht huddeln
Dabei seit
29. August 2004
Punkte Reaktionen
46
Ort
heidelberg
Hallo zusammen, seit ca 2 Monaten fahre ich nun nach einem YT Capra ein Mondraker Foxy R 2019. Super Bike, nur es klappert leider immer noch... Die Züge im Hauptrahmen wurden in die Schaumstoffliner gepackt und in den Kettenstreben habe ich auf verschiedenste Weisen versucht diese klapperfrei zu bekommen. Weitere Vorschläge/ Erfahrungen dazu? Danke


3223BE5A-9B52-468F-801F-11C33599C3DD.jpg
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
782
Moin moin und glückwunsch zum schicken rad:daumen:
Ich kenn jetzt die zug ein- bzw ausgänge des 2019er foxy nicht, beim 2015-2017er kann man die züge spannen bzw stauchen. So hab ich es gemacht. Mein schaltzug ist im rahmen gespannt, kann also nirgendwo anschlagen. Meine bremsleitung hat noch original länge und das „überflüssige“ habe ich einfach in den rahmen geschoben. Dadurch liegt er an mehreren stellen an und klappert ebenfalls nicht. Allerdings hat das 2015er auch noch keine interne führung im hinterbau. Was hast du denn schon versucht?
 
Oben