Mono M4, 150er Hinterbau, Abstand Disc - Bremssattel

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
Hallo!
Habe folgendes, eigentlich triviales Problem:
An meinem Rahmen mit 150mm Hinterbaubreite habe ich eine Mono M4 installiert, leider reichen die Beilagscheiben aber nicht aus, um den Bremssattel zentrisch über der Scheibe zu positionieren. Pi mal daumen werden ca 7mm Spacer benötigt, um den Sattel richtig aufzusetzen. Ich habe also ein wenig rumgespielt und mit Muttern und Spacern ein recht passables Ergebnis erhalten (man beachte das Bild). Meine Fragen nun:

1, Ist es "normal", dass ein so "krasser" Abstand (immerhin 7mm+) zur Scheibe überbrückt werden muss? Via SuFu habe ich keine ähnlichen Fälle gefunden.

2, Wenn ich die Schraubenlänge anpasse und die Muttern gegen Spacer bzw. passende "Hülsen" tausche, kann ich so bedenkenlos mit der Konstruktion riden gehen ohne dass mir die Bremskräfte diese verbiegen / -nichten?

3, oder wäre es besser, die Scheibe näher an den Bremssattel (ebenfalls mittels Discspacer) zu bringen?



lg, bene
 
Dabei seit
6. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
3.942
Standort
Wien
Bike der Woche
Bike der Woche
hi

das ist überhaupt kein problem, solche spacer zu fahren, so lange die schrauben LANGE genug sind, also die sollten scho das ganze gewinde ausfüllen

und die mutter würd ich gegen spacer ohne gewinde drin austauschen, so is das nix, weil ja eben ein gewinde drin ist
 

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
BommelMaster schrieb:
das ist überhaupt kein problem, solche spacer zu fahren, so lange die schrauben LANGE genug sind...
danke, das wollte ich hören :daumen:
klar, Muttern kommen wieder raus, waren nur zu demo zwecken drinnen...
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.389
Standort
Chiemgau
Ich denke eher, dass du bei deiner Nabe einen Diskspacer brauchst! Ist bei manchen Naben nötig (z.B. diverse Shimano)... Ich würde eher diese Lösung verfolgen...

Prima, nun hast du zwei gegensätzliche Aussagen - so ein Forum ist schon was tolles!! :lol: :lol: :lol:
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte für Reaktionen
969
Standort
Zürich
Das kanst du so lassen. Ist bei meiner z1 (02) und bei meiner 888 (04) auch so.
ich würde aber ein anständiger Spacer verwenden. Was ich z.b. machen würde wäre aus einer 5mm Aluplatte ein Durchgehnder Spacer bauen. Also einer der beide Schrauben miteinander verbindet.

Ist das ein Scream ? Wenn ja war bei meinem Freund genau das gleich am Hinterbau.
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.389
Standort
Chiemgau
Das mit dem durchgehenden Spacer hört sich gut an!
 

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
Bergaufbremser schrieb:
Was ich z.b. machen würde wäre aus einer 5mm Aluplatte ein Durchgehnder Spacer bauen. Also einer der beide Schrauben miteinander verbindet.
klingt interessant, zumal dieser ja die Stabilität wahren würde; ausserdem bietet sich mir eine zur Zeit eine Möglichkeit an, diesen mittels CNC Maschine praktisch um sonst fertigen zu lassen...

Bergaufbremser schrieb:
Ist das ein Scream ? Wenn ja war bei meinem Freund genau das gleich am Hinterbau.
ja.
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte für Reaktionen
969
Standort
Zürich
hab`s gewust. Ich baute einem Freund ein Scream auf und dort war auch die Aufnahme sehr weit innen. Aber nicht ganz so weit wie bei dir.
Musten deshalb auch mit Unterlagscheiben nachhelfen.

Sehe ich das richtig oder hast du den mitgelieferten Spacer schon verbaut ? Wenn ja dann versuch doch einen zu bauen der jenen gleich ersetzt. Also ein sehr breiterspacer.
 

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
Also, das schwarze Teil ist prinzipiell der Adapter um hinten auch die 200er Scheiben fahren zu können. Von Haus aus bringt er den Bremssattel ca 0,8mm näher an die Scheibe ran, was das Kraut aber in meinem Fall auch nicht fett macht.
Deine Idee, das Problem mit einem einzigen, breiten Spacer/Adapter zu lösen gefällt mir sehr gut, weil simpel und wahrscheinlich auch am stabilsten. Ich denke, ich werde mich gleich direkt an Hope wenden und denen die Fakten mitteilen, vielleicht können sie etwas arrangieren.
 

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
So, nun ist es soweit. Ich habe gerade den Spacer entdeckt, der mit dem Rahmen mitgeliefert wurde - Affenschande über mein Haupt. Man sollte doch ab und zu mal einen Blick ins Zubehörsackerl werfen.
Jedenfalls isser jetzt eingebaut, Problem somit - entgültig - behoben und ich verkriech mich nun in eine dunkle Ecke.
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe :daumen:
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte für Reaktionen
969
Standort
Zürich
Habe es doch gewust das da ein Spacer dabei war.
Viel spass mit dem Bleiklotz :daumen: Wann gibt es Bilder
 

themadboy

nur körperlich präsent
Dabei seit
17. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
Bergaufbremser schrieb:
Wann gibt es Bilder
denke mal, wenn es fertig ist. Am meisten nervt Marzocchi mit ihren elendslangen Lieferzeiten für die 66er Gabeln... Prinzipiell fehlt nur mehr der Antriebsstrang.
Wer weiß, möglicherweise isses in einem Monat fertig, dann könnt ihr mit dem Finger auf mich zeigen ;)
 
Oben