Monserat B und C-Series: Neue Fairwear-Kollektion der Stuttgarter

Monserat B und C-Series: Neue Fairwear-Kollektion der Stuttgarter

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS9zaG9ydHNsZWV2ZV9DMDEtMDRfZnJvbnRfcHJpbnQtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Monserat legt nach – die junge Marke aus Stuttgart mit ihren recycelten und komplett in Europa hergestellten Kleidungsstücken bringt die B und C-Series auf den Markt und erweitert ihr Portfolio damit um ein langärmeliges Jersey und ein Trikot.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Monserat B und C-Series: Neue Fairwear-Kollektion der Stuttgarter
 

donadi

Liteville 601 MK3 Totem Coil
Dabei seit
21. Februar 2003
Punkte Reaktionen
223
Ort
Asperg
Aldi Nord. Die Merino Shirts und Hosen halten bei mir super und die eine Hose, die mal nach Monaten gerissen ist, wurde anstandslos erstattet.

Bitte nur Merino Sachen von Herstellern kaufen, die sich klar gegen Mulesing positionieren.


Nahezu alle von den großen bekannten machen das. Bei Aldi keine Aussage dazu, also Finger weg!
 

bubble blower

Every time is bubble time!
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
295
Ort
Ach...
Hab den Trend auf Umweltschutz mit Kleidung aus recycletem PET/Polyester zu machen eh nie verstanden.
Man nimmt Kunstoff aus dem Recyclingkreislauf um dann daraus Polyesterfasern zu machen, von denen dann nach und nach bei jeder Wäsche Teilchen gelöst werden, die dann letztendlich als Microplastik im Meer landen?
Vaude ist da auch ganz vorne dabei.
In einer jüngeren Ausgabe von GEO gab es einen interessanten Artikel über die Forschung über die Folgen von Kunststoff bzw. Mikroplastik in der Umwelt. Nach der Lektüre kam bei mir allerdings schon die Frage auf, ob das vielleicht eine gut lancierte Arbeit der Kunststoffindustrie ist? Eine wohl tief in der Materie steckende Forscherin meinte, daß man unter den natürlich vorkommenden Mikroplastikkonzentrationen keine negativen Folgen für Organismen beobachte könne. Um das tun zu können, müssen die Konzentrationen im Labor auf ungleich höhere Werte gebracht werden. Allerdings wurde auch gemahnt, daraus nicht allzu voreilig Schlüsse zu ziehen. Manche Kunstoffpartikel im Meerwasser sind sogar Grundlage für die Ansiedlung von vielzähligen Lebensformen auf der Oberfläche.
Prinzipiell sind mir Naturtextilien auch lieber. Beim Sitzpolster gibt's aber wohl keine Alternative zum Kunststoff, oder? Ein Leder möchte wohl echt keiner mehr an der Stelle haben?!
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
174
Bitte nur Merino Sachen von Herstellern kaufen, die sich klar gegen Mulesing positionieren.


Nahezu alle von den großen bekannten machen das. Bei Aldi keine Aussage dazu, also Finger weg!

Aldi hat schriftlich mitgeteilt, dass die Lieferanten ohne Mulesing arbeiten. Ob das stimmt, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber das gilt für die Konkurrenz ebenso.
 
Oben Unten