Monserat Fairwear: Nachhaltige MTB-Bekleidung für flotten Trailspaß

Monserat Fairwear: Nachhaltige MTB-Bekleidung für flotten Trailspaß

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMi9kNzViNmU5YzVhNDdhNjljNzdiNmMwYTNmZTdlMGYxZmZlNWIzYmM1LmpwZw.jpg
Die junge Marke Monserat aus Stuttgart hat sich zum Ziel gesetzt, ihre funktionelle Mountainbike-Bekleidung nachhaltig und aus recycelten Materialien komplett in Europa zu produzieren. Alle Infos zur ersten Kollektion gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Monserat Fairwear: Nachhaltige MTB-Bekleidung für flotten Trailspaß
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.152
Schonmal gut, dass man das komplett aus recycelten Stoffen herstellen kann. Aber eigentlich suche ich Bike-Bekleidung die nicht aus Plastik besteht und die Umwelt nicht durch Mikroplastik das beim Waschen entsteht belastet. Der Stoff sollte also verwesen. Leider scheint es da tatsächlich noch überhaupt nichts zu geben.
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.240
Schonmal gut, dass man das komplett aus recycelten Stoffen herstellen kann. Aber eigentlich suche ich Bike-Bekleidung die nicht aus Plastik besteht und die Umwelt nicht durch Mikroplastik das beim Waschen entsteht belastet. Der Stoff sollte also verwesen. Leider scheint es da tatsächlich noch überhaupt nichts zu geben.
Was hast du gegen Baumwollkleidung?
Klar, die Eigenschaften sind nicht optimal, aber sie entspricht doch schon mal eher deinen Ausschlusskriterien.
 

gurkenfolie

a. D.
Dabei seit
9. April 2003
Punkte Reaktionen
3.166
Ort
Hotspot
Schonmal gut, dass man das komplett aus recycelten Stoffen herstellen kann. Aber eigentlich suche ich Bike-Bekleidung die nicht aus Plastik besteht und die Umwelt nicht durch Mikroplastik das beim Waschen entsteht belastet. Der Stoff sollte also verwesen. Leider scheint es da tatsächlich noch überhaupt nichts zu geben.
Merino Wolle verwest nicht?
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.240
Es gibt Sportbekleidung aus 100% Baumwolle, oder muss da Bike, Enduro o.ä. drauf stehen?

Edit: ich finde: „kaufe deutsch“ (naja, eher europäisch) ist ein sinnvolles Motto in der heutigen Zeit :lol:

muss ich auf die Ironie hinweisen, damit nicht wieder Befindlichkeitsakrobaten ihre moralische Überlegenheit zu demonstrieren versuchen, oder kann man die Ironie dieses Satzes auch ohne Hilfe finden?
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.152
Es gibt Sportbekleidung aus 100% Baumwolle, oder muss da Bike, Enduro o.ä. drauf stehen?
Nein, muss nicht. 🙂 Das letzte was ich aus Baumwolle hatte, hat sich halt sehr schnell mit Schweiß vollgesaugt und war damit nicht besonders tauglich für Sport, obwohl es Sportkleidung war. Aber es kann durchaus sein, dass ich da eine Entwicklung in den letzten 10 Jahren nicht mitbekommen hab.
Merino Wolle verwest nicht?
Ich gehe stark davon aus, dass sie das tut. 🙂 Aber alles was von Tieren kommt scheidet auch aus.
 

Night-Mare

Alp/en/T/Raum
Dabei seit
29. Januar 2006
Punkte Reaktionen
903
Ort
Zürich
Der Faden hier zeigt eindrucksvoll das Anspruchsdenken womit ein Produktentwickler heute zu kämpfen hat:
  • vegan
  • ökologisch
  • kein Kunststoff
  • maximal in 30 km Nähe angebaut und produziert
  • aber nicht nebenan (Lärm und so)!
  • erschwinglich
Ich bitte um Lösungsvorschläge.

(Nicht dass ich das alles prinzipiell verkehrt finde.)
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.240
Nein, muss nicht. 🙂 Das letzte was ich aus Baumwolle hatte, hat sich halt sehr schnell mit Schweiß vollgesaugt und war damit nicht besonders tauglich für Sport, obwohl es Sportkleidung war. Aber es kann durchaus sein, dass ich da eine Entwicklung in den letzten 10 Jahren nicht mitbekommen hab.

Ich gehe stark davon aus, dass sie das tut. 🙂 Aber alles was von Tieren kommt scheidet auch aus.
Schon klar, deswegen rennen wir schließlich alle in Plastiktüten rum. Aber man kann nicht alles haben.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.954
Ort
Stuttgart
Der Faden hier zeigt eindrucksvoll das Anspruchsdenken womit ein Produktentwickler heute zu kämpfen hat:
  • vegan
  • ökologisch
  • kein Kunststoff
  • maximal in 30 km Nähe angebaut und produziert
  • aber nicht nebenan (Lärm und so)!
  • erschwinglich
Ich bitte um Lösungsvorschläge.

(Nicht dass ich das alles prinzipiell verkehrt finde.)
Es geht hier doch einzig und allein darum zu meckern. So wie immer wenn hier irgendwas kommt das auch nur im entferntesten was mit Umwelt zu tun hat. Während man selbst gar nichts tut beschwert man sich darüber dass andere, die zumindest versuchen was zu verbessern, nicht genug tun würden.

Ich zitiere mich mal selbst...
Wenn Fahrradlichter nicht ausreichen, hilft ein bunter Kittel auch nix :) Wenn ich hier in nen Bikeladen gehe bin ich froh wenn ich mal was finde das nicht aussieht wie ein Clownskostüm, da kommt mir das hier ganz recht.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
24
Schonmal gut, dass man das komplett aus recycelten Stoffen herstellen kann. Aber eigentlich suche ich Bike-Bekleidung die nicht aus Plastik besteht und die Umwelt nicht durch Mikroplastik das beim Waschen entsteht belastet. Der Stoff sollte also verwesen. Leider scheint es da tatsächlich noch überhaupt nichts zu geben.
Kennst du die Klamotten von Bleed? die machen viel aus Tencel(Holzfaser) und Edelweis, das wirkt fast wie Funktionskleidung. Habe ein paar Tencel-Shirts und finde die vom Schwitzen her super. https://www.bleed-clothing.com/deutsch/shop-herren/t-shirts-tanks?bleed_mat_1=37
Außerdem gibts noch die recht neue Marke Wijld, gleiches Konzept nur mit dem Markennamen Lyocell. https://www.wijld.com/de/men/basics/t-shirts/
Beide Marken sind vegan 👍
 

John_Boy

Oldschool Grobmotoriker
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
350
Ort
bei Freiburg
Der Faden hier zeigt eindrucksvoll das Anspruchsdenken womit ein Produktentwickler heute zu kämpfen hat:
  • vegan
  • ökologisch
  • kein Kunststoff
  • maximal in 30 km Nähe angebaut und produziert
  • aber nicht nebenan (Lärm und so)!
  • erschwinglich
Ich bitte um Lösungsvorschläge.

(Nicht dass ich das alles prinzipiell verkehrt finde.)
rs-227480-SOL_Levine_head.jpg

"Es reibt sich die Haut mit der Lotion ein, sonst kriegt es wieder eins mit dem Schlauch verpasst."
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.152
Kennst du die Klamotten von Bleed? die machen viel aus Tencel(Holzfaser) und Edelweis, das wirkt fast wie Funktionskleidung. Habe ein paar Tencel-Shirts und finde die vom Schwitzen her super. https://www.bleed-clothing.com/deutsch/shop-herren/t-shirts-tanks?bleed_mat_1=37
Außerdem gibts noch die recht neue Marke Wijld, gleiches Konzept nur mit dem Markennamen Lyocell. https://www.wijld.com/de/men/basics/t-shirts/
Beide Marken sind vegan 👍
Danke für diese konstruktive Antwort! 🙂 Schau ich mir an.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.200
Ort
Essen
Der Faden hier zeigt eindrucksvoll das Anspruchsdenken womit ein Produktentwickler heute zu kämpfen hat:
  • vegan
  • ökologisch
  • kein Kunststoff
  • maximal in 30 km Nähe angebaut und produziert
  • aber nicht nebenan (Lärm und so)!
  • erschwinglich
Ich bitte um Lösungsvorschläge.

(Nicht dass ich das alles prinzipiell verkehrt finde.)
Ist doch immer noch besser als

• billig
• billig
• billig
• billig
• billig
• bunt
 
Oben Unten