Monstergravel - let's call it "Trekking"

Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.861
die a.25 mit 32 Löchern interessiert mich auch, da finde ich es richtig ärgerlich, dass Newmen dickköpfig ist.

Bin an meinem "Gravel" die XR391 gefahren und das ging super.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
23.202
Ort
@the border of the hinterland

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.544
Ort
Europa
Was mir gerade auffällt... die tubelessfähigen WTB müssen den Beinamen "TCS" habe, oder? Steht bei denen von CNC nicht dabei. Sind die somit also nicht tubeless-fähig, oder gibt's davon eh nur eine Version und das TCS wurde nur im Namen vergessen?

dt hat bei den cc felgen noch die XR 391. liest sich von den daten gut.
440g die große

Leider mit diesen doofen Washern (ok bräuchte man bei den Newmen ja auch). Mit denen ich bei meinen Rennrad-Laufrädern schonmal Spaß, zum einspeichen irgendwie nervig.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.861
20190516_151717.jpg


Da du wohl WTB Reifen wählen möchtest, da kann ich sagen, dass die Riddler auf der Felge mit extrem wenig Luftverlust saßen. Hab dann nur noch 1x die Woche gecheckt - sonst mach ich das vor jeder Fahrt.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
23.202
Ort
@the border of the hinterland
Was mir gerade auffällt... die tubelessfähigen WTB müssen den Beinamen "TCS" habe, oder? Steht bei denen von CNC nicht dabei. Sind die somit also nicht tubeless-fähig, oder gibt's davon eh nur eine Version und das TCS wurde nur im Namen vergessen?
klingt als hätten die kom alle tcs
TCS inner rim profile guarantees easy, reliable tubeless performance.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.544
Ort
Europa
Da du wohl WTB Reifen wählen möchtest, da kann ich sagen, dass die Riddler auf der Felge mit extrem wenig Luftverlust saßen. Hab dann nur noch 1x die Woche gecheckt - sonst mach ich das vor jeder Fahrt.

Ne Missverständnis. Ich hab nur aktuell WTB Nanos drauf, die würde ich aber eher als Fehlkauf klassifizieren, gefallen mir garnicht. Hab mich im letzten Angebot schonmal mit einem Satz Panaracer Gravelking eingedeckt, wenn die Nanos runter sind. Gravelking hatte ich im Sommer schon einen am VR drauf, fand ich einen super Allrounder von Trail bis Asphalt. Für Matschwetter im Winter würd ich evtl auch mal den gleichnamigen Mud testen.
Aber wenn man den WTBs was lassen muss, dann dass sie tatsächlich sehr gut tubeless zu gehen scheinen. Meine Nanos saßen auch sofort total dicht auf den Kinlin Felgen. Nachpumpen höchstens einmal pro Woche wenn man pinglig ist. Da hab ich z.B. mit Schwalbe G-One auf denselben Felgen auch schon ganz andere Erfahrungen gemacht.

klingt als hätten die kom alle tcs


Danke fürs Suchen :)
Ich frag mal zur Sicherheit bei CNC nach. Wenn er das mit dem TCS bestätigt werden's die wohl werden, bei dem Preis kann ich nicht widerstehen.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Sorry, aber die Ausführungen zum Dropbar lesen sich für mich wie reine Esotherik. Bei der Hälfte der Griffpositionen kommt man da auch nicht an die Bremse, warum wird das Argument also immer als Nachteil bei den Barends angeführt? Am Flatbar mit Barends ist die Bremsposition wenigstens gut, am Dropbar entweder zu weit nach vorn geneigt (Unterlenker) und/oder mit ungünstiger Handstellung zum Bremsen (auf den Hoods). Nimmt man einen Dropbar mit viel Flare, wird der Lenker breiter und die Bremsposition besser, dafür wird die Griffposition auf den Hoods unbrauchbar und die Bremse lässt sich von dort auch nicht mehr vernünftig bedienen. Die Unterlenkerposition ist in dem Falle auch ein Witz. Man sitzt zwar etwas weiter nach vorn geneigt, aber dafür wie ein Segel im Wind.
kann ja sein dass du ein problem mit rennlenkern hast, hingegen werde ich im leichteren gelände niemals mehr einen flatbar benutzen

ich habe es lange genug versucht und aus meiner sicht ist ein flatbar dort völlig unergonomisch. esoterik ist das falsche stichwort, schlechte ergonomie das richtige.

pro-tipp: wir haben im cyclocross immer gesagt, man muss den lenker auch mal festhalten können ;-)

skinny tires, no suspension, curly wurly bars :D


@scylla , 23mm maulweite sollte je nach flexibilität der reifenflanke bis 50 gehen und wäre aber nicht zu fett für 33, wenn die steif genug sind
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.795
:D - der Kerl ist sowas von genial verrückt :daumen:

@scylla : bitte leg doch den Rahmen mal auf die Waage, wenn Du ihn hast. Den hatte ich vor Minna auch auf der Rechnung (also den Sonder). Bin auf den Aufbau und Dein Resümee gespannt :)


Rennradähnliche Luftdrücke wirst Du ja nicht fahren wollen, oder?
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.888
Ort
Bad Aibling
kann ja sein dass du ein problem mit rennlenkern hast, hingegen werde ich im leichteren gelände niemals mehr einen flatbar benutzen

:)
Kann ja sein das du ein Problem mit Flatbars hast .
Ich wüßte jetzt nicht was an einem MTB Lenker im Gelände unergonomisch sein soll , allerdings auch nicht warum man Stundenlang damit Schotter Pisten und Straße fahren sollte , ob mit oder ohne Hörnchen .
Da muß jeder seine eigenen Brücken bauen :)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.544
Ort
Europa
Kaufen !

Ich werde den WTB Resolute probieren , liegen schon hier .

Gerade den Laden leergekauft :D
Ein Kollege, der sich gerade ein Holdsworth Mystique aufbaut, hat sich auch über den Tipp gefreut.



Der Akrigg ist schon der Wahnsinn, egal auf welchem Rad.
Wo kann man die Fahrtechnik kaufen?


@scylla : bitte leg doch den Rahmen mal auf die Waage, wenn Du ihn hast. Den hatte ich vor Minna auch auf der Rechnung (also den Sonder). Bin auf den Aufbau und Dein Resümee gespannt :)

Woher weißt du, dass ich gestern dem GLS Boten aufgelauert habe ?

Da kam ein sehr leichter großer Karton. Drin ein mysteriös eingewickeltes Etwas. Was das wohl sein mag :D

vpace-stealth.jpg


Auf die Waage hab ich es auch gleich gelegt (nackter Rahmen ohne Steuersatz und Steckachse)
vpace gewicht.jpg


Als aller erstes werden jetzt mal die Stahlbomber geplündert und das Plastikrähmchen wird in ein ganz normales Mountainbike-Dress gehüllt, bevor das Gravelexperiment beginnt. Muss aber noch eine Gabel traveln, die sind aktuell alle zu lang dafür. Das Fazit dazu dann an passenderer Stelle ;)

Schön fotografieren muss ich es auch noch. Vorab: Verarbeitung, Gewicht und Optik wissen zu begeistern. Tut mir leid, ich befürchte, das Monster könnte weniger hässlich werden als viele hier angenommen haben ?


Rennradähnliche Luftdrücke wirst Du ja nicht fahren wollen, oder?

Mit den 38-40mm Reifen fahr ich üblicher Weise im Gelände irgendwas um die 2 Bar, bei asphaltlastigen Touren puste ich auf 3 Bar hoch damit die Reifen auch beim Reinlegen in Asphaltkurven schön stabil bleiben, alles drüber ist imo zumindest bei meinem Systemgewicht sinnlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
552
Ort
Methamis
Nochmals zum Thema Flatbar vs. Dropbar: Wie so oft, muss meiner Meinung einfach das Geamtpacket stimmig sein. Um es mal überspitzt auszudrücken: Im DH wird weder ein Dh-bike mit Dropbar noch ein Gravelbike mit 780mm Flatbar so richtig Spass machen
Für mich wird es immer dan unbefriedigend, wenn ein einzelner Aspekt die Kapazität einschränkt, ein Enduro mit Reifen ohne Grip macht keinen Spass, auch wenn es leicht läuft. Ein Gravel mit schwer laufenden Reifen macht keinen Spass, auch wenn viel Grip da ist.
Daher die Frage, ab welchem Punkt, wenn man die Geometrie in Richtung Rennrad verschiebt, der Lenker zum begrenzenden Faktor wird.
Davon abgesehen, auch wenn die Rahmenwahl abgeschlossen ist, war das Salsa Cutthroat eigentlich schon?
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.888
Ort
Bad Aibling
Mit den 38-40mm Reifen fahr ich üblicher Weise im Gelände irgendwas um die 2 Bar, bei asphaltlastigen Touren puste ich auf 3 Bar hoch damit die Reifen auch beim Reinlegen in Asphaltkurven schön stabil bleiben, alles drüber ist imo zumindest bei meinem Systemgewicht sinnlos.

Düfte nicht eimal nötig sein .
Bei deinem Gewicht passiert schon ab 2.5 nicht mehr viel .
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.544
Ort
Europa

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.703
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Woher weißt du, dass ich gestern dem GLS Boten aufgelauert habe ?

Da kam ein sehr leichter großer Karton. Drin ein mysteriös eingewickeltes Etwas. Was das wohl sein mag :D

Anhang anzeigen 946847

Auf die Waage hab ich es auch gleich gelegt (nackter Rahmen ohne Steuersatz und Steckachse)
Anhang anzeigen 946848

Das Gewicht schaut doch schon mal gut aus. Wesentlich leichter als das Teil das ich gestern ausgepackt und in den Adventskalender gesteckt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.795
... cooles Gewicht - wird bestimmt ein "flying Monster" ;)

Pass nur auf, dass wenn Du das Pteranodon als MTB aufbaust, nicht vergisst, dass es ein Graveldingsbums werden sollte ;) :D An was für eine Gabel hast Du für die Gravelversion gedacht?

Ich hab nur wegen des Reifendrucks nachgefragt, da die MTB Felgen (auch abhängig von der Reifengrösse) nicht unbedingt die hohen Drücke vertragen - aber das weisst Du ja sicher selber :)

Wesentlich leichter als das Teil das ich gestern ausgepackt und in den Adventskalender gesteckt habe.

Hast Du wieder mit Amy korrespondiert? ;)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.544
Ort
Europa
Pass nur auf, dass wenn Du das Pteranodon als MTB aufbaust, nicht vergisst, dass es ein Graveldingsbums werden sollte ;) :D An was für eine Gabel hast Du für die Gravelversion gedacht?

Könnte gefährlich werden. Ray hat es auch schon ganz neidisch neugierig beäugt :lol:

Gabel ist noch komplett unentschieden.
Optisch am besten passen würde natürlich die VPace Gabel: https://www.vpace.de/produkt/c2fk-29er-carbongabel-steckachse/
Dann gibt es noch den Preisleistungs-Sieger, der mir von einem Freund empfohlen würde: https://www.carbon-gabel.de/shop/29/475mm-colour/#cc-m-product-15180828396
Von @a.nienie kam der Tipp zu der Norton Shores: https://r2-bike.com/NORTON-SHORES-Rigid-Fork-275-650B-Carbon-tapered-QR15
soll aber eher auf der steiferen (a.k.a. unkomfortableren) Seite sein
Momentan mein Favorit wäre die Niner: https://r2-bike.com/NINER-Rigid-Fork-29-Carbon-9-RDO-tapered-QR15
da müsste halt definitiv über kurz oder lang die Farbe ab, was aber ein lösbares "Problem" wäre.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
:)
Kann ja sein das du ein Problem mit Flatbars hast .
Ich wüßte jetzt nicht was an einem MTB Lenker im Gelände unergonomisch sein soll , allerdings auch nicht warum man Stundenlang damit Schotter Pisten und Straße fahren sollte , ob mit oder ohne Hörnchen .
Da muß jeder seine eigenen Brücken bauen :)

ich habe kein problem mit flatbars, da wo es passt, nur im leichten gelände nervt mich die eingeschränkte ergonomie

Bitte sieh dir einfach mal meinen Kommentar an, der war explizit auf das FSi mit Dropbar gemünzt. An ein MTB einen Dropbar pappen und das dann als seine Interpretation von Gravelrad verkaufen kann man machen, ist aus meiner Sicht aber Humbug, weil das MTB immer noch ein MTB bleibt, nur eben mit mehr Griffpositionen und eingeschränktem Einsatzbereich. Mehr Griffpositionen bekommt man auch anders hin, ohne die DH-Tauglichkeit zu beschneiden. Haben wir's jetzt?

man kann teilweise nachvollziehen, was du meinst. die art, es anzubringen ist aber missverständlich :)

Danke, aber ich brauche keine Tipps von Leuten, die schon beim kleinsten Hindernis vom Rad steigen.

dein niveau ist zu hoch ...

 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.795
...die VPace gefällt mir am besten ;)

Auf die 470er Einbauhöhe hast Du Dich schon eingeschossen? Chinakarbon willst Du nicht?
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
nein, das stimmt natürlich, trotzdem ist vieles sogar im schwereren gelände auch mit nem curly wurly bar machbar

man muss es halt können und vielleicht vorsichtiger fahren, dafür ist man dann auf den leichten trails, schotter, schlamm oder asphalt schneller

allein durch die haltung hat man mehr zug aufs pedal.
 
Oben