Monstergravel - let's call it "Trekking"

Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
37.663
Ort
0711
noch eine Schnippitütze.
Falls damit die Vario-Sattelstütze gemeint war:
In Planung, da Finanzmittel erschöpft.
Ein 125er CrankBrothers Highline XC/Gravel müsste laut Berechnungen unten bündig passen, würde wie eine normale Sattelstütze ausschauen.
Cockpit wird auch noch getauscht: Lenker gerade, vllt. aus Titan. Spacer werden teils auch noch schwinden.
Gepäckbefestigung kommt erst, wenn ende Sommer endlich die Alpen wieder "öffnen"
Reifen überlege ich noch schmälere zu nehmen, hat aber kein Prio.
Erst fahren, fahren und dann noch fahren.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
37.663
Ort
0711
Die Reifen am HR hatte ich als 2.2 vorgesehen, war aber zu knapp.
Jetzt mit 2.0 reicht auch schon ein wenig Schlamm, dass sie am Rahmen schleifen.
Rollwiederstand ist am HR sehr gering, das stimmt. Und auch am VR mit XK gut.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.429
Ort
Europa
Falls damit die Vario-Sattelstütze gemeint war:
In Planung, da Finanzmittel erschöpft.
Ein 125er CrankBrothers Highline XC/Gravel müsste laut Berechnungen unten bündig passen, würde wie eine normale Sattelstütze ausschauen.
Cockpit wird auch noch getauscht: Lenker gerade, vllt. aus Titan. Spacer werden teils auch noch schwinden.
Gepäckbefestigung kommt erst, wenn ende Sommer endlich die Alpen wieder "öffnen"
Reifen überlege ich noch schmälere zu nehmen, hat aber kein Prio.
Erst fahren, fahren und dann noch fahren.

Buchstaben-Verschlucker. Ja, die SattelStütze meinte ich :D

Da du einen Flaschenhalter am Sitzrohr hast: mess das unbedingt auch untenrum aus, ob du die Stütze ausreichend weit einstecken kannst. Die CB Stützen sind ziemlich lang.
Ich hätte in mein Klassik-Gravel die 125er Highline "obenrum" auch locker untergekriegt. Aber wegen den Faschenhalter-Ösen hätte ich sie nicht tief genug versenken können. Musste deswegen die 100er nehmen, die halt ein Stück weit aus dem Sitzrohr raussteht.

Schmalere Reifen bringen nicht unbedingt Vorteile. Bei hohem Geländeanteil bzw. unebenem Untergrund kann der Rollwiderstand kann sogar geringer sein mit breiteren Schlappen. Schmaler wäre höchstens mehr Aero und auf Straße spritziger. Also wenn es wegen Reifenfreigang nicht zu viel Ärger macht würde ich bei den 2.0ern bleiben.

Aber erst mal viel Spaß beim fahren, fahren, fahren :winken:
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.429
Ort
Europa
Mal wieder mit der Kamera rumgespielt...

An Ostern haben wir die Gräwwel Trekking-Bikes mal dazu benutzt, ein paar weiße Flecken auf unserer Pfalzkarte zu füllen und gleichzeitig (erfolgreich) die prognostizierten Ausflüglerhorden an den Hotspots zu umgehen.
Dafür, dass wir beide dank Wetterwechesl den ganzen Tag mit Kopfschmerzen schlecht druff waren, lief's dann doch relativ flüssig... bis auf ein bisschen unbalancietes Geeier auf dem Ratt. Mit einem Mtb unterm Hintern hätte ich an dem Tag jedenfalls keine 2k Höhenmeter abgerissen und Spaß dabei gehabt.

 
Zuletzt bearbeitet:

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.443
Ort
Zwischen den Hügeln
Hey Scylla,

spannend wo ihr so rumkurvt. Die Stelle bei 3:30 habe ich letztes WE mal wieder grandios versemmelt. Aber der Radstand meines HT ist vermutlich auch ein wenig länger als der von euren MonsterGräwwels :D

Aber steck doch die Kamera mal deinem Männe auf den Kopf, vielleicht auch noch nach hinten gerichtet, dann sieht man auch mehr von dir und nicht immer nur nen Radler von hinten ;)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.429
Ort
Europa
Hey Scylla,

spannend wo ihr so rumkurvt. Die Stelle bei 3:30 habe ich letztes WE mal wieder grandios versemmelt. Aber der Radstand meines HT ist vermutlich auch ein wenig länger als der von euren MonsterGräwwels :D
Versemmelt würde ich das halbe Umfallen aber auch nennen, das ich da fabriziert hab 🤪. Na egal, für nochmal hoch und schöner machen hatte ich keinen Bock, das Gefühl bei den ersten zwei Abfahrten war eh in Richtung "erster Mensch findet Fahrrad". Kommen ja sicher nochmal dort vorbei.


Aber steck doch die Kamera mal deinem Männe auf den Kopf, vielleicht auch noch nach hinten gerichtet, dann sieht man auch mehr von dir und nicht immer nur nen Radler von hinten ;)

Der kriegt ja schon Hassanfälle, wenn ich ihm das Ding nur mal für eine Minute in die Finger drücke. Hat zu wenige Knöpfchen oder so, damit kommt der DSLR verwöhnte Herr nicht klar :lol:

Nach hinten montieren ist aber eine Idee, das probier ich nächstes Mal aus :daumen:
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
11.208
Ort
Franken
Mal wieder mit der Kamera rumgespielt...

An Ostern haben wir die Gräwwel Trekking-Bikes mal dazu benutzt, ein paar weiße Flecken auf unserer Pfalzkarte zu füllen und gleichzeitig (erfolgreich) die prognostizierten Ausflüglerhorden an den Hotspots zu umgehen.
Dafür, dass wir beide dank Wetterwechesl den ganzen Tag mit Kopfschmerzen schlecht druff waren, lief's dann doch relativ flüssig... bis auf ein bisschen unbalancietes Geeier auf dem Ratt. Mit einem Mtb unterm Hintern hätte ich an dem Tag jedenfalls keine 2k Höhenmeter abgerissen und Spaß dabei gehabt.

Der Lenker sieht bei dir wirklich gigantisch aus 😀 Wenn das wirklich so gut funktioniert, müsste ich mir eigentlich mal den Walmer Bar besorgen. Den bekommt man inzwischen sogar schon aus Berlin.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.429
Ort
Europa
Der Lenker sieht bei dir wirklich gigantisch aus 😀 Wenn das wirklich so gut funktioniert, müsste ich mir eigentlich mal den Walmer Bar besorgen. Den bekommt man inzwischen sogar schon aus Berlin.

Gigantomanie beschde 😇

Jedes Mal auf dem klassischen Gravel grusel ich mich die erste viertel Stunde über den viel zu schmalen 44cm Kinderlenker der da dran ist. Geht dann zwar irgendwann, aber trotzdem sitz ich auf glühenden Kohlen dafür auch noch einen min 48cm Lenker zu finden. Easton dürfte die AX Carbonlenker ruhig auch mal breiter rausbringen, wäre überfällig.
Ich frag mich eh, warum seit vielen Jahren wirklich jeder, selbst 1,60m kleine zierliche Frauen, mittlerweile erkennt haben, dass es auf dem Mtb mit mindestens 720mm bis 820mm Lenkerbreite viel besser geht. Und im Gravelbereich machen sich auch im Jahr 2021 1,90m Kerle noch ins Hemd, ob ein 400er Lenker nicht schon zu breit sein könnte o_O. Wenn man viel im Gelände ist mit dem Rad, spricht doch eigentlich nichts dagegen, dieselbe Lenkerbreite zu benutzen, die man auch an ein CC oder Trailbike installieren würde.

Der Walmer hat deutlich Flare schon vor den Hoods. Der wär damit für mich raus. Ich hasse das, wenn die STIs nach außen zeigen. Das dreht mir oben gegriffen die Ellbogen nach innen, genau das Gegenteil möchte ich aber bezwecken.
Da kommen in den nächsten 1-2 Jahren bestimmt auch noch bessere Alternativen in breit.
 

LTD-TeamRider

Fahrtechnikle****heniker
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte Reaktionen
77
Da ich aus scyllas Thema hier für meinen Monstergravel-Aufbau etliches an hilfreichen Infos herausgezogen habe, möchte ich mit einem Foto vom fertigen Aufbau Dankeschön sagen.
IMG_202104.jpg


War ein riesiger Spaß, sich das erste Bike selbst aufzubauen. Und erst der Spaß, das Gerät zu fahren :D
Mit unter 9 kg geht einfach was voran und die 2.2er Reifen bügeln etliches weg.
 

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.262
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Habe mir aus meinem alten 26“ Drössiger HT das als Kinderzugpferd diente nun auch ein Gravel gebaut
Das sieht doch schon mal so richtig gut aus. :)
Die alten 26" der 90er Jahre sind irgendwie perfekt um ein billiges Gravel Bike aufzubauen, da sie kurze Rahmen hatten mit ewig langem Vorbau (120mm).
Und wie einer im Video bemerkte, ist ein 26" 90er HT nicht viel anders zu fahren als ein aktuelles Gravel Bike mit 27.5".

 
Dabei seit
21. August 2010
Punkte Reaktionen
261
Ort
Spelthorpe
Wir haben probiert und gehen auf 80mm.
Das wird ansonsten im Unterlenker zu heftig.
Die Tektro RX6 bremsen mit 90mm Länge an alten STI (RSX 7s) butterweich, blockieren aber hinten heraus sauber.
Bei Kindern mit kleineren Händen passt das hervorragend.
Das passt aber ich würde mir einen härteren Druckpunkt wünschen.
Campa MiniV in 80mm passten leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.262
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Wir haben probiert und gehen auf 80mm.
Das wird ansonsten im Unterlenker zu heftig.
Die Tektro RX6 bremsen mit 90mm Länge an alten STI (RSX 7s) butterweich, blockieren aber hinten heraus sauber.
Bei Kindern mit kleineren Händen passt das hervorragend.
Das passt aber ich würde mir einen härteren Druckpunkt wünschen.
Campa MiniV in 80mm passten leider nicht.
Ich würde normale V-Brakes und dazu von RoseBikes den Xtreme Traveladapter dran machen (wegen Zugverhältnis). Das funzt einwandfrei.
Wie shiftet denn der STI mit dem vorderen 3fach Umwerfer? Ich lese hierzu von "geht" bis zu "geht gar nicht, vor allem nicht auf das große Kettenblatt" und würde Deine Erfahrung gerne wissen.
 
Oben