Monstergravel - let's call it "Trekking"

lucie

der Schrecken der Straße
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
2.744
Ort
leider vor, hinter und neben den Bergen
Die 180er Bremsscheibe ist möglich, fahre aber erstmal weiter die 160 und probiere nochmal andere Scheibe / Beläge, bevor ich da so einen häßlichen Adapter dran haue.

Meinst Du nicht, dass eine 160er Scheibe generell ausreichen würde?

Bin nun auch nicht gerade zierlich und selbst mit Gepäck und den 600er GRX-Hebeln (verheiratet mit Shimano 8000er Bremssätteln mit metallischen Belägen) muss ich schon arg aufpassen ;), dass es mich nicht über den Lenker lupft.

Maßhaltigkeit bei Sattelrohren - ja, da hatte/habe ich auch so einen Kanditaten, da rutscht die Stütze gefühlt auch immer fröhlich in die Position einer SL von 50cm. ;)
Ist allerdings bei dem Carbonrahmen, da nervt das richtig, knarzt und die Klemme über Gebühr festziehen mag ich auch nicht.

Wünsche Dir aber erst einmal, dass alles so passt, wie Du es Dir vorstellst.

Was passiert jetzt eigentlich mit dem Titus?
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Meinst Du nicht, dass eine 160er Scheibe generell ausreichen würde?

Ich wünsche mir, dass sie reicht, aber in steilem Gelände schiebe ich so stark, dass ich das Rad nicht immer ausreichend verzögert bekomme. Hinten blockierts dafür, da kein Gewicht mehr drauf ist. Aber wie gesagt, aktuell ist wieder 160 verbaut. Ich werde das nochmal testen und dann probieren (andere Scheibe, Beläge, vielleicht auch anderer Reifen?) und wenn das immer noch nicht hilft, vielleicht doch die 180er probieren.

Was passiert jetzt eigentlich mit dem Titus?

Braucht noch jemand nen schicken Titanrahmen mit Gabel (und ein paar anderen Anbauteilen)? 😁
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Welche Scheiben fährst Du und welche Beläge? Fährst Du die GRX-Sättel?

GRX 600 (also die 400er Sättel) anfangs mit den original Belägen, aktuell mit verfügbaren Belägen. Als ich welche brauchte gab es so gut wie keine, aktuell sind diese drauf. Zum Original machen die gefühlt keinen Unterschied.

Scheibe vorn ist ne TRP Slate - die scheint's schon nicht mehr zu geben 🙈

Hinten fahre ich nur ne windige KCNC Razor, mit gleichen Belägen, die blockiert mir trotzdem ständig das HR, wenn ich zu sehr in die Bremse greife (mal wieder die Vorfahrt genommen und solche Aktionen).
 

lucie

der Schrecken der Straße
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
2.744
Ort
leider vor, hinter und neben den Bergen
Ok, ich habe wie gesagt die 600er Hebel mit den XT 8000er Sätteln mit metallischen Belägen verbaut, habe ja aber Postmountaufnahmen an Gabel und Rahmen.

Gesinterte Bremsbeläge nutze ich gar nicht mehr, weiß nicht, ob es metallische für die 400er gibt.

Scheiben sind auch TRP, noch die original am Koga verbauten, vorn und hinten 160mm.

Diese Kombi funktioniert super.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.433
Ort
Europa
Da hast du ja was wirklich feines gefunden :daumen: Wie hast du denn den Camino Rahmen überhaupt aufgetrieben? Ich dachte Sonder hätte seit Brexit mit den Europäern nix mehr am Hut. Zumindest bekam ich gerade immer noch das "sorry we cannot ship..." Popup zu sehen, als ich auf der Website nachgeschaut habe :(

Zwecks Bremse: kenn ich, ich hätte auch immer wieder gern 180mm am Mystique. Aber ich leiste mir ja auch den Luxus von n+1 Gravelbike, und n+1 hat eine 203er Scheibe, daher brennt's mir da nicht so wirklich. Müsste eines für alles herhalten, dann hätte ich da vermutlich schon längst was gemacht. Wenn es zu oft hinten blockiert ist das auch ein Zeichen, dass die Bremspower vorne nicht reicht. Man reißt dann halt unwillkürlich verzweifelt an allem was man hat, und weil hinten kein Anpressdruck ist blockiert die dann eben.
Wenn dir mal Hope RX4 Sättel über den Weg laufen: die bringen schon nochmal merklich mehr Bremskraft im Vergleich zu den Shimano Sätteln, ohne hässliche Adapterdinge. Und man bekommt feine Beläge dafür, da es dieselben sind wie für die Hope E4/M4, also z.B. auch sowas wie Trickstuff Power. Billig sind sie halt nicht.

Schaltung: am Mystique, das zwischendurch auch slickbereift Rennrad spielen darf, mag ich auch kein 1fach. Daher hab ich da zweifach mit einer möglichst riesigen Bandbreite dran gebastelt, mit 10-42 hinten und Subcompact Kurbel 32/48t vorne. Damit kommt man dann auch die Gravelrampen hoch und kann auf Asphalt bei den Rennradjungs mit den Heldenkurbeln mitspielen. Das Monster hat 1fach mit derzeit 9-44 Kassette (eine 9-46er liegt schon bereit wenn die aktuelle fertig ist). Das geht für das Rad auch ganz gut, Rennradfahrer ärgern kann man halt damit nur bergauf.
Beides ist natürlich vollkommen außerhalb der Spezifikation jedes 11fach Gravel Schaltwerks.
Mittels der SGS Leitbleche vom M8000 Schaltwerk und eines Wolftooth Roadlink DM bekommt man das RX812 Schaltwerk aber überredet, das einwandfrei zu schalten, als wäre es dafür gemacht.
Ein Wolftooth Tanpan Converter für Road STIs auf Mtb Schaltwerk wäre eine weitere Möglichkeit, damit könnte man dann sogar ein Deore 5100 Schaltwerk bedienen und eine richtig riesige 51er Kassette. Ich hab das Teil aber gehasst, irgendwie musste man ständig den Zug nachstellen damit es sauber schaltet, vermutlich ist da einfach doch zu viel Spiel drin wenn man den Zug zweimal um eine Rolle wickelt. Außerdem hässlich wie die Nacht und klappert nervig vor der Nase rum wenn man es vorne inline in den Schaltzug klemmen muss, bei meinen beiden Gravel-Bikes ginge das nämlich nicht hinten direkt ans Schaltwerk zu montieren wegen Kollision mit der Strebe. Würde ich daher nur bedingt empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Wie hast du denn den Camino Rahmen überhaupt aufgetrieben? Ich dachte Sonder hätte seit Brexit mit den Europäern nix mehr am Hut. Zumindest bekam ich gerade immer noch das "sorry we cannot ship..." Popup zu sehen, als ich auf der Website nachgeschaut habe :(

Das frage ich mich mittlerweile auch 🤣

Als ich auf der Suche nach einem passenden Rahmen auf den Camino gestoßen bin, gab es dieses PopUp (gerade?) nicht und ich konnte ganz normal eine Bestellung abgeben. Ein paar Tage später wollte ich dann was wegen den RahmenSpecs prüfen (Steuersatz oder so) und dann kam dieses PopUp 😵‍💫

Hab dann natürlich panisch den Support angeschrieben, aber die meinten nur das wäre kein Problem, die Titanrahmen wären kein Problem, die Alurahmen dagegegen angeblich schon (wobei das der EU egal ist). Warum sie aber weiterhin das PopUp schalten, wollten sie mir nicht beantworten 🤷‍♀️. Kompletträder lassen sich aber weiterhin bestellen.

Der Rahmen war auch eigentlich für Mitte Juni angekündigt, wo sie den jetzt früher ausgebuddelt haben, weiß ich auch nicht so genau. Hoffe nicht von der Resterampe mit übermaßigen Sitzrohren 🤪 (der Rahmen ist definitv das aktuelle Modell!).
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.433
Ort
Europa
Glück muss man auch manchmal haben 😅
Schade eigentlich dass Sonder das nicht besser hinbekommt (oder will). Die haben ja schon teils sehr nette Sachen.

Beim Sitzrohr fällt mir grad noch ein: eine schmutzige aber effiziente Methode für Stützen, die nicht oft bewegt werden ist Sprüh-Klarlack. Einfach eine oder mehrere Schichten auf die Stütze oder direkt ins Sitzrohr bis es passt und nicht mehr rutscht. Ist halt nicht sehr beständig daher reibt es sich schnell wieder ab wenn man die Stütze oft verstellt. Wenn man sie in Ruhe lässt hat man dann aber lange Zeit Ruhe und auch keine Geräusche mehr.
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Wieviel wiegt denn der Moppel?

So wie auf dem Bild oben knapp unter 11 kg 🐘 an der Kofferwaage. Dicke Reifen und ne Dropper wiegen halt doch etwas mehr. Dicke Flatpedale und auch sonst keine Leichtbauteile.

Das Titus kam mit den dünnen 650b Reifen und ohne Dropper auf knapp unter 10kg… kein Wunder, dass 1fach ned reicht 😆
 

lucie

der Schrecken der Straße
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
2.744
Ort
leider vor, hinter und neben den Bergen
So wie auf dem Bild oben knapp unter 11 kg 🐘 an der Kofferwaage.

Doch so viel...:eek:

Das Koga bringt mit 29er LR und 2.1 Schlappen, Flatpedalen, Pitlockgedöns, 2 Fidlockhaltern inkl. 1x Wolftooth B-RAD, Luftpumpe, Garminhalterung und Ortliebhalter aktuell 9,7kg auf die Waage.

Weil am Koga für mich nicht sinnvoll (27,2 und der Sattelauszug gäbe dann vllt. 65mm Hub frei - kann ich mir sparen - und ggf. Arschrakete) ist keine Dropper verbaut.
Dann nur 1-fach Schaltgerödel, sonst läge der Holländer wohl auch bei 10,5kg.

Ich finde das Sonder von der Geo her aber richtig gut, wenn die Werte stimmen.

Hatte mal das Veloheld Icon Titan im Auge, hätte ich auch ums Eck bei Lieferbarkeit direkt abholen können, konnte mich aber nicht zwischen XS und S entscheiden. Zu teuer war es mir am Ende auch noch.

Dann erst einmal viel Spass bei Deinen ersten Ausfahrten. :)
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln

🙈

Ich fahre jetzt erstmal und hab hoffentlich viel Spaß und dann kann ich immer noch schauen, ob ich was ändern möchte.

Aber am Ende muss es einfach passen und wieviel Gramm es dafür dann am Ende mehr wiegt, sollte nicht so wichtig sein. Schnell werde ich in diesem Leben eh nicht mehr 😅

Ich finde das Sonder von der Geo her aber richtig gut, wenn die Werte stimmen.

Soweit ich das beurteilen kann, stimmen sie. Es hat die erwarteten Differenzen zum Titus.

Unerwartet war, dass bei gleich langem Sitzrohr, das OR tiefer verläuft. Somit fehlen mir jetzt 1 cm in der Höhe im Rahmendreieck. Sowas steht auch nirgends. Ist aber auch nicht dramatisch.

Dann erst einmal viel Spass bei Deinen ersten Ausfahrten

🤗
 

lucie

der Schrecken der Straße
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
2.744
Ort
leider vor, hinter und neben den Bergen
Wenn da jetzt nicht dieses komische PopUp wäre, könnte ich schwach werden. Gabel mit Ösen und ein etwas geslooptes OR würde eine Dropper im Geländebetrieb sinnvoll und möglich machen. :heul:

Oder ich wurschtel hier noch einen Dropbar dran:

20220430_151714.jpg


:D
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.433
Ort
Europa
Ich finde das Sonder von der Geo her aber richtig gut, wenn die Werte stimmen.

Das Alu mit Carbongabel hätte ich direkt gekauft, als es Februar auf Bikeradar vorgestellt wurde, als Winter-Schmutzwetter-Arbeitsesel und Restekistehalter. Aber sie wollen es ja nicht verkaufen, und Komplettrad ist mir zu mühsam (erst mal komplett strippen und die Teile verscheuern, wo Rennradkomponenten auch immer ewig brauchen um einen Abnehmer zu finden im Gebrauchtmarkt).

Mit der Info von Aninaj lohnt es sich ja vielleicht, die Website unter Beobachtung zu halten. Vielleicht hat der Server ja irgendwann wiedermal Hickcup :crash:

So wie auf dem Bild oben knapp unter 11 kg an der Kofferwaage. Dicke Reifen und ne Dropper wiegen halt doch etwas mehr. Dicke Flatpedale und auch sonst keine Leichtbauteile.

Das Titus kam mit den dünnen 650b Reifen und ohne Dropper auf knapp unter 10kg… kein Wunder, dass 1fach ned reicht

Geht doch noch in Ordnung für den Geländeaufbau. Gibt schlimmeres. Und wenn es ein funktionaler Mehrwert ist, wovon ich stark ausgehe, dann überkompensiert das ein paar Gramm Mehrgewicht.
 

lucie

der Schrecken der Straße
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
2.744
Ort
leider vor, hinter und neben den Bergen
Das Alu mit Carbongabel hätte ich direkt gekauft, als es Februar auf Bikeradar vorgestellt wurde, als Winter-Schmutzwetter-Arbeitsesel und Restekistehalter. Aber sie wollen es ja nicht verkaufen, und Komplettrad ist mir zu mühsam (erst mal komplett strippen und die Teile verscheuern, wo Rennradkomponenten auch immer ewig brauchen um einen Abnehmer zu finden im Gebrauchtmarkt).

Mit der Info von Aninaj lohnt es sich ja vielleicht, die Website unter Beobachtung zu halten. Vielleicht hat der Server ja irgendwann wiedermal Hickcup :crash:

Hoffentlich. Wäre auf jeden Fall eine Alternative zum Koga mit einem etwas breiteren Einsatzspektrum. Einfach mal abwarten und geduldig beobachten... :)

...:aufreg::aufreg::aufreg: Bei der Verteilung von Geduld glänzte ich schon immer mit Abwesenheit...
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.576
Hoffentlich. Wäre auf jeden Fall eine Alternative zum Koga mit einem etwas breiteren Einsatzspektrum. Einfach mal abwarten und geduldig beobachten... :)

...:aufreg::aufreg::aufreg: Bei der Verteilung von Geduld glänzte ich schon immer mit Abwesenheit...
I warn you, I see black for you... ;) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Geht doch noch in Ordnung für den Geländeaufbau. Gibt schlimmeres. Und wenn es ein funktionaler Mehrwert ist, wovon ich stark ausgehe, dann überkompensiert das ein paar Gramm Mehrgewicht.

Die Dropper Post war auf der heutigen Runde ein Träumchen 🥰 Ohne wäre ich einiges sicher nicht gefahren, aus Angst den Fuß nicht rechtzeitig stabil auf den Boden zu bekommen.

Ohne Lenkerband längere Touren zu fahren, kann ich allerdings nicht empfehlen 🙈 Leider habe ich noch keine passende Einstellung für den Dropper Hebel gefunden. Aktuell kollidiere ich im Unterlenker mit dem Dropper-Hebel, das ist etwas unangenehm. Höher kann ich aber nicht mehr schalten, da der Dropper-Hebel dann mit dem STI kollidiert.

Gibt's noch nen anderen Trick, den ich grad übersehe? Dropper-Hebel kürzen geht nicht, da bleibt dann nix übrig 😅
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.433
Ort
Europa
Welchen Hebel hast du denn jetzt überhaupt gewählt, den Kindshock?

Den Pro Hebel hab ich komplett nach oben unter den STI geschoben, und am Ende mit der Feile noch 1-2mm gekürzt weil es sonst bei mir auch mit dem Schalthebel kollidiert wäre. Mein Pro ist jetzt auch ziemlich kurz (lang war er ja eh noch nie) aber das passt so, lässt sich immer noch ok bedienen, man gewöhnt sich an die Bedienkraft. Hauptsache er sitzt an der richtigen Stelle, so dass er gut erreichbar ist und nicht stört, das ist wichtiger.
Aber das ist natürlich bei jedem Hebel anders und hängt auch von den individuellen Griff-Vorlieben ab. Ich mach mal Bilder wie es bei mir ausschaut...

Edit: Bilder da. Sorry für die gruslige Handyqualität, ich hoffe man kann trotzdem genug erkennen.

Und das Lenkerband hat's auch hinter sich 🙄
 

Anhänge

  • 2022-05-06 22.13.59.jpg
    2022-05-06 22.13.59.jpg
    69,2 KB · Aufrufe: 20
  • 2022-05-06 22.14.08.jpg
    2022-05-06 22.14.08.jpg
    119,4 KB · Aufrufe: 20
  • 2022-05-06 22.13.52.jpg
    2022-05-06 22.13.52.jpg
    91,5 KB · Aufrufe: 20
  • 2022-05-06 22.13.40.jpg
    2022-05-06 22.13.40.jpg
    151,9 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.733
Ort
Zwischen den Hügeln
Welchen Hebel hast du denn jetzt überhaupt gewählt, den Kindshock?

Habe jetzt auch den Pro Hebel montiert. Allerdings greife ich die meisten Zeit in den Hoods, daher kann ich den Hebel nicht so hoch schieben, dann haben meine Finger keinen Platz mehr. 😅

Ich werd's mal noch mit reindrehen probieren, vielleicht finde ich damit eine passende Position und komme trotzdem noch vernünftig dran.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.433
Ort
Europa
Hoods ist bei mir kein Problem. Zwei oder drei Finger passen zwischen Dropperhebel und Schalthebel, und die anderen Finger liegen oben auf dem Bremshebel.
 
Oben Unten