Monstergravel: Mtb-Geometrie mit schmalen Reifen und Dropbar

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa




Also ich bin ja grundsätzlich ein großer Verfechter von "selber testen", aber manche Sachen sind schon beim Anschauen so abwegig, dass ich das nicht persönlich ausprobieren muss. Die Zeichnungen machen's nur nochmal deutlicher, besonders die 1. und 3.

Wenn's jemand anderem für einen anderern Einsatzzweck gut taugt, dann freut mich das. Aber für mich und meinen Einsatz überhaupt nicht denkbar.
 

warsaw

Daydreamer
Dabei seit
3. November 2016
Punkte für Reaktionen
127
@scylla, sag mal musstest Du für das Seven nach Boston? Hatte mich vor ein paar Wochen mit nem Kumpel unterhalten und sein Radladen meinte für das Seven müsste man sich in bei Seven vermessen lassen. 🤔
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
@scylla, sag mal musstest Du für das Seven nach Boston? Hatte mich vor ein paar Wochen mit nem Kumpel unterhalten und sein Radladen meinte für das Seven müsste man sich in bei Seven vermessen lassen. 🤔
Ne, damals lief das alles über den Radhändler in Deutschland. Hatte einen Händler gefunden, der Seven Dealer war. Vermessung lief dort. Die ganzen Geometrie-Abstimmungen ebenfalls über ihn. Wie das jetzt läuft, keine Ahnung. Ist auch schon wieder über 10 Jahre her.

PS: gerade nachgeschaut, mein Händler von damals hat Seven nicht mehr gelistet :ka:
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
1.244
Worauf ich mit dem Moustache hinaus wollte ist das Ding mit der Lenkerhöhe und Griffweite.
Der wäre mangels Breite eh ungeeignet offroad, schlielich ist das ein uralter Entwurf für die Straße.

Die wenigsten MTB-Rahmen bieten ein langes Steuerrohr, also gibts Spacerorgien oder sautiefe Griffpositionen in den Drops.
Ich erhoffe mir da noch etwas Innovation, sicher kann man auch mit flachen Rennbügeln ausreichend angenehme Griffpositionen hinbekommen.
Den Snorky hab ich mal probeweise verbaut, das dann aber mangels Einsatzzweck verworfen.

Ich bin 170cm klein bei 73er Schrittlänge, fahre mittlere Rahmengrößen damit die Länge einigermaßen hinhaut.
Um die Kettenstrebenlänge mach ich mir da null Gedanken. Ich bin sehr gespannt auf mein Dave, das 458mm hinten hat.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Ich bin auch 1.70, allerdings mit 82cm Schrittlänge, weshalb ich meistens bei S Rahmen lande.
Dann versteh ich dein Problem mit dem Stack nicht. Außer du willst aus optischen Gründen unbedingt eine Gabel mit 40cm Einbaumaß fahren, damit der Reifen oben nicht so viel Luft hat. Hast du dir die Stack-Werte in der Geotabelle weiter vorne mal angeschaut? Mein VPace Aufbau mit 47cm 29er Gabel landet ziemlich genau beim gleichen Stack wie das Evil Chamois. Beide Größe S. Und wenn ich Bock hätte könnte ich mir sogar noch Spacerorgien ohne Ende gönnen, ohne dass der Reach zu kurz würde.
Mit Größe M hast du doch noch längere Steuerrohre, sowohl bei Mtb als auch bei echten Gravel-Rahmen. Zumal du dank kleinerer Schrittlänge eh viel weniger Sattelüberhöhung haben solltest.
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
1.244
Ich verstehe einfach nicht, wie Du den derzeitigen Aufbau mit einem Krummbügel ebenso fahren kannst/möchtest.
Der Krummbügel plus Bremsschalthebel bauen mindestens 10cm weiter nach vorn.
Die Griffposition in den Drops ist deutlich tiefer.
Ist die derzeitige Sitzposition gestaucht?

Ich hab an keinem Rad eine Sattelüberhöhung, hatte ich auch nie. Auf Sattelhöhe war immer gut.
Würde für ein Geländerad mit Krummbügel in den Drops als wichtigste Position nicht anders vorgehen bzw. nur wenige cm runter gehen.
Vor allem aber würde ich dort eine bequeme Länge haben wollen und nicht eine Streckbank.
Aber das ist nur meine Meinung.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
1.472
Standort
Niederrhein
!

dropbar ist zu englisch und wischwaschi, rennlenker stimmt halt auch nicht

krummbügel finde ich nen guten begriff
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Ich verstehe einfach nicht, wie Du den derzeitigen Aufbau mit einem Krummbügel ebenso fahren kannst/möchtest.
Der Krummbügel plus Bremsschalthebel bauen mindestens 10cm weiter nach vorn.
Die Griffposition in den Drops ist deutlich tiefer.
Ist die derzeitige Sitzposition gestaucht?
Ich hol die Geotabelle nochmal hier rüber, dann ist es leichter.




Zielvorgabe ist es, mit dem Vpace bezogen auf die Kontaktpunkte Pedale und Lenker ungefähr die Länge und Höhe vom Seven Ti zu treffen. Selbige Kontaktpunkte passen mir nämlich am Seven mit dem 90mm -17° Vorbau perfekt. Der verwendete Georechner dröselt das ja alles wunderschön auf. In der Tabelle sind die entscheidenden Wert für die Kontaktpunkte Lenker-Pedale "Reach(stem)" und "Stack(stem)". Am Seven hab ich einen Krummbügel dran. Ans VPace kommt auch so einer. Vergleich mal die Werte ;)

Etwas unterscheiden wird es sich dadurch, dass ich am Vpace einen breiteren Lenker verwenden möchte. Die Position wird also etwas mehr aufgespreizt. Das hoffe ich ausreichend dadurch zu kompensieren, dass der Wunsch-Lenker ein paar cm weniger Reach und Drop hat als der am Seven.

Ich hab an keinem Rad eine Sattelüberhöhung, hatte ich auch nie. Auf Sattelhöhe war immer gut.
Würde für ein Geländerad mit Krummbügel in den Drops als wichtigste Position nicht anders vorgehen bzw. nur wenige cm runter gehen.
Vor allem aber würde ich dort eine bequeme Länge haben wollen und nicht eine Streckbank.
Aber das ist nur meine Meinung.
Da scheinen wir leicht andere Vorlieben zu haben. Ich habe eine (vorsichtig ausgedrückt) "gesteigerte Abneigung" gegen hohen Stack und fahr im Sitzen gern mit Sattelübehöhung. Deswegen sag ich ja, ich muss eher schon aufpassen, dass mir das Vpace Gravel nicht zu hoch wird. Dass es in den Drops tief ist, ist schon ok so. Verringert den Überschlagshebel, vor allem mit Starrgabel sehr nett ;) und wenn der Sattel unten ist (es kommt ja eine 185mm Revive dran), dann kann man sich sogar noch schöner ducken. Meine persönliche Präferenz halt.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.981
Standort
@the border of the hinterland
also ich habe nur an einem ziegengeweihlenker (zitat elmar schrauth) rad diesen auf sattelhöhe, das ist der packtourer.
wenn das rad hauptsächlich im unterlenker gefahren werden soll, ist das ok, sonst ist das mir zu hoch, vor allem im wiegetritt.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Damit es mal ein wenig weitergeht...

Post aus China war da :hüpf:



Die 9-46 ZTTO Kassette. Man gönnt sich ja sonst nix. Die hier hat mir mein Mann letztendlich gegönnt, nachdem ihm mein Gezeter über Übesetzungen und Kassetten zu den Ohren raus kam 💋

Und noch ein bisschen die Restekiste durchstöbert

Mineralöl-Postmount-Bremssättel



mal gucken ob das funktioniert mit der GRX...

Die Pedale werden erst mal vom Mountainbike ausgeliehen, das aktuell sowieso Flats dran hat



hmm eigentlich könnte mir blau+orange als Farbschema sogar taugen. Müsste nur noch irgendeine andere Kleinigkeit in dem Crank-Brothers türkisblau her 🤔
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Ratequiz: Zwei Details auf diesem Foto passen nicht zusammen. Wer findet es? 🤣

 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Moment mal , verstehe ich das richtig dass die ein Ritzel für Shimano Freiläufe an eine XD Kassette gedengelt haben ....
Könnte sein :lol:

Natürlich hat genau mein Superstar XD Freilauf eine vollständig symmetrische Verzahnung. Der Hope XD Freilauf z.B. hätte sogar diesen einen schmaleren Zahn, da würd's drauf gehen. Nur hab ich von Hope keine Boost Nabe. Murphy hasst mich 🤦‍♀️
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Hilfreichster Beitrag
Zur ZTTO Kassette:
mittleweile ist sie auf dem Freilauf drauf - Dremel sei Dank :lol: - und hat auf dem Mtb-Aufbau den ersten Testlauf absolviert.

Ganz klare Nicht-Kauf-Empfehlung an dieser Stelle. Die Bandbreite wäre ja nett. Wenn man sie denn vernünftig schalten könnte. Das Schaltverhalten ist einfach nur grenzwertig unmöglich. Schon am Montageständer ist es kaum möglich einen einzigen Gang vernünfig rein zu bekommen. Teilweise rattert die Kette über 10 oder mehr Umdrehungen rum bevor sie es schafft, mit lautem Knarzen und Krachen aufs nächste Ritzel zu klettern. Runterschalten auf ein kleineres Ritzel geht auch nur ruckartig mit lautem Kawumm. Mit eingeschalteter Schaltwerksdämpfung wird es noch viel schlimmer, da ist Schalten quasi gänzlich unmöglich, also ich würde es nicht mehr Schalten nennen, sondern eher willkürliche Lärmbelästigung.
Alles ausgeschlossen, was es auszuschließen gibt: Schaltauge nachgemessen. Nagelneues Schaltwerk und Kette montiert. Kettenlänge ist exakt richtig. Dasselbe Schaltwerk tut auf einer Sram Kassette in Perfektion mit butterweichen instantanen Gangwechseln. Wenn man sich die Zahnform anschaut, dann bekommt man eine Ahnung warum das so ist: Die Zähne der Sram Kassette haben alle eine ausgetüftelte Form mit Abschrägungen, schmalen und breiteren Stellen, etc als Schalthilfen. Bei der ZTTO Kassette sind die Zähne im Wesentlichen einfach rechteckig kantig, und es gibt 4 grobschlächtig eingefräste vertiefte Bahnen die sich über die Ritzel ziehen, das sollen wohl die "Steighilfen" sein. An den Gangsprüngen/Abstufungen wird's nicht liegen, die Sunrace 11-46 hat obenraus bei den größeren Ritzeln quasi dieselbe Abstufung, und in den vergleichbaren Gangwechseln schaltet es selbst mit der Sunrace um Welten besser.
Ich werde ihr noch ein paar Touren geben ob sich das vielleicht ein wenig einläuft und besser wird. Glaub's aber kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
946
Standort
Bad Aibling
Autsch ! Schade , zumal es die nicht für 15$ hinterhergeworfen gab .
Das wäre ein guter Satz Fatbike Reifen gewesen :)
Danke für die Rückmeldung .
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.781
Standort
Europa
Autsch ! Schade , zumal es die nicht für 15$ hinterhergeworfen gab .
Das wäre ein guter Satz Fatbike Reifen gewesen :)
Danke für die Rückmeldung .
Wir reklamieren das gerade beim Händler. Ali ist da eigentlich aus Erfahrung eine recht unproblematische Plattform. Wenn es Schrott ist, dann gibt's meistens einen Großteil vom Geld zurück, ich glaub die Händler haben da ziemlich Angst bei Ali rauszufliegen, wenn es Probleme mit Kunden gibt. Allerdings bezieht sich die bisherige Erfahrung nur auf max 30€ Produkte. Wie sie sich bei einem hochpreisigeren Produkt anstellen wird sich zeigen.
 
Oben