Mountainbike Magazine - nie wieder!

patrese993

Goethes Schrauberlehrling
Dabei seit
1. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Konstanz
Asche auf mein Haupt: Ich hab die Mountainbike abonniert...

Ich finde sie einmal im Monat ganz unterhaltsam, die ganzen Tests sind allerdings ganz großer Käse. Die Auswahl der Marken an sich ist schon immer reichlich seltsam.
Darüberhinaus: Es werden viel zu viele Komplettbikes getestet und das in Preiskategorien, aus denen in meiner Stadt wenn's hoch kommt zwei Bikes stammen - das ist nicht wirklich meins, mich interessieren eh nur die Teile.

Bike kaufen --> zerlegen --> alles verkaufen, was einem nicht paßt --> andere Teile holen
ist meine Devise

Solange die Hersteller nicht umdenken und die Rahmen einzeln zu vernünftigen Preisen anbieten, oder ein sinnvolles Baukastensystem zu guten Konditionen haben, muß ich eben auf diese Variante zurück greifen...

Deswegen finde ich Tests wie den Scheibenbremsentest oder den Laufradtest schon ganz sinnvoll.
Aber:
Es kann einfach nicht sein, daß der günstigste getestete LRS 400 Euro kostet und von einem über 2000 Euro teuren geschwärmt wird. Das ist imo ein Realitätsverlust allererster Güte.


Naja, es ist, wie es ist, ich werd sie weiterhin aufm Klo und beim Arbeiten, wenn nix los ist, lesen, dazu ist sie einfach gut geeignet.

Nebenbei:
Die Tourentips und Reiseberichte find ich ganz interessant.
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.871
Standort
Berlin
Es kann einfach nicht sein, daß der günstigste getestete LRS 400 Euro kostet und von einem über 2000 Euro teuren geschwärmt wird. Das ist imo ein Realitätsverlust allererster Güte.
realitätsverlust wäre aber, es auszublenden, dass es einen 2000 euro lrs gibt.

wirfst du der auto motor und sport auch snobismus vor, nur weil sie einen 911er testen, den du dir nie leisten können wirst?
 
D

Deleted 76843

Guest
Hm ich fänds toll wenn sie mal günstigere TEILE testen würden.
Immer nur das beste vom besten..möchte lieber mal wissen was die Lower Budget Teile so taugen..
 
Dabei seit
11. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dresden
möchte lieber mal wissen was die Lower Budget Teile so taugen..
Wie überall geht es nur ums Geld und da die Low Budget Teile sowieso gekauft werden, wieso dann testen! Die hochpreisigen Artikel müssen an den Mann(Frau) gebracht werden von daher wird nur das beste vom besten getestet.

Man nennt es Marktwirtschaft(Kapitalismus)....:cool:
 
Dabei seit
21. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
feucht
hihi ich lese sie auch nur auf dem klo und in der arbeit wenn nix los ist.sonst würde die zeit nicht vergehen-dafür taugt sie
 
D

Der Yeti

Guest
Ei, schon wieder ein Jammer-Thread. War gerade auch nochmal im Zeitschriftenladen umme Egge, und habe mir die neueste Ausgabe der Bike zu Gemüte geführt. Nun ja, Wieder mal Race-Fullies für 4500 € drin, die eh keiner kauft, weil HTs schneller sind:D( kleiner Scherz am Rande, bitte net Ernst nehmen;)) und dann mal wieder ein Reifentest, und jede Menge Werbung. Der Preis für das Stück Hochglanzpapier schnellt mittlerweile auch immer weiter in die Höhe, wobei der qualitative Inhalt immer mehr zu kurz kommt.
Ansprechender fände ich es auch, wenn der Fokus etwas mehr auf Teile gerichtet werden könnte, anstatt auf Komplettbikes.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hallo mein LIEBER

was ist denn so abwägig für einen Laufradsatz 2000 Euro auszugeben - ist ja mit die wichtigste Komponente am Bike!

Und so einen Laufradsatz kauft man auch nicht alle Tage.

Kenn aber auch genügend Typen die völlig überteuerte PKW's fahren - völlig übermotorisiert - und was machen diese Schnösel - sie sparen an den Reifen -
da kommt dann an den deutschen Edelschlitten wiederaufbereitete chinesische Kondome!

Deswegen kommen an meine Fahrzeug nur Continentalreifen!
 

Kasebi

Bergauf-UND-Bergab Schieber
Dabei seit
9. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
50
Standort
Ach wärs doch meins: 51°02'34''N 12°01'48''O
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt. Aus diesem Grund werd ich wohl morgen (wie immer) eine "MountainBike" im Einkaufswagen zu liegen haben.
Ich schwöre (auch wie immer) ab nächsten Monat hol ich die nicht mehr.
Und weils soschön ist freu ich mich auf die BSN. Denn da steht ne Menge mehr über Marathon und XC drinn. Und als Leser von Heft1 Jahrgang1 an der "Kanu" ( Wer weiß was das ist? IIIIch!!) kannich euch eins sagen: Wenn ich für alle Beiträge die sich wieder holt haben oder die mich nicht interessieren Geld zurück bekäme, müßte man mir für mindestens ein halbes dutzend Jahrgänge das Geld wiedergeben Trozdem les ich sie immer wieder. Und warum? weil : Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt.
 

101

Dabei seit
22. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
21
Ich weiß es auch nicht wie es euch geht,aber ich als Student habe gewisse Schwierigkeiten den Begriff "günstig" bei MTB-Magazine zu verstehen. Was ist so günstig an 400€ für einen LRS? Beim Bornmann gibt's Mavic XM317 mit XT-Disc Naben für 130-140€ (natürlich Satz). Warum testen MTB diesen LRS nicht?? Für Herr ........., der monatlich 4000€ verdient sind 400€ vielleicht Taschengeld,aber sonst... Und ich glaube das tolerieren MTB immer häufiger,als Sie mir Bike's für 6000€ vorstellen und dann auf der nexten Seite die "günstigsten" :eek: Alternativen für 3.500€ bieten. Ha ha ha...sehr witzig!
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Ja gut 2000 Euro ist zwar wirklich etwas übertrieben - aber für einen guten handeingespeichten Laufradsatz sollten 500 - 1000 Euro - schon gut angelegtes Geld sein!
 
D

Der Yeti

Guest
Muss noch nichtmal sein. Ich weiß nicht, was Du unter "gut" verstehst, aber einen wirklich guten LRS bekommt man schon für 300 €. Für 400 € erhält man schon ein Spitzenprodukt.
Ich erinnere mich an dieser Stelle gerne an die Nope - LRS, die Actionsports mit großem Erfolg vertreibt. Wirklich 1a die Dinger.
 
Dabei seit
19. August 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Möglingen
Was ich ein wenig schade finde ist das sich die Tests in der MTB und in der Bike öfters überschneiden. Diesesmal in beiden Heften Tests von Einsteiger-Hardtails und Minipumpen. War imho in den letzten Ausgaben auch so, dass die öfters die gleichen Parts getestet haben. Beiden kommen auch noch am gleichen Tag raus und kosten das selbe.
 

101

Dabei seit
22. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
21
Was ich ein wenig schade finde ist das sich die Tests in der MTB und in der Bike öfters überschneiden. Diesesmal in beiden Heften Tests von Einsteiger-Hardtails und Minipumpen. War imho in den letzten Ausgaben auch so, dass die öfters die gleichen Parts getestet haben. Beiden kommen auch noch am gleichen Tag raus und kosten das selbe.

Jaa.. ein bisschen merkwürdig alles! Der g-star79 hat sich gut ausgedrückt: "Man nennt es Marktwirtschaft(Kapitalismus)"
 

[email protected]

Μоuптlеу &#1057
Dabei seit
17. April 2005
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bonn³
In meiner Zigarettenschachtel ist auch immer das gleiche drin...........die Tatsache, davon die Finger nicht lassen zu können, nervt viel mehr !!!!
Da sorg ich mich bestimmt nicht um die Wichtigkeit dieser Hefte !
Oder gibst du nur einmal im Monat sinnlos Geld aus ?
 
Dabei seit
21. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
feucht
also bevor ich 2000eu für ein lrs ausgebe hole ich mir lieber für des geld ein neues bike.und für des geld bekommt man schon was schickes.oder ich speiche mir da lieber selber ein ordentliches lrs ein und hab denlrs was ich ganz genau will und hält genau so und spar dabei noch was
 

herr.gigs

zuKlein gebaut-XTRverbaut
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Lampukistan
Also zu dem Thema habe ich noch nie mein Senf abgegeben, aber das Senfglas ist schon lange übergelaufen....
Zum einen gibts die Test über sehr teuere Bikes und Teile oder Reise-Berichte über China, Tibet, etc., wo unser eins ca. 1x im Jahr zum biken hinfährt.:lol:

Dann immer die wiederholenden Themen: So machen sie ihr bike für den Herbst fit, Trainingsllager blabla, Was tun, wenns draußen kalt wird, die 20 besten Tipps für den Marathon blabla.

Ich habe seit 2 Jahren die BSN, gut ist, dass dieses Mag. über den Tellerrand schaut und z.B. Trainer und Vereine porträtiert und halt auch mehr über Rennen berichtet. Nur die Leidenszeit im Winter auf die nä. Ausgabe ist leider länger....
 
Dabei seit
12. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
ich glaube aber, dass das Niveau dieser Blätter die der Leserschaft entspricht.
bin selber kein geistiger Hochflieger, aber einen guten Artikel muß man lange suchen in diesen Blättern.
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.871
Standort
Berlin
threads wie dieser lassen sich in einem satz kurz zusammenfassen:

großmäulige teenager, die schonmal gefiçkt haben, beschweren sich über die bravo und stellen sie deshalb in frage.
 
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
0
ich lese auch die bike-zeitschriften (3 an der zahl) aber ich bin auch läufer und habe ein abo von der runners.

wenn ihr mal vergleicht, was die runners für läufer bringt, dann sind die bike-zeitschriften wirklich "nur" käse!:mad:

kalr gibts für läufer lange nicht so viele teile und parts zu testen wie beim biken, aber im bereich training, ernährung usw - viel mehr! (und nicht so viel werbung):daumen:

bergpeter
 
Oben