• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Mountainbiken rund um den Gardasee

Dabei seit
14. November 2014
Punkte für Reaktionen
30
Der Gardasee, ein Klassiker unter den europäischen Bikegebieten – doch sind die Trails in der Alto Garda Bike Arena wirklich so gut wie alle immer behaupten? Wir haben ein verlängertes Wochenende rund um den See verbracht und uns die Trails zeigen lassen.


→ Den vollständigen Artikel „Mountainbiken rund um den Gardasee“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
21. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
64
Standort
Franken
Super Artikel, macht richtig Laune :) Bis/ab wann kann man denn am Gardasee noch mit angenehmen Temperaturen rechnen?
 
T

trautsichnix

Guest
ich bin da auch alle 2 Jahre zum Bimsen :) ( Hochdeutsch tüchtig lernen )
 
Dabei seit
22. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
481
Standort
Koblenz
Super Bericht!!!!

Nächsten Jahr werde andere Trails beschnuppern :D.

Gardasee ist immer ne Reise wert.
 

evilrogi

Member der FUHC
Dabei seit
28. November 2003
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Wikon, Schweiz
Auch wenn ich die dämliche Tremalzo-Tiefschotterpiste für absolut überbewertet halte, ist Gardasee nach wie vor topp, was Trails/Touren und der entsprechende Rahmen (tolle Region, Essen, usw.) angeht!
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
998
Habe heuer im Frühjahr den Tiziano beim privaten Fahren kennengelernt.
Echt ein super Typ, der beim nächsten Gardaseetrip fix gebucht wird.
Im Zuge seines Enduro-Bear-Park Projekts hat er ganz schön was geleistet!
Und ja, an ihm dran zu bleiben ist eine Aufgabe :)
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.348
Standort
L.E.
Schöne Fotos - aber Goggle mit AM-Helm geht genausowenig wie Fullface mit normaler Sonnenbrille.

Vorsicht Stylepolizei!!!
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
991
Standort
Salzburg
Schöner Bericht! Da hab sogar ich als jahrelanger Gardasee-Verweigerer Lust bekommen, doch mal wieder hinzufahren...
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
18
Leider sind die vorgestellten Trails wie Autobahnen (S2-Niveau). Wer Bock auf einen etwas anspruchsvolleren Trail hat, dem würde ich den Trail von St. Magdalena Richtung Riva vorschlagen.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Draußen
Netter Bericht. Danke dafür.
Als Stammgast fällt es mir nur leider auf, das viele gute trails von den Behörde dort platt gemacht werden und einige vorboten sind.
Es gibt Regionen in denen man ehr willkommen ist.
Trotzdem fahre ich jedes Jahr wieder hin.....nur nicht mehr für zwei Wochen.

Wie kommt man denn vom skull auf den 601?
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.251
war auch das wochenende dort. hättst mal was gesagt ich hab mich am 112er versucht und festgestellt das wird ein längeres projekt um da alle stellen zu clearen.

auch 2070hm am stück am lago vor ein paar wochen.


ich war ja längere zeit nicht da aber mir ist aufgefallen das die kundschaft immer mehr fordert. da werden leute mit taxis auf den berg gefahren weil die shuttels ausgebucht sind aber das scheinbar teil ihrer buchung war. und bei der auffahrt zum coast mit der familie haben mich mindestens 3 shuttelbusse mit anhänger a 20 mann überholt. trails sind jetzt teilweise mit plastikabsperrband markiert und schilder warnen vor schwierigen stellen. bikepark gardasee? auf der ponale kannst die non-ebikes an einer hand abzählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. November 2014
Punkte für Reaktionen
30
Wie kommt man denn vom skull auf den 601?
Da das mein erster Besuch am Gardasee war, bin ich mir da nicht mehr zu 100 Prozent sicher.
Aber meines Wissens nach geht das nur nach der ersten Passage. Man folgt hier nicht mehr dem Trail rechts entlang, sondern hält sich links.
 
Dabei seit
20. September 2014
Punkte für Reaktionen
54
Ich finde den Bericht auch echt schön und bin im Gegensatz zu anderen Usern hier ganz froh über flowigere Trails! Muss ja nicht immer technisch am Limit zum nicht mehr fahrbaren sein. Ich finde übrigens, dass die total verblockten Dinger am Gardasee wesentlich leichter zu finden sind als die "Autobahnen".
 

DasLangeElend

Rolltroll
Dabei seit
4. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
474
Standort
Bonn
Leider sind die vorgestellten Trails wie Autobahnen (S2-Niveau). Wer Bock auf einen etwas anspruchsvolleren Trail hat, dem würde ich den Trail von St. Magdalena Richtung Riva vorschlagen.
Hm...

Den Coast Trail und den unteren Teil nach der Malga Naranch als "Autobahn" zu bezeichnen ist schon mutig. Vom 601 ganz zu schweigen. Jeden davon flüssig, ohne "füsseln" zu fahren ist schon ganz ordentlich.

Ich kenne eigentlch fast Nichts da, was ich als Autobahn bezeichnen würde...
 
Dabei seit
30. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
70
Standort
Chiemgau
Fast kommt es mir so vor, als sei das "heutige" mountainbiken ohne Shuttle oder gar e-bike nicht mehr möglich und mehr als 400hm an Stück aus eigener Kraft nicht mehr vertretbar oder machbar?!?
Meiner Meinung geht damit der Reiz,welcher das Radln am Lago ausgemacht hat, mehr und mehr verloren!!!
Schade!!
 

toyoraner

Eiermaler
Dabei seit
10. November 2010
Punkte für Reaktionen
74
Standort
DD
Fast kommt es mir so vor, als sei das "heutige" mountainbiken ohne Shuttle oder gar e-bike nicht mehr möglich und mehr als 400hm an Stück aus eigener Kraft nicht mehr vertretbar oder machbar?!?
Meiner Meinung geht damit der Reiz,welcher das Radln am Lago ausgemacht hat, mehr und mehr verloren!!!
Schade!!
Das ist wohl nicht nur am Lago so...es wird überall hochtransportiert was das Zeug hält.Leider.... Mal schauen wie lange das gut geht.
 
C

ChrisXL

Guest
war auch das wochenende dort. hättst mal was gesagt ich hab mich am 112er versucht und festgestellt das wird ein längeres projekt um da alle stellen zu clearen.

auch 2070hm am stück am lago vor ein paar wochen.


ich war ja längere zeit nicht da aber mir ist aufgefallen das die kundschaft immer mehr fordert. da werden leute mit taxis auf den berg gefahren weil die shuttels ausgebucht sind aber das scheinbar teil ihrer buchung war. und bei der auffahrt zum coast mit der familie haben mich mindestens 3 shuttelbusse mit anhänger a 20 mann überholt. trails sind jetzt teilweise mit plastikabsperrband markiert und schilder warnen vor schwierigen stellen. bikepark gardasee? auf der ponale kannst die non-ebikes an einer hand abzählen.
Genau aus diesen Gründen sieht mich der Gardasee seit vielen Jahren schon nicht mehr. Ist ja historisch eher zufällig zum Bike-Revier geworden (weil die Surfer als trendsportaffine Gruppe sich recht früh den Mountainbikes zugewendet haben, um sich die windfreie Zeit mit Radln zu vertreiben). Ist halt das Ischgl/ der Ballermann des Bikens. Wer's mag :-/

Schöne Berge soll es auch woanders geben ....
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
610
Standort
Heppenheim
Ich finde Gardasee als Urlaubsziel toll. Ich war auch im Sommer da. Den Naranch bin ich auch gefahren. In der Bike-Bravo war er mal als Flowtrail ausgelobt.:spinner: Nun ja. Im Video hat man ja schon einen kleinen Eindruck vom Untergrund bekommen. Viel besser sieht man während der Fahrt den Untergrund auch nicht, vor lauter Geschüttel. Wenn man schon mal da ist, kann man ihn aber gut fahren. Sind halt tendenziell die Bremsbeläge nachher verglast. Im Restaurant kann man tatsächlich sehr gut und auch eher teuer essen. Die Preise sind aber zugegebenermaßen angemessen. Abgesehen vom Balken zum Aufhängen der Bikes waren die da eher nicht auf Biker eingestellt, als ich da war. Vielleicht eher auf Fußballer und Volleyballer.:bier: Sieht aber wahrscheinlich anders aus, wenn man einen lokalen Bikeguide dabei hat und nicht alleine ist. Sonst wird man schnell übersehen. Die Aussicht auf den See ist aber klasse.
Den Tremalzo fuhr ich auch schon vor einigen Jahren. Wer Schotterwege mag, solls machen. Wäre ja vielleicht mal was für ein Fatbike. Da hätte es Vorteile.
Wer auf technische, verblockte und steile Abfahrten steht und gerne mal viel schöne Aussicht hat, liegt dort auf jeden Fall richtig. Müsste ich zwischen Gardasee und Engadin entscheiden, würde ich eher in die Schweiz fahren. Dort ist es genauso schön, aber die Trails haben mehr Flow. Oder ganz viel Geld sparen und rüber in den Pfälzerwald. Dort gefällt's mir immer am Besten.:love:
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Draußen
Bevor wir biker den naranch runtergebremst (Achtung Wortspiel) haben, war er ein flowtrail. Aber dann sind dort tausende von uns runter und er wurde nicht mehr geflegt. Daher ist er nun runter aber eben auch ein typischer lagoballertrail.
 
Oben