MTB für "einfachere" Fahrten, HT?

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.696
Und wie wähle ich am geschicktesten die Zuglänge? So, dass ich den Dropper mit verbundenem kabel noch so gerade aus dem Rohr bekomme?
Du fädelst den Zug durchs Sattelrohr in die Zughülle, hängst die Tonne am Dropper ein, hälst den Zug unter leichter Spannung und fädelst die Dropper ins Rohr. Das offene Ende schaut dann im Idealfall irgendwo beim Hebel raus, wird dann dort gefädelt, auf Funktion getestet und letztlich dort fixiert.

Dann nur noch Zug kürzen und Endkappe drauf. Fertig.
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
8
Ort
Seligenstadt
Du fädelst den Zug durchs Sattelrohr in die Zughülle, hängst die Tonne am Dropper ein, hälst den Zug unter leichter Spannung und fädelst die Dropper ins Rohr. Das offene Ende schaut dann im Idealfall irgendwo beim Hebel raus, wird dann dort gefädelt, auf Funktion getestet und letztlich dort fixiert.

Dann nur noch Zug kürzen und Endkappe drauf. Fertig.
Dann muss ich aber jedes mal den Hebel abbauen wenn ich die Stütze entnehmen möchte, oder?
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.696
Muss ja nicht gleich der ganze Hebel sein... die Zugklemmung würde schon reichen.
Wie oft musst du die Stütze denn herausnehmen?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.892
Ort
München
Dann muss ich aber jedes mal den Hebel abbauen wenn ich die Stütze entnehmen möchte, oder?
Ja so sieht das leider aus, wie schon gesagt muß man das ja nicht oft machen.

Ein wichtiger Tip noch für den Einbau: Bei der Zugverlegung macht es die Arbeit viel leichter, wenn Du zuerst den Zug (Innenzug) durch den Rahmen fädelst, und danach die Aussenhülle drüber schiebst.
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
8
Ort
Seligenstadt
Hallo zusammen, es ist vollbracht.

Der Dropper ist eingebaut und mit dem Shimano Hebel verbunden. ich habe das Ende einfach getauscht dann passt es wirklich gut zum Dropper.

Das Verlegen des Zugs war sogar ziemlich einfach finde ich.
Die Höhe mit 125 mm passt auch. Insgesamt bin ich erst mal zufrieden.

Die nächsten Fahrten können kommen ;)


64C719FD-DAE2-4A7D-826E-29C2FA5E9533.jpeg
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.696
sieht gut aus der Bock. Viel Spaß beim Ausprobieren, wie schon erwähnt eröffnet das völlig neue Möglichkeiten und ein flüssigeres Fahren auf dem Trail. Bin gespannt was du dazu schreibst.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
713
Ja, jeder wie er es magt.

Ich kann bei so welchen griffen auf dem trail nicht richtig rumgreifen und probleme mit dem komfort auf langer strecke hatte ich noch nie, da lieber bremsen im richtigen Winkel einstellen.
viel Spass
 
Oben