MTB Größe für 10 Jährige mit langen Beinen

Dabei seit
27. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo MTB-Gemeinde,

ich suche für meine 10 Jährige Tochter ein Hardtail und stehe bei den Größen etwas auf dem Schlauch.
Mit ihren 10 Jahren ist sie bereits 151cm groß und besteht fast nur aus Beinen. Ihre Schrittlänge beträgt bereits 74cm.

Ihr gefällt (die Farbe ist natürlich das Wichtigste) das Trek Marlin Wmn und das Specialized Rockhoper am Besten.
Leider hat hier bei uns im Umkreis kein Laden mehr 27,5 mit kleine Rahmen, so dass ich Online bestellen muss, ohne sie 1x auf das Rad zu setzen.

Das Marlin von Trek würde ich in Größe S nehmen. Laut Trek für Größen von 153 bis 166 und Innenbeinlängen 73 bis 78 cm
Sie ist zwar erst 151cm, aber die 2cm sind wahrscheinlich schnell gewachsen.
M käme nicht in Frage, da es dieses nur mit 29er Rädern gibt.

Aber in welcher Größe das Rockhopper? Xs wäre von 148cm bis 155cm, mit 30cm Sitzrohrlänge (ist das nich etwas wenig bei den Beinen)
S wäre von 158cm-165cm Sitzrohr 35cm
M 165cm-178cm Sitzrohr 40cm
Ich tendiere ebenfalls zu S.

Unsere Befürchtung ist momentan das sie bei ihrem Wachstum in 12 Monaten schon mindestens 160cm groß ist.
Meint ihr man könnte sie schon auf Größe M setzen? Das Rockhopper hat ja schon einen ziemlich langen Radstand.


Grüße und Danke
Netzer79
 
D

Deleted 173968

Guest
Es gibt einen eigenen Thread für kleine Bikes und Biker(innen).
Am besten dort mal querlesen...
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
799
Ort
Waltenschwil
Die erste Frage ist, wie ist der Einsatzbereich? Bei der Grösse ist es allgemein schwierig was gutes und günstiges was auch noch passt zu bekommen. Wenn das Bike auch zum biken genutzt werden soll, lohnt sich sicherlich die Investition in was höherwertiges, wie z.B. ein V-Pace Max oder ein Pyro. Kostet in der Anschaffung zwar deutlich mehr, als die von dir genannten. Aber, wenn man den Wiederverkaufswert mit einrechnet, ist der Unterschied über rund 2 Jahre eher gering. Ein gebrauchtes V-Pace oder Pyro wechselt i.d.R. mit rund 60 -70% des Neupreises den Bezitzer; für ein gebrauchtes Rockhopper geht das Ganze eher Richtung Aufwandsentschädigung....
Schau auch mal hier rein...
https://www.mtb-news.de/forum/f/kinderbikes.191/
Da gibt es auch einiges zum Thema...
 

biker-wug

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
25. April 2002
Punkte Reaktionen
832
Ort
Ellingen Bayern
Ich hab meiner Tochter, 11 Jahre, letzes Jahr ein Canyon Hardtail in XS gekauft, mittlerweile denke ich mir, hätte ich mal das S genommen.
Ebenfalls so 150cm groß.
Ne Freundin von ihr, auch so ca. 150 groß, gefühlt 90% davon Beine, fährt ein Speci Pitch in M, das passt auch gut.
 
Dabei seit
27. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten.
Richtiges Biken wird es wohl nicht werden,
Es geht darum auch mal Touren durch die Wälder des Niederrheins zu machen.
Oder mal die Halde hoch.
Die Pyro Bikes sprengen da doch preislich den Rahmen.
Bei den M Rahmen habe ich etwas Angst wegen der Höhe. Überstandshöhe gleich Beinlänge bei ungeübter Fahrerin, das kann weh tun.
 
Oben