MTB großes Kettenblatt vorne bei 1x12

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Hallo Bikefreunde.

Ich habe die Suche bemüht aber nicht das gefunden, was ich fragen möchte. Ich wünsche mir hier technische Hilfe und bitte keine Diskussion wie viel Sinn etwas hat oder nicht. Meine Idee mag bescheuert sein, das dürft ihr auch gerne sagen, hilft nur nicht ;)

Es geht um folgendes. Ich mag das MTB Design und bin ein eher schwerer Fahrer so das in meinen Augen nur ein MTB für mich in den Sinn kommt.

Leider bemerke ich bei dem Versuch ein Zweitrad zu kaufen das nahezu alle MTBs mit "dicken" Reifen welche etwas stabiler sind fast IMMER eine 1x12 oder 2x11 Schaltung haben. Das größte Kettenblatt vorne ist dann in der Regel 36T.

Es muss doch eine Möglichkeit geben sich ein "Lieblingsbike" zu kaufen, zu bauen oder zu konfigurieren welches dann vorne mit einem großen Kettenblatt ausgestattet wird.

Meine Idee ist nun folgende. Ich würde mir gerne das Stoic 3 kaufen (ist derzeit vorbestellt Lieferung sowieso erst im August) laut Datenblätter ist die Kettenlinie 49mm. Habe auch zweifach Kurbeln gefunden mit 49mm. Somit muss es doch möglich sein den Kurbelarm zu wechseln und auf eine 2fach Kurbel mit 49mm Kettenlinie zu wechseln und das große Blatt auf sagen wir 38 zu tauschen ich müsste doch mit einer zweifach Kurbel weit genug weg von der Kettenstrebe kommen oder?

Das Rad wird mein City-/Waldrad. Nichts verblockt kaum keine Steigungen schrägen Sprünge was auch immer. Ja das ist nicht sein Einsatzgebiet dafür habe ich mein Uncle Jimbo für die "harten" Sachen.

Kann mir jemand helfen und mir den ein oder anderen Tipp geben? Zur Not würde ich auch nochmal auf ein anderes Bike wechseln (Maximalpreis 1999€) welches mir vorne MINDESTENS 38 ermöglicht (besser ist BIS zu 44) und hinten höchstens 11 auf dem kleinsten (besser 10 oder sogar 9).

Ich möchte nochmal betohnen es geht mir um die technische Realisierung. Die Machbarkeit. Ich hoffe jemand kann mir helfen und niemand fühlt sich angegriffen.

Danke an alle für Tipps und Hilfen :)
 
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
1.642
Ob ein zweifach-Blatt geht, hängt von zwei Dingen ab:
1.) ist an der Kettenstrebe genug Platz für die Kettenblätter?
2.) ist es möglich, einen Umwerfer zu montieren? (Denn ohne nützt dir das zweite Kettenblatt ja nix...)

Edit: Ein Blick auf das Foto sagt, mit Nummer 1 wird das nichts. Die Kettenstrebe läßt kein größeres Kettenblatt zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
495
Bei großen Kettenblättern kanns bei der Kettenstrebe eng werden. Man kann auch mit kleinen Kettenblättern schnell fahren. Mit einem 30er Kettenblatt und einem 10er Ritzel sind 30-35 kmh kein Problem.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Ich habe das so gemeint das ich eine 2fach kurbel 1fach nutze ^^" mit einem 50iger blatt hinten brauche ich das kleine kettenblatt nicht
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
1.771
Wenn dann musst du dich nach einem Bike umsehen, dass einen Umwerfer hat oder zumindest die Möglichkeit besteht einen Umwerfer zu montieren. Bei den meisten neuen Bikes ist die Kettenstrebe im weg selbst 36 passt da schon oft nicht mehr
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Bei großen Kettenblättern kanns bei der Kettenstrebe eng werden. Man kann auch mit kleinen Kettenblättern schnell fahren. Mit einem 30er Kettenblatt und einem 10er Ritzel sind 30-35 kmh kein Problem.
Ich hatte früher eine 3x10 da war die abtufung vorne 42(44) 34 26 (aus der errinnerung) da bin ich quasi fast nur auf dem großen blatt gefahren. Aber 30iger schaltungen gibt es nur noch an "billig" rädern und 3x10 fand ich nervig wegen dem vielen schalten. da musste ja auch aufpassen
 
Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
495
20788171-8957-48CD-BD67-DB8553587FCB.jpeg
Das ist ein ovales 30er Kettenblatt an einem Megatower. Viel Platz ist da nicht mehr. 32 oval könnte knapp werden.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Anhang anzeigen 1210297Das ist ein ovales 30er Kettenblatt an einem Megatower. Viel Platz ist da nicht mehr. 32 oval könnte knapp werden.
Genau das problem verstehe ich doch darum ja die idee eine 2 fach kurbel oder eine kurbel wo das große kettenblatt weiter aussen sitzt. also eine 2fach kurbel wie eine 1fach kurbel zu nutzen. ^^"
 
Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
495
kannst du was empfehlen. hab mich mit gravel noch nicht auseinander gesetzt
Ich nicht, ich fahre MTB und Rennrad. Mir persönlich ist ein Gravelbike verglichen mit einem Rennrad zu träge und zu weich. In meinem Bekanntenkreis gibt es ein paar, die sind aber alle weit über deinem Budget (ab 3400 aufwärts). Ich würde aber mal bei Cube schauen. Mein erstes richtiges Rad war auch ein Cube. Das fahre ich immer noch. Preis/Leistung passt da.
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
864
Kann mir jemand helfen und mir den ein oder anderen Tipp geben? Zur Not würde ich auch nochmal auf ein anderes Bike wechseln (Maximalpreis 1999€) welches mir vorne MINDESTENS 38 ermöglicht (besser ist BIS zu 44) und hinten höchstens 11 auf dem kleinsten (besser 10 oder sogar 9).

Ich verstehe Deinen Wunsch, ich selbst bin auch kein großer Fan von 1-fach Antrieben, mit meinen ollen 3-fach (3x9 oder auch 3x10) vermisse ich nichts, im Gegensatz zum 1x12 (bei 36er KB).

Bedenke jedoch, dass der Abrollumfang bei Dir auch eine Variable sein dürfte. Denn wenn Du von 22-24/32-36/42-46 3-fach Kurbel sprichst, dann sprichst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit vom 26" Laufrad.

Welche Größe hättest Du beim Stoic ins Auge gefasst? Ab "M" sind das 29er, die Entfaltung gegenüber 26" ist bei gleicher Übersetzung dann eine Ecke länger. Rechne es doch mal aus und stelle für Dich fest, ob Du wirklich ein Kettenblatt >38 Zähne brauchst/willst.
2-fach Garnituren gibt es ja noch einige, ob das dann auch mit der Kettenlinie hinhaut (groß-groß war ja seit eh und je verpönt/lief unsauber), kann ich Dir nicht sagen.

Viel Erfolg.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.219
Ort
Köln
Hallo Bikefreunde.

Ich habe die Suche bemüht aber nicht das gefunden....
Merkwürdig, das Thema kommt doch jede Woche mindestens einmal, das man ein MTB mit 1fach zum Wald-Flachland Rennrad umbauen möchte. :D

Kauf z.B das hier https://www.specialized.com/de/de/m...925?color=239989-133925&searchText=91718-3502 und schraub da ein 38 dran, den Umwerfer, das kleine Kettenrad etc. ab, fertig.

Das Stoic ist doch schon eher im Bereich Trail Hardtail, für den Zweck überdimensioniert, es sei denn, du wiegst 130 kg.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.257
Dein Thema ist nicht neu. Wird hier oft diskutiert, nur unter verschiedenen Namen. Ich hatte den gleichen Wunsch wie Du und bin daher auf ein Gravel mit breiten Reifen und Flatbar umgestiegen.

1. Beim Canyon Exceed paßt ein 38er Blatt und 10-51 Kassette bei 1x12

2. Ein Gravel gibt es z.B. mit 2x11, GRX600 hat als Kurbel 30/46 und eine 11fach Kassette Deiner Wahl. Ein Gravel gibt es mit bis zu 50mm Reifenbreite (2.0 Reifen). Das MTB hat meist 2.2 aufwärts. Das Gravel gibt es mit RR Lenker, aber auch mit geradem Lenker (Specialized bietet sowas z.B. mit dem Diverge)


Das Hauptproblem Deines Wunsches ist mittlerweile die Befestigung eines Umwerfers. Das sehen viele Hersteller mittlerweile nicht mehr vor. Du mußt Dir also auch Gedanken über die Zugführung machen.

3. Du kannst keine 2fach Kurbel ohne Umwerfer montieren und dann die komplette Kassette nur auf dem großen Kettenblatt ablutschen. Der Kettenschräglauf ist dann so groß, dass der Verschleiß sehr hoch ist. Die Kettenlinie ist dafür einfach zu weit außen. Natürlich geht das, würde ich aber nicht machen.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Bedenke jedoch, dass der Abrollumfang bei Dir auch eine Variable sein dürfte. Denn wenn Du von 22-24/32-36/42-46 3-fach Kurbel sprichst, dann sprichst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit vom 26" Laufrad.
Das war ein 29" Bulls King Cobra (2012 glaube ich)Welche Größe hättest Du beim Stoic ins Auge gefasst? Ab "M" sind das 29er, die Entfaltung gegenüber 26" ist bei gleicher Übersetzung dann eine Ecke länger. Rechne es doch mal aus und stelle für Dich fest, ob Du wirklich ein Kettenblatt >38 Zähne brauchst/willst.

Welche Größe hättest Du beim Stoic ins Auge gefasst? Ab "M" sind das 29er, die Entfaltung gegenüber 26" ist bei gleicher Übersetzung dann eine Ecke länger. Rechne es doch mal aus und stelle für Dich fest, ob Du wirklich ein Kettenblatt >38 Zähne brauchst/willst.
Größe M ich bin zwar 1,79 aber habe extrem kurze Beine (78cm Schritthöhe) mein 27,5er Fully hat ein 36T Blatt vorne und ich fahre damit wie ne schnecke wenn ich mal in der ebene unterwegs bin ^^"


2-fach Garnituren gibt es ja noch einige, ob das dann auch mit der Kettenlinie hinhaut (groß-groß war ja seit eh und je verpönt/lief unsauber), kann ich Dir nicht sagen.
Die idee ist ja das kleinere ketteblatt einfach "brach" liegen zu lassen oder einfach abzuschrauben. es gibt ja zB eine GX kurbel mit 49mm kettenlinie bei 2fach aber ich will halt nicht wahllos dinge bestellen
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.219
Ort
Köln
3. Du kannst keine 2fach Kurbel ohne Umwerfer montieren und dann die komplette Kassette nur auf dem großen Kettenblatt ablutschen. Der Kettenschräglauf ist dann so groß, dass der Verschleiß sehr hoch ist. Die Kettenlinie ist dafür einfach zu weit außen. Natürlich geht das, würde ich aber nicht machen.
Doch, z.B. beim Chisel ist eine RazeFaze Aeffect Kurbel verbaut, da kann man den Spider gegen ein Direct Mount Kettenblatt austauschen, fertig.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Kauf z.B das hier https://www.specialized.com/de/de/m...925?color=239989-133925&searchText=91718-3502 und schraub da ein 38 dran, den Umwerfer, das kleine Kettenrad etc. ab, fertig.

Das Stoic ist doch schon eher im Bereich Trail Hardtail, für den Zweck überdimensioniert, es sei denn, du wiegst 130 kg.
Ich mag halt das Design des Stoic und ich wiege mit Gepäck gut 110-120kg


3. Du kannst keine 2fach Kurbel ohne Umwerfer montieren und dann die komplette Kassette nur auf dem großen Kettenblatt ablutschen. Der Kettenschräglauf ist dann so groß, dass der Verschleiß sehr hoch ist. Die Kettenlinie ist dafür einfach zu weit außen. Natürlich geht das, würde ich aber nicht machen.
Das war genau das was ich im endeffeckt wissen will/wollte.

Aber wieso kann ich "problemlos" 2x11 (2x12) fahren aber nicht 2x12 nur auf dem großen? mag ne blöde frage sein aber würde es gerne wissen
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.219
Ort
Köln
Größe M ich bin zwar 1,79 aber habe extrem kurze Beine (78cm Schritthöhe) mein 27,5er Fully hat ein 36T Blatt vorne und ich fahre damit wie ne schnecke wenn ich mal in der ebene unterwegs bin ^^"
Renn Schnecken mit über 30 km/h?
Aber wieso kann ich "problemlos" 2x11 (2x12) fahren aber nicht 2x12 nur auf dem großen? mag ne blöde frage sein aber würde es gerne wissen
Wo steht das? 2x11 funktioniert genauso wie 2x12. Vorne groß und hinten groß tut keiner Schaltung gut und verfehlt deren Sinn.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Renn Schnecken mit über 30 km/h?

Wo steht das? 2x11 funktioniert genauso wie 2x12. Vorne groß und hinten groß tut keiner Schaltung gut und verfehlt deren Sinn.
Vom Gefühl ist mein Fully arsch langsam. Hatte mir ein günstiges XC gekauft (guter Rahmen billige Schaltung) damit kann ich gut heizen das hält mein Gewicht aber nicht ist ständig platt und fühlt sich sehr instabil und "wackelig" an.

Das mit dem 2x11 war als Frage gestellt und gemeint.

Wieso gibt es 2x11 Schaltungen, wenn ich nicht "groß groß" oder "klein klein" fahren kann. Ich habe mal gelesen, das dass weniger (keine) Probleme mit Kreuzgängen macht als 3 x X auf "groß groß" oder "klein klein" zu fahren.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Dein Thema ist nicht neu. Wird hier oft diskutiert, nur unter verschiedenen Namen. Ich hatte den gleichen Wunsch wie Du und bin daher auf ein Gravel mit breiten Reifen und Flatbar umgestiegen.

Das Hauptproblem Deines Wunsches ist mittlerweile die Befestigung eines Umwerfers. Das sehen viele Hersteller mittlerweile nicht mehr vor. Du mußt Dir also auch Gedanken über die Zugführung machen.

Das das thema nicht neu ist war mir klar aber leider konnte ich in den unmengen an freds "auf die schnelle" nichts finden.

Wozu ein umwerfer? ich will die kurbel ja wie eine einfach kurbel fahren ^^"

ich sag ja nicht das das nicht bescheuert ist. es geht mir ja um die machbarkeit
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.219
Ort
Köln
Wieso gibt es 2x11 Schaltungen, wenn ich nicht "groß groß" oder "klein klein" fahren kann. Ich habe mal gelesen, das dass weniger (keine) Probleme mit Kreuzgängen macht als 3 x X auf "groß groß" oder "klein klein" zu fahren.
Weil 2x11 fürs "richtige" MTB vollkommen ausreichend ist, groß groß oder klein klein geht, wenn man gerne mit lockerer Kette oder großem Kettenschräglauf fährt. Der Schräglauf bei 1fach sieht auch nicht gesund aus, also besser nicht nach hinten schauen.
 

Sambaweb

Pulvertoastmann
Dabei seit
7. Januar 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Osnabrück
Weil 2x11 fürs "richtige" MTB vollkommen ausreichend ist, groß groß oder klein klein geht, wenn man gerne mit lockerer Kette oder großem Kettenschräglauf fährt. Der Schräglauf bei 1fach sieht auch nicht gesund aus, also besser nicht nach hinten schauen.
danke :)

aber es muss doch eine Lösung geben? oder muss jeder der mal bisschen was anders machen will auf ein MTB verzichten?

Könnte man sonnst auf 1x10 umrüsten und meine lösung verwenden? in der stadt brauch ich das 50iger blatt ja sowieso nicht ^^"
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.257
Doch, z.B. beim Chisel ist eine RazeFaze Aeffect Kurbel verbaut, da kann man den Spider gegen ein Direct Mount Kettenblatt austauschen, fertig.

Dann wandert aber das DM Kettenblatt genau in die Mitte von der ehemals 2fach Kurbel wodurch der Schräglauf wieder geringer wird, was ja ok wäre, allerdings ist dann bei 1fach wieder die Kettenblattgröße beschränkt. Bringt also nix.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.257
danke :)

aber es muss doch eine Lösung geben? oder muss jeder der mal bisschen was anders machen will auf ein MTB verzichten?

Könnte man sonnst auf 1x10 umrüsten und meine lösung verwenden? in der stadt brauch ich das 50iger blatt ja sowieso nicht ^^"

Nein es gibt keine Lösung weil die Hersteller uns vorgeben was für uns gut sein soll. Das ist unverschämt von denen, aber so ist es eben. Früher, als noch alles besser war, hat man eine XT 2x11 mit 28/40 Kettenblatt und Umwerfer auf dem MTB montiert, da hat man alles abgedeckt. Heute will der Hersteller mehr verkaufen und zwingt uns zu 1fach sodaß man eigentlich 2 Räder braucht (um es mal bewußt stark zu übertreiben).

Die Gründe wurden doch schon mehrfach genannt. Die Reifenbreite schränkt die Kettenblattwahl bei 1fach ein. Punkt. Dafür gibt es keine Lösung.
 
Oben