MTB Hardtail mit bestmöglicher Ausstattung für ca. 1000€

Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mtb-Freunde :)!

Meine Frau und ich stehen vor unserem ersten Mountenbike-Kauf.
Wir wollen nicht nur Strasse fahren sondern auch mal actionreich durch den Wald über Stock und Stein, jedoch nicht extrem und kein Downhill!

Haben uns schon in diversen Fahrrad-Märkten umgesehen, und sind uns schon ziemlich einig was es weden soll:
Ein MTB Hardtail mit guter Federgabel und guten Bremsen. Die Optik spielt natürlich auch eine Rolle.
Gefallen haben uns bis jetzt besonders Cube, Bergamont sowie Bulls!
Ein Canyon haben wir leider nicht gefunden, wird hier auch im Kreis Grünstadt/Ludwigshafen eher selten angeboten!

Optisch und technisch gefallen mir folgende Modelle, wobei ich sagen muss dass das ganze noch Neuland für mich ist und ich viel gehört habe, mehr nicht ;) !

http://www.copperhead3.de/
http://www.cube.eu/hard/cross-country/ltd-race-26/ oder
http://www.cube.eu/hard/cross-country/ltd-26/

Beide Marken würde ich über einen Händler in der Nähe (ca. 5-15km) ordern können inkl. Service+Wartung ect.!

Was ist eure Meinung dazu? Mir ist wichtig dass ich möglichst viel für mein Geld(1000€) bekomme, sprich maximale Leistung, wenn das irgendwie möglich ist!
Meine Frau hat sich folgendes auserkoren, und lässt sich wohl auch nicht wieder davon abbringen ;)!

http://www.bergamont.de/bikes/mtb-hardtail/allround-26/vitox-83-fmn/

Eure Meinung hierzu??? Sie will max. 800€ ausgeben, weshalb das auch noch gut in den Preisrahmen passt und voll ihrer "Farbe" entspricht :)!

Jetzt bin ich froh von einigen Fachmännern eine Zustimmung oder einen anderen Vorschlag zu bekommen!

Lieben Dank und beste Grüße!
Maasta
 
Dabei seit
6. November 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
963 Kronach
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Danke Brideguard für die vielen Links, die zu 80% nicht auf mich zutreffen!

Vielleicht findet sich ja noch jemand der mir etwas zu meinen Vorschlägen sagen kann, ob Zuspruch oder anderen Vorschlag, offen für alles! Es geht mir hauptsächlich um die verbaute Technik der Bikes ob die in Ordnung geht oder ob da evtl. am falschen Teil gespart wurde!?

LG

P.S.: Ja, es soll auf jeden Fall ein Mountenbike (26Zoll) werden ;)
 
Dabei seit
21. April 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neuss
Deine bessereHäfte wird nicht so viel Spass haben ...Sehr schweres Bike das Bergamont...die Gabel ist auch nicht so doll...

Mit Deinen drei Vorschlägen machst Du nichts falsch...
 
Dabei seit
15. Juli 2009
Punkte Reaktionen
16
Ort
Oberhausen
Ein besseres Bike für unter 1000.-€ als das Bulls Copperhead 3 findest Du nur bei den Versendern, möchtest Du beim Fachhändler mit dem Service bleiben, geht an dem Rad nix vorbei.

Einigen mag Bulls vlt zu "uncool" sein, und der örtliche ZEG Händler nicht MTB-lastig genug, aber: Das Bulls ist echt ein top Rad, wäre definitiv meine Wahl.
Bin es selbst schon gefahren, ebenso das Cube Ltd Race, mir persönlich hat das Bulls vom Gefühl mehr getaugt.

Aber es gilt wie immer: Mein Hintern ist nicht Deiner, also alle drei Probefahren und dann entscheiden!

LG
Oli
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Danke @ MarkInNeuss und Bob_The_Dog !

Ja hab ich mir schon gedacht, dass das "Mädchen-Mtb" etwas zu wünschen übrig lässt ... ! Gibt es ein optisch ähnliches Bike das diesem ähnlich kommt (evtl. auch türkis/grün, also bissi farbiger), jedoch bessere Gabel/Technik auf die Schotterpiste bringt aber nicht viel mehr kostet wie 800-900€? Sie sollte nicht unter einem schlechteren Mtb leiden :cool:! Evtl. ein Vorschlag mit Link!? :)

Habe mir heute abend mal das Bulls Copperhead 3 angeschaut. Es ist in unserem Laden um die Ecke nur noch einmal verfügbar in meiner Rahmengröße 41. Allerdings nicht in meiner Lieblingsfarbe (grey-matt/black-matt mit etwas rot), sondern (white/black-matt, quasi standard!?) Schaut dennoch sehr cool aus und sitzt sich sehr gut! Macht einen guten Eindruck!

Ja Bob_The_Dog, mit dem Hintern hast du recht ;)!
Wenn ich also die Möglichkeit habe, das Copperhead 3 zu ergattern, ist das technisch die bessere Wahl wie eines der Cubes, und ich sollte zugreifen???

Oder lohnt es sich noch einen Monat zu warten bis die Fahrrad-Messe rum ist, da es hier wieder interssante neue Modelle gibt oder die "alten" günstiger werden???

LG,schönen heissen Abend ,
Maasta
 
Dabei seit
15. Juli 2009
Punkte Reaktionen
16
Ort
Oberhausen
Hallo,

Also bis nach der Messe zu warten kann evtl Sinn machen, muss es aber nicht.
In der Klasse Einsteiger Hardtails wird keine große Evolution kommen, wahrscheinlich werden die 2014er Bikes für das gleiche Geld nur schlechter ausgestattet sein.
Ob Du dann 100 Euro Rabatt für ein 2013er bekommst steht aber auch in den Sternen, grade bei den ZEG Händlern.

Ich würde da nicht drauf warten.

Zu den unterschieden bei den Cube/Bulls: Beide haben eine Reba verbaut, das ist gut und wichtig, ein noch so gut ausgestattetes und gut aussehendes Rad mit einer schlechten Gabel macht nicht viel Spaß. Da spreche ich aus Erfahrung, mein erstes Hardtail hatte auch eine bleischwere und schlecht ansprechende RockShox Dart Gabel. War mir am Anfang egal, wie wichtig eine gute Gabel ist, wurde mir aber klar, als ich die endlich getauscht hatte, das geht aber leider ins Geld. Also lieber direkt ein Rad mit guter Gabel kaufen.
Die Reba haben beide, das Cube nur eine weniger als Deore bremse, die funktioniert aber auch und wenn Du eine andere möchtest, bekommst du für unter 100 Euro eine SLX nachgerüstet. Von daher: Probe fahren, Gefühl entscheiden lassen.

Mein Tipp für deine Freundin: lieber noch 200 drauflegen, als für 800 ein Rad zu kaufen, was viel weniger Spaß macht (Gabel und komplette Ausstattung). Vor allem, wenn Sie mit deinem einen direkten Vergleich hat.

Ob die Kiste nun mit Deore, SLX, oder XT Parts ausgestattet ist, ist erstmal egal und mehr blingbling als wirklich wichtig, die Deore Sachen sind haltbar und funktionieren gut und zuverlässig, da ist eine vernünftige Gabel,bzw.ein vernünftiger LRS wichtiger.

Viel Spaß beim Probe fahren!

LG
Oli
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Servus :) und Danke !

@ Bob_The_Dog

Danke für deine wirklich hilfreichen Infos, werden drüber nachdenken ;)!
Sehe es ähnlich wie du und wollte nur ungern noch 2 Monate auf ein neues Mtb warten!
Was meine Frau angeht finde ich hört es sich vernünftig an was du sagts. Das Bergamont von @ mashys Link (Danke) schaut ja auch ordentlich aus! 200€ reduziert ist ja schon nicht schlecht. Und genau das war sie auch schon am probefahren, nur war ihr das keine 1000€ wert! Jetzt schaut es schon wieder anders aus ;)!

Mir wäre es ja am liebsten unsere beiden Bikes würden von ein und dem selben Hersteller kommen, aber das wird schwierig werden!

Könnte ich auch den Preis von 799€ für das Bergamont von "mashy" beim Händler in unserer Nähe auf den Tisch hauen und sagen er soll mir wenigstens diesem Angebpt entgegen kommen??? Oder macht man das bei Bikes nicht? :confused:

Eben noch eins gesichtet, allerdings von Scott, was bei vielen anderen Händlern noch 1599€ Euronen kostet!!!
http://www.zweirad-stadler.com/shop/scott/scott-scale-650.html,a27278

Was haltet ihr davon??? Mir als Laie kommt der Preis der Technik entsprechend nicht ganz hin, oder!? Wird hier der Name "Scott" mitbezahlt oder ist das Bike der "Hammer"? Immerhin 600€ reduziert :-D!

Schönen Sonntag zusammen!
Maasta
 
Dabei seit
1. Juli 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landkreis Konstanz
Hallo Maasta,

generell liegst Du mit Deiner Ansicht zu Scott nicht falsch.
Der Preis dieses Bikes, ich würde zuschlagen. Die Ausstattung ist ok. Vielleicht im laufe der Zeit noch in eine andere Bremse investieren und Deine Lady wird Freude daran haben. Vorausgesetzt die Geometrie passt.

Seit 2 Monaten fährt meine Gattin das Scale RC Contessa 29 und ist richtig happy. Allerdings war der Händler zu einer Menge Zugeständnisse bereit sonst wäre aus dem Deal vermutlich nix geworden. Wo kämen wir denn dahin
wenn "sie" auf einem deutlich teureren Bike unterwegs ist :love:.

Lg von
Dieter55
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
169
Ort
Frankenland
Hallo Maasta, ist JuliaC deine Frau und hat die Frage schon mal gestellt?
Ich finde das Bulls bietet das meiste fürs Geld und ist auch am leichtesten.
Das Scott hat für das Geld eine schlechtere Ausstattung.

Servus Reiner
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Servus @Dieter und Danke!

Ich find das Scott auch nicht schlecht, ziehe aber persönlich das Bulls vor! Ihr gefällt auch eher das Bergamont Tatoo LTD V1 ! Somit wird sie mir hoffentlich auch nicht zur Konkurrenz wenn die Auswahl so bleiben sollte ;)!

@ Reiner

Nee, sie ist nicht hier im Forum angemeldet und heißt nicht Julia ;)!
Danke auch für deine Empfehlung!

Zwecks Rahmengröße: 172cm groß
Wenn ich normal über dem Rahmen des Ch3 Mtb stehe habe ich noch ca. 5cm Luft bis zu den empfindlichen Körperteilen. So sieht es jedenfalls bei der Bulls Rahmenhöhe von 41cm(S) aus wie ich es am Freitag getestet hatte. Ist das okay oder sollte ich da schon auf Rahmengröße 46cm(M) gehen?

Schönen Abend,
Maasta
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
So, will das grad nochmal aktuell machen da ich doch evtl. schon morgen eine Entscheidung treffen will :)!

Ich habe nun 2 Copperhead 3 gefunden in den Größen 41 und 46 cm Rahmenhöhe.
Ich konnte auf beiden gut fahren. Jetzt meinte der eine Verkäufer dass ich auf jeden Fall das 41er nehmen sollte da ich da einfach mehr "Eierfreiheit" hätte und falls ich mal abspringen muss würde es nicht so weh tun. Jetzt steh ich vor einem Rätsel!

Laut meinen Körperdaten (Körpergröße 171cm und Beinlänge innen 78cm) würde eine Rahmenhöhe von 41cm-46cm passen! Nur 41cm kommt mir ziemlich klein vor.

Was würdet ihr denn in meinem Fall tun??? Brauche dringend einen Rat der mir das Ganze erleichtert!

Besten Dank und schönen Abend!!!

P.S.: Das 41er in dem einen Laden sieht zudem etwas vergriffener aus(die weißen Schalthebel sind leicht angeschwärzt, Haufen Fett am die Kurbel) wobei das 46er absolut neu und sauber ausschaut! Diese Verkäufer haben sich auch verdammt gut um uns gekümmert und uns 30min Probefahrten machen lassen. Beim 41er durfte ich nur durch den Verkaufsraum fahren. Evtl. zieht es mich deshalb auch eher zum 46er!?? Nur woran erkenne ich dass der evtl doch zu groß ist? Grmpf :-(
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.867
Ort
bei Heidelberg
Mit auch 78-79cm Schrittlänge, aber nur 167cm haben mir drei Verkäufer klar vom 18er/46er abgeraten. Hab mich darauf auch nicht wirklich wohl gefühlt von der "Beinfreiheit", von der Sitzposition wärs eigentlich gegangen. Bin dann beim Mittelding 44er (17") hängengeblieben, aber das gibts ja beim Copperhead nicht.
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Moin! Ja genau das ist ja gerade das was mich grübeln lässt!
Ich muss mich zwischen 41 und 46 entscheiden wenn ich das Ch3 haben will.
Und ich will es :)
 
Dabei seit
1. Juli 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landkreis Konstanz
Die Entscheidung ist doch wirklich nicht schwer ;)
Das 41-er, sonst nix.

Meine Maße lauten: 1,83cm, Schrittlänge 85cm. Sowohl bei 26-er als auch beim 29-er fahre ich 46-er. Eine Entscheidungshilfe sollte auch die Oberrohrlänge sein.
Auf welcher Größe sitzt Du entspannter? Mein Gefühl sagt mir auch hier, das 41-er.

LG von
Dieter
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Moin moin :)!

Dann haben wir ja hoffentlich die richtige Entscheidung getroffen @Dieter :)!

Haben gestern bei den Copperheads zugeschlagen. Es waren in Darmstadt (80km von unserem Grünstadt entfernt) noch in 2 verschiedenen Läden ein weiß-schwarzes+ein rot-schwarzes in Rahmengröße 41 zu haben. Für beide haben wir insgesamt 1800€ bezahlt, also 200€ günstiger wie standard :)!

Wir hoffen natürlich dass wir uns richtig entschieden haben. Habe die letzten Tage ca. 30 versch. Läden angerufen welche Bulls vertreiben, und das waren die letzten beiden 41er im Umkreis von 100km!

Wegen der Wahl zwischen dem 41 oder dem 46er..... ich saß auf beiden erstaunlich angenehm und entspannt, wobei mir das 41 er immer noch etwas "klein" vorkommt! Kann aber auch Einbildung sein, da ja hier 5cm nicht soo viel ausmachen können!
Dennoch hatte ich beim 46er nur noch 1cm Platz von Stange zur Schmerzzone, und beim 41er dementsprechend mehr, was uns dann zur Entscheidung brachte!

Jetzt sind wir hier in Grünstadt das Bulls-Team ;)!

Danke für alle die mir helfen konnten oder es zumindest versucht haben :)!

LG, Maasta
 
Oben