MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit

MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9ob3Nlbi1Lb3BpZS5qcGc.jpg
Lange Hosen für den Trail und Enduro-Einsatz erfreuen sich bei Mountainbikern immer größerer Beliebtheit. Wir haben in den vergangene Wochen insgesamt sieben Modelle von Fox, Pearl Izumi, POC, Nukeproof, Specialized, Leatt und Platzangst getestet – hier gibt es unser ausführliches Fazit!

Den vollständigen Artikel ansehen:
MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
172
Ort
Augsburg
Bin gerade erstmals über den Herstellungsort als Datenfeld gestolpert. Toll, finde ich klasse! Soweit die Daten verfügbar sind, bitte gerne auch in zukünftigen Artikeln beibehalten. Zumindest für mich ist das ein Kriterium (von vielen), das auch Gewicht bei Kaufentscheidungen haben kann, bzw. das Zünglein an der Waage sein könnte.

Daumen hoch!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von BioBub

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
22. August 2007
Punkte Reaktionen
256
Danke für den Test!

Hmm.. slim fit.. skinny fit... oaha..

was machen Leute wie ich, die Waden und Oberschenkel eher muskulös und dazu ne Wohlstandsplautze haben? sprich.. keine dürren Gräten und Wanzt?!? (kein Angriff auf Dich Arne ;-))
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.179
Ort
Erfordia
Danke für den Test!

Hmm.. slim fit.. skinny fit... oaha..

was machen Leute wie ich, die Waden und Oberschenkel eher muskulös und dazu ne Wohlstandsplautze haben? sprich.. keine dürren Gräten und Wanzt?!? (kein Angriff auf Dich Arne ;-))
Die nehmen die größeren Größen, es wurde ja in allen Einzelkommentarthreads festgestellt, dass die Hosen sehr wohl breiter aber nicht länger werden.
Slim fit und skinny fit bedeutet ja nicht, dass die Sachen nur slim und skinny Menschen passen, sondern dass es halt enger geschnitten ist - was die meisten bei einer Radhose ja haben wollen.
 

pseudosportler

Bis zum bitteren Ende
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
1.833
Ort
Mülheim
Danke für den Test!

Hmm.. slim fit.. skinny fit... oaha..

was machen Leute wie ich, die Waden und Oberschenkel eher muskulös und dazu ne Wohlstandsplautze haben? sprich.. keine dürren Gräten und Wanzt?!? (kein Angriff auf Dich Arne ;-))
Die Fox in 34 passt mir, 170cm mit 85kg ganz gut, auch von der Länge Top.
Also alle die hier als zu kurz betittelt werden könnten dir passen.

MfG pseudosportler

PS: und nein ich habe kein Ebike und will auch keins 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2020
Punkte Reaktionen
74
Ort
Ettlingen
Finde auch gut, dass der Herstellungsort angegeben wird. Wer zudem noch verhindern möchte durch den Kauf seiner Outdoor-Kleidung ein milliardenschweres US-Konglomerat aus der fossilen Brennstoffindustrie zu unterstützen, das möglicherweise Klimawandelleugner-Taskforces finanziert: Auf Kleidung aus CORDURA-Materialien verzichten (wie hier beispielsweise die POC-Hose), da CORDURA -> Invista -> Koch Industries.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.284
Ort
Bonn
Danke für den Test!

Hmm.. slim fit.. skinny fit... oaha..

was machen Leute wie ich, die Waden und Oberschenkel eher muskulös und dazu ne Wohlstandsplautze haben? sprich.. keine dürren Gräten und Wanzt?!? (kein Angriff auf Dich Arne ;-))
Die hosen sind alle stretchy, da passen auch dicke beine rein.
Aber bauch? wer steckt denn seinen bauch in die hose?
 
Dabei seit
8. Januar 2006
Punkte Reaktionen
447
Die Hosen von Decathlon kann ich auch empfehlen. Da gibt es die etwas festere und eine Sommerwanderhose. Unter beiden passen leichte Protektoren. Habe die schon seit ein paar Jahren im Einsatz...auch beim Pendeln. Und zwar immer dieselbe, hält also auch was aus.
 
Dabei seit
19. September 2006
Punkte Reaktionen
202
Ort
im Bergischen
Die Hosen von Decathlon kann ich auch empfehlen. Da gibt es die etwas festere und eine Sommerwanderhose. Unter beiden passen leichte Protektoren. Habe die schon seit ein paar Jahren im Einsatz...auch beim Pendeln. Und zwar immer dieselbe, hält also auch was aus.
Diese eine Sommerwanderhose habe ich auch, hält was aus, ist praktisch (Zipp-off) und ist saubequem.
Vor allem günstiger als die hier im Test angepriesenen Schlafanzughosen.
 
Dabei seit
6. März 2006
Punkte Reaktionen
105
Ort
Freiburg
Bin gerade erstmals über den Herstellungsort als Datenfeld gestolpert. Toll, finde ich klasse! Soweit die Daten verfügbar sind, bitte gerne auch in zukünftigen Artikeln beibehalten. Zumindest für mich ist das ein Kriterium (von vielen), das auch Gewicht bei Kaufentscheidungen haben kann, bzw. das Zünglein an der Waage sein könnte.

Daumen hoch!
und was ist am Besten? China, Indonesien, Vietnam? Wenn jetzt noch einer der Hersteller irgendeine Form der Zertifizierung (Fairtrade, Schadstoffe, recycled material...) hätte, wäre das wirklich ein Kaufargument. Marken wie Local legen da ja großen Wert drauf, andere (z.B. 7mesh) führen die Produzenten detailliert auf ihrer Webseite auf.
Aber super, dass das Herstellungsland jetzt hier aufgeführt wird! stärkt auf jeden Fall das Bewusstsein dafür.
 

Flussradler

Jeder nach seiner Fasson
Dabei seit
9. Februar 2020
Punkte Reaktionen
159
Ich habe seit ein paar Jahren schon eine Zip-Hose von Vaude im Einsatz, die wird zwar nicht als Endur-Hose vermarktet hat aber bisher alles mitgemacht, inkl. spontaner Abstiege. Die Hose ist auch in Vietnam hergestellt, aber mit Öko-Label. Zip-Hosen finde ich für längere Ausfahrten allgemein sehr praktisch, da man den Reisverschluss natürlich auch als Belüftung nutzen kann und wenn mal die Knieschoner zwicken, ist auch das schnell behoben.
 
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte Reaktionen
679
Fahre auch mit günstig abgestaubten Wander(Zip-Hosen). Kann die revolutionrace Hyper Pro 2.0 empfehlen. Durch die langen Reisverschlüsse kann man die Protektoren auch an- und ausziehen ohne die Komplette Hose ausziehen zu müssen. Ist aber fraglich wie lange die halten, aber sind z.T. immerhin YKK-Reisverschlüsse. Ein paar Stürze hält sie auch klaglos aus.
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
172
Ort
Augsburg
und was ist am Besten? China, Indonesien, Vietnam? Wenn jetzt noch einer der Hersteller irgendeine Form der Zertifizierung (Fairtrade, Schadstoffe, recycled material...) hätte, wäre das wirklich ein Kaufargument. Marken wie Local legen da ja großen Wert drauf, andere (z.B. 7mesh) führen die Produzenten detailliert auf ihrer Webseite auf.
Aber super, dass das Herstellungsland jetzt hier aufgeführt wird! stärkt auf jeden Fall das Bewusstsein dafür.

Klar, in diesem Fall ist die Auswahl begrenzt. In anderen Artikeln könnte die Auswahl ja grösser sein. Ich finde die Information und die damit verbundene Transparenz gut. Zumal Herstellungsorte, im Gegensatz zu Zertifizierungen, meist nicht auf den Hersteller Websites und Marketingmaterialien öffentlichkeitswirksam kommuniziert werden.

Was man dann als Konsument daraus macht und wie man es gewichtet, das bleibt ja jedem selbst überlassen.
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
9.817
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Hosen von Decathlon kann ich auch empfehlen. Da gibt es die etwas festere und eine Sommerwanderhose. Unter beiden passen leichte Protektoren.
Decathlon Wanderhose: Bei ❄️-Wetter (*) mit entsprechenden Winterschuhen/stiefeln hält es durch die überlappenden Hosenbeine besser warm (der untere Bereich ist halt nicht zu eng geschnitten). Bei Tauwetter läuft kein Spritzwasser in die Boots. Kompatibel mit leichten Knieprotektoren (wie zB 661 Recon Knee) sind Wanderhosen idR auch ;)


IMG_20210406_121316_448.jpg


(*) Bei Touren mit bis zu -10 Grad Celsius braucht es schon etwas mehr Schuhwerk
 
Dabei seit
14. März 2016
Punkte Reaktionen
482
Suche ne Hose, welche im Bund eng geschnitten ist und extra(!) lange Beine hat. Habe ne kleine Bundgröße von 33 und ne Schrittlänge von knapp 95cm.
Kann da jemand was empfehlen? Evtl. mal die "skinny" Fox Ranger testen?
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.536
Suche ne Hose, welche im Bund eng geschnitten ist und extra(!) lange Beine hat. Habe ne kleine Bundgröße von 33 und ne Schrittlänge von knapp 95cm.
Kann da jemand was empfehlen? Evtl. mal die "skinny" Fox Ranger testen?
du hast sehr ähnliche Proportionen wie ich. Für mich war die Leatt ganz gut. Schau dir da mal die Actionshots an, wie viel Socken man im Uphill sieht, wie lang das Ding also ist. Bis zum Schuh reicht sie aber nicht. Ich fahr im Winter dann mit Sealskins-Socken, die recht weit rauf reichen.
Ansonsten habe ich mit Skitouren-Hosen ganz gute Erfahrungen gemacht ;)
 
Oben