MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit

MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit

Lange Hosen für den Trail und Enduro-Einsatz erfreuen sich bei Mountainbikern immer größerer Beliebtheit. Wir haben in den vergangene Wochen insgesamt sieben Modelle von Fox, Pearl Izumi, POC, Nukeproof, Specialized, Leatt und Platzangst getestet – hier gibt es unser ausführliches Fazit!

Den vollständigen Artikel ansehen:
MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: 7 lange Mountainbike-Hosen im Test – unser Fazit
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
562
Was trägt man denn eigentlich typischerweise unter so einer Art Hose? Normale Unterhose oder Radhose mit Sitzpolster? Komme eher aus der XC/Marathon-Richtung und würde zu letzterem tendieren.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.930
Ich hab mich von langen hosen aufgrund des passformproblems mit 193cm verabschiedet. Ea gibt einfach keine schlanken grössen mir passt nicht mal die von greg minaar.
Ich fahr ausschliesslich kurze hosen und zieh lange trägerradhosen drunter. Mir mittlerweile egal wie das aussieht. Die rutscherei am bund tu ich mir nicht mehr an.
Knieschoner machen das ganze noch schlimmer weil sie noch mehr am bund ziehn.
 
Dabei seit
9. Februar 2009
Punkte Reaktionen
9
Ort
Montafon, Vorarlberg, Österreich
Finde die hier von Decathlon für 45€ auch gut, und das ist sogar ne spezifische Bikehose
Danke für den Tipp! Jetzt ist sie wieder lieferbar, habe sie mal (zusammen mit einer kurzen Hose, Regenhose, Trikot...) bestellt. Preis ist natürlich sehr gut, bin mal gespannt und berichte gerne.
Auf den Bildern sehen die Sachen ganz gut aus. Bisher fahre ich hauptsächlich ION, Leatt, früher auch Platzangst.
Das ist die kurze Hose, die finde ich auch recht interessant:
Radhose kurz MTB All-Mountain 2021 schwarz ROCKRIDER
 
Oben