MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: Fox Ranger Pants

MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: Fox Ranger Pants

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9mb3gtdGl0ZWwtMi5wbmc.png
Lange Hosen für den Trail- und Enduro-Einsatz erfreuen sich bei Mountainbikern immer größerer Beliebtheit – darum haben wir 8 verschiedene Modelle für euch getestet. Hier erfahrt ihr, wie sich die Fox Ranger Pants im Test geschlagen hat.

Den vollständigen Artikel ansehen:
MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: Fox Ranger Pants
 
Zuletzt bearbeitet:

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
664
Ort
Salzburg
Diese Style-Thematik gibts echt in jedem Sport! :lol: Beim Skateboarden waren es auch immer die Hip-Hopper gegen die Rocker. Baggy gegen enganliegendes Gewand! :troll:Ich bin aber keine Ausnahme, da mir das wichtig ist und ich mich darin wohlfühlen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Juli 2006
Punkte Reaktionen
1.011
Für alle Langbeiner kann ich die Multisport-Hosen von Maloja empfehlen. Die gibt es in den Ausführungen regular und long. Zum Beispiel Größe M/L = Medium im Bund und L = längere Beine.
Das sind zwar keine reinen MTB-Hosen, aber die erfüllen ihren Zweck auch. Schoner passen auch drunter, obwohl die Hosen schlank geschnitten sind.
Fahre ich schon seit Jahren und während ich mit der Qualität zum Beispiel der Trikots von Maloja nie richtig zufrieden gewesen bin, habe ich an der Hose überhaupt nichts auszusetzen.
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.321
Ort
in de Palz
Mit eng habe ich kein Problem, außer das sie mir dann nicht passend. Will mich ja beim Sport bewegen und nicht in der Kleidung gefangen sein.
Aber wenn der halbe Unterschenkel frei liegt kann man sich halt auch einfach die lange Hose sparen. Funktionell absolut Sinn befreit und dämlich sieht es auch aus.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
131
Ich trage bei kalten Temperaturen die Fox Defend Fire Hose und habe mich, zwischen zwei Größen liegend, für die größere entschieden. ION K-Pact Knieschoner und Leatt Impact Short passen da bei Bedarf auch darunter, Länge ist ebenfalls perfekt.

Basierend auf den Bildern denke ich, wenn man eine Nummer größer wählen würde, wäre die Länge besser und man könnte bei Bedarf mehr darunter tragen.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Bitte Vorsichtig bei der Ranger mit Nr. größer kaufen. Die Bundweite ist nur sehr eingeschränkt verstellbar. Sonst sitzt sie schnell zu locker...

Die Defend-Modelle haben da mehr Bandbreite
 
Dabei seit
19. November 2019
Punkte Reaktionen
9
Bitte Vorsichtig bei der Ranger mit Nr. größer kaufen. Die Bundweite ist nur sehr eingeschränkt verstellbar. Sonst sitzt sie schnell zu locker...

Die Defend-Modelle haben da mehr Bandbreite
Findest du? Ich bin sehr schmal gebaut und muss sie zurückschicken und eine größere bestellen, weil die viel zu eng sitzt
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Findest du? Ich bin sehr schmal gebaut und muss sie zurückschicken und eine größere bestellen, weil die viel zu eng sitzt
Ich meine damit, nur die Bandbreite der Verstellung ist sehr gering. 34 passte eigentlich perfekt, war aber am Bund zu groß und man konnte sie kaum enger "stellen".

Bei andere Modellen hat man da mehr Spielraum, die Bundbreite anzupassen.
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
1.738
Ort
Erfordia
Basierend auf den Bildern denke ich, wenn man eine Nummer größer wählen würde, wäre die Länge besser und man könnte bei Bedarf mehr darunter tragen.
Das ist grade der faszinierende Trugschluss an dem ganzen Debakel. Beine und Ärmel werden bei den meisten Herstellern ja nur wenig länger, wenn man die Größenleiter nach oben steigt.
 

littledevil

Fork you, you forkin fork
Dabei seit
3. August 2003
Punkte Reaktionen
613
Ort
Oberpfalz
Ich fahre ganz gerne lange Hosen, da werde die Beine nicht so dreckig, man hat etwas Schutz vor Gestrüpp, kleinen Steinen usw.

Die 100% Airmatic ist ja etwas wärmer, war jetzt auch zum langlaufen ganz gut, weil relativ eng anliegend.
Hab noch eine Specialized Demo Pro, die ist auch für wärmeres Wetter und Schoner gut.

Find es gut, dass man hier mittlerweile eine Auswahl hat an verschiedenen Schnitten und Wärmegraden..
Wenn man die aktuellen Sachen vergleicht mit meinen alten 3Essen oder Troy Lee GP sind das schon Welten an Komfortgewinn.
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.553
Um die Diskussion hier gleich mal in die richtige Richtung zu lenken....

Ich behaupte es gibt eine Korrelation zwischen dem Absatz von Ebikes und langen Fahrradhosen!
Bin ich nicht Deiner Meinung. Ich fahre schon immer mit langen Hosen und Langarmkittel, auch im Sommer.

Grund:
Zecken, Wasserverlust /Dehydration, Gestrüpp
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
3.067
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Stimmt schon ein bisschen: eBiker sind oft viel zu warm an - zumeist obenrum :ka:
Warum? Weil sie es können. Du hast über den Motor bessere Möglichkeiten schweistreibende Lastspitzen unter Kontrolle zu halten. DAs neide ich meinen beiden Spezles schon.
Ja! Der Knöchelwahnsinn, auch bei tiefsten Temparaturen, ist echt grad der Megahype! :lol: Verkühlungsgefahr vorprogrammiert! :aetsch:
Ja klar. Meine Tochter und ihre Alterskolleginnen müssten alle tot sein. Knöchfrei ist mir als verantwortungsbewusster Vater aber lieber als nieren- äh bauchfrei.
Kotrolle über ihr Leben
Diesen Slang-Begriff kenne ich noch garnicht

Wenns Leben scheiße ist, du es aber trotzdem für die Nachwelt niederschreiben möchtest?
 
Dabei seit
15. Juni 2010
Punkte Reaktionen
330
Ort
BaWü
Find es gut, dass man hier mittlerweile eine Auswahl hat an verschiedenen Schnitten und Wärmegraden..
Wenn man die aktuellen Sachen vergleicht mit meinen alten 3Essen oder Troy Lee GP sind das schon Welten an Komfortgewinn.
Sollte aber nicht wirklich schwer sein im vergleich zu echten MX Hosen... die haben nach wie vor ganz andere Anforderungen ;)

Die zu kurzen Hosenbeine finde ich aber auch lächerlich.... bin aber wohl mit 31 schon zu alt:D
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.081
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Fahre die Hose schon länger und würde dem Test generell zustimmen, jedoch würde ich mir einen richtigen Verschluss wünschen und die Taschen könnten wenigstens einen Druckknopf haben. Ich hab dann mit Kam Snaps sozusagen Druckknöpfe nachgerüstet und auch einen zweiten am Bund ergänzt.

Die Hose passt mir in L mit 1,84m und 85kg noch ganz gut, ist aber mit Protektorhose und Knierschoner drunter schon ein wenig viel Skinny.
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte Reaktionen
2.035
Ort
MUC
Finde den "etwas" kürzeren Schnitt mit engem Bund gerade gut. Zumal man ja einfach hohe Socken darunter tragen kann die den Knöchel bedecken (wenn es so kalt ist). So ist zumindest sichergestellt das die Hose sich nicht wellt und an Kette/Kettenblatt streift.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.020
Die ganzen mtb Hosen sehen immer so komisch aus bis zu dem Knie weit dann hauteng und gehen nur bis zu den Knöcheln
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
476
Ort
Erfurt
@Redaktion
Schreibt doch bitte die Innenbeinlängen der getesteten Größen mit dazu!
An den Kommentaren erkennt man ja, wievielen dieser 7/8 Schnitt auf den S... geht und das keiner mit so nem Hochwasser Teil rumfahren will.
Kann es mittlerweile nicht mehr zählen, wieviele Hosen ich deswegen wieder zurück geschickt habe...
 

littledevil

Fork you, you forkin fork
Dabei seit
3. August 2003
Punkte Reaktionen
613
Ort
Oberpfalz
Sollte aber nicht wirklich schwer sein im vergleich zu echten MX Hosen... die haben nach wie vor ganz andere Anforderungen ;)

Die zu kurzen Hosenbeine finde ich aber auch lächerlich.... bin aber wohl mit 31 schon zu alt:D
Ja, bei der GP schon, aber die 3Essen waren ja schon MTB Hosen. Aber gut, die Schnitte aus den 90er/2000ern waren halt auch etwas weiter, Stoffe noch nicht so flexibel usw ;)

Ich bin halt genau im M-Längendurchschnitt, deswegen passen die meisten Hosen gut über den Knöchel.

Jetzt suche ich noch eine wasserdichte lange Hose, sowas wie die Fox Ranger 3L oder TLD Resist.. aber im Sommer werden die bestimmt billiger ;)
 

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
842
Ort
Horb
Gibt es auch Hersteller mit schlanken Größen, also 94, 98, 102....?
Mir sind die langen Hosen alle zu kurz.
Norrona zum Beispiel. Reichen mir bei SL 92cm in XL selbst beim im Sattel pedalieren über die Knöchel. Für meine Beine schmal geschnitten, aber ich falle mit meinen dicken Knochen wohl auch etwas aus der heutigen Model-Norm... die haben ja meist nur Streichhölzer als Beine und tragen mit 190cm Körpergröße Hosen in M… 😁
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.032
Ich, 190 cm gross, 85 kg, SL 93 kann die Hosen alle nicht tragen. Hochwasser ist angesagt und Knieschoner passen kaum drunter (Ion, kpact). Ziehe ich Knieschoner an und bewege mich, dann kannste mir ne Münze in die Arschritze schmeißen. Aber ist okay, ist halt für 65 kg, 170 große Menschen gemacht.
 
Dabei seit
24. Januar 2009
Punkte Reaktionen
234
Ort
Südschwarzwald
@Redaktion
Schreibt doch bitte die Innenbeinlängen der getesteten Größen mit dazu!
Unbedingt! Im Forum kann man nachlesen, wie viele auf der Suche nach "langen" langen Hose sind. Mich eingeschlossen. Ich habe eine Löffler und eine Vaude, beide sind grenzwertig kurz bei eher weitem Bund. Und ich bin mit 1,84m und 77kg kein extremer Spargel.
Bei Matsch und Schnee machts schon Sinn, wenn die Hose etwas über die (hohen) Schuhe hängt. Die auf den Bildern im Test ist jedenfalls zu kurz.
 
Oben