MTB Hotel in Bayern

Dabei seit
20. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin hier neu und hoffe auf Eure Hilfe. Ich suche nach einem MTB Hotel in Bayern, wo man genug S1/S2 Trails fahren kann. So dass es für 2-3 Tage reicht, und so dass man diese Zeit so effektiv wie möglich nutzen kann - also nur fahren, fahren, fahren.

Habe bei mtb-hotels.info gesucht, ein erster Kandidat scheint Region um Oberstdorf zu sein. Da war ich einmal bei Alpenüberquerung, aber habe irgendwie nicht in der Erinnerung, dass es unendlich viel Trails da gibt.

Gibt es so was in Süddeutschland? Oder muss man unbedingt nach Österreich fahren? Wenn doch Österreich - was würdet Ihr empfehlen, möglichst nicht weit von der Grenze?

Wäre für alle Tipps dankbar.

Grüße
Anton
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.819
Ort
Bad Kreuznach
Google mal "Bikehotels Oberbayern".
Da wird sich auch was für Deine Hotelwünsche finden lassen.
Wenn dann die Hotels keine eigenen Touren anbieten sollten, kann man ja mal schauen, obs nicht andere Anbieter Radgeschäfte in der Nähe gibt, die das tun.
Oder man schaut mal z.B. hier vorbei http://mtbmap.cz/
Die lilafarbenen Striche sind Bikerouten/-trails.
Da sieste recht schnell, wo überhaupt was los ist.
Und wenn Du dann noch bei https://www.komoot.de/vorbeischaust, kannst Du sogar sehen, wie schweirig die Strecken so eingestuft sind. Gibt andere Kartendienste, die das auch anzeigen.
So machs ich. Weil ich für mich am Besten weiß, was von einem Hotel erwarte und was ich unter "nur fahren, fahren, fahren" verstehe.
Wobei, bei 2-3 Tagen sind das ja mal eh gerade 2-3 längere Touren.
Da könnte man überall in den Alpen genug Passendes in S1/S2 finden und einfach mal ins Blaue losfahren und bleiben, wo´s einem gefällt und das Wetter ok ist.
Oder habe ich Dich mißgedeutet und Du brauchst dringend Seilbahn oder Sessellift, um fahren zu können?
Dann wärs besser, Du schreibst sowas dazu.
 
Dabei seit
20. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Danke für Deine Antwort!
Google mal "Bikehotels Oberbayern".
Da wird sich auch was für Deine Hotelwünsche finden lassen.
Das kann ich natürlich machen (und habe versucht zu machen, bevor diese Frage zu schreiben). Aber wenn man die Umgebung von Hotel XYZ nicht gut kennt, kann man stundenlang die Touren suchen, die von diesem Hotel gut erreichbar sind.

Komoot ist für manche Sachen tatsächlich sehr hilfreich. Aber leider habe ich zu oft da verschiedene Fehlern bemerkt. Einfaches Beispiel - diese Route verspricht 17km Singletrails https://www.komoot.de/tour/25213833. Das ist mit 99% Sicherheit falsch, wenn man die Bilder anschaut, oder wenn man die Route kurz auf die Karte folgt. So ähnlich war ich schon paar mal in Vergangenheit enttäuscht, als ich irgendwohin explizit ein halbes Tag gefahren bin, weil da ein besonders schöne Singletrail Strecke von Komoot gezeichnet worden ist. Am Ende könnte es 2km Singletrail sein und 40km Asphalt / Fortsautobahn.

Ich habe sogar solche Fälle bei Komoot Support gemeldet, sie haben das als Bug erkannt, aber seit >1 Jahr hat leider nichts passiert.

Deswegen habe ich viel mehr Vertrauen an die Empfehlungen von anderen, als an Komoot.

Oder habe ich Dich mißgedeutet und Du brauchst dringend Seilbahn oder Sessellift, um fahren zu können?
Dann wärs besser, Du schreibst sowas dazu.
Meine Erwartung war, dass im Hotel, was auf MTB-Gästen spezialisiert, soll mehr oder weniger alles für MTB geben und alles schon durchgedacht sein. Und der Gast müsste nicht zu viel Mühen im vorab geben, um alle möglichen Strecken für sich vorzubereiten. Wenn man für Uphill paar Stunden Zeit und Lust hat - dann ist ok, wenn nein, dann wäre Seilbahn tatsächlich eine gute Hilfe.

Ideal wäre ein Plattform, wo man die Hotels filtern kann, nach Singletrail Strecken, Schwierigkeitsgrad usw., was man in näherer Umgebung finden kann So was funktionierendes habe ich leider nicht gefunden (außer https://mtb-hotels.info/, deswegen die Frage ob jemand einfach aus eigener Erfahrung etwas empfehlen kann.

Kann natürlich sein dass meine Erwartung von "MTB Hotel" einfach falsch ist.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.819
Ort
Bad Kreuznach
Die Italiener und Österreicher sind da definitiv besser aufgestellt. Deutschland scheint immer noch deutlich stärker auf Wanderer abzustellen. Ist daher mühsamer.
Aber jeder größere Ort am deutschen) Alpenrand (Oberstdorf, Sonthofen, Füssen, Oberammergau, Garmisch, Mittenwald, Bad Tölz, Rosenheim, Aschau, Berchtesgaden, Bad Reichenhall) hat Hotels, Bikevermieter, Bikehändler, wo man Infos bekommt, geführte Touren buchen kann.
Überall gibts Touren, die für mehr als 3 Tage reichen. Mußt halt bißchen Grips und Zeit in die Informationsbeschaffung investieren. Mir macht sowas zu planen sogar Spaß und erhöht die Vorfreude auf den Urlaub weit mehr als alles schon fertig serviert zu bekommen. Zumal von Leuten, von denen man nix weiß, nichtmal ob deren Einordnung von S2 auch die von mir ist. Was nutzt mir ein Tip für nen Lieblings-S2- Trail von nem Bikebergsteiger, wenn ich Probleme mit Höhenangst und schmalen Wegen am Abgrund habe. Aber da ist wohl jeder Jeck anders.
Oder besser gleich in die angesagten Hotspots in A, CH oder I fahren.
Vor allem, wenns um liftunterstützte / geshuttelte Touren geht.
Beste, individuell passende Touren als GPX-Daten gratis frei Haus zu bekommen, wird garantiert auch immer schwerer. Versuchs mal im Allgäuer Lokalforum damit. Wird wahrscheinlich nicht viel bei rumkommen. Zuviele Touris, die seit Corona die eh schon überlaufenen Hotspots zusätzlich übervölkern, die Bauern verärgern und den Locals Streß machen. Ich wär als local ja blöd, meine besten Trails zu verraten, wenn ich zukünftig damit rechnen muß, daß sie komplett verboten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Nochmal danke an alle für Eure Antworten. Ich war 2 Tage unterwegs in der Gegend südlich von Chiemsee (Samerberg / Ashau / Marquartstein / Ruhpolding), dann gab's noch eine kurze Route in der Nähe von Lenggries. Habe mir die Touren akribisch mit Komoot und http://mtbmap.cz/ (dieses Site war für mich neu) im vorab vorbereitet, so dass sie viele Trails enthalten. Leider gas es dasselbe Problem wie immer - was in Apps als S0 / S1 klassifiziert wird, sind oft einfach breite Forstwege. Meistens war es so in diesen 2 Tagen - paar Stunden Forstweg, dann 15-20 Minuten Trails. Ein paar schöne Strecken gab es auf jeden Fall, und das hat viel Spaß gemacht.

Aber es sieht tatsächlich so aus, dass dieses Format (den ganzen Tag verschiedene Singletrails zu fahren) gibt in Deutschland einfach nicht. Dann schaue ich nächstes Mal in Richtung Tirol, vielleicht da habe ich mehr Glück.
 
Oben Unten