MTB Kaufberatung: Trail Bike? Enduro? Dirt? Downhill? Hilfe!

Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Hey zusammen,

ich habe nach längerer MTB Pause ein gebrauchtes Hardtail gekauft um wieder "reinzukommen".....
Anfangs habe ich NUR Touren gefahren, bei denen mal ein kleiner Trail dabei war ... rest überwiegend Waldwege und unproblematisches Gelände.....
Nachdem ich nun mit nem Kumpel mal den Bikepark in Bad Ems erlebt habe.... und vor allem gemerkt habe, dass mein Hardtail dafür nicht gemacht ist..... wollte ich fragen ob ihr mir helfen könnt ein "preiswertes" Einsteigerfully zu finden, welches sowohl für Touren als auch für Trailneulinge geeignet ist. Ich würde gerne im Preisbereich 1500€-2000€ bleiben und wäre nicht abgeneigt ein gebrauchtes Bike zu kaufen.

Ich bin 1,84 m Groß, wiege 90 kg und habe eine Schrittlänge von 86 cm
Ich wohne im Westerwald - mittig zwischen Montabaur und Limburg an der Lahn (nähe Canyon 8-) )

Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen, da ich bei der gigantischen Auswahl an Bikes wirklich keine Ahnung habe wo ich anfangen soll.

Gruß

Daniel
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.372
Ort
München
Hey zusammen,

ich habe nach längerer MTB Pause ein gebrauchtes Hardtail gekauft um wieder "reinzukommen".....
Anfangs habe ich NUR Touren gefahren, bei denen mal ein kleiner Trail dabei war ... rest überwiegend Waldwege und unproblematisches Gelände.....
Nachdem ich nun mit nem Kumpel mal den Bikepark in Bad Ems erlebt habe.... und vor allem gemerkt habe, dass mein Hardtail dafür nicht gemacht ist..... wollte ich fragen ob ihr mir helfen könnt ein "preiswertes" Einsteigerfully zu finden, welches sowohl für Touren als auch für Trailneulinge geeignet ist. Ich würde gerne im Preisbereich 1500€-2000€ bleiben und wäre nicht abgeneigt ein gebrauchtes Bike zu kaufen.

Ich bin 1,84 m Groß, wiege 90 kg und habe eine Schrittlänge von 86 cm
Ich wohne im Westerwald - mittig zwischen Montabaur und Limburg an der Lahn (nähe Canyon 8-) )

Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen, da ich bei der gigantischen Auswahl an Bikes wirklich keine Ahnung habe wo ich anfangen soll.

Gruß

Daniel
Um mal die, momentan gar nicht so gigantische Auswahl, etwas einzuschränken:
...soll es denn bei "für Touren als auch für Trailneulinge" bleiben, oder wird vermehrt Bikepark, dann auf welchem Niveau, dazukommen?

BTW. bei Canyon wird man imho wohl schon mal kein brauchbares Fully für dein Budget bekommen...
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.372
Ort
München
Ich würde gerne mehr Bikepark fahren aber hauptsächlich werden es Touren mit Trailabschnitten bleiben.
..dann würde ich persönlich nach einem Trail-Fully suchen, so mit 120-130mm Federweg. Sollange du´s im Park nicht übertreibst reicht das und für Touren und Trails ist das besser fahrbar.
In Deinem Budget wäre das sowas wie das Rose Ground Control 2, Merida OneTwenty oder das Giant Trance 29 3.

Hier gibt´s auch was zu lesen: https://enduro-mtb.com/das-beste-trail-und-touren-bike-test/
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
514
Ort
Mainz
wenn es regelmäßig in den Bikepark bzw. zu Flowtrails gehen soll, würde ich schon was mit 140-150mm Federweg nehmen.
wenn du mit einem bekannten unterwegs bist, wäre natürlich interessant, was der für ein Rad fährt
 
Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Also der bekannte .... macht das schon seit mehreren Jahren und hat etwas mehr Budget zur Verfügung ... er fährt ein Canyon Strive...welches genau weiß ich nicht.... war aber wohl etwas teurer....
Ich denke nicht das ich im Schwerpunkt im Bikepark unterwegs sein möchte und die Mega Drops mache .... Eher ein gelegentlicher Ausflug um mich nach und nach an Sprünge usw. heran zu arbeiten.

Vielen Dank für eure bisherigen Antworten....werde mich mal an dem Test von www.enduro-mtb.com orientieren und mir ggf. nächste Saison etwas neues zulegen... Vielleicht ergibt sich bis dahin ja noch ein gebrauchtes "Schnäppchen"
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.664
Ort
Allgäu
Also der bekannte .... macht das schon seit mehreren Jahren und hat etwas mehr Budget zur Verfügung ... er fährt ein Canyon Strive...welches genau weiß ich nicht.... war aber wohl etwas teurer....
Ich denke nicht das ich im Schwerpunkt im Bikepark unterwegs sein möchte und die Mega Drops mache .... Eher ein gelegentlicher Ausflug um mich nach und nach an Sprünge usw. heran zu arbeiten.

Vielen Dank für eure bisherigen Antworten....werde mich mal an dem Test von www.enduro-mtb.com orientieren und mir ggf. nächste Saison etwas neues zulegen... Vielleicht ergibt sich bis dahin ja noch ein gebrauchtes "Schnäppchen"

Du solltest dein Bike nach deinem Einsatzzweck wählen und nicht nach dem wie was bewertet wird.

Bikepark ist nicht Bikepark. Da gibt es von Trail-HT locker fahrbar bis "zu kurz gesprungen" Bike und Fahrrad Fahrer kaputt.

Edit: Fahrer
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube dafür habe ich einfach noch nicht genug Erfahrungen um tatsächlich bewerten zu können was für mich gut ist. Das wird wohl das größte Problem bei der Auswahl eines Rades sein. Vielleicht habe ich ja die Möglichkeit in der Gegend mal verschiedene Bikes zu testen ....
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.372
Ort
München
Bikepark ist nicht Bikepark. Da gibt es von Trail-HT locker fahrbar bis "zu kurz gesprungen" Bike und Fahrrad Fahrer kaputt.
Ich denke wenn man erst anfängt bewegt man sich wohl maximal zwischen den beiden Extremen, außer die Lernkurve ist sehr steil.
Da Daniel auch noch schwerpunktmäßig Touren mit Trailanteil fahren will, würde ich hier kein Enduro oder sowas kaufen...außer er macht´s wie Du und landet bei n+1 ;)
 
Dabei seit
8. Januar 2020
Punkte Reaktionen
10
Ein Trail Fully, wie Giant Trance reicht vollkommen aus. Habe mich auch mit meinen Trance an die ersten Sprünge und Drops herangetastet. Meine Kollegen fahren Reign, Capra und Stumpy und ich springe und droppe das selbe. Und wenn es eh in Richtung Touren geht kann man damit gut Kilometer und Höhenmeter fressen. Wenns parklastiger wird dann schon eher ein Freeride oder DH.
 
Oben