MTB-Kaufberatungsthread für Einsteiger , Empfehlungen + Tipps zum Bikekauf (siehe SEITE 1)

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Das ist beides gut zu wissen :daumen:


Das weiß ich schon und bei Sattelstütze, Lenker etc. ist's mir auch ziemlich egal aber beim LRS zB weiß ich nicht wie das dann im Vergleich zu Mavic Crossride, Crossmax und DT 1900 einzuordnen ist, die man bei Rose und Radon hat.

2017er Procaliber 9.6 für 1500SFr (~1320€, wohne in der Schweiz).
Aber 2x10 mit 11-36 ist nicht so richtig das, was ich gerne hätte.

Wenn du in der Schweiz wohnst, fallen ja eh einige Onlineshops raus. mantel zum Beispiel.
 
Dabei seit
23. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3
Ist ja in Ordnung...war nur eine Idee und hätte halt super gepasst.

Das Giant Reign ist ein ziemlich rennlastiges Enduro, kein Trailbike mit Reserven. Das sollte man wissen. Wenn das für dich OK ist und du eh was mit viel Laufruhe suchst: Gutes Angebot.

Hallo,

ich danke dir auch für deine Unterstützung :daumen: (bist ja schließlich der einzige ^^). Aber dann scheidet das Giant wohl aus, da ich schon gerne etwas mit Reserven für den Bikepark hätte.

Viele Grüße

Roman
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Aber dann scheidet das Giant wohl aus, da ich schon gerne etwas mit Reserven für den Bikepark hätte.

Moment, du scheinst da was grundsätzlich falsch verstanden zu haben: Ein Enduro kann mehr als ein Trailbike. Deshalb passt das Giant Reign auch besser in den Bikepark als ein Trailbike.

ich danke dir auch für deine Unterstützung :daumen: (bist ja schließlich der einzige ^^).

Tja, so einige Forumsteilnehmer posten halt lieber dumme Sprüche als Hilfreiches.
 
Dabei seit
23. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3
Moment, du scheinst da was grundsätzlich falsch verstanden zu haben: Ein Enduro kann mehr als ein Trailbike. Deshalb passt das Giant Reign auch besser in den Bikepark als ein Trailbike.



Tja, so einige Forumsteilnehmer posten halt lieber dumme Sprüche als Hilfreiches.

Hallo,

achso ich verstehe. Dann habe ich mich am Anfang jedoch eventuell nicht richtig ausgedrückt. Ich suche schon etwas das nach einiger Zeit wohl hauptsächlich im Bikepark bewegt werden soll. Deswegen habe ich am Anfang auch das Capra gennant.

Viele Grüße
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Hallo,

achso ich verstehe. Dann habe ich mich am Anfang jedoch eventuell nicht richtig ausgedrückt. Ich suche schon etwas das nach einiger Zeit wohl hauptsächlich im Bikepark bewegt werden soll. Deswegen habe ich am Anfang auch das Capra gennant.

Viele Grüße

Nein, das wurde aus der Aussage

"Wie bereits gesagt wäre das neue Bike mein erstes Enduro und ich würde damit gerne hauptsächlich ruppige Trails fahren und erste Erfahrungen im Bikepark sammeln (zunächst mal Flowtrails, dannach evtl. "härtere" Sachen um sich zu steigern)."

nicht klar, dass das ein reines Parkbike werden soll. Und was machst du in den Alpen? Fährst du da mit dem Hardtail rum?

Das Capra ist sicherlich kein schlechtes Bike - aber da gehst du halt zu einem YT-Testevent, stellst dich zu den anderen 300 Parkratten in die Schlange und probierst eins aus. Da brauchst du kein Forum für.

Wobei ich eigentlich nicht der Ansicht bin, dass das Capra bergab mehr kann als das Giant Reign. Ausstattungstechnisch schenken sich die auch nicht viel. Bei deiner Größe wäre natürlich das Capra 29 interessant.
 
Dabei seit
23. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3
Nein, das wurde aus der Aussage

"Wie bereits gesagt wäre das neue Bike mein erstes Enduro und ich würde damit gerne hauptsächlich ruppige Trails fahren und erste Erfahrungen im Bikepark sammeln (zunächst mal Flowtrails, dannach evtl. "härtere" Sachen um sich zu steigern)."

nicht klar, dass das ein reines Parkbike werden soll. Und was machst du in den Alpen? Fährst du da mit dem Hardtail rum?

Das Capra ist sicherlich kein schlechtes Bike - aber da gehst du halt zu einem YT-Testevent, stellst dich zu den anderen 300 Parkratten in die Schlange und probierst eins aus. Da brauchst du kein Forum für.

Wobei ich eigentlich nicht der Ansicht bin, dass das Capra bergab mehr kann als das Giant Reign. Ausstattungstechnisch schenken sich die auch nicht viel. Bei deiner Größe wäre natürlich das Capra 29 interessant.

Ah das ist ja interessant, habe mich jetzt bei den 27,5ern umgesehen, egal ob Capra oder Reign. Würdest du mir bei meiner Größe eher ein 29er empfehlen?

Mit den Razorblade absolviere ich bis jetzt eigentlich alles, egal ob in den Alpen oder leichte Trails. Das Fully soll dafür halt eine Ergänzung für härtere Sachen und Bikepark sein.
 
Dabei seit
10. August 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich denke ich habe nun das richtige Modell gefunden. Bin am WE ein Cannondale F-SI Carbon 3 probegefahren und bis auf die etwas sportliche Sitzposition, die schon ein wenig nach vorne geneigt ist, war ich mit dem MTB sehr zufrieden. Also wird es dieses Modell werden. Wo ich mir allerdings noch nicht sicher bin, ist die Rahmenhöhe.
Das Testbike hatte einen L Rahmen, dieser hat eine Rahmenhöhe von 48,5cm. Mit meiner Körpergröße von 1,88 und Schrittlänge von 90,5cm, liege ich alerdings zwischen dem L und dem XL Rahmen (53cm). Leider hatte der Händler keinen XL Rahmen und auch sonst habe ich leider keinen Händler gefunden, der das F-SI in XL vorrätig hat.
Ich würde mir das Bike über meinen AG als Dienstrad bestellen. Nun stellt sich mir die Frage die L oder die XL Version bestellen?

Könnt ihr mir hier evtl. Tipps geben?

Vielen Dank schon Mal vorab.
 
Dabei seit
27. August 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich würde mich über eure Einschätzung folgender Bikes freuen:

https://www.bike-discount.de/de/kauf...eam-nx1-713525 849€

oder

https://www.bike-discount.de/de/kauf...eam-7.0-713468 749€

Profil: männlich, 1,86, 88kg, Straße 30%, Schotterwege 70%
Suche das beste Preis - Leistungsverhältnis.

Lohnt sicht der Aufpreis für das NX1?
Gibt es Alternativen von anderen Marken? z.B.Cube
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-reaction-pro-orange-n-red-767618 1099€

Danke & viele Grüße
Tom
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Hallo,

ich denke ich habe nun das richtige Modell gefunden. Bin am WE ein Cannondale F-SI Carbon 3 probegefahren und bis auf die etwas sportliche Sitzposition, die schon ein wenig nach vorne geneigt ist, war ich mit dem MTB sehr zufrieden. Also wird es dieses Modell werden. Wo ich mir allerdings noch nicht sicher bin, ist die Rahmenhöhe.
Das Testbike hatte einen L Rahmen, dieser hat eine Rahmenhöhe von 48,5cm. Mit meiner Körpergröße von 1,88 und Schrittlänge von 90,5cm, liege ich alerdings zwischen dem L und dem XL Rahmen (53cm). Leider hatte der Händler keinen XL Rahmen und auch sonst habe ich leider keinen Händler gefunden, der das F-SI in XL vorrätig hat.
Ich würde mir das Bike über meinen AG als Dienstrad bestellen. Nun stellt sich mir die Frage die L oder die XL Version bestellen?

Könnt ihr mir hier evtl. Tipps geben?

Vielen Dank schon Mal vorab.

Ja wie war denn das L? Hast du da noch Länge vermisst oder war das OK? Ich bin das Bike selber schon mal testgefahren in XL bei etwa gleicher Körpergröße wie du. Das fand ich passend.

Wie sieht es eigentlich mit Canyon Exceed und/oder Grand Canyon aus im Vergleich zu Rose Psycho Path und/oder Count Solo?

Laaaangweilig.

Grand Canyon hat einen veralteten Rahmen, würde ich nicht kaufen. Und Exceed...mei, schenkt sich nix im Vergleich zum Psycho Path, ist aber hässlicher.

Gibt es Alternativen von anderen Marken?

Ja. https://www.rosebikes.de/rose-count...shape=Matt+Grey/Neon+Yellow&article_size=L-29

Vergleichbare Ausstattung wie die Radon, bester Rahmen in dieser Preisklasse.
 
Dabei seit
31. August 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
ich suche ein 29'' Hardtail und habe ein Budget bis etwa 1800 Euro.
Das Fahrrad soll ein Allrounder sein. Ich bin früher sehr viel Rad gefahren und möchte jetzt nach der Arbeit heimische Trails (Mittelgebirge) abfahren. In der Garage steht noch ein Cannondale Badboy für die Straße. Langestrecke radeln interessiert mich eher weniger.
Ich bin kein besonders ambitionierter Fahrer, aber körperlich gut fit.
1,85m und 82Kg
Mir ist das Orbea Alma H20 aufgefallen. https://www.fahrrad.de/orbea-alma-h20-29-blue-black-697320.html
Die Komponenten scheinen ja wirklich gut zu sein. Habt ihr ein paar erwähnenswerte Alternativen für mich?

Vielen Dank für eure Beiträge
Jo
 
Dabei seit
31. August 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
ich suche ein 29'' Hardtail und habe ein Budget bis etwa 1800 Euro.
Das Fahrrad soll ein Allrounder sein. Ich bin früher sehr viel Rad gefahren und möchte jetzt nach der Arbeit heimische Trails (Mittelgebirge) abfahren. In der Garage steht noch ein Cannondale Badboy für die Straße. Langestrecke radeln interessiert mich eher weniger.
Ich bin kein besonders ambitionierter Fahrer, aber körperlich gut fit.
1,85m und 82Kg
Mir ist das Orbea Alma H20 aufgefallen. https://www.fahrrad.de/orbea-alma-h20-29-blue-black-697320.html
Die Komponenten scheinen ja wirklich gut zu sein. Habt ihr ein paar erwähnenswerte Alternativen für mich?

Vielen Dank für eure Beiträge
Jo
Das Orbea bekomme ich aktuell dank Rabatt für 1083 Euro - ist das eine Kaufempfehlung oder soll ich lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und gleich auf ein Focus Raven Evo 29" hochrüsten?
 
Dabei seit
1. September 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen, ich heisse Marc, bin neu hier, und auf der Suche nach einer Kaufberatung für MTBs auf dieses Forum gestossen.

Zunächst möchte ich die Fragen aus dem Eingangsposting beantworten:

Grösse: 1,95 m
Gewicht: 83 kg
Schrittlänge: 90 cm
Budget: ca. 1500 - 2500 €
Wohnort: Pliezhausen (nahe Stuttgart, zw. Tübingen und Reutlingen)

Erfahrungen mit dem Mountainbike:
Ich bin erst seit wenigen Jahren (wieder) auf dem MTB aktiv, und bisher auch nur auf (Single-)Trails im heimischen Wald und Wiesen gemütlich unterwegs. Ich habe aktuell einen günstigen Eigenbau ohne jedwede Federung.

Ich komme gerade aus einem Familienurlaub aus dem Brandnertal zurück, und habe dort aus reiner Neugierde heraus einen halben Tag lang den örtlichen Bikepark ausprobiert, ohne vorherige Bikepark/Downhill/Freeride Erfahrungen. Zunächst 2 Stunden Einführung mit einem Trainer, dann nochmals 2 Stunden auf eigener Faust (den roten und blauen Trail, falls den Park jemand kennt). Das Leihbike war ein Mondraker Summum.

Das hat mir so viel Spass bereitet, dass ich nun motiviert bin öfter mal in Bikeparks zu fahren (Albstadt liegt bspw. unweit von hier) und auch die heimischen Trails besser zu meistern.

Anforderungen an das neue Bike:
Ich gehe davon aus dass ich nach wie vor noch hauptsächlich Trails und kleinere Touren fahre (vmtl. zu 70-80%), das Bike sollte aber auch einen Bikepark gut überstehen. D.h. ich traue mir Anfängerstrecken mit kleinen Sprüngen locker zu, aber es darf auch gerne noch eine kleine Steigerung nach oben drin sein (Strecken für Fortgeschrittene, wie bspw. die rote Strecke im Brandnertal). Reine Profistrecken und grössere Sprünge/Tricks etc. sind nicht geplant. Lockerer Spass und die Sicherheit steht bei mir im Vordergrund, es sollte den Berg sowohl gut hoch- als auch wieder runterkommen.

Ich denke es könnte daher auf ein All Mountain Modell hinaus laufen (auch wenn mir die begrifflichen Abgrenzungen noch nicht alle so ganz klar sind).

Die Suche nach dem richtigen Bike:
An lokalen Händlern (die auf MTBs spezialisiert sind) fällt mir aktuell nur der https://www.bikedreams.de/ in Tübingen ein, die hauptsächlich Specialized (kommt mir recht teuer vor?) und Ghost vertreiben. Ich schätze ich sollte einfach mal vorbeigehen und mich unverbindlich beraten lassen. Hat denn schon jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Shop, bzw. kennt noch andere gute MTB Shops in der Gegend?

Ein Versenderbike habe ich aufgrund mangelnder Erfahrung mit Reparatur/Wartung/Einstellung/Technik etc. von (modernen und gefederten) MTBs eigentlich schon fast ausgeschlossen, obwohl mir bspw. das Canyon Spectral AL 7.0 schon ganz gut gefallen würde von der Beschreibung ("enduro-orentiertes Trail-Bike") und den Daten her.

Ich habe leider keine Anhnung vom aktuellen MTB Markt (Preise, gute Modelle/Marken etc.), daher bin ich auf Eure Hilfe und Empfehlungen angewiesen.

Würde mich freuen wenn Ihr mich hierbei unterstützen könntet :) Vielen Dank schonmal vorab!


Viele Grüsse
Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.532
Ort
Albtrauf
Hallo Zusammen, ich heisse Marc, bin neu hier, und auf der Suche nach einer Kaufberatung für MTBs auf dieses Forum gestossen.

Zunächst möchte ich die Fragen aus dem Eingangsposting beantworten:

Grösse: 1,95 m
Gewicht: 83 kg
Schrittlänge: 90 cm
Budget: ca. 1500 - 2500 €
Wohnort: Pliezhausen (nahe Stuttgart, zw. Tübingen und Reutlingen)

Erfahrungen mit dem Mountainbike:
Ich bin erst seit wenigen Jahren (wieder) auf dem MTB aktiv, und bisher auch nur auf (Single-)Trails im heimischen Wald und Wiesen gemütlich unterwegs. Ich habe aktuell einen günstigen Eigenbau ohne jedwede Federung.

Ich komme gerade aus einem Familienurlaub aus dem Brandnertal zurück, und habe dort aus reiner Neugierde heraus einen halben Tag lang den örtlichen Bikepark ausprobiert, ohne vorherige Bikepark/Downhill/Freeride Erfahrungen. Zunächst 2 Stunden Einführung mit einem Trainer, dann nochmals 2 Stunden auf eigener Faust (den roten und blauen Trail, falls den Park jemand kennt). Das Leihbike war ein Mondraker Summum.

Das hat mir so viel Spass bereitet, dass ich nun motiviert bin öfter mal in Bikeparks zu fahren (Albstadt liegt bspw. unweit von hier) und auch die heimischen Trails besser zu meistern.

Anforderungen an das neue Bike:
Ich gehe davon aus dass ich nach wie vor noch hauptsächlich Trails und kleinere Touren fahre (vmtl. zu 70-80%), das Bike sollte aber auch einen Bikepark gut überstehen. D.h. ich traue mir Anfängerstrecken mit kleinen Sprüngen locker zu, aber es darf auch gerne noch eine kleine Steigerung nach oben drin sein (Strecken für Fortgeschrittene, wie bspw. die rote Strecke im Brandnertal). Reine Profistrecken und grössere Sprünge/Tricks etc. sind nicht geplant. Lockerer Spass und die Sicherheit steht bei mir im Vordergrund.

Das Mondraker Summum empfand ich als Unerfahrener mit solchen Bikes recht schwer und wenig wendig, damit kommt man sicher kaum den Berg hoch (dafür ist es auch sicher nicht konzipiert, das ist klar). Aber genau das sollte mein neues Bike auch beherrschen, daher suche ich vmtl. eine eierlegende Wollmilchsau (gut im Downhill, gut im Uphill) ;)

Die Suche nach dem richtigen Bike:
An lokalen Händlern (die auf MTBs spezialisiert sind) fällt mir aktuell nur der https://www.bikedreams.de/ in Tübingen ein, die hauptsächlich Specialized (kommt mir recht teuer vor?) und Ghost vertreiben. Ich schätze ich sollte einfach mal vorbeigehen und mich unverbindlich beraten lassen. Hat denn schon jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Shop, bzw. kennt noch andere gute MTB Shops in der Gegend?

Ein Versenderbike habe ich aufgrund mangelnder Erfahrung mit Reparatur/Wartung/Einstellung/Technik etc. von (modernen und gefederten) MTBs eigentlich schon fast ausgeschlossen, obwohl mir bspw. das Canyon Spectral AL 7.0 schon ganz gut gefallen würde von der Beschreibung ("enduro-orentiertes Trail-Bike") und den Daten her.

Ich habe leider keine Anhnung vom aktuellen MTB Markt (Preise, gute Modelle/Marken etc.), und kenne mich auch mit den Begrifflichkeiten (Downhill, Enduro, Freeride...) noch nicht so gut aus, daher bin ich auf Eure Hilfe und Empfehlungen angewiesen.

Würde mich freuen wenn Ihr mich hierbei unterstützen könntet :) Vielen Dank schonmal vorab!


Viele Grüsse
Marc
Wenn Du aus dem Raum Tübingen kommst, dann versuch es doch mal mit Hardy's Bikeshop in Metzingen, Radwerk in Metzingen, Axel Schäfer Renn- und Bikeshop in Unterhausen. Evtl. auch Transvelo in Reutlingen.
 
Dabei seit
2. September 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich suche ein Hardtail für max. 1000€
Ich bin 1,83m groß und wiege etwa 92+kg.
Meine Schrittlänge habe ich gerade gemessen mit 33+ Zoll.
Ich wohne im Alpenvorland d.h. erstmal auf der Ebene und wenn die Puste dann mal ausreicht,
möchte ich auch gerne mal die Hausberge hoch und wieder runterfahren. ;)

Grüsse
Christoph
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Genau, das wäre das Vergleichsbike zum Orbea. Lohnt sich der Aufpreis von 600 Euro?

Das hängt davon ab, was du damit vor hast.

Das Focus Raven hat einen Carbonrahmen und lässt sich mit ein bißchen Tuning zu einem echten Racer aufrüsten. Wenn du also ein echtes XC-Bike suchst, dann lohnt sich der Aufpreis für den Rahmen (auch wenn die Laufräder des Focus noch nicht so XC sind).

Wenn du eher an einem robusten Bike für Alles interessiert bist, dann finde ich das Orbea wirklich ein schönes Angebot.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.219
Ort
Heidelberg
Hallo Leute,

ich suche ein Hardtail für max. 1000€
Ich bin 1,83m groß und wiege etwa 92+kg.
Meine Schrittlänge habe ich gerade gemessen mit 33+ Zoll.
Ich wohne im Alpenvorland d.h. erstmal auf der Ebene und wenn die Puste dann mal ausreicht,
möchte ich auch gerne mal die Hausberge hoch und wieder runterfahren. ;)

Grüsse
Christoph

Zoll?
 
Dabei seit
24. Juli 2018
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Thread!

Hallo liebe Community,

ich bin nun einige Zeit ein Hardtail gefahren und möchte nun auf ein Fully umsteigen.

Leider kenne ich mich nicht so ganz gut aus und bin auf eure Hilfe angewiesen.
Einsetzen würde ich das Bike für Touren durch Wald und evtl. mal ein paar Berge und dann noch ein paar mal im Bikepark. Also ein 70/30 Tour/Bikepark Verhältnis.

Maximal würde ich 1000€ ausgeben. Das Rad sollte max. 150-200km entfernt von Regensburg sein, da ich selbst noch nicht fahren kann. Ich bin 1,65 groß.

Ein paar Kandidaten hätte ich schon gefunden:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fully-stevens/930886375-217-6533

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ike-150mm-federweg-fully-s/920319565-230-6257

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fahrrad-trek-fuel-ex-9-top-mtb-fully/936685979-217-6587


Was haltet Ihr von den Bikes, wie ist euer Ranking, was ist das Beste, das Zweitbeste und welches auf Platz 3. Habt Ihr noch andere Kandidaten für mich?

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG
 
Oben Unten