MTB Lenker ( Rise, Back- und Upsweep ), Breite, Auswirkung auf Handling, Ergonomie und „gefühlte Rahmengröße“ etc.

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.009
Habe ich schon gesehen. Da komme ich auf 805mm. Damit wäre der 800er Lenker ja gar nicht so schlecht. Wenn man dann berücksichtigt, dass laut dem Beitrag oben die meisten EWS-Fahrer bei 96-97% davon liegen, dann wären das bei mir 772-781mm, also eher wieder bei der Breite vom alten Lenker.

Die Formel berücksichtigt aber nur die Größe, nicht aber die Armlänge und Schulterbreite. Laut dem Video oben sollte das auch nur maximale Breite sein, während die beiden Protagonisten beide etwas kürzere (20mm bzw. 10mm) Lenker fahren.

Meine Frage war eher, ob man beim Fahren auf etwas achten kann, was einem hilft eine gute Breite für sich zu finden.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.711
Ich fahre sogar nur 740 mm anstatt 760 mm, weil mir das auf engen Singletrails zwischen Dornenbüschen und entlang nahe an Felswänden eher passt.
Das musst du für dich und deine Trails einfach ausprobieren, was eher passt.

Man kann ja auch den Vorbau kürzer wählen, wenn dir das nach vorne zu lang ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.009
Ich habe noch einen Beitrag bei Pinkbike dazu gefunden:

Da wird auch noch einmal betont, dass die Formel nur für durchschnittliche Körperproportionen gilt und dass etwas kürzer in vielen Fällen besser ist. Leider wird nicht darauf eingegangen, wie das mit anderen Körperproportionen ist.

Ein interessanter Tipp steht aber noch drin: Die Ellbogen sollen in etwa auf der gleichen Breite wie die Hände sein. Das probiere ich mal aus.

Ansonsten werde ich die 800mm erst einmal fahren und schauen wie ich es finde. Vielleicht kann ich ja für die Testfahrt etwas Tape unter die Bremsschellen machen, damit ich dort keine Spuren hinterlasse, wenn ich dann den Lenker später doch kürze. Ich vermute fast, dass die 780mm die ich aktuell fahre gar nicht mal so schlecht sind.

Man kann ja auch den Vorbau kürzer wählen, wenn dir das nach vorne zu lang ist.
Die Länge vom Bike finde ich ziemlich gut. Es könnte eher noch minimal länger sein.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.967
Ort
Allgäu
Hast du bzw. habt ihr Tipps dazu, wie man das macht? Bzw. was sind Hinweise beim Fahrgefühl, dass man eher eine breiten oder schmaleren Lenker braucht?

Das Video oben habe ich mir angeschaut. Bis auf die Faustformel fand ich das aber nur semi-hilfreich. Beim Drücktest kam ja ein absurd schmaler Lenker raus.

Hintergrund der Frage:
Mein Stumpjumper ist mit einem 780mm Lenker gekommen (6° Upsweep, 8° Backsweep, 30mm Rise) und dazu ein 50mm Vorbau. Nach ein paar Experimenten mit den Spacern möchte ich 2 Spacer (-10mm) weniger aber dazu einen Lenker mit 5mm mehr Rise fahren.

Deswegen habe ich mir jetzt einen RF Next R mit 5° Upsweep, 8° Backsweep und 35mm Rise gekauft. Der kommt natürlich in 800mm Breite. Ich bin jetzt unschlüssig, ob ich den direkt kürzen soll oder erst einmal testen, dann aber ggf. Spuren mit den Bremsschellen hinterlasse, wenn ich den Lenker später kürze und die dann weiter nach innen setze.

Ich bin 183cm groß, habe aber relativ lange Arme (190cm Spannweite). Den Fahrstil würde ich als AM bezeichnen.

Hab den gleichen Lenker mit meinen 1,86m. Hab irgendwas mit 78cm von den Schultern runter gemessen bei Jerseys, keine Ahnung ob das passt.
Hab überall 800 RF Lenker mit noch Ergon GE1, ergibt 810mm und ich greife komplett außen.

Ich mag das breite Gefühl weil es mir hilft schön abgestützt die Ellbogen raus zu bringen und den Lenker zu belasten. Der kleine Finger bleibt aber auch mal gerne an Bäumen hängen, egal wieviel Platz ist, liegt also am Fahrer 🤣
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.009
Hab den gleichen Lenker mit meinen 1,86m. Hab irgendwas mit 78cm von den Schultern runter gemessen bei Jerseys, keine Ahnung ob das passt.
Hab überall 800 RF Lenker mit noch Ergon GE1, ergibt 810mm und ich greife komplett außen.

Ich mag das breite Gefühl weil es mir hilft schön abgestützt die Ellbogen raus zu bringen und den Lenker zu belasten. Der kleine Finger bleibt aber auch mal gerne an Bäumen hängen, egal wieviel Platz ist, liegt also am Fahrer 🤣
Danke für deine Einschätzung! Mit den 810mm bist du ja ziemlich nah an dem Wert der magische Formel von 818mm für deine Körpergröße.

Die Armlänge von meinen Jerseys ist 68cm. D.h. deine Arme sind noch einmal ein gutes Stück länger. Ich muss aber bei Jerseys immer eine Kompromiss eingehen zwischen Armen die lang genug sind und einem Schnitt der nicht zu weit ist.

Auf dem Bike habe ich mir das auch noch einmal angeschaut: Mit dem 780er Lenker greife ich auch ganz außen. Das liegt aber hauptsächlich an der Position der Bremshebel. Dabei habe ich die schon einmal weiter nach innen gesetzt. In einer entspannten Grundhaltung sind meine Ellbogen weiter außen als die Hände.

Ich denke ich teste die 800mm mal und setze aber die Bremshebel noch etwas weiter nach innen. Dann habe ich effektiv auf jeder Seite gute 5mm mehr. Ich würde denken, dass das gut funktionieren kann. Ist nur die Frage, ob ich 780mm besser finde. Aber abschneiden kann ich ja dann immer noch ;)
 
Oben Unten