MTB-News.de Leser-Awards: Sieger Kategorie "Marken" 2015

Die fairste, unabhängigste und bestmögliche Jury hat die Preisträger des MTB-News.de Leser-Awards gewählt: Ihr! In unserer Umfrage Ende 2015 riefen wir erstmalig zum Voting für unsere Leser-Awards 2015 auf und ihr habt fleißig abgestimmt. Die nachhaltigste Marke, die beste Federgabel, das innovativste Produkt - neben glasklaren Entscheidungen gab es auch einige Überraschungen. Weiter geht es mit den besten Marken und Firmen des vergangenen Jahres.


→ Den vollständigen Artikel "MTB-News.de Leser-Awards: Sieger Kategorie "Marken" 2015" im Newsbereich lesen


 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.717
Ort
Oberbayern
:eek:

Liebe Community,

jetzt habt ihr es geschafft... wir sind sprachlos!

2 x Silber, 1 x Bronze und jetzt auch noch 1 x Gold... wir machen uns jetzt erst mal ein Bierchen auf und trinken auf euch :bier:

Vielen Dank für euer Vertrauen und euer Feedback! Und keine Angst: Wir werden uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin für euch alles geben!

Viele Grüße im Namen des Propain-Teams

Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

wAr_in_mY_heAd

Eat Noodles or Die! 🍜
Dabei seit
29. März 2009
Punkte Reaktionen
191
Ort
Gotha
also hi-bike und canyon versteh ich echt nicht! vielleicht hat canyon ja mittlerweile die räder ausgeliefert und die leute freuen sich das sie das positiv bewerten :confused::wut::aufreg::ka::rolleyes::eek::streit::crash::heul:
 
Dabei seit
9. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
132
Ort
Solingen
Vorhersehbar war, dass es (bis auf Ausnahmen) nur Onlineshops und Online-Direktversender in die Top 3 geschafft haben.
Wozu überhaupt die Abstimmung? Selbst wenn die Top 3 Platzierungen umgekehrt (also der Erstplatzierte dritter) wäre, spielte das doch für die Akzeptanz und den Erfolg der Marken keine Rolle.

Das ganze Abstimmung hättet ihr euch auch sparen können.

Support your local Dealer ;)
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
1.002
Ort
Oberfranken
Glaub ich bin nicht alleine wenn ich mich oute und schreibe, dass defekte Teile und Service immer innerhalb weniger Tage erledigt waren.
Mag sein, dass es Leute gibt bei welchen das so erledigt wurde. Ich habe zwei mal die Erfahrung gemacht, dass der Service sehr schlecht ist. Ein mal mit dem Vivid Air 2013 mit dem bekannten Klackern. Der Dämpfer wurde unbearbeitet zurückgeschickt und die Schuld wurde auf den Rahmenhersteller geschoben. Ein mal Monarch Plus eingeschickt wegen Untermaß am oberen Dämpferauge. Der Dämpfer kam auch mit dem gleichen Problem zurück, sodass ich mir Huberbuchsen/Gleitlager mit Untermaß holen musste, um das Ansprechen des Hinterbaus auf ein normales Niveau zu bringen.

Ganz davon ab gibt es bei SRAM keinen Endkundenservice mehr. Alle Teile müsste zunächst zum Händler. Dieser bearbeitet die Reklamation und schickt das Teil an SRAM weiter. Danach muss der ganze Weg erneut abgewickelt werden. Das Teil befindet sich also vier mal auf dem Postweg, wodurch ich mir schlecht vorstellen kann, dass eine Bearbeitung überhaupt innerhalb "weniger Tage" möglich ist. Alle aufgrund dieser Tatsache kann ich das Ergebnis der Abstimmung nicht verstehen, aber da sieht man mal wieder wie sich der Kunde veräppeln lässt.
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte Reaktionen
570
Ort
Wien
Das ist natürlich ärgerlich, aber in letzter Zeit habe ich so negative Geschichten wirklich nicht mehr live mitbekommen.

Klar, der Postweg dauert. Ich meinte die reine Bearbeitung bei SRAM selbst. Die dauerte selten länger als 2 Tage in meinem Fall und bei Freunden und Bekannten.

Und wenn ich mir die Ergebnisse hier so anschaue scheine ich nicht allein zu sein.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.050
SRAM hat zum einen nicht mehr den Kuschelservice von SI, zum anderen macht der DSD gerne mal komische Sachen (s.o.). Dazu kommt die Bearbeitungsdauer von gerne mal 2 Wochen. Wirklich kundenfreundlich ist das nicht mehr, nicht schlecht, aber eben auch nicht preisverdächtig.
 

innerloop

Spiegelaffe
Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
26
Ort
Odenwald
Bitte macht doch noch größere Bilder von den "Pokalen", mein 23" 16:9 Bildschirm ist noch nicht genügend ausgefüllt!</ironie>

Ne Tabelle hätte es auch getan!
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
851
Ort
Eastside
Ganz davon ab gibt es bei SRAM keinen Endkundenservice mehr. Alle Teile müsste zunächst zum Händler. Dieser bearbeitet die Reklamation und schickt das Teil an SRAM weiter. Danach muss der ganze Weg erneut abgewickelt werden. Das Teil befindet sich also vier mal auf dem Postweg, wodurch ich mir schlecht vorstellen kann, dass eine Bearbeitung überhaupt innerhalb "weniger Tage" möglich ist. Alle aufgrund dieser Tatsache kann ich das Ergebnis der Abstimmung nicht verstehen, aber da sieht man mal wieder wie sich der Kunde veräppeln lässt.

Ja, auch ich fand die Lösung mit Sport Import DEUTLICH kundenfreundlicher als vorher zum Fachhändler zu rennen und diesen in den unnötig komplizierten Ablauf mit einzubinden. Die Lösung, die vermutlich einzig und allein der Abschreckung dient oder eventuell aus Kostenoptimierung implementiert wurde, ist ein klarer Rückschritt.

Ich habe mich in der Vergangenheit im Zweifelsfalle immer für SRAM-Produkte entschieden (und das war wahrlich nicht selten), da ich wusste, dass Sport Import im Bedarfsfalle schnell und kulant agiert. Musste auch z. B. bei Gabeln (alte Lyrik und Pike) und Dämpfer (alter Monarch) auf den Service zurückgreifen. Aber dafür war nach insgesamt einer Woche alles wieder gut bzw. besser (da man auch schon mal ein Upgrade beim Innenleben bekommen hat).
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
980
da sind marken dabei die ich noch nie wahr genommen habe :eek: was mache ich nur falsch?
rund 2/3 deutsche marken :daumen: ein schelm .....
 
Oben