MTB-News Stammtisch #1 – „Made in Germany“: Diskussionsrunde mit Michi Grätz, Kalle Nicolai & Jürgen Schlender

MTB-News Stammtisch #1 – „Made in Germany“: Diskussionsrunde mit Michi Grätz, Kalle Nicolai & Jürgen Schlender

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNC9zdGFtbXRpc2NoMi1zY2FsZWQuanBn.jpg
Was spricht auch 2020 noch für eine Produktion in Deutschland? Wo ist der Standort Asien für die Fertigung von modernen Fahrrädern nicht mehr zu schlagen? Wir sprechen in der ersten Folge des MTB-News Stammtischs mit drei Urgesteinen der deutschen Bike-Branche! Dabei erfahren wir nicht nur einige interessante Hintergrund-Informationen zur Bike-Fertigung – es gibt auch bisher unbekannte News zu den Firmen Nicolai, Alutech und Newmen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
MTB-News Stammtisch #1 – „Made in Germany“: Diskussionsrunde mit Michi Grätz, Kalle Nicolai & Jürgen Schlender
 

Stefan H

tricycles distribution
Dabei seit
22. September 2007
Punkte Reaktionen
93
Super Idee... Sehr gut gemacht Stefanus ;) !
Sympathische Gäste, alle miteinander.. bin auf das nächste Thema gespannt.
 
Dabei seit
1. März 2010
Punkte Reaktionen
276
Ort
Regensburg
Tolles Format, tolle Gäste und ein gutes Thema! War echt sehr kurzweilig, da auch die Chemie unter allen stimmte. Danke Stefanus!

Jetzt bin ich aber gespannt, was von Nicolai und auch von Alutech neues auf dem Markt kommt.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.322
Man sah kultivierte Leute, die was von der Sache im ebenso kultivierten Gespräch, moderiert von einem fähigen Mann, für den die Ansichten der Eingeladenen im Vordergrund stand, im Gegensatz zum sonst üblichen Talkshowtrash, wo es den Moderatoren vorwiegend darum geht, sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Sehr gutes Format und auch sehr gut moderiert, was, dank fähiger Teilnehmer, wirklich gute Infos vermittelte
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.531
Man merkt, wie viele Leute hier noch vom Fernseh-Trash geprägt sind.
Ich höre seit Jahren Podcasts und finde den Umgang völlig normal: man läßt sich ausreden, geht mit einem Thema in die Tiefe und muß nicht innerhalb von 3 Halbsätzen 15 Talking points runter rattern.
Einfach, weil man Zeit hat und das Fomat nicht auf Krawall gebürstet ist.
Das Gespräch hat mir sehr gefallen, insbesondere die unaufgeregte und objektive Weitsicht von Kalle Nicolai.
 

DocLV

Bike now, work later!
Dabei seit
17. Mai 2014
Punkte Reaktionen
32
Ort
Esslingen
Sehr interessante und auch kompetente Runde!! Toll das die drei mitgemacht haben.
Mach Spaß zu zuhören. Auch eine gute Gesprächsatmosphäre,, da können sich viele Talkrunden einiges abschauen!!
Bitte weiter so :daumen:
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
3.274
Servus,

fand die Folge top und sehr interessant. Solche Firmen sollten wir unterstützen und dort kaufen auch wenn es etwas teurer ist. Bin auch kein Großverdiener aber gesellschaftlich, sozial und umwelttechnisch, sollte es uns das wert sein.

Bleibt Gesund

Gruß Sven


Konnte leider bis jetzt nur kurz reinschauen in das Video. Geht denn hervor, wieviel teurer eine Produktion in D im Vergleich zu Asien wäre und wieviel Prozent das bei einem Endprodukt ausmacht? Das wäre interessant.

Ich sehe es grundlegend so wie Du, und bin finanziell wohl auch ähnlich oder schlechter aufgestellt ("kein Großverdiener"). Ich persönlich könnte es mir wohl im Zweifel gar nicht leisten und müsste trotz der von dir genannten Aspekte Umwelt, Soziales und Gesellschaft zu günstigeren Alternativen greifen, wenn der preisliche Unterschied nennenswert ausfällt. Bei aller Liebe zur Umwelt (kein Witz) ist Geld leider oft der limitierende, teilweise sogar der ausschließende Faktor - Leider. Und ich bin sicherlich keiner, der sich alle A*** lang neues Material zu legt. (2013er Glory 26er sagt denk ich alles). Ich spreche hier nur für mich.
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
44
@Zask06

bin voll bei Dir und die finanziellen Mittel spielen dabei natürlich auch eine Rolle. Meinte das auch etwas darauf bezogen manchmal einfach mal vor einer Anschaffung sich die Sache zu überlegen und Käufe etwas bewusster zu tätigen. Mir geht es dabei mehr um die alles muss billig sein egal woher und wie produziert Käufer. Die schnelllebige Überfluss- und Wegwerfgesellschaft.

Gruß Sven
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
757
Ort
Portland, OR
Konnte leider bis jetzt nur kurz reinschauen in das Video. Geht denn hervor, wieviel teurer eine Produktion in D im Vergleich zu Asien wäre und wieviel Prozent das bei einem Endprodukt ausmacht? Das wäre interessant.

Ich sehe es grundlegend so wie Du, und bin finanziell wohl auch ähnlich oder schlechter aufgestellt ("kein Großverdiener"). Ich persönlich könnte es mir wohl im Zweifel gar nicht leisten und müsste trotz der von dir genannten Aspekte Umwelt, Soziales und Gesellschaft zu günstigeren Alternativen greifen, wenn der preisliche Unterschied nennenswert ausfällt. Bei aller Liebe zur Umwelt (kein Witz) ist Geld leider oft der limitierende, teilweise sogar der ausschließende Faktor - Leider. Und ich bin sicherlich keiner, der sich alle A*** lang neues Material zu legt. (2013er Glory 26er sagt denk ich alles). Ich spreche hier nur für mich.

Die Frage nach den Kosten wird mit einem entscheidenden "es kommt drauf an" beantwortet. Schlussendlich ist es abhängig von den eingeschlagenen Vertriebswegen und Zielpublikum und lässt sich nicht so beantworten. Die Maschinenteile von Newman z.B. sind in etwa gleich teuer in Asien wie in Deutschland. Ein Nicolai würde man in Asien ggf günstiger produzieren können als hier, man würde aber niemanden für die geringen Stückzahlen/Qualität finden. Alutech wiederum hat in Deutschland Schwierigkeiten zu produzieren da deren Rohre geformt werden und das in Deutschland niemand in der Stückzahl macht und es auch Probleme bei der Materialbeschaffung geben würde.
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
3.274
@Zask06

bin voll bei Dir und die finanziellen Mittel spielen dabei natürlich auch eine Rolle. Meinte das auch etwas darauf bezogen manchmal einfach mal vor einer Anschaffung sich die Sache zu überlegen und Käufe etwas bewusster zu tätigen. Mir geht es dabei mehr um die alles muss billig sein egal woher und wie produziert Käufer. Die schnelllebige Überfluss- und Wegwerfgesellschaft.

Gruß Sven
Schön auf den Punkt gebracht. :daumen:

Die Frage nach den Kosten wird mit einem entscheidenden "es kommt drauf an" beantwortet. Schlussendlich ist es abhängig von den eingeschlagenen Vertriebswegen und Zielpublikum und lässt sich nicht so beantworten. Die Maschinenteile von Newman z.B. sind in etwa gleich teuer in Asien wie in Deutschland. Ein Nicolai würde man in Asien ggf günstiger produzieren können als hier, man würde aber niemanden für die geringen Stückzahlen/Qualität finden. Alutech wiederum hat in Deutschland Schwierigkeiten zu produzieren da deren Rohre geformt werden und das in Deutschland niemand in der Stückzahl macht und es auch Probleme bei der Materialbeschaffung geben würde.
Besten Dank. :bier:
 
Dabei seit
18. Januar 2008
Punkte Reaktionen
280
Sehr gute Sache!
Egal ob man dem ganzen positiv oder kritisch gegenübersteht ist es interessant.
Ich hoffe und freue mich schon auf weitere Folgen.
Vielleicht ein guter Zuwachs.
Evtl könnte man so etwas auch mit den Mechanikern aus dem WC machen, die ja diese Saison vielleicht leider nicht so viel zu tun haben?
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
414
Ort
Hamburg
Total spannend und für mich als Elektronikfertiger Made in Germany auch wirklich toll zu hören und die Beweggründe etc.

Das Format gefällt mir gut, ich hab’s mir als mp3 aus YouTube gezogen und unterwegs gehört, das ging auch wunderbar, solltet ihr vielleicht auch direkt anbieten.

Einziger Verbesserungsvorschlag:sorgt doch für Mikros am Mund. Das müssen ja keine teuren highenddinger sein aber Kalle war total gut zu verstehen bei guter Qualität. Michi hingegen recht schlecht das war etwas schade fand ich.

Danke für die tollen Ideen in einer schwierigen Zeit!
 
Dabei seit
27. Mai 2009
Punkte Reaktionen
14
Super Beitrag, total spannend! Gute Gäste, aber auch gute Fragen. Die 1 1/2 Stunden gingen ganz schnell rum :)
 

Simbl

Puffparkbetreiber
Dabei seit
10. November 2009
Punkte Reaktionen
1.237
Ort
Plänkschter Gängschta
Bike der Woche
Bike der Woche
Total spannend und für mich als Elektronikfertiger Made in Germany auch wirklich toll zu hören und die Beweggründe etc.

Das Format gefällt mir gut, ich hab’s mir als mp3 aus YouTube gezogen und unterwegs gehört, das ging auch wunderbar, solltet ihr vielleicht auch direkt anbieten.

Einziger Verbesserungsvorschlag:sorgt doch für Mikros am Mund. Das müssen ja keine teuren highenddinger sein aber Kalle war total gut zu verstehen bei guter Qualität. Michi hingegen recht schlecht das war etwas schade fand ich.

Danke für die tollen Ideen in einer schwierigen Zeit!
Ja aufm Handy hab ich auch nur den Kalle und Jürgen gut verstanden. Aber sonst ne tolle Sache
 
Dabei seit
4. April 2013
Punkte Reaktionen
55
Ich finds auch ein klasse Format. Es ist immer spannend, wenn die Leute mal ungezwungen erzählen.
Dabei schließe ich mich dem Wunsch nach dem Podcast-Format an, das ja scheinbar schon in Arbeit ist.

Einziger Verbesserungsvorschlag:sorgt doch für Mikros am Mund. Das müssen ja keine teuren highenddinger sein aber Kalle war total gut zu verstehen bei guter Qualität. Michi hingegen recht schlecht das war etwas schade fand ich.

Gute Headsets kann man aktuell wahrscheinlich genauso einfach kaufen wie die Kombination aus Klopapier und Nudeln :D
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1.692
Ort
LP
Mir fehlen noch die letzten 10 Minuten, aber ein sehr gutes und informatives Gespräch. Mehr davon bitte!

Es sollte jetzt vielen auch klar sein, das es sich bei Nicolai und Co um recht kleine Produzenten mit überschaubarer Mannschaft handelt.
Als Kunden sind diese für deutsche Zulieferer, die Maschinenbauer und Automobilindustrie bedienen, nicht wirklich interessant, bzw. zweite dritte Wahl.
Das die chinesischen Zulieferer flexibler reagieren können... nun ja, die Arbeits- und Sozialstandarts geben es dort halt her. Da fallen dann eventuell auch mal ein paar Teile mehr aus der Maschine, die dann bei Alibaba auftauchen.
 
Oben