• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

MTB-Team-Eisbären, Biketreffs in und um Frankfurt/Hanau/Kreis Offenbach [Teil 2]

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Aber es zeigt, dass bei nem Fully Gates möglich ist. Und so hoffe ich, dass es in nicht allzu langer Zukunft auch möglich ist, Pinion mit Gates in nem Fully zu verbauen. Ansonsten muss ich halt doch Kette fahren. Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wobei so ein Effigear..., wer braucht schon die oberen 2-3 Gänge? Seufz, der Trend geht mal wieder zum Zweitrad.
 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
@Erdi, das Getriebezeug ist nix für Dich, das ist viiieeel zu schwer.
Da hast Du recht, das einzige was hier vieeeel zu schwer sein darf bin ICH :rolleyes:

Was Anderes: Samstag ist Bullenhitze angesagt, d.h. angenehme Nachttemperaturen! Also der richtige Zeitpunkt für den alljährlichen Sommer N8Ride. Ich dachte an den Klassiker: Langener Waldsee, Airport, Ffm City. Evtl. mit kleinem Mitternachtssnack und/oder -schluck in Ffm. Da wird ja wohl genug Openair stattfinden. Start in Dietzenbach Samstag Abend 21:30. Wer kommt mit ???
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Das wäre ne Option, da ich Samstag arbeite und Sonntag das Wetter nicht so prall werden soll. Da komme ich am WE wenigstens einmal aufs Rad.
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Gibt es noch andere Pläne oder Vorschläge für das WE?

Ob ich mich nachts motivieren kann bleibt abzuwarten, denn ich mag Hitze und auch Tageslicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.103
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich werde wohl am Sonntag einen Ausritt unternehmen, Taunus wäre nett.

Zu dem Thema Pinion und Gates am Fully: Das wird wohl nix. Beim Effigear ist das Lager der Schwinge auf dem Lager der Abtriebswelle angeordnet. Das ist bei dem Pinion Getriebe so nicht realisierbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
23 Grad morgen um 23 Uhr ist mir Hitze genung! Da schaue ich übern Tag lieber F1 oder TdF im kühlen Wohnzimmer. Außerdem will Wilma ein halbes Jahr nach Upgrade endlich mal zeigen was sie kann 8-) Also bei mir bleibt's bei N8Ride.

Mitfahrerinnen willkommen ... OK, Mitfahrer auch :D
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Speedskater meine Bremse hat jetzt hat den Geist aufgegeben und der Druckpunkt ist komplett im Eimer.:mad: Muß erst mal neue Bremsbeläge organisieren und dann zum entlüften, damit der Bock dann alpentauglich wird.

Mit der Rennfräse werde ich vermutlich keinen Feldberg ins Visier nehmen. Das ist dann für mich dann nur begrenzter Spaß.
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Stell`dich nicht so an. Wie war das, als ich anfing über mehr Federweg nachzudenken: "was willst du damit, ich fahr alles mit 100 mm".

Wie sich die Zeiten ändern....

Ich tät dir ja mein 1/40 leihen. Wenn du mit Speedhub, richtig montieren Bremsen und etwas kuffiger Sitzposition klarkommst..., ich nehm dann das Helius mit 120 mm.

Dein Rocky sieht übrigens schon ganz gut aus. Habs gestern mal in Augenschein genommen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Hanau
Nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von uns: Wir sind heute ein bisschen um die Barbarossaquelle gefahren und haben dabei Ulrichs neues Bike ausgetestet. Und ja, es war ziemlich heiss...

 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
Na, da hat doch mal Einer Geschmack bei der Radwahl bewiesen :daumen: Ich war auch mit meinem Scalpel unterwegs allerdings nur mit 26" und bei angenehmen Temperaturen. Noch NIE, nicht mal am Tag, mehr Leute am Main gesehen wie heute Nacht. Und alle haben sich mit mir über Wilma gefreut :cool::cool::cool:
 

horstrichter

Watercooled
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
122
Standort
westliches Outback bei FFB

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Danke für die Links. Habe es mir angesehen, ist schon interessant, aber leider nichts für mich.
Zu wenig Federweg und falsche Laufradgröße. Und für meine Zwergengröße nur als Maßanfertigung, ok, das ist nicht so schlimm, dass muss ich bei Nicolai und Alutech auch, aber da bewegt es sich im 2-3 cm-Bereich, hier sind es schon 10 cm die das Oberrohr und 4 cm die das Sattelrohr schrumpfen müsste. Da würden dann von den 120 mm Federweg warscheinlich nur noch 100 mm übrig bleiben. Ich will aber auf alle Fälle mind. 160 mm Federweg und auch die 26 Zoll Söckchen sind ein Muß. Bei meiner Rahmengröße sieht das sonst aus wie Hollandrad, außerdem geht Federweg verloren.

Ich fahr jetzt erst mal meine Rohlöffer weiter.
 

horstrichter

Watercooled
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
122
Standort
westliches Outback bei FFB
Servus,

hast bei Cheetah schon geschaut? Ist preislich meiner Meinung nach die günstigste Möglichkeit, ein Pinion-Bike zu kriegen.
Bei Nicolai und Alutech hätte ich für ein Rahmenset mit Pinion und Dämpfer genauso viel hingelegt wie für das Cheetah als Komplettbike mit guter Ausstattung.

Rohloff ist natürlich auch eine feine Sache, bin ich die letzten Jahre auch gefahren.
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Gerade eben. Nee, passt nicht. Oberrohre generell zu lang, sogar bei der Ladiesausführung in XS. Dafür dort das Sattelrohr zu kurz, in S bei den Herren wieder zu lang. Ich hab schon ein Alutech und ein Nicolai als Maßanfertigung daheim stehen, halt mit Rohloff, und bin, was das Fahrverhalten angeht, sehr zufrieden mit beiden. Daher wird es bei Pinion es einer von beiden Herstellern werden, der Preis ist nicht so ausschlaggebend. Nicolai gefällt mir von der Optik am besten, ich steh auf den gradlinigen Maschinenbau. Das Fanes ist, im Gegenzug zu meiner alten Wildsau, von der Optik schon mehr Mainstream, da weiß ich noch nicht, ob ich das wirklich will. Werde es aber demnächst, wenn auch in unpassender Größe, probefahren.
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
So, nachdem meine Elexier 5 neue Bremsklötze bekam, und entlüftet wurde, verlor sie beim auf das Hinterrad stellen mehrfach den Druckpunkt und hatte jedes mal wieder Luft beim entlüften. :mad: Jetzt wusste auch der Fahrradladen nicht mehr weiter und bin gespannt, wie das Probleme gelöst wird. Jemand schon mal ähnliches erlebt?

Lange Rede, kurzer Sinn, mir fehlt mein Allmountain und damit ist steinigeres Gelände erst mal hinfällig.
:wut:

Was steht bei Euch denn so auf dem WE-Plan?
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.103
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
ich hatte so was mal bei der Elixir R, da war der O-Ring vom geber defekt. Da hat der Geber keinen Druck mehr aufgebaut.
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
465
Standort
Maintal
Hm, die Vermutung hatten sie vor ein paar Wochen bei meiner auch. Nachdem der Geber repariert war, trat das Problem weiter auf. Dann wurde der Geber getauscht, immer noch das Gleiche. Zum Schluss wurde sie eingeschickt, Avid konnte das Problem auch nicht lösen und so schickten sie ne komplett neue 5er. Naja, etwas andere Optik, aber was soll es. Geschenktem Gaul.... Beim 1/40 ist es mir egal, das ist eh nur das Butter-und-Brot-Radl.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.103
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Geber der Elixir R und Elixir 5 ist vom Aufbau gleich. Nachdem Ich den O-Ring getauscht hatte, war der neue auch sehr schnell wieder zerbröselt. Das lag an einem Grat im Geber, nachdem ich den Grat wegpoliert hatte ist Ruhe und die Bremse macht was sie soll.
Ich habe damals für die nächsten hundert Jahre O-Ringe gekauft (4 Cent/O-Ring, Mindestbestellwert 2,50 Euro) soll ich mir das mal anschaun?

Ich würde gerne am Sonntag eine Runde durch den Taunus drehen und freue mich über Mitradler.

Gruß
Armin
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hessen
@Bikeholic, das Problem hatte ich damals einen Tag vor dem Keiler Marathon, bei meiner Elixier 3. Nach stundenlangem entlüften und verstellen des Druckpunktes, der lag mittlerweile dann zwischen direkt am Lenker und ganz weit weg , haben den Schlauch gewechselt und dann gings auf einmal.
Hab jetzt die XT am Bike, sehr zufrieden damit. Die 3er fliegt jetzt im Keller rum, mal schauen was ich mit der mache :D aber dauert noch 4 Wochen bis ich wieder ins richtige Gelände darf.

@Erdi ich hoffe dass das Wetter noch ein paar Wochen hält und warm bleibt, wäre gerne bei der Nachtfahrt dabei gewesen.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.103
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich werde am Sonntag um 10:00 Uhr bei mir starten und über Burgholzhausen (ca. 10:40 Sandelmühlweg) in den Taunus raden.
 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
So, nachdem meine Elexier 5 neue Bremsklötze bekam, und entlüftet wurde, verlor sie beim auf das Hinterrad stellen mehrfach den Druckpunkt und hatte jedes mal wieder Luft beim entlüften. :mad: Jetzt wusste auch der Fahrradladen nicht mehr weiter und bin gespannt, wie das Probleme gelöst wird. Jemand schon mal ähnliches erlebt?

Lange Rede, kurzer Sinn, mir fehlt mein Allmountain und damit ist steinigeres Gelände erst mal hinfällig.
:wut:

Was steht bei Euch denn so auf dem WE-Plan?
Weg mit dem Müll... Abgesehen von evtl. wirklich defekten Dichtungen ist das "versteckte" Luft im Ausgleichsbehälter. Die Elixir mit ihrem integrierten Ausgleichsbehälter UND Druckpunktverstellung in einem ist für mich nahe der Fehlkonstruktion. Versuche den Ausgleichsbehälter mal RESTLOS zu befüllen und zu entlüften. Ein Fackelzug von Überdruck und Unterdruck ohne gleichen :wut: Du denkst OK, passt. Einmal Rad rechts oder linksrum hingelegt und der Druckpunkt ist, je nachdem wieviel von der versteckten Luft plötzlich freigegeben wird, ganz woanders oder eben weg :eek: :ka: :mad:

Eine Juicy Ultimate liegt schon in meiner RIP-Kiste und die Elixir CR wird auch bald bei liegen. Habe schon ne Marta letzten Baujahres hier liegen, die anstelle auf's Jekyll kommt, sobald ich mal Lust habe umzurüsten. Sorglos Scheibenbremsen gibt's eh nur von Shimano und mit Abstrichen von Magura, wie eben die letzte Marta. Die aktuellen MT's sind was Entlüftung angeht auch schon wieder mit Vorsicht zu genießen.

Aber Scheibenbremsen sind für mich am WE eh kein Thema, Renner ist angesagt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Hier der Fackelzug bei der Elixir:

Zum Vergleich: So einfach kann's sein und ist es auch wirklich.
Einfach eine komplette Spritzenfüllung durchgejagt und GUT.
 

x-rossi

nie wieder schmerzen!
Dabei seit
19. April 2005
Punkte für Reaktionen
259
Jemand schon mal ähnliches erlebt?
die aktuellen elixirs ab 2012 reichen qualitativ nicht an die modelle vor 2012 heran.

als ich 2012 ein neues rad kaufte, war an diesem ab werk eine slx verbaut. ich ließ sie gegen eine elixir 5 tauschen (fehler!), weil ich literweise DOT habe und wirklich nie probleme mit meinem elixirs hatte (elixir CR und R vor 2012). das entlüften der elixirs machte mir auch nie probleme. pro sattel und hebel war das eine sache von 5 minuten. der druckpunkt war immer stabil. egal, wie herum das rad auch gelegt, geworfen oder bewegt wurde. entlüften musste ich 1x alle 1-2jahre. gehalten hats also auch ewig. sogar die elixir R am ganzjahres stadtrad lief ohne macken.

dann also die neue elilxir 5 (ehemals R vor 2012) am neu gekauften rad. der druckpunkt an der vorderen bremse war quasi nie vorhanden. egal wie ich entlüftet habe. sie wurde eingeschickt. ob was an ihr getan wurde, weiß ich nicht. denn zwischenzeitlich habe ich mein altes pitch verkauft und die dort verbaute elixir cr an das neue geschraubt. nur die vordere bremse. ich bin ja faul! so fuhr ich also seit 1,5 jahren herum. vorne elixir cr (< 2012), hinten elixir 5 (> 2012).

vergangene woche, dolomiten, 7te und letzte etappe, start auf 2.000 meter höhe von der hütte fodara, verlief gleich eine 3 kilometer lange und 500 tiefenmeter fordernde serpentinenabfahrt mit durchschnittlich 30% gefälle. ich habe schwein gehabt.

kurz nach der drittletzten serpentine gab ich nochmal gas, bekam aber keinen soliden druckpunkt auf die hintere elixir 5. mit leichten geschwindigkeitsüberschuss habe ich mich durch die nächste kurve gerettet. was ist passiert?


wir hatten auch einen großen, dünnen marathon-italiener dabei, dessen vordere elixir im verlauf der 7ten etappe ebenfalls aufgab.

für mich sind die elixirs (eigentlich schon seit letztem jahr) gestorben. wäre ich nicht so faul, hätte ich schon im neujahr auf die XT gewechselt. manchmal ist es ganz ok, faul zu sein. deswegen kommt an mein rad jetzt auch keine XT mehr. die dolomiten haben es mir gezeigt. ich bau jetzt eine ZEE dran. nur ein paar gramm schwerer, als die XT.

sicher nichts für gewichtsfetischisten. nur habe ich nichts vom leichtgewicht, wenn ich nicht schnell abfahren kann und bremsen darf, wann, wo und wie ich will.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.103
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Meine 2011er Elixir 9 mach keinen Ärger, nur in Saalbach hätte ich mir bissel mehr Bremsleistung gewünscht. Die gesinterten Beläge mit 2 Kolben sind für Saalbach grenzwertig, deshalb bekommt das neue Bike eine Elixir 9 Trail, 4 Kolbenbremse mit organischen Belägen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben