MTB-Team-Eisbären, Biketreffs in und um Frankfurt/Hanau/Kreis Offenbach [Teil 2]

Dabei seit
22. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Sellwich Obertaunus
Hi,
Morgen werde ich mit dem Gespann im Taunus unterwegst sein. Meine Tochter will ein Eis auf dem Feldberg.
Für Montag ist ja schlecht Wetter angesagt, da wird kurz entschlossen geschaut, was passiert.

Gruß Michi
 
Dabei seit
22. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Sellwich Obertaunus

So wir hatten ein schönen Tag im Taunus und dank Armin gibt's auch tolle Bilder.
Ich hoffe er hatte noch schöne Abfahrten. Grüße.

 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Falls das Wetter mitspielt fahre ich Montag eine kleine Runde. Da das Wetter unbestätig vorhergesagt ist, werde ich allerdings spontan fahren und werde damit keine Startzeit bekannt geben.

@Farodas: falls du interessiert bist mal mitzufahren, lies einfach mit. Kannst ja mal bekannt geben was du dir vorstellst und fahren möchtest bzw kannst. Dann einfach anschließen.

Schönen Feiertag
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Dienstag Abend Trailausfahrt ab Steinheim! Bei Interesse bitte melden. Abfahrt ca. 18 Uhr Steinheim. Angenehme Woche .
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.887
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Was steht denn Morgen auf dem Programm?
Ich werde mal Richtung Taunus radeln, wenn keiner eine bessere Idee hat.
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Sonntag 21.07. "Tagestour" Abfahrt 09:00 Uhr (Parkplatz unter der Brücke der B43a Nähe Druckhaus) in den Spessart. Mag mal wieder etwas längeres fahren. ... Richtung Aubachtal. Flowinge Trails, Schotterpisten gibt's gratis und etwas Konditionen ist ebenfalls gefragt. Zufahrtsmöglichkeiten. 09:30 Uhr B3 Parkplatz zwischen neue Wirtshaus und Kahl, 5 Minuten später an der Kreuzung auf der Birkenheiner Straße vor der Autobahnbrücke. Mitfahrer willkommen ☀♀
 
Dabei seit
10. November 2008
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Hanau
Ja, einkehren werden wir in der Fischerhütte und zwischen 17 und 18 Uhr zurück sein. So die Planung.
 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
:rolleyes:

Eben habe ich meinen guten Vorsatz für 2019 gefunden. Endlich mal wieder ein Dr. Jekyll und Mrs. Hyde auf die Menschheit loslassen :p

Genau diesen Rahmen im Filmchen mit passender Lefty Super-MAX habe ich schon seit Ewigkeiten "eingelagert". Wird Zeit mal ein Komplettrad draus zu machen. Größe L, 27,5", 120mm Radstand, das wird kein Kinderrad o_O

Mal gespannt, wann ich loslege und wie es am Ende ausschauen wird ...
Die Kleinigkeit von 7 Monate später habe ich's tatsächlich vollendet 8-) Jetzt passt mein Nic auch endlich mal wieder zum Rad :o

Stellt sich eigentlich nur noch die Frage, was ich damit jetzt anfange ... @Bikeholic, morgen jedenfalls nix, da bin ich radlos unterwegs ;)

Bilder = https://photos.app.goo.gl/VyquDDYMugMB56jv7
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Dietzenbach
Im Bereich Mörfelden, Langen, Dietzenbach, Rodgau, Seligenstadt, Alzenau, Gelnhausen braucht man die nächsten Wochen wohl nicht dran zu denken, den Wald überhaupt zu betreten. Auch der Hahnenkamm dürfte etwa auf dem Weg des Tornados gelegen haben. Von mir daheim mit dem MTB loszufahren, kann ich die nächsten Wochen wohl eher vergessen. Hab jetzt nur gesehen, was entlang der Kreisquerverbindung zwischen Dietzenbach und Seligenstadt los ist, da sind viele viele Bäume umgeknickt und liegen kreuz und quer.

Wer sich allgemein ein Bild von der Sache machen will, hier drei Links von vielen:




Einer meiner Bäume im Garten ist auch zum Nachbarn abgehauen. Wir waren mitten drin.

Wie gut, dass ich jetzt einen Fahrradanhänger fürs Auto habe.
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
461
Standort
Maintal
War kein Tornado. Fallwind.

Im MKK gab es nur ordentlich Regen.

Ich schaue morgen mal, wie es im Wald auf meinem Arbeitsweg aussieht. Von Maintal bis Rembrücken sollte nichts sein. Ab dort muss ich warscheinlich über Heusenstamm und Patershausen nach Dietzenbach fahren.

Die Gegend um Langenselbold und Alzenau werde ich mit wohl am WE genauer anschauen. So schlimm wie im LK OF wird es nicht sein. Bei uns auf der Dienststelle sah es am Montag aus wie im Krieg. Das Dach eines Nachbarn ist bei uns eingeschlagen, dafür Teile eines unserer Dächer bei ein paar anderen Nachbarn.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Dietzenbach
Heusenstamm und Rembrücken sollen auch betroffen sein. Aber nicht so schlimm wie Dietzenbach. Beim Patershäuser Hof wirst du wohl noch nicht durch kommen, die Straße ist aber frei. Am Patershäuser hats schwer gewütet, wie mir erzählt wurde. (bei op-online.de gibts nen Artikel der die Zustände in Heusenstamm zusammenfasst.) Einem Arbeitskollegen meiner Frau hat es im Rodgau das Haus komplett abgedeckt und das Auto liegt auch unter einem Baum. Der hat quasi nix mehr.

Entlang der Kreisquerverbindung, wenn man da die Waldwege reinschaut, man kann da keine 20 Meter in den Wald gucken, alles umgefallen, kreuz und quer über die Wege liegen die Bäume. Die Ironie ist, der Dietzenbacher Nabu hat gerade erst diesen Eulerwald vor dem Quarzsandabbau gerettet, und jetzt ist nur noch wenig von dem Wald da, Der Radweg entlang der Kreisquerverbindung ist aber wieder befahrbar. In Götzenhain liegt ein riesenhroßer Apfelbaum mit dickem Stamm quasi unbeschädigt auf der Seite, am Boden abgebrochen. Mehrere Steuobstwiesen quasi umgemäht. Echt heftig.
 
Dabei seit
20. August 2015
Punkte für Reaktionen
453
Ich wohne in Langenselbold, hier war absolut nichts. Alzenau hat es heftigst erwischt. Die Wälder dürfen auch nicht betreten werde. Heute oder gestern wurde sogar ein Förster bei Aufräumarbeiten verletzt.... Hahnenkamm ist also erstmal nicht.... Habe eine Kollegin die in Alzenau wohnt...

Sonntag Mittag waren wir noch am Kamm bei fast 30 Grad und danach im Biergarten der Kahltalmühle.... Unglaublich was danach passiert ist...
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Dietzenbach

Weil sich die Aufräumarbeiten ob der Masse an umgestürzten und abgebrochenen Bäume noch eine Weile hinziehen werden, ist die gesamte Rodgauer Waldfläche ab sofort bis auf Weiteres für jegliche Nutzung gesperrt.

...

Auch wenn Sperrungen nicht überall möglich sind, weil nicht jeder noch so kleine Seitenweg mit rot-weißem Flatterband oder Kunststoffgattern markiert werden könne, wie Stadtsprecherin Sabine Hooke gestern erläuterte, haben Bürger derzeit im Forst nichts zu suchen

...

Im Moment sind alle Kräfte nämlich zunächst innerhalb des Stadtgebietes mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Danach folgen die Wege in den Feldgemarkungen und erst dann sind die Wege im Wald an der Reihe. Bis dahin wird das Verbot, den Wald zu betreten, dauern.

...
Das ist deutlich. Bis man in die verwüsteten Waldgebieten wieder rein kann, wird Wochen bis Monate dauern.
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
461
Standort
Maintal
Heusenstamm und Rembrücken sollen auch betroffen sein. Aber nicht so schlimm wie Dietzenbach. Beim Patershäuser Hof wirst du wohl noch nicht durch kommen, die Straße ist aber frei. Am Patershäuser hats schwer gewütet, wie mir erzählt wurde. (bei op-online.de gibts nen Artikel der die Zustände in Heusenstamm zusammenfasst.) Einem Arbeitskollegen meiner Frau hat es im Rodgau das Haus komplett abgedeckt und das Auto liegt auch unter einem Baum. Der hat quasi nix mehr.
Alles gut geklappt, wie geplant. Wind- und demzufolge Zugrichtung des Windes waren bekannt, die Breite, die er geschlagen hat auch. Natürlich nicht auf den Meter genau, aber so ziemlich.
Von Mühlheim bis Rembrücken war nix. Gar nix. Auch nicht, da war was und ist schon weggeräumt. Bin in Rembrücken kurz bis zu den Kappesgärten durchgefahren um meine neugierige Nase doch mal kurz in den Wald zu halten. Wie erwartet, war der Weg ab dort grün von den ganzen Blättern und ca. 100 m weiter lagen die ersten Bäume quer. Also wie geplant auf dem Radweg entlang der Straße Richtung Heusenstamm, links wieder in den Wald zum Sandwerk Martinsee, dann Richtung Patershausen und über Patershäuser Hof zur Waldstraße nach Dietzenbach. Um Patershausen ist alles frei. Also wirklich frei. Da muss nix großartig geräumt worden sein. Nur kurz nach dem linksabbiegen vom Radweg in den Wald Richtung Martinsee lagen dort auf dem Waldweg zwei Baumstämme quer. Konnte man das Rad locker drüberheben, mit etwas höherem Tretlager/Kettenblatt hätte man über den einen auch drüberfahren können. War gerade mal ein Umweg von 1 km (einfach) zu meinem Standartweg.
Auf dem Heimweg waren rund um Patershausen ne Menge Radfahrer und Fußgänger unterwegs.
 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
Also so ne Nummer wie Sonntag, hatte ich noch nie erlebt. Meine Homebase lag wohl mitten in der Windschneise. Unsere Dachflächenfenster hat's zerschossen, Wohnungen, Keller, TGs teilweise vollgelaufen. Garten, Sträucher, Bäume Strassen drumherum hat's alles zerlegt o_O

OK, Richtung Patershausen scheint dann wohl was zu gehen ... ansonsten wüsste ich nicht wo ich derzeit durch die Wälder fahren sollte. Die Wälder um Langen, Dreieich, Rodgau da sieht's aus als hätte ein Riese Micardo gespielt. Da steht auf mehreren Fußballfelder-Größe kein Baum mehr neben dem Anderen. Die ganzen offiziellen Rad-Rundwege = RuLA, RuDi, Rodgau/Rödermark/Dreieich-Rundwege werden auf Wochen und Monate nicht nutzbar sein!

Ich habe angefangen meine Renner-Runden zu sortieren ... :o
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
461
Standort
Maintal
Über Heusenstamm bzw. Rembrücken übers Feld nach Weiskirchen, dort über den Bahnübergang, an Autobahnmeisterei vorbei nach Hausen, übers Feld zum Friedhof, dort wieder ab in den Wald bis Dietesheim und dort um die ehemaligen Steinrüche ist möglich. Neu-Isenburg und Gravenbruch sind auch nicht betroffen, zum ehemaligen Goetheturm sollte also gehen.
 

Erdi01

Dr. Jekyll Mr. Hyde
Dabei seit
30. November 2003
Punkte für Reaktionen
12
Moin, mal sehen wo es hingeht ...

Hier ist mal alles schön in Bild und Ton zusammengefasst:

Die gezeigte B486 ist seit Mittwoch Nachmittag wieder offen. Da fahre ich jeden Tag lang. Unglaublich wie das da aussieht :oops:
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
51
Standort
nähe FFM
Buchberg/ Rodenbach ist nichts, alles super zu fahren, bis einschließlich Birkenhainer. Ab hier kann man erkennen dass es etwas windiger war, aber Bäume liegen keine. Weiter nach Alzenau bin ich bewusst nicht gefahren...
Weiß zufällig jemand wie es rund um Frammersbach aussieht? Gelesen hab ich nichts....
 
Oben