MTB um 1.000 € gebraucht - Orbea Laufey, Radon Cragger, oder?

Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

vor 2 Jahren habe ich mich schonmal hier beraten lassen. Da ist ein Merida Big Nine XT-Edition 2018 rausgekommen. Leider fühle ich mich irgendwie nicht ganz wohl auf dem Rad. Ob es an der Geometrie liegt oder evtl. das Bike doch zu groß ist (XL) kann ich schwer beurteilen.
Die Komponenten sind für den Preis natürlich sehr gut und ein bisschen Sorge habe ich, dass ich das Downgrade merklich spüren werde, da natürlich alles teurer geworden ist. Allerdings ist mir ein gutes Fahrgefühl natürlich wichtiger.
  • Größe, Gewicht , Schrittlänge
    186 cm, 82 kg, ca. 87 cm, AL ca. 68 cm
  • Evtl Wohnort ?
    Wetterau Kreis(Falls jemand gute Händler in der Umgebung empfehlen kann)
  • Budget ?
    1.000 € (gebraucht) enstpricht ca. ~1.500 € Neupreis (je nach Angebot variabel natürlich)
  • Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ?
    Mehr in Richtung Trail (S1-S2), Bikepark, natürlich soll es auch den ein oder anderen Berg zum Trail raufkommen
  • Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ?
    Orbea Onna L, Orbea Laufey L - Hier hat mir das Laufey schon besser gefallen, wobei es ggf. auch Größe XL hätte sein können, schwer ohne den direkten Vergleich zu sagen. L wäre aber auch gegangen, zumindest nach den 5 min Probefahren...
Gebrauchtkauf wäre mir am liebsten. Gefunden habe ich ein interessantes Laufey H30 aus 2020/2021 in L und ein Cragger 8.0 ebenfalls in L aus 2018/2019.

Hier ein Vergleich der 3 Räder: https://99spokes.com/en-EU/compare?...20,merida-big.nine-xt-edition-2018;*z.XL|w.29

Abgesehen von der Geometrie, wie spürbar wären denn die Teile im Vergleich? Sprich Schaltung XT zu Deore zu GX Eagle. Bremse Shimano M500 zu MT201 zu Magura MT5. Gabel Manitou Machete Comp zu RockShox Recon Silver RL zu RockShox Pike RC?


Gibt es noch andere Modelle nach denen ich mich umschauen könnte, welche als Alternative in Frage kämen?


Grüße
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.160
Ort
Nordbaden
Abgesehen von der Geometrie, wie spürbar wären denn die Teile im Vergleich? Sprich Schaltung XT zu Deore zu GX Eagle. Bremse Shimano M500 zu MT201 zu Magura MT5. Gabel Manitou Machete Comp zu RockShox Recon Silver RL zu RockShox Pike RC?
Schaltung recht egal. Bei den Gabeln ist die Pike halt schon ne andere Welt, alleine schon durch die dickeren Standrohre.

Die MT201 bremst, aber ist schon eher billig. M500 taugt schon, wenn die BL-MT501 Geber mit Servo Wave verbaut sind. MT5 ist stark und gut dosierbar.
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte Reaktionen
223
Ort
Kärnten
denk beim preis wirst noch ein paar hunderter drauflegen müssen, da auch gebraucht der markt recht leer ist (zumindest war das mein eindruck).

ich kann zur machete und zur recon recht wenig sagen, die pike ist aber sicher eine ordentlich gabel. die würd ich auf einen trailhardtail schon haben wollen als minimum.

bei den bremsen würd ich bei meinem gewicht(90kg) schon auf 4 kolben gehen wollen, hab auf meinen hardtail "nur" ne 2kolben slx (180mm) und merke schon einen recht großen unterschied zwischen der und der 4 kolben xt bzw der magura mt5.

Bei der Größe würd ich auf dein Gefühl hören, ich hab mich schon 2x fürs kleinere aufgrund der verfügbarkeit entschieden und habs dann bereut bzw wieder getauscht...
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
ist gut, wenn Zustand wirklich gut...ggf. gejt da noch was am Preis?
Werde ich wohl nur vor Ort richtig beurteilen können... Hat hinten an der Kettenstrebe ein paar Kratzer und 2-3 Gänge laufen wohl nicht mehr richtig rund bzw. Schaltung müsste nachjustiert werden, laut Aussage des Verkäufers. 900 € sollten vermutlich möglich sein.
Zu viel? Zu wenig? Guter Preis? :D
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Hat das nicht 2019 neu ca 1099 € gekostet? 2021 1249, aktuell ists für 1299 gelistet.
Also laut dem Artikel https://www.radon-bikes.de/en/radon-life/news/news-detail/news/testsieg-fuer-cragger-70-in-mountainbike-012019/#:~:text=Der Antrieb hat zwar nur,aber ohne Beratung im Bikeshop hat es damals bereits 1300 € neu gekostet.

Das 8.0er gibt es auf Kleinanzeigen für ~1.300 €. Ist nur die Frage ob die 300 € Aufpreis sich lohnen. https://99spokes.com/en-EU/compare?bikes=radon-cragger-8.0-2019;*z.LG|w.29,radon-cragger-7.0-2019
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.010
Hat hinten an der Kettenstrebe ein paar Kratzer und 2-3 Gänge laufen wohl nicht mehr richtig rund bzw. Schaltung müsste nachjustiert werden,
Da wo der Konjunktiv anfängt, würde mein Interesse schwinden.
Wieso "müsste"? Mach halt...
Das soll er beheben lassen und dann kann man nochmal drüber reden. Wäre das nur eine Einstellunssache, hätte er das längst behoben.
Wer garantiert dir, dass einstellen reicht? Du bringst das zum Händler und lässt die Schaltung einstellen, zahlst 35 Euro und es läuft wieder nicht richtig.
Dann hast du ein Bike mit nicht laufender Schaltung zum Corona Höchstpreis ergattert.
Und dann ist es 1x11...
Kann man machen.

Zu viel? Zu wenig? Guter Preis?
1000 Euro und dann läuft das nichtmal vernünftig - ernsthaft?
Gabelservice gemacht? Rhetorische Frage, oder? Die nächsten 150 Euro.
650 kannste dafür geben, 700 und dann ists aber auch gut.



Leg 300 drauf, warte noch 4 Wochen und nimms neu!!
Das ist billiger, als wenn du 1000 Euro für das gebrauchte ausgibst und das reparieren lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.674
Ort
Wien
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Danke für den Input. Klingt schlüssig!
Beim 2022er Modell hab ich das Problem, dass mir das grau leider nicht so gut gefällt. Es gäbe da noch die MS Variante, die allerdings schlechter ausgestattet ist, wenn ich das richtig sehe -> Marzocchi Bomber Z2 vs RockShox 35 Gold RL, Deore/XT vs Sram SX.
Aber gut, mit der Farbe werde mich mich vermutlich abfinden können.

Alternativ gäbe es noch dieses Laufey H30 in der Nähe https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mountainbike-orbea-laufey-29-/2077922438-217-4770
Ist aus 2021, also nicht ganz so alt.
Aber hierzu werdet ihr mir sicherlich dasselbe raten wie beim Cragger oben?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Danke für den Input. Klingt schlüssig!
Beim 2022er Modell hab ich das Problem, dass mir das grau leider nicht so gut gefällt. Es gäbe da noch die MS Variante, die allerdings schlechter ausgestattet ist, wenn ich das richtig sehe -> Marzocchi Bomber Z2 vs RockShox 35 Gold RL, Deore/XT vs Sram SX.
Aber gut, mit der Farbe werde mich mich vermutlich abfinden können.

Alternativ gäbe es noch dieses Laufey H30 in der Nähe https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mountainbike-orbea-laufey-29-/2077922438-217-4770
Ist aus 2021, also nicht ganz so alt.
Aber hierzu werdet ihr mir sicherlich dasselbe raten wie beim Cragger oben?
das graue Cragger mit der roten Z2 sieht doch scharf aus🤩

Laufey H30 ist imho nicht so prickelnd, Recon🤔
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Stimmt, mit passenden Pedalen und Griffen könnte man da schöne Akzente setzen.



Dann ist das 2022er Radon mein neuer Favorit.

Gibt es hier noch andere Alternativen in dem Preis Bereich?

Rose Bonero käme mir noch in den Sinn, allerdings nochmal 200 € teurer bei nicht zwingend besseren Komponenten.

Probefahren wird bei beiden schwierig für mich, da die Werke recht weit entfernt sind.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.010
P/L ist bei dem Radon schon gut. Schönes Hardtail mit ausreichend Federweg.

Durchgehend Deore mit Microspline 10/51.
Sun Ringle hat gute Laufräder.

Es ist schön wieder Marzocchi Gabeln zu sehen. :love:
Die haben so ein ganz klein Bisschen weibliche Eigenschaften. :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Stimmt, mit passenden Pedalen und Griffen könnte man da schöne Akzente setzen.
ich glaube bei Ergon gibts sehr ähnlich rote Griffe, zudem wiederholt sich das Rot auch bei den Logos der Felgen...finde das schon auch stimmig gemacht...und ne Marzocchi Bomber muß halt rot sein 😍

Rose Bonero käme mir noch in den Sinn, allerdings nochmal 200 € teurer bei nicht zwingend besseren Komponenten.
Beim Bonero musst eigentlich das Bonero 2 nehmen, und da ist dann "nur" die Gabel besser...und die Geo natürlich nen Stück moderner. Aber auch noch nen Stück länger als das Cragger...imho könnte das bei Deiner Größe sogar besser pasen, wenn Du aber beim Merida schon das Gefühl hast es könnte zu groß sein, wird dir das Bonero noch größer (länger) vorkommen....ich hab so das Gefühl, daß das Cragger die bessere Wahl ist. 🤔
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Die haben so ein ganz klein Bisschen weibliche Eigenschaften. :D
Wie ist das denn zu verstehen? :lol:

ich glaube bei Ergon gibts sehr ähnlich rote Griffe, zudem wiederholt sich das Rot auch bei den Logos der Felgen...finde das schon auch stimmig gemacht...und ne Marzocchi Bomber muß halt rot sein 😍
Das rot der Gabel sieht schon so aus, als würde es ein bisschen ins orangene gehen... Könnte sich mit knalligem rot ggf. auch beißen. Aber vielleicht kommt das auch auf den Bildern nur so rüber?
Die Griffe meiner Wahl sind eigentlich die Reverse Seismic Ergo, gibts auch in rot.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Mittlerweile ziehe ich auch ein gebrauchtes Ghost Nirvana Tour Essential in Betracht.
Wäre das eine brauchbare, günstige Alternative?
Davon gäbe es zwei in der näheren Umgebung, wenig gefahren, für 900 € VHB, vermutlich eher Richtung 800 €.

 
Oben Unten