Muc-Off Stealth Tubeless Tag Holder: Diebstahlschutz – AirTag im Reifen verstecken!

Muc-Off Stealth Tubeless Tag Holder: Diebstahlschutz – AirTag im Reifen verstecken!

Hier kommt der Muc-Off „Stealth Tubeless Tag Holder“ – die Halterung für ein Apple AirTag im schlauchlosen Hinterreifen Eures Mountainbikes, E-Mountainbikes oder Gravel-Bikes von @mucoff!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Muc-Off Stealth Tubeless Tag Holder: Diebstahlschutz – AirTag im Reifen verstecken!

Nutzt Ihr AirTags als Schutz gegen Diebe? Wie findet Ihr die Idee, eines im Reifen zu verstecken?
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.727
Ort
Baden
Finde die Idee ganz cool eigentlich… Durchschlag: es scheint ja eine gewisse Flexibilität da zu sein, die Felge sollte ja dabei eigentlich nix abbekommen und die Chance genau die Stelle zu erwischen ist ja auch nicht sooo riesig.
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
8.410
Ort
Stuttgart
die Chance genau die Stelle zu erwischen ist ja auch nicht sooo riesig.
Naja, wenn ich mir meine Rimpact Einlage nach einem halben Jahr anschaue, hat die rundum ein Dutzend Schnitte von Durschlägen aufs Felgenhorn. Mir wäre die Wahrscheinlichkeit daher definitiv zu groß.

Aber immerhin haben sie an die Möglichkeit gedacht:
1652713137322.png
:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.857
Bike der Woche
Bike der Woche
Generell kann man leider mit AirTags keine Dienstahlsicherung bauen, weil der Anti Stalking Mechanismus dagegen arbeitet.
Ein iPhone meldet sich, wenn ein fremder AirTag folgt, oder wenn der Besitzer länger vom AirTag getrennt ist.
Einzige Lösung: Lautsprecher ausbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monnemmer

Ruebinator
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
662
Kurzer Reminder für alle, die sich sowas kaufen wollen...

Falls die Diebe ein Iphone besitzen, werden sie "gewarnt", dass ein Airtag in der Nähe ist. Das wurde von Apple eingeführt, weil irgendwelche Stalker anderen Leuten Airtags untergejubelt haben.

Generell kann man leider mit AirTags keine Dienstahlsicherung bauen, weil der Anti Stalking Mechanismus dagegen arbeitet.
Ein iPhone meldet sich, wenn ein fremder AirTag folgt, oder wenn der Besitzer länger vom AirTag getrennt ist.
Einzige Lösung: Lautsprecher ausbauen.

Hättest du nicht eine Minute warten können mit deiner Antwort? >:(
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
358
Kurzer Reminder für alle, die sich sowas kaufen wollen...

Falls die Diebe ein Iphone besitzen, werden sie "gewarnt", dass ein Airtag in der Nähe ist. Das wurde von Apple eingeführt, weil irgendwelche Stalker anderen Leuten Airtags untergejubelt haben.



Hättest du nicht eine Minute warten können mit deiner Antwort? >:(
Ist das so ? Auch wenn man seinen Airtag als verloren aktiviert ?
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
810
Ort
Wien
Also bei der Freigabe für MTB kann ich nur lachen. Tatsächlich wird das Ding bei jeder Ausfahrt mehrfach geprüft, wenn es 1-2cm außerhalb der Felgenaußenkante liegt. Kann mir nicht vorstellen, dass das über lange Zeit gut geht. Am Stadtrad aber interessant.
 
Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
90
Ort
Salzburg
Ok, damit ist es geklärt. Der PM fährt nicht im Gelände, oder wenn dann nur Forstautobahnen.
Ich habe den bei mir deutlich besser versteckt… allerdings den kompatiblen Chipolo weil weniger flashy
 
Dabei seit
17. November 2013
Punkte Reaktionen
148
Ich benutze auch die Airtags. Fairerweise muss ich sagen, dass ich nicht ganz so zufrieden damit bin, aber am Ende könnte es besser sein als nix. Mein Rad steht bei meinem Vater in der Garage und er läuft da täglich direkt mit seinem Iphone vorbei und manchmal wird der Airtag tagelang nicht erkannt..eigentlich sollte er ja immer reagieren, sobald ein Iphone vorbeiläuft - oder sehe ich das falsch?
Ich habe die Gabel ausgebaut und den Airtag in Schaumstoff eingeklebt. Dann leicht ins Unterrohr eingeschoben und dort sitzt er recht fest. Ich kann ihn aber ganz locker mit einem Krallengreifer wieder rausholen.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.054
Diebstahlschutz – AirTag im Reifen verstecken!
Unter Diebstahlschutz wuerde ich ja was verstehen, was tatsaechlich einen Diebstahl irgendwie erschweren koennte. Das Ding hilft doch maximal, also mit ganz viel Glueck, beim Wiederfinden. Also auf einer Karte. Und dann? Rueckt dann die Polente an und fragt hoeflich an umliegenden Haustueren, ob jemand vielleicht ein verlorengegangenes Bike zurueckgeben moechte? Mehr duerfen sie ja wahrscheinlich nicht. Oder bricht man selbst auf Verdacht hier und da in der Hoffnung ein, sich im Handgemenge sein Bike zurueckzuerobern? Also mit der Option an den falschen zu geraten und auf die Fresse zu kriegen (EU) oder spontan vom Hausherr erschossen zu werden (US)? Oder, im harmlosesten Fall, selbst von den Gruenen einkassiert und spaeter Vorbestraft zu werden?
Vielleicht uebersehe ich ja was, aber das Ding klingt mir nach einer ziemlich dusseligen Idee.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.857
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich benutze auch die Airtags. Fairerweise muss ich sagen, dass ich nicht ganz so zufrieden damit bin, aber am Ende könnte es besser sein als nix. Mein Rad steht bei meinem Vater in der Garage und er läuft da täglich direkt mit seinem Iphone vorbei und manchmal wird der Airtag tagelang nicht erkannt..eigentlich sollte er ja immer reagieren, sobald ein Iphone vorbeiläuft - oder sehe ich das falsch?
Ich habe die Gabel ausgebaut und den Airtag in Schaumstoff eingeklebt. Dann leicht ins Unterrohr eingeschoben und dort sitzt er recht fest. Ich kann ihn aber ganz locker mit einem Krallengreifer wieder rausholen.
Ich habe das Teil:

Aber noch nicht getestet.
 
Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
90
Ort
Salzburg
Unter Diebstahlschutz wuerde ich ja was verstehen, was tatsaechlich einen Diebstahl irgendwie erschweren koennte. Das Ding hilft doch maximal, also mit ganz viel Glueck, beim Wiederfinden. Also auf einer Karte. Und dann? Rueckt dann die Polente an und fragt hoeflich an umliegenden Haustueren, ob jemand vielleicht ein verlorengegangenes Bike zurueckgeben moechte? Mehr duerfen sie ja wahrscheinlich nicht. Oder bricht man selbst auf Verdacht hier und da in der Hoffnung ein, sich im Handgemenge sein Bike zurueckzuerobern? Also mit der Option an den falschen zu geraten und auf die Fresse zu kriegen (EU) oder spontan vom Hausherr erschossen zu werden (US)? Oder, im harmlosesten Fall, selbst von den Gruenen einkassiert und spaeter Vorbestraft zu werden?
Vielleicht uebersehe ich ja was, aber das Ding klingt mir nach einer ziemlich dusseligen Idee.
Fairerweise muss man sagen das die Behauptung „Diebstahlschutz“ eher der dichterischen Freiheit der Redaktion entstammen dürfte. Auf der Homepage steht nur das man damit „diskret“ dem Tracker anbringen kann, und nichts davon gegen Diebstahl zu schützen.
Falls man mein Bike klaut, finde ich es schon mal gut wenn ich es wenigstens tracken kann. Aber erstmal versuche ich natürlich auch den Diebstahl zu verhindern…
Diese Variante den AirTag zu verstecken halte ich aus vielen Gründen jedoch für eine sehr schlechte Idee.
 
Oben Unten