Mutter überdreht - was jetzt?!

Dabei seit
18. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
Hi, ich hab neulich versucht eine Mutter von meiner ca. 30 Jahre alten Bremsen aufzumachen, dann hab ich sie aber irgendwie überdreht :(
Hat irgendwer ne Ahnung wie ich die jetzt wieder lösen kann?
also nochmal: die Mutter hat keine Kanten mehr, sondern ist jetzt nahezu rund. Ich kann also den Schlüssel nicht mehr ansetzen, um sie aufzumachen
Bitte verzweifelt um hilfe!
 
Dabei seit
13. April 2011
Punkte für Reaktionen
1
1.ich persönlich hatte das auch scho da hilft entweder nur gewinde ausbohren aber oft kannst du das gewinde dansch nicht mehr benutzen oder du machs im prinzip mit einem schlitz schrauben dreher und einem hammer ein neues gewinde.
2.ich dachte erst du meinst dein mutter wäre ausgetickt:D

P.S.:demnächst solltest du an so wichtigen stellen wo muttern hin kommen ein bisschen kupferpaste vor der benutzung der schraube in das gewinde schmieren
ride on Ruhrpotttreter
 
Dabei seit
18. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
danke für die schnellen antworten, ich hab ein bild, ja, weiß aber nicht wie ich das hier hochlade :(
 

dre

Irrer
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
309
Standort
auf´m Bike
Mutter überdreht - was jetzt?!


Finde das Thema schon ziemlich klasse.

= Vater fragen, in der Hoffnung das wenigstens er cool bleibt.
 
Dabei seit
4. März 2009
Punkte für Reaktionen
0
mit ner zange abdrehen
mutternsprenger benutzen
wenn zange nicht geht und sprenger nicht vorhanden schraube gleich hinter der mutter absägen ankörnen und mit nem metallbohrer ausbohren
 

dre

Irrer
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
309
Standort
auf´m Bike
.. sorry das musste raus.

Wie sieht denn das Problem von der anderen Seite aus? Aber der Mutternsprenger ist schon eine Idee.
 
Dabei seit
18. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
kein problem :D
was meinst du mit von der anderen seite?
ich denk nicht, dass wir einen mutternsprenger daheim haben
 
Dabei seit
18. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
mit ner zange hab ich schon probiert, das geht nicht, denkt ihr, ein mechaniker vom fahrradladen bei mir in der stadt könnte die mutter abkriegen?
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
159
Standort
LB
Hast du schon mal sowas wie WD40 ne Weile einwirken lassen?
Evtl. mal warm machen ...

Fahhradläden sind wie üblich Glückssache. Der eine Radladen hat Leute, die fast alles reparieren könne, der andere hat Leute, die zu blöd für alles sind.
 
Dabei seit
18. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
nein, noch nicht, versuch ich aber mal. ich geh trotzdem mal zu meinem radladen, schlimmer kanns ja eig. nimmer werden ;)
 
Dabei seit
4. März 2009
Punkte für Reaktionen
0
mit ner guten zange drehst du der schraube einfach das genick ab
nimm wenn vorhanden eine möglichst neue/wenig benutzte zange
die "zähne" im haltebereich sollten halt nicht abgenutzt sein
rad/gabel mit körper bein fixieren zange mit beiden händen möglichst weit hinten anfassen (hebel)
und dann ein bischen hin und her und ab ist das ding
 
Oben