Nabe mit Rillenkugellagern, Campa Khamsin zusammenbauen/"kontern"

Dabei seit
10. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.009
Hallo,

nach nicht mal tausend überwiegend Schönwetterkilometern fing meine Campa Khamsin Hinterrad rau
zu laufen.
Als ich die Nabe nach Campa Anleitung aus einander nahm, stellte ich fest, dass das innere (zur Nabe gewandte) Freilauflager recht rau lief. Ich habe daher nur den Freilauf reklamiert und es wurde von Rose/Campa neue Lager in den Freilauf eingepresst. Dafür vielen Dank!

Nun habe ich die Nabe zusammengebaut und stelle fest, dass wenn man die beiden äußeren (links und rechts der Nabe) Muttern nur mit den Händen anzieht (nur so wir die Nabe zusammen gehalten, es gibt keine zwei Kontermuttern auf einer Seite) auch wieder etwas schwer/minimal rau läuft. Eventuell hat eines der Lager im Nabenkörper noch einen kleinen Schaden. Der etwas schwere Lauf nimmt zu, wenn man, wie in der Campa Anleitung, mit Schraubenschlüssel die beiden Muttern auch nur handwarm anzieht.
(Viel mehr würde ich die Muttern auch anziehen wollen. Bei einer ähnlichen Konstruktion von Shimano HT2 Lager/Kurbel soll diese Schraube/Mutter auch nur mit ca. 1,5 Nm angezogen werden, um die seitlichen Kräfte auf die Lager nicht so große werden zu lassen. Der Kurbelarm selbst wird dann ja noch mal auf der Welle fixiert.)

Meiner Meinung nach ist das bei der Nabenkonstruktion auch kein Wunder. Jedenfalls habe ich einmal gelernt, dass Rillenkugellager nicht sonderlich dafür geeignet sind, seitliche Kräfte aufzunehmen.
Diese Campa Nabe wird aber nur dadurch zusammen gehalten, dass über die über die beiden äußeren Muttern Kraft auf die inneren Lagerringe der Rillenkugellagereinheiten ausgeübt wird.

Nun endlich zu meiner Frage: Wie soll die Nabe nun zusammen gehalten werden?
Ich habe überlegt, um nicht so viel seitliche Kraft auf die Lager auszuüben, die Schraube nur mit der Hand anzuziehen und dabei mit mittelfestem Schraubenkleber dauerhaft zu fixieren.
Wäre das eine vernünftige Lösung?
Alternativvorschläge?

Viele Grüße
Andreas

PS

Ich weiß schon, warum ich Konuslager lieber mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten