Nach einem Sprung Lenker nicht mehr in der Hand

Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
17
Ort
Murgtal
Hallo Freunde des schnellen bergab Fahrens,

ich hab manchmal das Problem, dass mir die Hand vom Lenker bei einer harten Landung abrutscht. Jetzt weiß ich nicht, ob das ein seltsamer Reflex (Kopfsache) ist oder falsche Handposition am Griff.
Bei einem Steindrop im Juli ist mir der Lenker aus der Hand gerutscht und ich bin ohne Kontrolle mit ca. 30 km/h auf einem Baumstumpf eingeschlagen. Ende vom Lied war eine ausgekugelte Schulter und ein abgerissenes Labrum glenoidale (Knorpellippe an der Schulterpfanne). Wurde vor 3 Wochen operiert... Den Steindrop bin ich davor x-Mal gesprungen und nie war irgendwas. Das eine Mal hab ich für ein Rennen trainiert und war ziemlich schnell unterwegs. Da ist es dann passiert.

Nun will ich nächstes Jahr nicht nochmal so einen Scheiß haben.

Kennt das jemand? Gibt es Übungen, die ich machen kann?

Gruß
 
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
22
Ort
Westerkappeln
ich verstehe deinen Beitrag nicht ganz.

Oben schreibst du, dass es dir manchmal passiert.
Dann aber, dass du den Drop schon häufig gemacht hast und nur das eine mal abgerutscht bist, weil du es mit höherer Geschwindigkeit gemacht hast zum Training.

Ich kann mir schon vorstellen, dass einem mal der Lenker aus der Hand schlägt, wenn man sich am Limit bewegt und dann plötzlich ein Schlag kommt.
Wenn man dann Angst hat, nach einer OP, dass es wieder passiert, ist ganz normal. Da heisst es einfach wieder langsam weiter fahren und sich an das alte Tempo rantasten.

Wenn es dir häufiger passiert, könnte ich mir vorstellen, dass es an falscher Körperhaltung liegt.
Generell sind die Hände am Lenker um zu lenken, nicht um sich fest zu halten. Verkrampfen vermeiden, so ermüden die Hände und Arme auch nicht so schnell.
Dafür muss der Oberkörper weit nach Vorne. Mit dem Kopf ca auf Vorbauhöhe. Körperhaltung ähnlich wie auf dem Rennrad. Arme nach Außen angewinkelt, Beine in den Knien hängend. So kann man immer Schläge schlucken und bei Bodenwellen alle Glieder lang machen und das Rad an Boden pressen, hat auch den Vorteil, dass man sich pushed, wie auf dem Pumptrack.

Es könnte auch an der Ausrüstung liegen, griffige (dünne) Griffe, saubere Handschuhe, gut eingestellte Gabel und ein breiter Lenker geben mehr Laufruhe.

Hoffe, ein wenig weitergeholfen zu haben.
 
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
31
Stehst du vielleicht viel zu weit über dem Hinterrad? Je weiter du nach hinten gehst, desto stärker ziehts dir natürlich am Lenker, irgendwann kann man ihn dann eben nicht mehr festhalten.

Aber sonst hab ich das noch nie gehört, muss ich sagen. Gibt ja die interessantesten Einschlagbilder, Kopf auf Lenker und sowas, aber Hände vom Lenker wegrutschen? Noch nie gehört.
Bleib zentral überm Rad und dann musste eben richtig zupacken bevor du landest. Vielleicht warst du zu locker.
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
17
Ort
Murgtal
Ihr habt den Beitrag schon richtig verstanden. Ich hab den Drop schon öfter gemacht. Das mit dem Lenker aus der Hand rutschen ist mir jetzt 2-3 Mal passiert. Das mit der zu lockeren Haltung und die schrottige Gabeleinstellung sind gute Ansätze. Verkrampft sitze ich nicht auf dem Rad.

Und das mit den sauberen Handschuhen ist wohl nicht zu bewerkstelligen, bin nicht nur ein Schönwetterfahrer. Ist auch nicht so, dass ich nicht weiß wie man auf em Rad sitzt. Die einzige Sache bei der noch die Erfahrung fehlt ist Springen.
Werd das dann mal ins Auge fassen. Derzeit gehen leider nur Trockenübungen.

Ich danke euch für eure Tips:daumen:
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
456
Ort
Basel
In diesem Video vom DH Training in Val di Sole rutscht Greg Minnaar auch 2x sehr seltsam vom Lenker ab (bei 0:30 und 0:42):

Die Frage ist, ob es bei dir an fehlender Haltekraft liegt, oder ob es eine motorische Sache ist? Die Handkraft kann man z.B. mit einem Powerball oder besser durch Klimmzüge an einem Seil trainieren (Griffdickes Seil über eine Stange hängen).
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
17
Ort
Murgtal
So ähnlich kommt es mir auch vor, wie es in dem Video aussieht. Auf einmal hab ich den Lenker nicht mehr in der Hand. Werd auf jeden Fall die Übungen ausprobieren.
 
Dabei seit
12. April 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hannover
Ende vom Lied war eine ausgekugelte Schulter und ein abgerissenes Labrum glenoidale

uiuiui, genau das hab ich auch gehabt. was fürn scheiß! bei mir wird die schulter, so hab ich das gefühl, nie mehr richtig gut. ich hoffe du hast da mehr glück. ich wünsch dir auf jeden fall schonmal gute genesung.

das problem nach nem sprung den lenker zu verlieren, davon hab ich noch nie gehört. ich kenns eher, wenn man nach nem langen bikepark-tag keine kraft mehr hat, bei so ruppigen bremswellen oder wurzeln. wenn das problem bei dir auch kraftlosigkeit ist, empfehle ich so einen handtrainer zum zusammendrücken. kannst dir ins auto legen dann immer an der ampel oder so was für den sport tun;)

mfg
 

Oscar.W

...
Dabei seit
29. September 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
NL
ehhh...

Zumindest bei Greg siehts so aus, als hätte er seinen Daumen nicht unterhalb vom Lenker gehabt....

Normalerweise sollte das bei richtiger Handhaltung und mit vorhandenem Daumen nicht passieren, oder irre ich?
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
17
Ort
Murgtal
uiuiui, genau das hab ich auch gehabt. was fürn scheiß! bei mir wird die schulter, so hab ich das gefühl, nie mehr richtig gut. ich hoffe du hast da mehr glück. ich wünsch dir auf jeden fall schonmal gute genesung.

das problem nach nem sprung den lenker zu verlieren, davon hab ich noch nie gehört. ich kenns eher, wenn man nach nem langen bikepark-tag keine kraft mehr hat, bei so ruppigen bremswellen oder wurzeln. wenn das problem bei dir auch kraftlosigkeit ist, empfehle ich so einen handtrainer zum zusammendrücken. kannst dir ins auto legen dann immer an der ampel oder so was für den sport tun;)

mfg


Danke,ich hoffe es wird wieder wie vorher:)

Werde auf jeden Fall mehr trainieren und Springen üben.
 
Dabei seit
23. März 2005
Punkte Reaktionen
1
Komisch das mit dem Greg Minnar Video.
Zum einen ist der Kerl schnell unterwegs zum anderen scheint die Gabel mächtig durchzuschlagen.
Seine Hand gibt nach weil sein Körper die Kraft nicht kompensieren kann, ist auch sein schwacher Arm (Schulter lädiert).
 

Vince Vega

Bikepotato
Dabei seit
25. September 2002
Punkte Reaktionen
467
Ort
Luxemburg
Hmm komisch aber hab mir Greg Minaar's Sturz jetzt ein paar mal angesehen (hab vorher nie darauf geachtet) aber es sieht so aus als op das Vorderrad resp. das ganze Bike schon steht bevor er den Lenker verliert. Wie ein Vorredner schon sagte ist der Lenker ja zum lenken da und ich muss sagen so extrem fest halte ich meinen Lenker auch nie fest. Kommt aber jetzt, wie im Minaarvideo eine solche Verzögerung denke ich schon dass das passieren kann. Ich bin mir fast sicher dass wenn er beide Hände am Lenker gehabt hätte er trotzdem über den Lenker geflogen wäre da meiner Meinung nach das Rad steht. Kann mich aber auch täuschen.
 
Oben