Nach Entlüften und Wechsel der Bremsbeläge nicht mehr so wie vorher

Dabei seit
27. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
33
Hallo,

die HR-Bremse entlüftet und die Bremsbeläge gewechselt.

Jetzt lässt sich der Bremshebel aber nicht mehr so knackig bedienen, wie vorher und wie es noch bei der VR-Bremse ist.

Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. ;-)

Woran könnte es liegen, dass der HR-Hebel nicht mehr so reagiert?

Danke.

Gruß

Bud
 
Zuletzt bearbeitet:

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1.680
Siehe @Geisterfahrer. Du hast noch Luft im System, diese muss raus. Wie hast du entlüftet bzw aufgefüllt? Was für eine Bremse fährst du?
 
Dabei seit
27. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
33
Ich hab mirn Video bei Youtube angeschaut. Danach den Trichter auf den Bremshebel geschraubt, Öl rein und so lange de Hebel betätigt, bis keine Luftbläschen mehr aufgestiegen sind.

Auf den Fotos meine HR-Bremse. Da wüsste ich auch gar nicht, wo ich das machen soll. :-/
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
2.331
Gequollener Geberkolben. Deswegen kommt der so langsam zurück.
Obwohl das eigentlich eine typische frühere SRAM-Krankheit ist, kommt das manchmal auch bei Shimano vor. Diesen SLX-Bremshebel auseinander zu nehmen, geht, ist aber fummelig. Garantiefall!
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.239

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1.680
Ich hab mirn Video bei Youtube angeschaut. Danach den Trichter auf den Bremshebel geschraubt, Öl rein und so lange de Hebel betätigt, bis keine Luftbläschen mehr aufgestiegen sind.
Hast du auch am Bremssattel die Spritze angesteckt? Einfach nur Trichter aufsetzen und Öl rein bringt nichts. :D
Drittes Bild: unten links ist ein Anschluss. Dort kommt die Spritze mit Öl ran. Dann Trichter drauf, etwas Öl einfüllen, Ablassschraube öffnen und von unten (Sattel) nach oben (Hebel) drücken - denn Luft steigt immer auf... erst wenn dann keine Bläschen mehr kommen, hast du sauber entlüftet/befüllt. Um besonders korrekt vorzugehen: vorher Beläge raus, und Kolben komplett eindrücken.
 
Dabei seit
27. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
33
Genau, das meinte ich! Wie man unten entlüftet! Dachte, am Hebel reichts. Lt. Video soll das gehen.

Aber wo ist bei mir die Ablassschraube? o_O
 
Dabei seit
27. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
33
Auf Deine dritten Bild links unten siehst Du den Nippel, auf den der Schlauch gesteckt wird.
Ok, dort also Schlauch und Spritze dran, die mit Öl gefüllt ist und dann die Spritze reindrücken, sodass das Öl hoch zum Hebel läuft, wo ich vorher den Trichter draufgeschraubt habe!?

Aber wie und wo muss ich diesen Nippel/diese Ablassschraube lösen, dass ichs Öl hochdrücken kann?
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.843
Standort
Nordbaden
Nee, wie gesagt, konnt's hier nicht angucken. Ging eigentlich davon aus, dass er den Hinweis von Mr. Trickstuff ohnehin beherzigt. Da er aber irgendwann eh entlüften muss, habe ich noch die Frage beantwortet, wo am Sattel die Entlüftungsschraube ist.

Und um die Frage aus #14 noch zu beantworten: Shimanos werden von oben nach unten entlüftet. Oben kommt der Trichter drauf, unten nur ein Schlauch mit einem Auffanggefäß. Dann oben Öl einfüllen, unten leicht lösen (6-Kant unterhalb des Anschlußstutzens) und von oben nach unten durchpumpen.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.239
Planlos an der Bremse rumschrauben, Darwin wird es schon richten.
Genau, das meinte ich! Wie man unten entlüftet! Dachte, am Hebel reichts. Lt. Video soll das gehen.

Aber wo ist bei mir die Ablassschraube?
Auf deiner Bremse steht ein Hersteller (Shimano) und eine Bezeichnung (BR-M7000/BL-M7000) drauf.
Wenn ich so garkeine Ahnung hab schau ich doch ob ich dazu eine Anleitung beim Hersteller finde?

Bitteschön:
https://si.shimano.com/pdfs/dm/DM-MBBR001-04-GER.pdf

Da stehen so Sachen drin, wie man entlüftet, welches Werkzeug man braucht, und was es dabei so zu beachten gibt.

Jedem Youtube Vollhonk würd ich was ne Bremse angeht nun wirklich nicht glauben.
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Ulm + Sonthofen
Nee, wie gesagt, konnt's hier nicht angucken. Ging eigentlich davon aus, dass er den Hinweis von Mr. Trickstuff ohnehin beherzigt. Da er aber irgendwann eh entlüften muss, habe ich noch die Frage beantwortet, wo am Sattel die Entlüftungsschraube ist.
... ja, wenn er den neuen Bremsgriff hat, dann braucht er schon die Tipps zum Entlüften ;-)
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.239
... habt ihr das 2. Video vom TE gesehen? Da würde ich mir tatsächlich nicht so viel Gedanken ums Entlüften machen, sondern evtl. den Tipp von Mr. Tr!ckstuff weiterverfolgen.
Ich denk er soll sie erstmal ordentlich entlüften.
Keine Ahnung wie sich ein Shimanohebel verhält wenn man macht was er gemacht hat (ohne zu wissen was er genau alles gemacht hat) :D

Angeblich kamen ja Luftblasen, also irgendwas (Luft oder Öl) wurde bei seiner Aktion da ausgetauscht...
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.843
Standort
Nordbaden
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
367
Standort
Arnoldsweiler
Seh es auch so ähnlich wie @S-H-A:
Gerade Shimanos finde ich völlig easy zu entlüften.
Den Bremshebel so stellen, dass die Schraube um den Behälter anzusetzen ganz oben ist.
Den Becher drauf schrauben, dann unten eine Spritze mit Shimano Bremsöl drauf, und halbe Spritze quasi hoch in den Behälter drücken.
Zwischendurch 3 - 4 mal den Bremshebel betätigen, dann den Rest der Spritze fast leer machen.
Drauf achten, dass du keine Luft in die Bremse drückst.
Unten wieder zudrehen, alles abmontieren, und dann sollte das passen.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.843
Standort
Nordbaden
SHA sagt aber noch was anderes: An der unteren Spritze saugen - mit Unterdruck entlüften, um die letzten Blasen aus dem Sattel rauszukriegen.
Schadet sicherlich nicht, auch wenn es eigentlich auch anders gehen SOLLTE.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.509
Seh es auch so ähnlich wie @S-H-A:
Gerade Shimanos finde ich völlig easy zu entlüften.
Den Bremshebel so stellen, dass die Schraube um den Behälter anzusetzen ganz oben ist.
Den Becher drauf schrauben, dann unten eine Spritze mit Shimano Bremsöl drauf, und halbe Spritze quasi hoch in den Behälter drücken.
Zwischendurch 3 - 4 mal den Bremshebel betätigen, dann den Rest der Spritze fast leer machen.
Drauf achten, dass du keine Luft in die Bremse drückst.
Unten wieder zudrehen, alles abmontieren, und dann sollte das passen.
Ne, ne. Finde Shimano gar nicht mal leicht zu entlüften. Im Sattel hängt irgendwie immer Luft. Nur mit gut Zug am Sattel klappt das.
 
Oben