Nach langer Pause neu anfangen

Dabei seit
20. April 2021
Punkte Reaktionen
3
Ort
Xanten
Größe, Gewicht , Schrittlänge ? 1,86, 94 kg, Schrittlänge: 88cm Armlänge: 63cm

Evtl Wohnort ? Xanten

Budget ? 3500€ könnte aber auch mehr sein wenn es sich lohnt

Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ? Wald, Feldwege ,Trails

Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ? Noch keins

Hast du bereits Erfahrung mit MTBs ?

Zuletzt bin ich vor 8 Jahren gefahren mit einem Bulls copperhead 3. Ich wollte nun auf ein fully umsteigen.


Danke schon mal für eure Hilfe
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.403
Ort
Olching
Bike der Woche
Bike der Woche
Noch eine ernstgemeinte Frage. In welchem Jahr/Zeitraum möchtest Du das Rad?
 
Dabei seit
20. April 2021
Punkte Reaktionen
3
Ort
Xanten
Ja das ist leider das Problem gerne schnell aber ich weiß das es im Moment es sehr schwer ist eins zu bekommen. Und ich würde es gerne auch vorher mal fahren was es noch schwerer macht.
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.403
Ort
Olching
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja das ist leider das Problem gerne schnell aber ich weiß das es im Moment es sehr schwer ist eins zu bekommen. Und ich würde es gerne auch vorher mal fahren was es noch schwerer macht.
Ganz ehrlich, dann würde ich jeden Radhändler in der Umgebung abklappern und fragen, was er überhaupt auf Lager hat.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
Die Beschreibung zum Einsatzbereich ist jetzt nicht so spezifisch, darum empfehle ich jetzt mal ein Allroundbike mit moderatem Federweg. Ein Trailbike. Aufgrund des derzeitigen Angebots und des Umstands, dass 650b hier gerade ausstirbt, am besten 29". Irgendwas im Bereich 120 - 150mm Federweg, das sich noch gut pedalieren lässt. Z. B. ein Propain Hugene, YT Izzo, Trek Fuel EX o. ä. Du wirst bei den meisten Bikes wohl bei XL liegen, manchmal passt vielleicht auch L besser oder beides vertretbar.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
München
Danke schon mal für eure Meinung

Und wie wäre es wenn ich Online schauen würde in welche Richtung sollte ich da gehen?
Trail-Fully oder auch Trail-HT mit 120-130 mm an der Front, möglichst moderne lange Geo, dann könnte auch mal L gehen, sonst schon XL.
Also bei nem Canyon Spectral29 können wir noch über L reden, beim Cube Stereo reden wir über XL.
 
Dabei seit
20. April 2021
Punkte Reaktionen
3
Ort
Xanten
Hey danke für eure Antworten und Tipps

Ich habe mich noch mal umgeschaut und das Radon Skeen Trail CF 10 SL gefunden wie ist da so die Erfahrung?

 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
München
Ich habe mich noch mal umgeschaut und das Radon Skeen Trail CF 10 SL gefunden wie ist da so die Erfahrung?
..Erfahrung kein, aber Meinung. 😉
Imho vom PLV so ziemlich das beste was man in dem Bereich findet. Gute moderat moderne Geo und Top Ausstattung...allerdings halte ich das CF 10 SL von der Ausstattung her für übertrieben, für 95% aller Anwender würde auch das CF9 oder im zweifel das CF10 sehr gut ausreichen....ich z.B. würde das das CF9 nehmen wenn es das gäbe, die Ausstattung würde ich glaube ich so schnell nie ans Limit bringen.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.125
Meistens wird der Bock mit bescheidener Ausstattung aber auch spürbar schwerer. In dem Fall im Vergleich zum CF10 macht das schon 600g aus (angegeben).
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
München
Naja, das CF9 und CF10 hat aber nur eine etwas bescheidenere Ausstattung als das SL, und keine bescheidene.
Dann ist das SL halt auch auf Gewicht getrimmt, nicht so sehr auf Trail wie die anderen beiden...z.B. find ich den XC-LRS mit 25mm am SL etwas seltsam, aber bestimmt leichter. 8-)
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.125
Ja, die 25 mm Felgen sind von der Breite her echt mager. Aber das Teil kostet auch nicht so viel. Für einen leichten DT XMC1200-LRS mit angesagten 30 mm MW hat's wohl auch beim Versender nicht gereicht.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.125
Das CF10 gefällt mir auch schon von der Farbe her deutlich besser und hat auch 30 mm Felgen, aber auch schwere.
Vielleicht doch das CF10 empfehlen und später mal einen richtig leichten LRS nachkaufen? So etwas bewirkt Wunder im Fahrgefühl.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
München
...ebent, daher würd´ ich mir die 600,-€ sparen, auf die 550g sch***en und das CF10 nehmen, zumal man da auch kein Seminar braucht um das Fahrwerk abzustimmen...und geiler aussehen tut´s auch noch 🤩
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.125
Allerdings auch hier wieder eine verklausulierte Gewichtsangabe bei Radon:
'Gewicht der kleinsten Größe ohne Pedale'.

In XL und mit Pedale wird das Teil deutlich schwerer sein. Es ist echt unverschämt, wie schwer die heutigen Bikes sind. Aber 'You get what you pay for'.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.125
So auf die schnelle ist's halt zur Zeit schwer. Wenn das Gewicht vom Radon Skeen nicht so wichtig ist, wäre das sicher nicht schlecht, wenn denn verfügbar.
Kannst du selbst auch mal was schrauben? Immerhin ist das ein Versender.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
München
Es wäre praktischer wenn ich einen Händler oder Werkstatt in der Nähe hätte weil selber bin ich nicht so fit
Dann müssen wir noch mal von vorne anfangen, also doch so:

Schritt 1:
Ganz ehrlich, dann würde ich jeden Radhändler in der Umgebung abklappern und fragen, was er überhaupt auf Lager hat.
Schritt 2:
Und wenn der TE dann das Ergebnis hier reinstellt, können wir gerne Tipps geben 👍
Schritt 3: :streit::bier:


Schritt 4: 🤩🚵‍♀️ 🤩 🚵‍♂️
 
Oben