Nach wieviel km ein neues Bike?

Dabei seit
4. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wieviele km Ihr so mit Euren Bikes runterreisst - hängt natürlich sehr stark vom Einsatzbereich ab.

Meine beiden 26" Fullies haben jetzt 5,5 bzw. 6 Tsd. km drauf und sehen nicht mehr so frisch aus.
Werde mir wohl demnächst ein neues kaufen und eines meiner beiden Bikes verkaufen.
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.029
Mein Cube Acid war nach 31.000 km am Ende. Meine Stahlbikes sind schwerer klein zu kriegen, deswegen weiß ich noch gar nicht, wie lange die halten werden. :ka:
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte Reaktionen
1.973
Wie, km? Das Rad wird gekauft, die Teile gewechselt, dann photographiert und in den passenden Thread der Galerie gestellt und dann gleich wieder verkauft. Weisst du, welchen Wertverlust ein tatsaechlich gebrauchtes Rad hat?! :eek:
 
Dabei seit
4. September 2010
Punkte Reaktionen
3

noam

Downhillschisser
Dabei seit
27. Mai 2005
Punkte Reaktionen
242
Ort
Osnabrück
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wieviele km Ihr so mit Euren Bikes runterreisst - hängt natürlich sehr stark vom Einsatzbereich ab.

Meine beiden 26" Fullies haben jetzt 5,5 bzw. 6 Tsd. km drauf und sehen nicht mehr so frisch aus.
Werde mir wohl demnächst ein neues kaufen und eines meiner beiden Bikes verkaufen.
Ich bekomm leider nicht bei der Cheffin der Finanzwelt damit durch, dass ich jedes Jahr n neues Rad oder zwei brauch :)
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.029
Ich verstehe nicht, warum ich einen Rahmen, der mir passt oder Kurbeln, die noch intakt sind unbedingt loswerden muss. Hat das 2015er Aluminium mehr Speicherplatz und eine höhere Taktfrequenz als das 2014er Aluminium?
 
D

Deleted138492

Guest
Na sicher, die Elementarzellen sind von 0.404nm auf 0.269nm geschrumpft bei gleichbleibender Dichte :hüpf:. Der übliche Generationensprung von 30% war mal wieder Erfolgreich :lol:
 
Dabei seit
4. September 2010
Punkte Reaktionen
3
So wenig Kilometer hat bei mir kein einziges Bike ;-))

HT = ca.57tkm
Racefully = ca.26tkm
AM = ca.19tkm
CX = ca.25tkm
RR = ca.8tkm

Mir ist aber noch nichts Aufgefallen weswegen ich da eins tauchen sollte.
Ok, da haste aber bestimmt schon fast alles getauscht außer den Rahmen - zumindest bei den MTBs. Bei meinen MTBs sind die Gabeln schon halb hinüber, eine federt nicht mehr vollständig ein, trotz Wartung nach 3,5 Tsd. km. Ob sich das dann lohnt, neue Dämpferelemente zu kaufen, ich weiß nicht.
 
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
12
Ort
Göttingen
Hmm, die Gabel an meinem Race-Hardtail ist das ältestete Teil. 9 Jahre und hat sicher schon deutlich mehr als 25tkm runter. In der Zeit hat sie diverse Rahmen kommen und sterben sehen...
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.171
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Meine beiden AM und HT haben je ca. 14.000Km. Mein Crossrad hatte ca.7.000Km als ich es verkaufte, es passte mir nicht.
Das alte Fully ?? war 3,5Jahre alt als der Rahmen brach. Die meisten Teile habe ich dann fürs AM genommen.
Nur Verschleißteile gewechselt und ein paar Upgrades.
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Am dunklen Walde
Mein Intense UZZi SL fahre ich jetzt seit 14 Jahren . Da es keine Kilometerzählanzeigegeräte gibt weis ich nicht so genau wieviel km das gute Stück auf dem Rahmen hat. Sicherlich aber mehr als 40000km! Einige Teile wurden natürlich getauscht. Einige sind unverändert im Einsatz, CK-Naben, Hayes Wurfanker, Nokon Züge und der Fox-Dämpfer ohne eine Service!!!
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Am dunklen Walde
:) so alt ist es ja dann doch nicht, aber ich habe es einfach für unnötig gehalten! Das ganze Geraffel geht nur kaput oder wird zerstört wenn man sich mal wieder irgendwo aufm Trail hinlegt!
Am Reiserad hat der Tacho unterwegs in Pakistan den Geist aufgegeben, aber mitlerweile ist mir die Kilometerzählerei egal und ich würde nicht mal bei einer Weltumradelung einen montieren !!!
 
D

Deleted 213630

Guest
Meine Bikes sehen auch nicht mehr taufrisch aus, werden halt artgerecht bewegt.
Ist aber nie ein Grund gewesen, mir was Neues zu kaufen. Sie sind auf Langlebigkeit aufgebaut und sollen halten, halten, halten...
Top ist dabei meine Speedhub, hat zwei Stahlrahmen überlebt und werkelt jetzt seit 2002 ohne Probleme.
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
1.733
Ort
Rheinbach
Kann ich nicht sagen wieviele km meine Mtb haben, hab die Rahmen gebraucht gekauft und Tacho ist für mich unsinnig.
Von daher bis es kracht wie beim letzten, und dann wird auch nur das ersetzt was defekt ist. Evt. noch etwas Tuning, das muss dann reichen.
 
A

Alpenjupp

Guest
Ein neues Auto kauf ich wenn der Aschenbecher voll ist, eine neue Segelyacht wenn die alte nass geworden ist, meine Petersilie lass ich per Fleurop anliefern und dementsprechend gibt's nach jeder Ausfahrt ein neues Bike. :rolleyes:

PS: Wie lange ein MTB maximal hält kann ich nicht sagen, die minimalste Lebensdauer war glaube ich keine 1000 km, dann hatte der schöne Ami-Rahmen einen Riss am Tretlager. :heul:
 
Dabei seit
11. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
727
Ich bekomm leider nicht bei der Cheffin der Finanzwelt damit durch, dass ich jedes Jahr n neues Rad oder zwei brauch :)

.. ich auch nicht, aber jedes zweite schon. Sag einfach, nach X km ist das nicht mehr sicher. :D

Mann sollte es selbstständig mit sinnvollen Formeln umrechnen.
Beispiel: Alle fünf Paar Damen-Schuhe für die Chefin - gibts ein neues Herrenrad.
Oder zumindest: Pro Paar > zwei neue Tuningteile weil ... linker und rechter Schuh.
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
48.015
Ort
im Heckengäu
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wieviele km Ihr so mit Euren Bikes runterreisst - hängt natürlich sehr stark vom Einsatzbereich ab.

Meine beiden 26" Fullies haben jetzt 5,5 bzw. 6 Tsd. km drauf und sehen nicht mehr so frisch aus.
Werde mir wohl demnächst ein neues kaufen
und eines meiner beiden Bikes verkaufen.
Ohne Worte:
1231112212.gif
Dafür ist nur der hier passend...

Ok, da haste aber bestimmt schon fast alles getauscht außer den Rahmen - zumindest bei den MTBs. Bei meinen MTBs sind die Gabeln schon halb hinüber, eine federt nicht mehr vollständig ein, trotz Wartung nach 3,5 Tsd. km. Ob sich das dann lohnt, neue Dämpferelemente zu kaufen, ich weiß nicht.
Wartung allein genügt nicht. Wenn die "Pflege" so aus sah, dass mit einem
Dampfstrahler überall voll rein gehalten wurde, wundert das niemand.
Wenn die Wartung nicht fachmännisch ausgeführt wurde, ebenfalls niemand.

Die Standrohre einer Federgabel werden und müssen nach JEDER Ausfahrt
sauber gewischt werden und mit einem leichten Ölfilm versehen werden.
Brunox ist kein Öl. Punkt.

Alles in allem gesehen ist das entweder ein Jammern auf höchstem Niveau,
ergo ein Luxusproblem oder das Fehlen sämtlicher Kenntnisse bzw. ein
eklatanter Mangel an eigenen Erfahrungen über die Mountainbikerei :o
 

Anhänge

  • 1231112212.gif
    1231112212.gif
    1,7 KB · Aufrufe: 2.913
Dabei seit
4. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Die Standrohre einer Federgabel werden und müssen nach JEDER Ausfahrt
sauber gewischt werden und mit einem leichten Ölfilm versehen werden.
Brunox ist kein Öl. Punkt.

Na das mach ich echt nicht, nach einer Dreckfahrt spritz ich das Rad mit dem Gartenschlauch ab und öle die Kette - vielleicht pule ich noch den Dreck aus dem Antrieb. Das wars.
Ob das so viel bringt, dass die Gabel länger durchhält?
Ich wird die Gabel nächstes WE zerlegen und neue Dichtungen reinmachen. Auch wenn ich das Bike verkaufe sollte die funktionieren.

Alles in allem gesehen ist das entweder ein Jammern auf höchstem Niveau,
ergo ein Luxusproblem oder das Fehlen sämtlicher Kenntnisse bzw. ein
eklatanter Mangel an eigenen Erfahrungen über die Mountainbikerei :o

Na na na - nur kein Neid. :aetsch:
Ok ich gebs zu - ein wenig such ich vielleicht schon eine Ausrede, mir ein neues Bike zuzulegen.
Seid Ihr da nicht auch scharf drauf, mal was Neues zu fahren? Viele hier anscheinend nicht - wenn ich mir die km-Leistungen so ansehe.:eek:
 

EinsRakete

Fast!
Dabei seit
25. Februar 2014
Punkte Reaktionen
163
Ort
GIeßen
Ohne Worte: Anhang anzeigen 321907 Dafür ist nur der hier passend...

Wartung allein genügt nicht. Wenn die "Pflege" so aus sah, dass mit einem
Dampfstrahler überall voll rein gehalten wurde, wundert das niemand.
Wenn die Wartung nicht fachmännisch ausgeführt wurde, ebenfalls niemand.

Die Standrohre einer Federgabel werden und müssen nach JEDER Ausfahrt
sauber gewischt werden und mit einem leichten Ölfilm versehen werden.
Brunox ist kein Öl. Punkt.

Alles in allem gesehen ist das entweder ein Jammern auf höchstem Niveau,
ergo ein Luxusproblem oder das Fehlen sämtlicher Kenntnisse bzw. ein
eklatanter Mangel an eigenen Erfahrungen über die Mountainbikerei :o


Cheffe es geht auch einfacher, einfach den Dreck mit dem Rest aus der Trinkflasche runterspülen und mit der Hand nachwischen. Ewicht vollkommen aus, vor Ausfahrten wird das Rad kurz auf den Kopf gestellt und das Öl aus der Gabel,folgt der Schwerkraft dahin wo es benötigt wird.
Ich öle die Tauchrohre nicht extra ein.
 
Oben Unten