Nachfolger für 5010 V3 - Was denn nun?...

Dabei seit
15. September 2022
Punkte Reaktionen
72
Hi!

Ich fahre seit drei Jahren ein 5010 V3 in L bei meinen 180cm Körpergröße. Dieses fahre ich an der Front mit 140mm, Geometrie auf "high". Beim Bikefitting kam damals heraus, dass ich einen für meinen Geschmack etwas zu langen Vorbau fahren sollte. Etwas mehr Reach als das 5010 ginge also...

Was ich am 5010 toll finde:
Es ist ein verspieltes Fahrrad und bringt mir auch bei kleinen Sprüngen viel Spaß. Das Gewicht ist niedrig und mir kommt es sehr effektiv bei Sprints vor. Es ist einiges an Pop vorhanden, man kann gut abziehen.

Was ich nicht ganz so toll finde:
Ich habe das Gefühl, dass mir das 5010 schon fast ZU lebendig ist. Ich bilde mir zumindest ein, dass es Fehler beim Absprung nicht verzeiht und bei unsauberer Technik unruhig reagiert. Diese Eigenschaft erzeugt in mir Respekt vor größeren Sachen. So ist meine Lernkurve aktuell langsam, dafür auch immer im Bereich der Komfortzone. Richtig langgemacht hat es mich bisher überhaupt nicht mit dem Bike, weil ich meine Grenzen damit gut einschätzen kann. Dennoch besteht der Wunsch nach ein wenig mehr Ruhe im Fahrwerk.

Was ich suche:
Ein Bike mit etwas mehr Federweg am Heck. Ich denke da an 140-150mm. An der Front dürfen es max. 160mm sein.
Ich bin 27,5" gewohnt. Das stirbt wohl aus, daher bleiben wohl nur Mullet oder 29er.
Das Bike soll etwas mehr Sicherheit vermitteln, ohne jedoch auf den Pop und einen verspielten Charakter verzichten zu müssen.
Ich liebe Manuals, daher finde ich es ganz gut, wenn sich die Front ohne gefühlte Affenschaukelei heben lässt.
Der Umstieg sollte nicht allzu schwer werden... Ich möchte nicht das Biken neu lernen müssen, daher sollten die Änderungen im moderaten Bereich liegen. Also nicht von Hollandrad zu Downhiller!

Was fahre ich eigentlich?...
Keine großen Touren. Halden im Ruhrgebiet, Naturtrails in Witten, Parks.

Was ich mir bisher ausgeguckt habe!
Ich komme aus dem Ruhrgebiet und finde das Last Glen sehr nett. Bin ich noch nicht gefahren... finde den Look aber super. Da ich vorhabe mir eine Intend vorne reinzubauen, ist das die ideale Rahmenform dafür. Vong Ästhetik her.
Wenn ich bei SC bleiben würde, täte ich das SC Bronson in die engere Auswahl nehmen wollen. Bin allerdings mittlerweile nicht mehr angetan von dieser Rahmenform eines Klapprades.

Das wären so die zwei Kandidaten, die mir einfallen würden. Ich bin aber noch super gespannt auf eure Vorschläge, die ich vielleicht gar nicht so auf dem Schirm habe. Natürlich habe ich schon bei Canyon, YT und den gängigen Marken reingeschaut, die mich zwar alle nicht vom Hocker reißen, aber wenn jemand sagen sollte, dass ich davon unbedingt ein bestimmtes mal ausprobieren sollte...warum nicht?

...und die Kouhln?...
Ach ja, der Kostenpunkt... ich habe kein Problem mit einem Selbstaufbau, ein Rahmen käme also auch in Betracht. Sagen wir mal so. Das, was das Bike kosten muss, das kostet es. Kleinserien Boutique Rahmen müssen es jetzt aber nicht unbedingt sein. Das Bike soll kein Ausstellungsstück sein und artgerecht benutzt werden. Soll halt alles im gesunden Bereich liegen - wenn man das heutzutage überhaupt noch so sagen kann.


Ich freue mich auf eure Vorschläge und bedanke mich im Voraus!
 
Dabei seit
3. Mai 2018
Punkte Reaktionen
1.014
Bisschen Metal aus GB :i2::

27,5":
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.030
Ort
mainz
Verspielt aber mit etwas mehr Federweg?
Wie wäre es mit dem Scor 4060 ST?

Das Bike kommt zwar als 29er aber Fahrspaß und verspieltheit war wohl oben auf der prioliste der entwickler, zumindest behaupten sie das.

Auch einige tests, u.a. der von MTB-News untermauern das:



Erwähnenswert finde ich beim Scor ST noch das der Rahmen eine recht Flexible platfrom bietet:
  • Man kann das ST als Mullet fahren und die Geo änderungen mit dem ST/LT flipchip kompensieren.
  • Man kann durch das integrierte angleset den lenkwinkel auf 65.5° oder 64.3° stellen ohne den rest der Geo großartig zu verändern wie es bei nem Flipchip der fall wäre.
 
Dabei seit
15. September 2022
Punkte Reaktionen
72
Danke für Eure Vorschläge. Ich mache nun wohl alles ganz anders...

Ich behalte das eigentlich wirklich tolle 5010 einfach, wenn ich so sehe, was man dafür noch bekommen kann. Und für das Haldengeballer habe ich nun ein Kenevo SL ins Auge gefasst.

Man kann ja nie genug Räder haben.
 
Oben Unten