nahezu keine Bremsleistung mehr

Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
Hi,

hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe nun schon etliche versuche gestartet meine SLX fitt zu bekommen.

-neue Beläge
-wiederholtes neu Einstellen
-abschleifen der Beläge
-neue Beläge in Fachwerkstatt montieren lassen

Das Problem was ich habe und bis heute nicht weg ist, ist ein Quitschen + Bremsverlust der Vorderbremse. Bei der letzten Tour war alles gut, auch bei hartem Gelände. Bin zum Schluss an die Tanke gefahren um das Rad abzuspritzen, danach war wieder das quitschen da, worauf ich annahm das es wenn die Scheibe wieder trocken ist weg ist. Heute stieg ich auf mein Rad und musste feststellen, dass es nicht weg ist sondern mein übliches Problem auftritt.

Wäre super wenn mir jmd einen Tipp geben könnte was ich noch tun könnte oder woher es kommt.

Gruß
 
Dabei seit
28. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
15
Ort
Graz
Wirst wohl irgendwas auf die Bremsscheiben gepült haben bei Deinen Säuberungsversuchen. Bremsscheibe schon mal mit ACETON gereinigt?
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
Seit dem ich es heut festgestellt habe nicht. aber als es in der Werkstatt wär haben die die leicht geschliffen und gereinigt. werde ich dann heut mal versuchen.
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
Also habe nun die Bremsscheibe gereinigt, stellte dabei fest, dass die Kolben unterschiedlich weit von der Scheibe weg sind.
Der eine Belag ist direkt dran und der andere hat ca. 1 - 1,5 mm Abstand evt. doch Luft drin?
 
Dabei seit
28. August 2011
Punkte Reaktionen
0
hallo zusammen bei arbeiten an meine bike hat die brenmse woll ein weng öl abbekommen und brmanst daher nicht mehr so toll (scheibenbrmensen) sie kann ich den defekt mirt möglichst wenig aufand wider weg bekommen bitte um schnale hilfe gerne auch unter icq 380177164
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.582
Ort
Allgäu
Hi!

1. Bremsscheibe mit Alkohol, Spiritus oder Bremsreiniger (bitte Handschuhe) säubern. Und zwar gründlichst. Auch die Löcher in der Scheibe. Danach nicht mehr an der Reibfläche antatschen!

2. Beläge rausnehmen und leicht mit Schleifpapier abziehen. Danach nicht mehr an der Reibfläche antatschen!

3. Alles wieder zusammen bauen und das Ganze einbremsen.


Kommt halt immer drauf an wieviel Öl im Spiel war. Es kann sein das du neue Beläge brauchst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten