nen Einsteiger braucht mal wieder Hilfe

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. paiks

    paiks

    Dabei seit
    02/2005
    Hallo
    ich will mir zum Abi mal nen gescheites Fahrad gönnen, da ich gerne und viel radfahre. Leider bisher nur auf nem Schrottbike (fully für 350 €, kann ja nix taugen...). Angetan hats mir bisher besonders das Nerve XC 4 von Canyon, über das ich bisher auch recht gutes in diesem Forum gelesen habe. Wäre dieses Fahrad für mich geeignet? Ich will damit halt hauptsächlich durch den Wald cruisen, über Schotter etc. aber auch durch die Stadt. (Keine Abfahren bei 80 km/h oder Sprünge von Klippen, also nichts wirklich extremes, aber vielleicht kommts noch :D )
    Werd ich beim Kauf bei der Wahl der Rahmengrösse beraten? Oder übernehmt ihr das :) ?
    Das Rad wird ohne Pedale ausgeliefert. Welche Pedale sollte ich mir denn kaufen, für obengenannte Anforderungen? Und brauchen diese dann spezielle Schuhe?

    Und wird das Rad "fahrbereit" ausgeliefert oder muss ich es erst zusammenbauen? Brauche ich da dann spezielles Werkzeug oder sonstiges Zubehör (z.b Spezielles Öl?)

    So, ich bedanke mich bei euch schonmal im voraus :)
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. André Berger

    André Berger BiKeFrEaK

    Dabei seit
    12/2004
    Hi, kaufe dir Plattformpedale. Oder auch Bärentatzen genannt. Wie am BMX.
    Die gibts ab 20Euro. halten Jedoch nur kurz, weil die Lager schnell ausgelutscht sind. Also investiere gleich in Richtige von Tioga oder Azonic usw usw, die etwas mehr oder auch richtig viel kosten. Gibts wie Sand am Meer. Falls du auch mal Klickies Fahren willst, was ich bei MTB allerdings net soo toll finde, gibts auch Plattformpedale mit ner Aufnahme für Klickpedale. Ich finde halt, dass man ohne Klickies sicherer und flexiebler ist. Wenn ich springe oder so, hab ich ne andere Fussstellung wie wenn ich race. Das geht halt mit "festgebundenen" Schuhen net...

    So, meine 0,01 Euro...
    Ist zumindest meine Einstellung

    André
     
  4. karstb

    karstb

    Dabei seit
    05/2003
    eindeutig klickies. je eher man damit anfängt, umso besser.
    also z.b. spd-pdm 520, spd-pdm 424 oder 324 (wenn es viel in der stadt ist).
    findest du unter www.paul-lange.de unter shimano.
     
  5. Thunderbird

    Thunderbird Endurooo!

    Dabei seit
    05/2003
    - Beratung zur Rahmenhöhe muss von Canyon kommen.
    - Die Frage mit dem Werkzeug würde ich auch am Telefon stellen.
    Ich würde mich da sowieso erst mal in Ruhe beraten lassen.

    - Klickies sind für dieses Bike und deine Absichten absolut zu empfehlen,
    auch wenn's am Anfang gewöhnungsbedürftig ist. Schuhe brauchst du
    dazu dann natürlich auch noch. Das PDM 520 von Shimano hat das beste P/L
    Verhältnis. Gibt's für 21,99 bei H&S (www.bike-discount.de)

    Ach ja - wenn du noch keine "Schrauberfahrung" hast, ist ein Canyon-Bike
    vielleicht nicht ganz das Richtige für dich. Du solltest wenigstens alle
    Verschleißteile (Kassette, Kette, Kettenblätter, Bremspads, Schaltzüge...)
    selbst austauschen können.

    Thb
     
  6. Caracal

    Caracal Preschool Dropout

    Dabei seit
    03/2002
    Und man kann sich darauf einstellen evtl. recht früh die Schaltung nachstellen zu müssen, wenn sich die neuen Züge erstmal gelängt haben. Ist aber alles auch für einen Anfänger keine unlösbare Aufgabe, es gibt schließlich haufenweise Anleitungen dazu. Nur muss man halt die Kosten für das entsprechende Werkzeug einkalkulieren.
     
  7. Du bezeichnest dich selber als Einsteiger. Weist noch nicht welche Pedale du benötigst und kannst nicht absehen welche Schraubarbeit bei einem Versandrad auf dich zukommt. Du weist nicht wie du zur richtigen Fahrradgröße kommst.

    Ich kann dir nur empfehlen zu einem (oder besser mehreren) Fahrradhändler in deiner Nähe zu gehen und dich dort richtig beraten zu lassen. Dort kaufst Du dir dann auch dein erstes richtiges Mountainbike. Bevor du dich entscheidest, kommst du dann hier ins Forum (zur Kaufberatung) und wir helfen dir gerne weiter.

    Selbstverständlich kann man auch über Ferne die Rahmengröße bestimmen oder Komponenten empfehlen. Aber was machst du, wenn dir dann die Schultern weh tun, und du einen anderen Lenker oder Vorbau benötigst? Wenn der Sattel nichts ist? Oder es quietscht nach ein paar Wochen eines der Schwingenlager? Diese Liste kann man noch lange weiterschreiben.

    Freilich kosten Beratung und Service vor Ort Geld. Deswegen sind dort die Räder auch etwas teuerer. Andererseits kannst Du dann auch gleich die Schuhe für die Klickpedale ausprobieren, die du dir sicherlich früher oder später zulegst. Und dann dafür auch noch ein paar Prozente heraushandelst, weil du ein Fahrrad und die Pedale dort gekauft hast. Was ist mit Flaschenhalter, Hörnchen, Rucksack, Bekleidung usw...

    Meiner Meinung nach sind die Versender nur etwas für sehr erfahrene Biker. Und selbst die kaufen lieber vor Ort (ich zum Beispiel), weil ein guter Service einfach sein Geld wert ist.
    Wichtig ist nur, das du vor dem entgültigen Kauf, hier noch einmal Rücksprache hälst und noch 1-2 Nächte überschläfst. Die Fahrradhändler vor Ort sind nämlich auch nicht immer das gelbe vom Ei. ;)

    Und jetzt viel Spass beim Abenteuer "Fahrradkauf".
     
  8. ACE

    ACE König Ludwig von Bayern

    Dabei seit
    03/2003
    hallo erstama..
    @ andre berger: bärentatzenpedale sind ganz was anderes wie plattformpedale. konventionelle platformpedale haben einen gefräßten alu körper mit eingeschraubten pins (madenschrauben) jaja gibts auch in magnesium... und ohne tauschbare pins... aber eben konventionelle.

    bärentatzen haben einen (oder mehrere) käfig(e) (meißt alu) der an einen körper angeschraubt ist... für beide sorten gibt es vor und nachteile...

    zur frage ob click pedale oder nicht?? je mehr spass du mit nen rad haben willst und je mehr unsinn du damit machen willst desto eher würde ich keine clickpedale nehmen, willst mehr tour marathon oder race fahren dann schon eher... (oder hat jemand schon dirt, bmx, trial,... fahrer mit clickies gesehen??)
    ich würde plattform oder bärentatzen empfehlen da mir pers. beim dropen springen usw die clickies zu unsicher wären!! meiner meinung nur was für race!!

    allerdings seh ich das auch so wie Lt. wolf geh zu nem händler schau dir dort versch. an, mach probefahrten dann dann merkst besser welches zu dir passt, auch von der größe.
    im übrigen finde ich es schade dass die händler durch das web kaum mehr konkurieren können aber das ist ne andere kiste... (bin kein händler!!!)
     
  9. Lord Helmchen

    Lord Helmchen It aint rocketscience!

    Dabei seit
    07/2003
    ich denke mal Klickies sind schon erstmal das richtige, wenn du Varianten mit breitem Käfig nimmst kannst du auch ohne eingeklinkt zu sein fahren, aber im Endeffekt bist du sowieso dauerhaft drin.

    Das Klickies nix für Freeride o.ä. sind ist glatter Unsinn.
    sogar Cedric Garcia fährt im DH welche!
    Bei uns im Verein werden an Freeridern, Enduros und sogar einem Trialfully (ja, sowas gibts :rolleyes: ) Klicks gefahren.

    und wenn man sich nicht entscheiden kann:
    Crank Brothers Mallet C.

    Gruß, der Stefan
     
  10. paiks

    paiks

    Dabei seit
    02/2005
    Das Problem daran ist halt das örtliche Händler sehr viel teurer sind, desweiteren hab ich das Geld dafür noch gar nicht sondern bekomms wie gesagt erst zum Abitur in 4 Monaten. So dass ein Canyon bike pünktlich mim Abiturzeugnis da wäre, wenn ich jetzt bestelle ;)

    Werkzeugerfahrung hätte ich schon und auch nen Kumpel der sich recht gut auskennt (downhill fahrer). Solange der Zusammenbau sich noch im moderaten Schwierigkeitsbereich befindet kann ichs sogar selber zusammenbauen, denke ich. Aber ich denke da frag ich am besten gleich den canyon-service.

    Wegen den Pedalen kauf ich mir einfach gute Plattformpedale. Clickies kann ich mir später immernoch kaufen. :)

    Ich werde auf jedenfall nächste Woche mal paar Händler abklappern und mir verschiedene Räder anschauen aber wenn die preislich höher als 1400 € bei gleicher Qualität von z.b Canyon Nerve XC4 sind kann ichs mir einfach nicht leisten und werde wohl das Risiko eingehen und online was ordern.
    Danke Leute