• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Neue Bike-Gadgets: Wireless Bremse und Revolights Beleuchtung

Jetpilot

Tiefflieger
Dabei seit
13. April 2009
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Neu Moresnet im wunderschönen Belgistan
Lustig. Erst schreibst du davon, er wäre einer der wenigen, die verstanden hätten, die bremse sei nicht fürs fahrrad bestimmt (und zwar niemals, auch nicht in 10 oder 100 Jahren), im nächsten satz aber kommt dann, vielleicht könnte es das in der Zukunft ja doch geben. Will dir persönlich nicht zu nahe treten, ich fand das gerade nur bemerkenswert.

Aber das wird eine selbsterfüllende Prophezeiung: Wenn die kritische zahl derer, die sowas für genung geld kaufen würden ausreichend groß ist, dann wird es auch gebaut werden. Gehen tut es ja schließlich...
 
D

DerJoe

Guest
Aber das wird eine selbsterfüllende Prophezeiung: Wenn die kritische zahl derer, die sowas für genung geld kaufen würden ausreichend groß ist, dann wird es auch gebaut werden. Gehen tut es ja schließlich...
Stimmt (leider). Es gibt nämlich Menschen, die kaufen jeden Mist. USB Warmhaltplatte für den Kaffeebecher, Socken fürs Handy, Lichtorgel für die Laufräder ;)
Als damals Mavic mit dem ersten elektronischen Schaltwerk raus kam, haben sich manche das auch gekauft.
Was technisch machbar ist, wird auch irgendwann mal gebaut werden. Um dann oftmals genauso schnell wieder vom Markt verschwinden, wie es aufgetaucht ist.
 

lelebebbel

wieder dabei
Dabei seit
6. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Kanada
@DerJoe

Wenigstens ein paar wie du haben den Sinn eines solchen Projekts verstanden :daumen:
Ich frag mich echt ob die anderen den Artikel überhaupt gelesen haben.............
Hier gehts doch nicht um ein System oder Produkt das für den MTB Sport entwickelt wird, sondern um eine kostengünstige und relativ einfach abwickelbare Art um Forschungsergebnisse im Frühstadium überprüfen und messen zu können. Eventuell kommt sowas mal für das MTB wenn es schon 10 Jahre in der Industrie etc. erfolgreich angewendet wird.

Die Lights sind aber echt geil

Gibs auf, das ist bei diesen Merkbefreiten so ne Art Reflex. Selbst wenn im Text 20 mal drin steht, dass es ein Technologie-Testobjekt ist, nicht für Fahrräder bestimmt usw usw wird hier doch bis zum Ende aller Tage die gleiche Grütze wiederholt werden. Die komplette Fehlinterpretation der Aussage "Fehlerrate < 3/Billiarden Betätigungen" ist da nur noch das Sahnehäubchen auf der Torte der Technik-Ignoranz.

Sobald im Zusammenhang mit IRGENDEINER neuen Technologie ein Fahrrad auch nur erwähnt wird, passiert folgendes:

1) Ignoranten lesen nur den ersten Absatz oder schauen nur die Bilder an
2) Selbige gehen nun reflexartig offenbar davon aus, dass die Technik ab nächstem Jahr Pflichtausstattung an allen Fahrrädern wird ("STVO 2012: Hand-Druck gesteuerte drahtlose Bremssysteme mit Bleiakkus an der Gabel sind für alle Fahrräder vorgeschrieben" "Shimano stellt Produktion von hydraulischen und Seilzugbremsen ein!")
3) Sinnloses Geschrei und Gejammer, weitestgehende Einigkeit, dass früher alles besser war.
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
7
Standort
daheim
Gibs auf, das ist bei diesen Merkbefreiten so ne Art Reflex. Selbst wenn im Text 20 mal drin steht, dass es ein Technologie-Testobjekt ist, nicht für Fahrräder bestimmt usw usw wird hier doch bis zum Ende aller Tage die gleiche Grütze wiederholt werden. Die komplette Fehlinterpretation der Aussage "Fehlerrate < 3/Billiarden Betätigungen" ist da nur noch das Sahnehäubchen auf der Torte der Technik-Ignoranz.

Sobald im Zusammenhang mit IRGENDEINER neuen Technologie ein Fahrrad auch nur erwähnt wird, passiert folgendes:

1) Ignoranten lesen nur den ersten Absatz oder schauen nur die Bilder an
2) Selbige gehen nun reflexartig offenbar davon aus, dass die Technik ab nächstem Jahr Pflichtausstattung an allen Fahrrädern wird ("STVO 2012: Hand-Druck gesteuerte drahtlose Bremssysteme mit Bleiakkus an der Gabel sind für alle Fahrräder vorgeschrieben" "Shimano stellt Produktion von hydraulischen und Seilzugbremsen ein!")
3) Sinnloses Geschrei und Gejammer, weitestgehende Einigkeit, dass früher alles besser war.
wirklich köstlich wieviel menschenkenntnis manche psychoanalytiker hier (glauben zu) besitzen. :daumen: das schubladendenken und der versuch jeden in eine selbige zu stecken wird sich wohl auch nie ändern... aber das scheint wohl normal im alter

ich werds demnächst wohl mal in meine signatur aufnehmen, damit ichs nicht bei jedem psychologen-wechsel wiederholen muss... ich arbeite in einer branche die von der einführung neuer technologie lebt, würde ich obigem simplen menschenbild entsprechen wär ich schon lange arbeitslos...

ich bin einer der wenigen der die artikel noch komplett liest und mir ist auch aufgefallen dass das rad hier nur als testobjekt dient. trotzdem wird alles, was von irgendwem bezahlt wird irgendwann auch gebaut - egal wie absurd es scheint, das is einfach so. das kann man akzeptieren oder versuchen wegzudiskutieren... wie auf seite 1 erwähnt ist es auch fakt dass sich das risiko eines ausfalls bei diesem system aufgrund der zusätzlichen möglichen fehlerquellen erhöht. genauso wie es ein fakt ist dass die tollen zahlen nur marketing sind und investoren, potentielle zukünftige abnehmer usw. anlocken sollen.

so, nun könnt ihr weiter analysieren und kapitulieren :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
26
Ganz ehrlich.. wenn die Bremse in Züge kommt hab ich erstmal Angst Zug zu fahren! ;)
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte für Reaktionen
584
Wie soll denn bitte eine Antischlupfregelung bei einem einzelnen Antriebsrad funktionieren?
 
Dabei seit
6. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
DA
die revolights find ich ja super, würd ich mir direkt dranschrauben, so viel schöner als eine lampe.
 

Jetpilot

Tiefflieger
Dabei seit
13. April 2009
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Neu Moresnet im wunderschönen Belgistan
Ich habe keinen blassen Schimmer was du mir damit jetzt mitteilen willst.
Das die Bremse mit einem Gerät, dass das Signal der Bremse immitieren könnte, hackbar wäre.

Ernsthaftes Problem; was ist, wenn jemand über ein Störsignal das System sabotiert? Wenn Bremsleitungen/Kabel zerschnitten werden fällt das eher auf, als wenn man einen Störsender plaziert der nicht bemerkt wird.

In einem einzelnen Auto vielleicht kein Problem, da wird das niemand machen, aber was ist mit öffentlichen oder Massentransportmitteln?
 
Dabei seit
17. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
26
Das die Bremse mit einem Gerät, dass das Signal der Bremse immitieren könnte, hackbar wäre.

Ernsthaftes Problem; was ist, wenn jemand über ein Störsignal das System sabotiert? Wenn Bremsleitungen/Kabel zerschnitten werden fällt das eher auf, als wenn man einen Störsender plaziert der nicht bemerkt wird.

In einem einzelnen Auto vielleicht kein Problem, da wird das niemand machen, aber was ist mit öffentlichen oder Massentransportmitteln?
:daumen:
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
wie Jetpilot nur recht hat!und nicht nur bei Bussen.wenn sowas wirklich passieren sollte will ich garnivcht an Züge mit den störsendern denken...
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München
und wenn eine atombombe auf die disco fällt, gehen die bremsen dann auch noch wireless? ne, ich finde das ist viel zu gefährlich und nicht ökologisch genug.
 
Oben