• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Neue DT Swiss Spline 1200-Laufräder: Carbon für alle Lebenslagen

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.910
Standort
Wiesbaden
Mit der neuen Spline 1200-Laufrädern schicken die schweizer Experten von DT Swiss gleich drei neue Carbon-Varianten für Cross Country, All Mountain und Enduro ins Rennen. Besonders interessant ist der EXC Spline 1200-Laufradsatz: Damit bietet DT Swiss erstmals einen Enduro-spezifischen Laufradsatz aus Kohlefaser an. Wir haben alle Infos für euch!


→ Den vollständigen Artikel „Neue DT Swiss Spline 1200-Laufräder: Carbon für alle Lebenslagen“ ansehen


 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von niermem2

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
4.193
Vielleicht hab ich es überlesen?! Wie sieht es mit den Garantieleistungen aus? CR? Ohne diese kämen die mir nicht ans AM/Enduro!
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.591
Ich weiss nicht welche Marketinggrafik ich geiler finde...


Die 7% höhere Geschwindigkeit der Felgen,


die 8% größere Beschleunigung der Felgen,


oder dass sie trotz ihrer Erfahrung anscheinend x Anläufe gebraucht haben bis sie zumindest die Stabilität der Wettbewerber erreicht hatten....

Ich mag DT Produkte, aber bei so einer Werbung komme ich mir immer verarscht vor und würde gerne allein deswegen deren Produkte meiden.
Für wie dumm hält mich DT?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.830
Nach viel problemlosen Jahren auf DT juckt das jetzt schon in den Fingern.......
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
757
Ich weiss nicht welche Marketinggrafik ich geiler finde...


Die 7% höhere Geschwindigkeit der Felgen,


die 8% größere Beschleunigung der Felgen,


oder dass sie trotz ihrer Erfahrung anscheinend x Anläufe gebraucht haben bis sie zumindest die Stabilität der Wettbewerber erreicht hatten....

Ich mag DT Produkte, aber bei so einer Werbung komme ich mir immer verarscht vor und würde gerne allein deswegen deren Produkte meiden.
Für wie dumm hält mich DT?
Der Graph ist rot, also schneller. Ist doch logisch. :bier:
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.066
Standort
Allgäu
Für Leichtbau leider immer noch zu schwer. Aber zuverlässig sind sie zumindest schon immer gewesen.
 
Dabei seit
6. September 2002
Punkte für Reaktionen
33
Kann mir jemand erklären, wieso CFK-Felgen schneller als welche aus Al sein sollen? Bisher macht es kaum einen Sinn, Kohlenstofffaserfelgen zu kaufen. Und ja, über einen kostenlosen Austausch wie bei Bontrager (2 Jahre, zumindest RR, Gravel (MTB?)) habe ich nichts lesen können.

DT Swiss liest hier mit und ich frage mich immer, wieso die Felgen nicht optisch ansprechender gestaltet werden, so dass man die Faserstruktur sieht? Ein anderer Hersteller bekommt dies auch hin. So sehen die Felgen, wenn man sie am Rad sieht, einfach 'billig' aus: mattschwarz.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
961
Standort
Augsburg
So ehrlich wie Trump, so gutes Marketing wie Puls Empire... also so ne ausführliche Werbung will ich hier eigentlich nicht lesen, das poppt ja schon im Forum auf
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.865
Was kann der LRS jetzt besser im Vergleich zu einem Chinadirektimport, der die Hälfte kostet? Also abgesehen von Marketingsprüchen und hübschen Diagrammen, die eh nicht überprüfbar sind
 
Dabei seit
6. September 2002
Punkte für Reaktionen
33
Die Hälfte? Also ich würde meine Gesundheit nicht in chinesische Kinderhände legen. Mag zwar selten vorkommen, aber ich habe direkt aus dem Bekanntenkreis einen Fall, dass die Felge gerissen ist und es nicht gut ausging (eine RR-Felge!). Ich würde hier auf etablierte Hersteller setzten, DTSwiss ist sicher einer.
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
222
Cool. Bin jetzt meinen XMC 3 Jahre gefahren. Oberflächlich kann er von vielen Steinberührungen berichten, technisch alles top.
DT bringt Carbon LR, die optisch ansprechend UND leicht sind. Auf Zweiteres wurde ja von Wettbewerbern mittlerweile (erfolgreich) verzichtet, gemäss ihrer braingewasheten Kunden: "es wiegt soviel wie es muss" (und das Garantieversprechen möglichst wenig kostet).
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
638
Standort
Heppenheim
Die müssen schon viel schreiben, um ein paar Kunden von diesen Laufrädern zu überzeugen. Vor einiger Zeit wurde in der Bike der Newmen SLA 30 LRS hoch gelobt für seine stabilen Felgen und sein geringes Gewicht für einen ALU-LRS.
Wo war jetzt noch gleich der Vorteil des neuen Carbon-LRS von DT-Swiss? Der Preis kann es ja nicht sein. Ist ja dreimal so teuer. Das Gewicht auch nicht, da fast gleich schwer. Vielleicht fährt er sich komfortabler, oder ist er dreimal stabiler? Diese Fragen beantwortet der Werbetext nur unzureichend.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
961
Standort
Augsburg
Die Hälfte? Also ich würde meine Gesundheit nicht in chinesische Kinderhände legen. Mag zwar selten vorkommen, aber ich habe direkt aus dem Bekanntenkreis einen Fall, dass die Felge gerissen ist und es nicht gut ausging (eine RR-Felge!). Ich würde hier auf etablierte Hersteller setzten, DTSwiss ist sicher einer.
Kinderhände? Kannst Du das bitte beweisen?

Sind die DT Felgen denn made in Switzerland? Oder wo kommen die her?

Du nimmst eine gerissene Rennradfelge ohne Nennung des Herstellers, des Baujahrs und des Nutzungsverhaltens als Argumentation gegen Carbonfelgen von nicht etablierten Herstellern? Du bist doch ein DT Mitarbeiter, so plump ist Deine Argumentationskette!

z.B. Santa Cruz Reserve Wheels: Danny Macaskill fährt damit auf der rohen Felge Betontreppen runter. Die Felgen sind auch made in China, ebenso wie die 3500 Euro teuren Rahmen. Ist das nun ein etablierter Hersteller?
 
Dabei seit
31. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
325
Also 2200 Euro für einen Carbon lrs in 27.5 der 1660g Gramm wiegt?
Newmen sl a 30 Gen.2 wiegt exakt das gleiche und kostet nur knapp 1/3 also 700€
Irgendwie erschließt sich mir dieses ganze carbonfelgen ding nicht. Ich glaube mit früheren Generationen von dt swiss 1200ern gabs doch bei mtb news Tests gebrochene Felgen, so vor 2 Jahren? Weiß da jemand noch was? Zumal viele andere Hersteller mittlerweile echt gute garantie Bedingungen haben für ihre Carbon Felgen. Da fahre ich lieber weiter auf meinen ex471 Felgen, weil Alu kann dt swiss!
 

RC7

Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
119
Sehe ich es richtig, dass es dann den Top XC Laufradsatz von DT Swiss nur in Boost gibt, während es die Top XC Gabel von DT Swiss (OPM ODL Race) nicht in Boost gibt?! Sie stellen also tatsächlich zwei High-End Komponenten für den gleichen Einsatzzweck her, die miteinander unter keinen Umständen kompatibel sind? Darauf muss man erstmal kommen... :hüpf:

Was ich eigentlich sagen will: Ich will die Gabel endlich in Boost kaufen können!
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
961
Standort
Augsburg
direkt aus dem Werbeartikel:

Damit bietet DT Swiss erstmals einen Enduro-spezifischen Laufradsatz aus Kohlefaser an. Wir haben alle Infos für euch!

--> ihr gebt die DT Infos an uns weiter wäre hier richtig


damit bietet DT Swiss nun erstmalig einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an

falsch. wurde schon genannt. der Vollständigkeit halber


selbst den Cross Country-Laufradsatz gibt es mit einer Felgeninnenbreite von stolzen 30 mm

huch!!! Weil die ja bisher alle mit 19mm Innenweite herumdüsen! LOL


Bei eigenen Impact Resistance-Tests sollen die neuen Laufräder besser abgeschnitten haben als die der Konkurrenz

Zeigt mal die kaputte Konkurrenz! Sonst: blablablubb


auch der Enduro-taugliche EXC-Laufradsatz in 29″-Felge ist mit 1.670 Gramm nicht unbedingt schwer

doch ist er. Das geht mit Alu genauso leicht und mit MCFK Felgen viiieeel leichter bzw. mit China Carbon auch und kostet dann komplett keine 1000 Euro

@Moritz könnt ihr da nicht einfach so wie bei Youtube oder woanders einen Schriftzug "Werbesendung" einblenden? Wenn ihr das vermischt bzw. ver-trumpt, macht ihr euch irgendwann unglaubwürdig mit den eigenen Tests
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.752
Also 2200 Euro für einen Carbon lrs in 27.5 der 1660g Gramm wiegt?
Newmen sl a 30 Gen.2 wiegt exakt das gleiche und kostet nur knapp 1/3 also 700€
Irgendwie erschließt sich mir dieses ganze carbonfelgen ding nicht. Ich glaube mit früheren Generationen von dt swiss 1200ern gabs doch bei mtb news Tests gebrochene Felgen, so vor 2 Jahren? Weiß da jemand noch was? Zumal viele andere Hersteller mittlerweile echt gute garantie Bedingungen haben für ihre Carbon Felgen. Da fahre ich lieber weiter auf meinen ex471 Felgen, weil Alu kann dt swiss!
Und bei mir wartet ein Pirope Laufradsatz mit ebenfalls besagter Newmen Felge und mit Newmen Naben auf seinen Einsatz und der ist 200g leichter und kostet die Hälfte.
Bin schon gespannt wie der sich schlägt ...
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.830
Es ist schon ein Trauerspiel was die Leser hier so abliefern.
Selbst bei einer einfachen Produktvorstellung wird sofort auf die Redakteure geschimpft.
Jungs, die geben nur dem Hersteller eine Bühne sein Produkt vorzustellen und verweisen euch zu anderen Artikeln.
Kauf euch doch einfach eine Zeitung!

Der Preis ist einfach dass was am Markt zu holen ist, es gibt auch Carbonlaufräder die weitaus mehr kosten.
Und natürlich kommt man mit Alu günstiger weg, bei fast gleichem Gewicht.
Aber es wird Käufer geben- schließlich will jeder denn Längesten haben.....
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.105
Standort
Salzburg
Also 2200 Euro für einen Carbon lrs in 27.5 der 1660g Gramm wiegt?
Newmen sl a 30 Gen.2 wiegt exakt das gleiche und kostet nur knapp 1/3 also 700€
Irgendwie erschließt sich mir dieses ganze carbonfelgen ding nicht.
Seit Newmen sind für mich Carbon-LRS auch obsolet,
allerdings stimmt dein Vergleich nicht ganz. Der 27,5er hat ja 35mm MW, das entspricht bei Newmen dann 1710g.
(und das was wir nicht beurteilen können: wie ist's um die Robustheit tatsächlich bestellt?)

selbst den Cross Country-Laufradsatz gibt es mit einer Felgeninnenbreite von stolzen 30 mm

huch!!! Weil die ja bisher alle mit 19mm Innenweite herumdüsen! LOL
Jetzt hau mal nicht gar so auf den Putz.
Und 30mm MW sind nun tatsächlich noch nicht soo alltäglich im XC.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.591
Kann mir jemand erklären, wieso CFK-Felgen schneller als welche aus Al sein sollen?
Weil sie leichter sind. Die ca. 100g Unterschied beim XC LRS machen dich laut DT Swiss dann 7% schneller. :p
ich frage mich immer, wieso die Felgen nicht optisch ansprechender gestaltet werden, so dass man die Faserstruktur sieht?
Die Felgen werden vermutlich in Asien hergestellt. Die sind dann eigentlich fast immer lackiert. Alles andere würde den Kunden nur verunsichern. :) (Soweit ich weiss ist das bei anderen Asiafelgen wie Santa Cruz oder Newmen auch nicht anders.)

Und immer diese Newmen Preisvergleiche. Newmen verbaut bei allen Laufradsätzen (von Alu bis Carbon) dieselben Speichen und Naben.
DT verbaut bei den Systemlaufrädern von billigsten Naben mit Sperrklinken bis hin zu exorbitant teuren 180er Nabe zig verschiedene Bauteile.
Allein der UVP der DT Naben und Speichen liegt 500 Eur höher als der UVP der Newmen Teile.
Ein Newmen Carbon Laufradsatz kostet auch 1600 Eur. Mit den teureren Naben und Speichen wäre ich dann auch bei 2.100 Eur.
Und klar sind Carbonfelgen teurer. Und es gibt günstige und teure Naben. Ob mans braucht ist was andres.

Gegenfrage:
Wie dumm bist Du denn? :D
Den Sinn Deiner Frage versteh ich jedenfalls nicht.
Aber ich lach mal: :D
Vermutlich sollte es lustig sein.
 
Oben