Neue EXT Era V2-Federgabel: Umfassendes Update für das italienische Bügeleisen

Neue EXT Era V2-Federgabel: Umfassendes Update für das italienische Bügeleisen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9nYWJlbDQuanBn.jpg
Die EXT Era hat seit ihrer Einführung im vergangenen Jahr für mächtig Furore gesorgt. Nun bekommt die edle Federgabel aus Italien ein Update. Bei uns gibt es alle Informationen zur neuen EXT Era V2!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue EXT Era V2-Federgabel: Umfassendes Update für das italienische Bügeleisen

Die ohnehin schon sehr beliebte Federgabel bekommt einige Updates spendiert. Wie gefällt dir die neue EXT Era V2?
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
616
Ort
@am_harz.de
Edit sagt: das hier ist doch eigtl der "hydraulic" Bottom Out ? Das steht doch nicht mal komplett in Öl zu jeder Zeit bei den 15ml die da ins Casting kommen, mMn ist das auch eine Fehlkonstruktion, man verkleinert dadurch das Casting Volumen und das für eine mechanische Bottom Out Control, damit es nicht zu sehr knallt verbaut man am Ende noch eine Feder.
Gruß an Edit, das ist kein BottomOut.
Das ist nur ein schmächtiges Federlein damit die Gabel leichter anspricht, man möchte damit das Losbrechmoment, was sich bspw. aus den reibenden Dichtungen in der Luftfeder ergibt, überwinden;)
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
472
Nur weil man eine QS hat, heißt das nicht das sie gut funktioniert. Fox pumpt aktuell soviel Fett in die Gabeln das sie schon dadurch bockig sind...und wenn's daran schon scheitert...
Hatte insgesamt (immerhin) schon 5 Foxen, drei 36er und zwei 34er.
Habe nie außerhalb Verschleiß das geringste Prob gehabt...
Ein Dämpfer war allerdings mal undicht nach relativ kurzer Nutzungsdauer...

Vor meiner langen Bikepause habe ich damals auch RS 2Step und Co mitbekommen. Damals war man bei RS und Sram echt immer der Tester als Kunde. Das war ne Zeit lang echt weit weg von Qualität...
Aber klar, RS hat sich definitiv sehr gut erholt davon

Aber ich frag mich warum du eigentlich so oft gegen FOX hatest? Haben die dir mal was getan? :lol: ;)
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.815
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist nur ne Gestellung der Fox Gabeln in meinem Umfeld. Die Dämpfer bin ich immer gerne gefahren, der aktuelle DHX2 ist zb ein hervorragender Dämpfer. Kritik ist übrigens kein hate.
Über die Preise darf man wohl aber nicht reden...dann ist es wirklich Kritik
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.708
Was EXT richtig gut gemacht ist mal der Sitz für das untere Steuersatzlager, da könnten sich die Knack-Fox-Jungs mal was abschauen... Aber ist halt aufwändiger in der Produktion, da würde ja die Marge für den Wasserkopf schrumpfen :eek:
Ist die Lösung wirklich so toll? Noch eine Hülse mehr dazu packen?
Wenn es besser funktioniert, dann gut, aber technisch schön ist das nicht.
Technisch schön und unmöglich zum knacken zu bewegen waren die ersten Öhlins MTB-Gabeln. Alles einteilig, nur da wird es dann wirklich paar € teurer.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.815
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Am Ende kommt das.kanrzen nur durch sparen. Bei ordentlicher Fertigung/Zusammenbau sollte da gar nix knacken, selbst bei den inzwischen hohen Belastungen. Wenn Gabeln nach wenigen Wochen dieses Problem bekommen, ist das ein schlechter schwarz.
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.670
Ort
Hottentottenstaat
Hatte grad genau den gleichen Gedanken. :D
Alle i-Tüpferlreiter versammelt.

(war grad auf einer Inversionsradltour überm Nebel mit ausführlicher Wurzelbehandlung -- kann ich nur empfehlen ;) )

Was soll das sein, eine Wurzelbehandlung? Ist das Jugend Slang? Oder putzt du deine Zähne nicht? ;)

In Salzburg wird derzeit darum gebeten, von Risikospotarten Abstand zu nehmen. Wegen der überfüllten Krankenhäuser wär's.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.660
Gruß an Edit, das ist kein BottomOut.
Das ist nur ein schmächtiges Federlein damit die Gabel leichter anspricht, man möchte damit das Losbrechmoment, was sich bspw. aus den reibenden Dichtungen in der Luftfeder ergibt, überwinden;)
Bei der Feder bin ich bei dir, aber die Hülse darum und das Gegenstück ist schon eine Art Bottom out, schreibt Ext ja selbst.

"EXT have also added a new top-out bumper that sits on a titanium plate, which is designed to reduce to keep the fork quiet when it returns to full extension. ( das gilt für die ++ Kammer) In addition, the HS3's end-stroke device has been revised with the addition of two small rubber bumpers, which EXT says, "increases reliability and smoothness even in harsh conditions.".
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
27.567
Ort
Nürnberg
Das ist nur ein schmächtiges Federlein damit die Gabel leichter anspricht, man möchte damit das Losbrechmoment, was sich bspw. aus den reibenden Dichtungen in der Luftfeder ergibt, überwinden

naja, eigentlich nicht :) Die braucht's nur weil EXT sich die Vertiefung im Standrohr für die Negativkammer gespart hat und eine der anno irgendwann RS Solo Air Lösungen wieder entdeckt hat (und die Gabeln so viel einfacher und kostengünstiger im Federweg umzubauen sind)
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.708
naja, eigentlich nicht :) Die braucht's nur weil EXT sich die Vertiefung im Standrohr für die Negativkammer gespart hat und eine der anno irgendwann RS Solo Air Lösungen wieder entdeckt hat (und die Gabeln so viel einfacher und kostengünstiger im Federweg umzubauen sind)
Ja, das Losbrechmoment wird durch die Lösung der Luftfeder für sich nicht ideal sein, was man durch die Feder aber nicht spürt. Dennoch arbeitet die Feder mit der Luftfeder komplett im Reihe und wird allgemein auch die Sensibilität verbessern. Ob das noch so klappt, wenn die Gabel im Einsatz auch Durchbiegung hat, ist die Frage. Die Lagerung der Kolbenstange unten an der Feder bekommt dann sicher ordentlich seitliche Last ab.
Mir ist die Lösung in sofern unsympathisch, da sie verhindert, dass man die Gabel von unten mit Luft beaufschlagt. Nur mit Befüllung über die Kolbenstange kann man Negativ- und Positivkammer gleichzeitig befüllen, ohne dass man ein Ausgleich durch Nut am Standrohr schafft (was kurzes Durchsacken beim passieren zu Folge hat und der Dichtung zumindest nicht gut tut) oder ein Soloair ähnliches Venil-System.
So eine parallele Befüllung ist für mich das Optimum und gibt es z.B. bei Manitou und ich meine auch Intend und CC Helm.

Bei der Feder bin ich bei dir, aber die Hülse darum und das Gegenstück ist schon eine Art Bottom out, schreibt Ext ja selbst.

"EXT have also added a new top-out bumper that sits on a titanium plate, which is designed to reduce to keep the fork quiet when it returns to full extension. ( das gilt für die ++ Kammer) In addition, the HS3's end-stroke device has been revised with the addition of two small rubber bumpers, which EXT says, "increases reliability and smoothness even in harsh conditions.".
Die Topout-Bumper sind im Rendering für beide Postivkammern gut zu sehen (gelb).
Die Bottom Out Rubber liegen unten in den Tauchrohren und da drückt die Hülse um die kleine Feder herum drauf, sowie auf der Dämpferseite der Standrohrabschluss. Ist vermutlich ein Kunststoffteil mit gewissem Rubbercompund-Anteil. Ist aber jetzt auch nicht anders als in meiner Mezzer.
Die hat aber halt noch zusätzlich den hydraulischen Bottom out.


Ansonsten finde ich bei näherer Betrachtung das geschlitzte Bushing etwas seltsam. Da ist die Fox Lösung über das Casting des Öl hoch zu bringen schon sympathischer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Schlitz nicht schneller Spuren auf den Standrohren hinterlässt, als bei einer geschlossenen Buchse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2021
Punkte Reaktionen
15
Noch mal zum Ursprung. Was halte ich von dieser Gabel?
Mit Blick auf das Vorschaubild dachte ich an einen neuen Hersteller in der unteren Mittelklasse. Der Blick auf den VK verpasste mir Schnappatmung.
Technisch sind da echt viele nette Details enthalten. Aber eben auch viel Overkill. Wie groß ist der Mehrwert auf dem Trail gegenüber einer Lyrik, dass dieser Mehrpreis gerechtfertigt ist? Und ganz ehrlich: etwas mehr Design darf man für das Geld schon erwarten. (Beispiel: wenn ich mir einen AMG kaufe, der nicht als solcher erkennbar ist, will ich trotzdem nicht, dass die Karre wie ein Polo aussieht.)
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
204
Ort
Braunschweig
Noch mal zum Ursprung. Was halte ich von dieser Gabel?
Mit Blick auf das Vorschaubild dachte ich an einen neuen Hersteller in der unteren Mittelklasse. Der Blick auf den VK verpasste mir Schnappatmung.
Technisch sind da echt viele nette Details enthalten. Aber eben auch viel Overkill. Wie groß ist der Mehrwert auf dem Trail gegenüber einer Lyrik, dass dieser Mehrpreis gerechtfertigt ist? Und ganz ehrlich: etwas mehr Design darf man für das Geld schon erwarten. (Beispiel: wenn ich mir einen AMG kaufe, der nicht als solcher erkennbar ist, will ich trotzdem nicht, dass die Karre wie ein Polo aussieht.)
Wie groß ist der Mehrgewinn?
Ganz einfach: Groß!
Die EXT bringt zumindest eine funktionierende Highspeeddämpfung und eine gute Luftkammer mit.
Die Lyrik wackelt da im Serientrimm wie ein Lämmerschwanz in der Dämpfung durch die Gegend.
Um die RS auf das Niveau der EXT zu bekommen, müssen on Top etwa 400-450 € in die Hand genommen werden.

Den Overkill habe ich bislang nicht entdeckt. Eher so die Punkte, die mich stören: fehlender TopOut in der V1, etwas zu straffe HSR, wenn kein Werksdruck gefahren wird. Ansonsten habe ich bislang keine wirklichen Punkte gegen die V1 gefunden. Wenn sie die Buchsen angepasst haben, finde ich es gut. Wenn sie dann auch noch rückwärtskompatibel sind, umso besser.
Das neue Casting ist schön, aber bislang passt meins.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.340
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn sie die Buchsen angepasst haben, finde ich es gut. Wenn sie dann auch noch rückwärtskompatibel sind, umso besser.
Das neue Casting ist schön, aber bislang passt meins.
Schön wäre eine 223mm Freigabe gewesen.

Was ich so gelesen habe (ohne sie gefahren zu sein) ist, dass es wohl eine recht große Streuung gibt. Besonders im Bereich der Buchsen und dem damit einhergehenden Lauf der Gabel. Es gibt einige, die hier nicht zufrieden sind und die Gabel auch einschicken mussten. Interessant wäre, ob es für Leute, wo es eben nicht gelöst werden konnte, das Upgrade FOC gibt.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
616
Ort
@am_harz.de
Die Bottom Out Rubber liegen unten in den Tauchrohren und da drückt die Hülse um die kleine Feder herum drauf, sowie auf der Dämpferseite der Standrohrabschluss. Ist vermutlich ein Kunststoffteil mit gewissem Rubbercompund-Anteil. Ist aber jetzt auch nicht anders als in meiner Mezzer.
Das rote Teil wird nur dafür da sein, dass die Feder nicht auf Knirsch geht.
Die Hülse mit der Feder ist im Casting fest verschraubt.
Beim Durchschlag stehen dann auf beiden Seiten Standrohr auf Tauchrohr.
1637909662125.png


das geschlitzte Bushing
(Edit: zweimal Nut einmal Schlitz)
Sind nicht geschlitzt sind nur kleine Vertiefungen/Kanäle, die Kontaktfläche zu den Standrohren ist geschlossen.
1637910309328.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.708
Das rote Teil wird nur dafür da sein, dass die Feder nicht auf Knirsch geht.
Die Hülse mit der Feder ist im Casting fest verschraubt.
Anhang anzeigen 1378012

Ist mir klar, ich spreche auch vom dem schwarzen Ring unten im Casting, neben der verschraubter Hülse. Die Hülse ist aber auch Führung der Kolbenstange. Da wird es bei Durchbiegung ordentlich Belastung geben, das meinte ich.
Das rote Teil wird nur dafür da sein, dass die Feder nicht auf Knirsch geht.
Die Hülse mit der Feder ist im Casting fest verschraubt.
Anhang anzeigen 1378012


Sind nicht geschlitzt sind nur kleine Vertiefungen/Kanäle, die Kontaktfläche zu den Standrohren ist geschlossen.
Anhang anzeigen 1378025
Das eine ist doch eine Nut, das andere Schlitz.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNi8yNjA3LzI2MDc3OTYtY3M2dTFqcHZ0bnB4LWVyYV92Ml9kdV8wMS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.610
¼
Das rote Teil wird nur dafür da sein, dass die Feder nicht auf Knirsch geht.
Die Hülse mit der Feder ist im Casting fest verschraubt.
Beim Durchschlag stehen dann auf beiden Seiten Standrohr auf Tauchrohr.
Anhang anzeigen 1378012


Sind nicht geschlitzt sind nur kleine Vertiefungen/Kanäle, die Kontaktfläche zu den Standrohren ist geschlossen.
Anhang anzeigen 1378025
Ich denke es geht um die äußeren Schlitze. Sie helfen lediglich das Öl im Casting weiter nach oben zu bringen. Vielleicht lassen Sie auch einen Druckausgleich im Casting von oben nach unten zu? Man müsste das mal in Natra sehen.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
616
Ort
@am_harz.de
Ist mir klar, ich spreche auch vom dem schwarzen Ring unten im Casting, neben der verschraubter Hülse. Die Hülse ist aber auch Führung der Kolbenstange. Da wird es bei Durchbiegung ordentlich Belastung geben, das meinte ich.

Das eine ist doch eine Nut, das andere Schlitz.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNi8yNjA3LzI2MDc3OTYtY3M2dTFqcHZ0bnB4LWVyYV92Ml9kdV8wMS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg
Ne ist dreimal Nut (Edit: zweimal Nut einmal Schlitz), wenn man mal Fotos auf dunklerem Hintergrund braucht, gibt es keine :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
616
Ort
@am_harz.de
¼

Ich denke es geht um die äußeren Schlitze. Sie helfen lediglich das Öl im Casting weiter nach oben zu bringen. Vielleicht lassen Sie auch einen Druckausgleich im Casting von oben nach unten zu? Man müsste das mal in Natra sehen.
(Edit: zweimal Nut einmal Schlitz)
Genau sind aber Nute(Channels), durch den Druck beim Einfedern im Casting wird das Öl regelrecht nach oben gedrückt.

1637911504672.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.708
Noch mal zum Ursprung. Was halte ich von dieser Gabel?
Mit Blick auf das Vorschaubild dachte ich an einen neuen Hersteller in der unteren Mittelklasse. Der Blick auf den VK verpasste mir Schnappatmung.
Technisch sind da echt viele nette Details enthalten. Aber eben auch viel Overkill. Wie groß ist der Mehrwert auf dem Trail gegenüber einer Lyrik, dass dieser Mehrpreis gerechtfertigt ist? Und ganz ehrlich: etwas mehr Design darf man für das Geld schon erwarten. (Beispiel: wenn ich mir einen AMG kaufe, der nicht als solcher erkennbar ist, will ich trotzdem nicht, dass die Karre wie ein Polo aussieht.)
Beim Design bin ich bei dir.
Auf dem Trail schlägt sie eine Lyrik sicher um längen. Das schafft aber auch eine Mezzer Pro. Da wird es dann schon enger die ist nämlich auch 500€ und mehr günstiger.
Bei der Federseite wird es dann ganz eng, beim Chassis wäre ich bei der Mezzer, nur die Floating Achse ist bei EXT ein Vorteil. Die Dämpfung geht ganz klar an EXT, Mezzer punktet aber mit HBO und bietet beib der Dämpfung noch ordentlich Tuningpotenzial.
Aus dem Karton ist die EXT sicher die beste Enduro Gabel auf dem Markt. Ob das den Mehrpreis rechtfertigt, muss jeder selbst wissen. Die letzten 5% Performance sind immer die teuersten.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
616
Ort
@am_harz.de
Schau in dei Galerie, das sind 2 Nuten und ei Schlitz. Die Buchse ist kein geschlossener Ring, oder ich bin blind.
Ich hoffe nicht Letzteres, Versuch es nochmal, in der Galerie fehlen die Bilder wo man es besser erkennt(nen könnte)...


Oder ich brauch den Augenarzt, egal ...
 

Anhänge

  • 1637911919948.png
    1637911919948.png
    146,1 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
330
Ort
Stuttgart
Noch mal zum Ursprung. Was halte ich von dieser Gabel?
Mit Blick auf das Vorschaubild dachte ich an einen neuen Hersteller in der unteren Mittelklasse. Der Blick auf den VK verpasste mir Schnappatmung.
Technisch sind da echt viele nette Details enthalten. Aber eben auch viel Overkill. Wie groß ist der Mehrwert auf dem Trail gegenüber einer Lyrik, dass dieser Mehrpreis gerechtfertigt ist? Und ganz ehrlich: etwas mehr Design darf man für das Geld schon erwarten. (Beispiel: wenn ich mir einen AMG kaufe, der nicht als solcher erkennbar ist, will ich trotzdem nicht, dass die Karre wie ein Polo aussieht.)
Overkill konnte ich bisher auch nicht feststellen. Die technischen Lösungen vereinen alles, was ich bei einer 38 oder Zeb nachrüsten wollen würde.
Das Understatement Design ist mega geil. Ich würde die Decals sogar noch auffälliger bevorzugen. Aber für die Show and Shine Cafe Fraktion empfehle ich Kashima. :lol:
Und nein, eine Era ist nicht doppelt so gut wie eine Zeb, nur weil sie ca. das Doppelte kostet. So ein lineares Verhältnis gibt es nicht. Bei keinem Produkt. Ich verstehe nicht, wie das allgemein immer wieder als Argument angeführt wird. Den Mehrwert gegenüber einer Lyrik ist es einem persönlich wert oder nicht. Diese Entscheidung treffe ich jedes mal neu. Beider Era ist es mir das wert. Beim Storia gegenüber DHX2 auch. Bei Carbon- gegen Alufelgen nicht. Bei AXS gegen mechanische X01 auch nicht.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.610
Overkill konnte ich bisher auch nicht feststellen. Die technischen Lösungen vereinen alles, was ich bei einer 38 oder Zeb nachrüsten wollen würde.
Das Understatement Design ist mega geil. Ich würde die Decals sogar noch auffälliger bevorzugen. Aber für die Show and Shine Cafe Fraktion empfehle ich Kashima. :lol:
Und nein, eine Era ist nicht doppelt so gut wie eine Zeb, nur weil sie ca. das Doppelte kostet. So ein lineares Verhältnis gibt es nicht. Bei keinem Produkt. Ich verstehe nicht, wie das allgemein immer wieder als Argument angeführt wird. Den Mehrwert gegenüber einer Lyrik ist es einem persönlich wert oder nicht. Diese Entscheidung treffe ich jedes mal neu. Beider Era ist es mir das wert. Beim Storia gegenüber DHX2 auch. Bei Carbon- gegen Alufelgen nicht. Bei AXS gegen mechanische X01 auch nicht.
"Die technischen Lösungen vereinen alles, was du an RS und Fox nachrüsten würdest"?
Geht mir auch so, hätte an meiner 38er nur zu gerne eine schwimmende Achse und eine Schlitzlösung im Casting für den Ausgleich von Luftdruck und Öl.
Vielleicht kommt EXT bei V3 auch mal auf die Idee, das Casting zu entlüften, das wäre natürlich auch ein großer Fortschritt den anderen Hersteller gegenüber...
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.670
Ort
Hottentottenstaat
Und wie lange hat Fox herum gebastelt, bis sie die 38er raus gebracht haben? Nicht, dass sie es nicht gekonnt hätten, aber die machen halt Salami Taktik. So wie EXT auch.
 
Oben