Neue Fahrradlampe

Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und würde mich über Hilfe freuen, weil ich mich mit dem Bereich nicht auskenne. Also ich besitzte eine Bikeray IV, die leider den Geist aufgegeben hat. Ich benötige die Lampe vor allem durch den dichten Wald zu fahren und STVO brauche nicht, weil die Strecken alle weit weg von Straßen sind und ich dafür auch eine einfache Lampe habe. Nach meiner bisherigen Recherche war die Busch+Müller Ixon Space für wirklichen Wald eher zu dunkel. Ich hätte auch lieber einen externen Akku als so einen Klotz am Lenker. Bisher lief alles auf die Lupine raus, die mir eigendlich aber zu teuer ist. Auf den ersten Blick wirken mir Lampen ohne STVO viel billiger.

Alternativ wurde mir noch die Firma Magicshine genannt, die Lampen sind deutlich günstiger und sehen etwas billiger aus. Für mich persönlich sieht das nach dem Typ Lampe aus, was passen könnte.

Mich würde da Eure Einschätzung interessieren, also ob ihr trotz des Preises die Lupine für sinnvoller haltet, ob ihr Erfahrung mit der Firma Magicshine habt oder ob ihr vielleicht eine bessere Alternative kennt. Wichtig ist mir, dass man im Wald gut sieht und lieber etwas zu viel Licht hat, als zu wenig und der Akku sollte zumindest 2h halten und eine Anzeige für die Restlaufzeit des Akkus haben. Hat eine Lampe ohne STVO weitere Nachteile außer das ich damit nicht auf der Straße fahren darf?

Interessant fände ich, falls ihr einen Radladen in der Nähe von Köln kennt, wo man die Lampen wirklich ausprobieren kann. Ein Radladen in meiner Nähe der Busch+Müller Händler ist, sagte er habe die Lampe nicht da und wenn dann müsste ich sie bestellen und direkt kaufen. Auf so eine unseriöse Praxis habe ich natürlich keine Lust und dafür brauche ich auch keinen Fachhandel.

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

Grüße
Carsten
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
501
Eine kaidomain kd2 mit einem Akku von nkon oder enerpower könnte für dich interessant sein. Gibt unzählige Beiträge im Forum dazu, die meisten wohl in folgendem Thread:
Kannst ja mal die letzten Seiten lesen, musst nicht von vorne anfangen.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
427
Ort
Pforzheim
  1. Ich benötige die Lampe vor allem durch den dichten Wald zu fahren
  2. STVO brauche nicht, weil ich dafür auch eine einfache Lampe habe
  3. Nach meiner bisherigen Recherche war die Busch+Müller Ixon Space für wirklichen Wald eher zu dunkel.
  4. Ich hätte auch lieber einen externen Akku als so einen Klotz am Lenker
  5. Bisher lief alles auf die Lupine raus, die mir eigendlich aber zu teuer ist.
  6. Auf den ersten Blick wirken mir Lampen ohne STVO viel billiger.
  7. Alternativ wurde mir noch die Firma Magicshine genannt, die Lampen sind deutlich günstiger und sehen etwas billiger aus. Für mich persönlich sieht das nach dem Typ Lampe aus, was passen könnte.
  8. Mich würde da Eure Einschätzung interessieren, also ob ihr trotz des Preises die Lupine für sinnvoller haltet, ob ihr Erfahrung mit der Firma Magicshine habt oder ob ihr vielleicht eine bessere Alternative kennt.
  9. Wichtig ist mir, dass man im Wald gut sieht und lieber etwas zu viel Licht hat, als zu wenig
  10. der Akku sollte zumindest 2h halten und eine Anzeige für die Restlaufzeit des Akkus haben
  11. Hat eine Lampe ohne STVO weitere Nachteile außer das ich damit nicht auf der Straße fahren darf?
  1. Da kommt es auf die Oberflächenbeschaffenheit, Wegbreite und deine Geschwindigkeit an.
  2. Alibilampe vorhanden, also fehlt noch eine Offroadlampe
  3. Ich bin früher mit 2x Ixon IQ über Waldwege gefahren, das war schon angenehm hell.
    2x Ixon Space sind auch eine Überlegung wert.
  4. Es gibt die IQ-X E, welche die gleiche Leistung hat wie die Ixon Space, aber sich mit jeder 6-60V DC (7,5W Leistung) Energiequelle speisen lässt.
  5. Lupine ist eine hersteller, von welchem Modell sprichst du?
  6. Minderwertiger geht immer, bei Lampen welche keine deutschen Vorgaben erfüllen müssen kann an der Qualität gespart werden.
  7. Magicshine hat teilweise ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  8. Das kommt auf dein Budget an.
  9. Siehe 1, da musst du schon genau spezifizieren unter welchen Bedingungen du fährst
  10. Also mindestens 30Wh Akkukapazität (8Ah).
    Wie soll die Restlaufanzeige technisch umgesetzt sein, mit Display oder LEDs ?
  11. Rein rechtlich gilt die StVO auf öffentlichen Wegen, was auch Waldwege einschließt. In der Praxis wird dies anders gehandhabt, aber ich möchte es nur erwähnt haben.
 
Dabei seit
11. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
29
Wenn dir das Geld für eine Lupine Wilma mit großem Akku nicht zu schade ist,kauf das gute Stück!!
Das Teil ist nicht unbedingt günstig,aber jeden Cent wert.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.380
Ort
München
Was hat die Erfüllung der StVZO-Vorgaben mit der Qualität einer Lampe zu tun?
Nur mit der Beamqualität (aber auch nicht immer). Aber diese Art von Beamqualität ist ja bei Offroad nicht relevant :D

ach meiner bisherigen Recherche war die Busch+Müller Ixon Space für wirklichen Wald eher zu dunkel.
Das sehe ich jetzt für Forstwege ohne tiefhängende Äste anders. Foto hier. Das ändert natürlich nichts an der Größe und dem Formfaktor der Lampe.

Bisher lief alles auf die Lupine raus, die mir eigendlich aber zu teuer ist.
Welche Lupine? Eine Piko? Blika? Wilma? Betty? Alpha? Lupines sind ihren Preis wert, der Service ist über Jahre gut, Ersatzteile gibt es über Jahre hinweg und auch nach 5 Jahren wird man bei einem Defekt die Lampe zu freundlichen Konditionen reparieren. Das heißt nicht dass nicht auch andere Mütter schöne Töchter haben und ob Du den aufgerufenen Preis zahlen möchtest, ist eine andere Frage.
Falls Du eine Helmlampe wolltest (die kannst Du natürlich auch am Lenker anbauen):

Edit: @thedaydreamer2 hast Du die Suchfunktion schon entdeckt?
SuFu Magicshine.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
427
Ort
Pforzheim
So´n Quatsch.
Was hat die Erfüllung der StVZO-Vorgaben mit der Qualität einer Lampe zu tun?
Das ist kein Argument.
Wie kommst du auf StVZO, davon habe ich NICHTS geschrieben.
Jeder chinesische Billighersteller kann Lampen verkaufen, welche sich an keine Qualitätsreichtlinien halten müssen.
Produkte auf dem Deutschen Markt hingegen müssen dies. Egal ob für den Einsatz im Straßenverkehr zugelassen oder nicht.
 
Oben