Neue Gabel einbauen, einige Fragen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Ich habe mir für die Fahrt in die Universität ein günstiges Mountainbike gekauft.

    https://www.fahrrad.de/serious-ridge-trail-275-schwarz-matt-406617.html

    Alle Komponenten am Bike sind unterste Einsteigerklasse, was mir allerdings absolut reicht! Lediglich die verbaute Gabel ist eine absolute Katastrophe... Sie federt derart Weich und unkontrolliert ein, dass das Bike ein mieserables handling hat.
    Ich möchte nun also eine etwas bessere Gabel einbauen, bei der die Vorspannung einstellbar ist und die auch blockierbar ist.
    Gefunden habe ich die folgende Gabel.

    http://www.ebay.de/itm/RST-Federgab...790472?hash=item1c74bf7c08:g:AiQAAOSwdGFYqqi2


    Die Gabel ist für 27,5 Zoll Räder geeignet. Auch ist bereits ein Schaft für 1 1/8 Zoll eingepresst. Das sollte also soweit zu meinem Fahrrad passen. Die Länge des Schaftes kann ich ja zur Not kürzen, falls er zu lang sein sollte.
    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich sonnst noch etwas beachten muss, wie die Form des Schaftes.
    Auch frage ich mich ob ich zwingend Spezialwerkzeug für den Einbau der Gabel benötige.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Guten Tag,

    würde mir nicht allzu viel von der Gabel erwarten, nicht besser als die alte.
    Nimm bitte lieber die hier: https://www.rosebikes.de/artikel/ro...fK1dXxbQX7sNzvPh_lu2q7UNg3NRU7HYMkaAkYZ8P8HAQ

    Wie viel wiegst du denn ?

    Er ist 100 % ig zu lang. Musst du sicher kürzen.

    Schaft passt.

    Zum Einschlagen der sog. "Ahead-Kralle" brauchst du eigentlich ein Spezialwerkzeug. Auch zum Aufpressen des Konus, das geht aber auch ohne. Für nen kleinen Betrag wird dir deine örtliche Fahrradwerkstatt die Kralle einschlagen.

    Sonst schaust einfach mal paar Tutorials an, siehe:
    http://www.mountainbike-magazin.de/...federgabel-an-ihrem-mountainbike.905778.2.htm

    Gruß Niclas
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Danke für die schnelle Antwort. Die von dir vorgeschlagene Gabel bietet mir leider nicht die Möglichkeit Vbrakes zu verwenden, ansonnsten wäre die natürlich besser als die RST.

    Wegen der Kralle, muss ich eine neue Kralle kaufen oder kann ich die aus der alten Gabel wieder verwenden?
     
  5. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Das habe ich auf die schnelle gar nicht bedacht mit den V-Brakes. Dann wird es deutlich begrenzter.

    Die Kralle muss ersetzt werden. Bei manchen aber meist erst teureren Gabeln ist die mit dabei, du musst sie wahrscheinlich noch dazu kaufen.

    Wenn ich Zeit finde schaue ich später mal, vllt find ich noch eine, die V Brakes unterstützt.

    Grüße Niclas

    EDIT: Also hier mal ein Modell, leider wahrscheinlich weit über deinem Budget ( = halber Preis des Rades )

    https://www.bruegelmann.de/rockshox...5_pla&ef_id=V9HHUwAAAChThu3E:20170420132744:s
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2017
  6. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Der Preis der Rockshox ist ok, allerdings handelt es sich um eine 26 Zoll Gabel.
    Ich denke mal die RST wird es für mich tun. Ich fahre überwiegend in der Stadt.
    Das problem an der zurzeit verbauten Suntour ist, dass diese sich nicht einstellen oder feststellen lässt und extremst weich ist. Die Rst kann ich zumindest etwas einstellen und bergauf auch mal blockieren.
     
  7. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Denke ich auch. Auch wenn der Einstellbereich nur sehr niedrig ist.
     
  8. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
    Spezialisten unter sich .
    Die RST ist genauso fürn Arsch wie die Suntour . Da tauscht Pest gegen Cholera .
    Der einzige Vorteil der RST ist ein Dämpfer . Ob es was bringt :ka:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Ist ja nicht so als ob ich das genau so geschrieben hätte ?
     
  10. RetroRider

    RetroRider

    Dabei seit
    09/2005
    Wenn's was taugen soll: Entweder Starrgabel oder gebraucht oder deutlich teurer.
    Von der 30 Silver / XC30 bin ich mittlerweile nicht mehr so überzeugt. Aber wenn man nicht ambitioniert unterwegs ist, ist die allemal besser als noch billigere Gabeln.
     
  11. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Das einzigste, was Sinn macht, ist ne Luftgabel. Aber finde mal eine mit Cantisockeln.
    Das mit der RST seh das wie Memphis. Geh lieber Essen für das Geld.

    Du musst aufpassen, nicht in jede 26 Zoll Gabel passt ein 27,5er Reifen.
    Der passt zunächst rein, du freust dich, aber im komplett eingefederten Zustand kanns passieren, dass der Reifen an der Gabelkrone ansteht und schlagartig blockiert.
     
  12. RetroRider

    RetroRider

    Dabei seit
    09/2005
    Da es sich um das Einsatzgebiet "Weg zur Uni" handelt, macht Starrgabel auf noch einzigstestestere Weise Sinn. :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  13. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Starrgabel kommt nicht in Frage. Bin vorher 2 Jahre starr gefahren und meine Handgelenke haben da irgendwann keine Lust mehr drauf gehabt. Hier auf dem Weg gibt es einige Schlaglöcher und Kopfsteinpflaster.
    Ich habe keine Sprünge oder ähnliches vor aber aus Komfortgründen sollte eine einfache Federgabel drin sein.
     
  14. Thebike69

    Thebike69 Pfälzer

    Dabei seit
    01/2014
    Würde da garnicht soviel gedöns machen für ein Stadtbike. Starrgabel, Guter Reifen und passende Griffe, fertig...
     
  15. RetroRider

    RetroRider

    Dabei seit
    09/2005
    Deswegen ist ja die Reifen- und Druckwahl so wichtig. Ich hab Stadtrad vorne z.Zt. den 2.35er Larsen mit MaxxPro-Gummi und ca. 1,3 bar. Kommt nicht ganz an Federgabel ran, aber macht Spaß.
    Aber wenn Starrgabel Nix für dich ist, dann ist es so.

    Thema Scheibenbremse: Mit einer mechanischen kannst du den Bremshebel behalten, dann müsste nur das Vorderrad neu (zumindest die Nabe, falls die keine Discaufnahme hat).
     
  16. RetroRider

    RetroRider

    Dabei seit
    09/2005
    Ohje, ich sehe grad, die Originalgabel hat nur 75mm. Also ist 80mm wohl das Maximum...

    Nachtrag: Ich geb mal Entwarnung. Die Krone baut merkwürdig hoch, und von den Fotos her zu urteilen dürfte der Rahmen auch 100mm vertragen.
     
  17. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Ich fasse kurz zusammen:
    - 100mm passt
    - keine Starrgabel erwünscht, obwohl mit guten Reifen mit viel Volumen und passendem Druck sowie guten Griffen wahrscheinlich das sinnvollste.
    - Luftgabel wäre sinnvoll, für V-Brakes fast nichts gscheits.
    - RST Gila keine Verbesserung.

    Also was mach ma...
     
  18. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
  19. HansGuenther

    HansGuenther Foren-Admוnוstratוon

    Dabei seit
    08/2015
    Ich dachte, als Student dürfe man nur Fixie fahren?!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
  20. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Erstmal vielen Dank an eure Anteilnahme zu meinem Problem^^
    Also ich möchte da auch keine riesen Sache draus machen und nicht viel Geld rein stecken, da es sich wie angemerkt "nur" um ein billiges Bike für die nächsten 1-2 Jahre handelt.
    Die jetzige Suntour würde mir auch reichen, wenn die nicht so unterirdisch schlecht wäre....Ich hatte keine hohen erwartungen an die Gabel, aber dass die so schlecht ist hätte ich nicht gedacht.
    Ich bin vor 5-6 Jahren mal ein Jahr ne RST Gila Plus an nem Specialized im Einstiegerbereich gefahren und die war einfach tausend mal angenehmer, weil die nicht so extrem weich war. Daher dachte ich, dass die RST für mein jetziges Bike auch mehr als ausreichend wäre... ( und weil es für ein 27,5er in der Preisklasse um 100-150 € einfach nix anderes gibt :daumen:)

    Also ich bin echt am überlegen die Karre wieder komplett zu verkaufen, weil so wie es aussieht komme ich damit nicht so hin wie ich es mir beim Kauf vorgestellt habe... Also die Lehre die ich aus der Sache ziehe ist, dass eine Begutachtung des Bikes vor Ort einfach nicht zu ersetzen ist. :i2:
     
  21. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Ist nur die feder zu weich? Stopf ne andere rein, oder leg was bei :ka:
     
  22. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Wo kann ich denn andere Federn die passen auftreiben? Im Endeffekt ist die einfach nur zu weich....
     
  23. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Das ist bei diesen Einsteigergabeln immer das Problem, beim Hersteller anfragen.
    Da musst du jemanden finden, der was passendes liegen hat. Bzw man kann oft was basteln, dass es doch geht.
    Händler mal abklappern, Wunderkiste?
    Aussen um die Feder immer nen Schrumpfschlauch machen, damit sie nicht innen scheuert.
     
  24. ---

    --- Titty Twister

    Dabei seit
    07/2011
    Hol dir am Besten gleich ein E-Bike-Fully.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  25. NewBiker92

    NewBiker92 Guest

    Sehr lustig :daumen:
     
  26. RetroRider

    RetroRider

    Dabei seit
    09/2005
    Hat die Gabel wirklich keinen Preload-Versteller? :confused:
    Ansonsten wie vom Basti138 schon erwähnt: Mal nachgucken, wie die Gabel aufgebaut ist. Von den beiden Tellern, in denen die Spiralfeder eingespannt ist, müsste evtl. einer drehbar gelagert sein. Beim anderen kann man vielleicht was unterlegen so daß die Feder stärker komprimiert wird. Macht dann halt das Zuschrauben etwas schwerer.