Neue gebrauchte 100mm Gebel fällig

Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hi Forum,

Ich hab das Gefühl, dass meine Gabel stirbt. Es handelt sich um eine Marzocchi MX LO. Das ist ein OEM Stahlferder-Modell und nix besonderes. Warum ich glaube, dass sie stirbt bzw. ein wirtschaftlicher Totalschaden ist? Ich glaube die Standrohre haben in den Tauchrohren Spiel. Wenn ich kurz die Vorderbremse schnappen lasse, hört man ein leichtes Geräusch und man merkt, dass da "irgenwas" Spiel hat. Der Steuersatz ist neu und hat kein Spiel. Ich meine auch, wenn ich meinen Zeigefinger an die Dichtung halte, wo Steuer- in Tauchrohr übergeht, die Bremse ziehe und dabei das Rad vor und zurück bewege, dass da was Spiel hat.

Zum Rad:

Ist ein 16" Cube LTD CC von 2009 mit XT Ausstattung (Empfohlener Federweg für den Rahmen sind 100mm). Hab das Teil letztes Jahr selbst aufgebaut und die Gabel hier im Forum gekauft. Das Vorderrad hat einen Schnellspanner dran.

User:

1,7m groß, 69kg leicht und männlich (sehr :D )

Einsatzzweck:

Hauptsächlich Trails. Münchner werden sie auch als die Isartrails kennen. So Stufen von geschätzt max. 30cm können schon mal vorkommen, gesprungen werden diese jedoch nicht. Tourentauglichkeit sollte aber auch gegeben sein, sprich nen Lockout wäre wirklich fein.


Budget:

Um 200 Euro

Ich persönlich würde was auf Augenhöhe mit einer Rock Shox Reba suchen, was nicht zu alt ist, sofern das für den Preis zu bekommen ist.

Ich hab mal hier im Bikemarkt etwas gestöbert und mir folgende Modell mal näher angesehen:

Magura Durin Race 100mm MD100R 09
Laut Verkäufer ist die Gabel 2010 in nem Komplettrad gekauft worden und hat 2500km runter. Ergo ist sie relativ neu. Der Verkäufer mein (natürlich), dass sie moderat bewegt worden sei. Die Gabel soll laut dem Interweb eher straff ausgelegt sein, was mich etwas stutzig im Bezug auf meinen Einsatzzweck macht

Fox 32 F100 X
So wie sich das liest, ist die Gabel innen komplett neu, jedoch ist die Technik halt schon nen Stück alt (2006). Andererseits ist ja Fox kein Verein, der sich gestern dazu entschlossen hat, anstatt Strohhalmen Gabeln zu bauen.

FOX 100 RL
Quasi das Gleiche wie oben , nur ein Jahr neuer und mit Lockout, jedoch "nur" mit Service.

Rock Shox Sid RLT
Optisch nicht mein Favourit, jedoch halt der große Bruder der Reba. Da weiß ich noch nix drüber (Modelljahr, letzter Service etc.), da der Verkäufer noch nicht geantwortet hat.

Im Zweifel würde ich auch einen absenkbare Gabel nehmen (sofern das Angebot stimmt) und die ggf. bei Downhill-Passagen ausfahren und sonst auf 100mm lassen.

Was haltet Ihr von den vorgeschlagenen Gabeln? Sind die Preise halbwegs fair? Welche würdet Ihr bei dem Rad und Einsatzzweck nehmen?

Danke für die Geduld und Beratung im Voraus (diesmal hab ich auch das Kaufberatungs-Forum gefunden)

Fabian
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
80
Ort
Bochum
Seltsam, du hast die gleiche Mx Pro wie ich....bin 2cm größer, wiege das Gleiche..mir ist nie die MX Pro oder -Comp defekt gegangen....4-5 Jahre dagegen ohne Service absolut problemlos....ist extrem wartungsarm, die Gabel. :)

Von Fox halte ich nichts mehr, wg. dem sauteuren "Toxoholics" Service...wenn ich daran denke, bereue ich noch immer eine F100 RLC
gekauft zu haben vor Jahren.
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hi,

danke erstmal für die Antworten.

Muss drauf hinweisen, dass es eine MX LO ist. Das ist eine sehr billige OEM-Gabel. Die MX Pro bzw. Comp ist ja afaik ne Luft-Stahlfeder-Kombigabel, wie meine Alte Manitou Skareb (Zug- oder Druckstufe sollten dann doch via Feder Realisiert werden).

Momentan schwanke ich zwischen der neuen Reba und der gebrauchten SID, mit einer Tendenz zu der SID. Laut Verkäufer ist sie nur ca 100km gefahren und die Bilder sagen auch, dass das durchaus stimmen könnte. Wie siehts mit der Durin aus? Hat da niemand Erfahrungen zu dem Gerät? Scheint auch keine verbreitete Gabel zu sein, allerdings war/ist die neu recht teuer (was ja nicht zwanghaft gut heißen muss). Farblich fände ich die Ganz nett, mit den weißen Tauchrohren. Würde sich nett vom schwarz-grauen Cube-Rahmen absetzen.

Wie siehts bei den Foxies aus? Zu alt, oder? Meinem Bruder ist vor Kurzem auch seine alte Recon von 2007 hopps gegangen, weshalb ich auch eher skeptisch bin, was ältere Gabeln angeht.

Rebas auf ebay hab ich leider nicht für 190 Euro gefunden. Die Auktionen schienen eher höher zu enden.

Mal sehen, ich werd Euch auf dem Laufenden halten. Ihr wart auf jeden Fall hilfreich! Danke!


Edith:
Jetzt bin ich doch etwas unschlüssig. Die Reba soll ja an sich steifer als die SID sein. Zwischen der 2012er Reba und der 2010er SID sind 30g oder so, die sind mir EEEEGAL. Da ich viel auf Trails rumbügel, würd ich eher zur steiferen Gabel tendieren. Wofür steht das RLT bei der SID? RL heißt afaik Remote Lockout. Also dumm gefragt, bringt mit das "T" irgendeinen Vorteil und wenn ja, welchen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.135
Ort
München
Also falls dich ein paar Infos zu der Durin noch interessieren sollten:

Hab nen Kollegen, der die Gabel fährt und da ich mich längerfristig auch nach was neuem für mein HT umschauen möchte, bin ich die Gabel schon ein wenig probegefahren. Ich war absolut begeistert muss ich sagen. Das Ansprechverhalten fand ich wirklich sehr sehr gut, hat mir persönlich z.B. viel besser zugesagt als bei der Reba. Allerdings würde ich sagen, dass sie was die Steifheit angeht eher im Bereich der SID einzuordnen ist.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
921
Wofür steht das RLT bei der SID? RL heißt afaik Remote Lockout. Also dumm gefragt, bringt mit das "T" irgendeinen Vorteil und wenn ja, welchen?

Wie es bei der speziellen Gabel ist weiß ich nicht. Generell steht das "T" für "Threshold", eine Plattformeinstellung der Druckstufe. Das wäre ein Mittelwert zwischen "offen" und Lockout.
 

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
35
Ort
Waldkirch
Ich kann die Durin auch empfehlen. Fahr sie seit 2 jahren am HT und bin super zufrieden. Und der service ist auch sehr einfach selbst zu machen.
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Also, ich habe eben für 160€ eine Reba SL in den ebay-Kleinanzeigen geschossen. Laut Verkäufer und Bildern auch wenig gefahren. Für das Geld sicherlich nicht verkehrt. Da ich eventuell auf nen Fully umstellen wollte ist die Option die auf 120mm zu traveln nicht verkehrt. Hab auch überall gelesen, dass die Reba steifer und robuster sein soll, als z.B. die SID. Ich prügel die Gabel schon gerne und regelmäßig mal eben über 30cm Drops etc. da nehm ich das mehr an Gewicht durchaus in Kauf. Außerdem hab ich die eben günstig bekommen.

Danke aber für die Ratschläge, Ihr habt mir sehr geholfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Mai 2007
Punkte Reaktionen
1
Rock Shox Sid RLT
Optisch nicht mein Favourit, jedoch halt der große Bruder der Reba. Da weiß ich noch nix drüber (Modelljahr, letzter Service etc.), da der Verkäufer noch nicht geantwortet hat.
Da ist der Schaft aber recht kurz.

Dort gibt es die Reba RL 2012 für 253€. Der Preis ist ganz gut, denke ich.

Bei CNC gibts eine Reba Race für 255 Euro:
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=9456
also ähnlicher Preis wie die gebrauchte SID, dafür nur ne Reba aber mit voller Gewährleistung. Gebrauchte Rebas SL aus 2010 gingen bei eBay in letzer Zeit für ca. 190 Euro weg.
Also so teuer wie die Reba RL 2012. Aber von wann sind denn die Race Modelle? 2010 oder 2011 ...?
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Die Schaftlänge ist nicht das Problem. Mein jetziger Gabelschaft ist auch nur ca. 16cm lang. Aber wie gesagt, ich hab bald ne Reba SL und bin mal auf sie gespannt. Wäre die RL ggf. besser gewesen als die SL oder Race? Dachte, dass die Hackordnung eher RL, SL, Race und RLT wäre. Hab leider via Google keine einleuchtenden Infos gefunden. Schon gar nix, wo man einfach und schlüssig aufgelistet bekommt, was gut, besser, am besten ist. Da ist das bei PC-Hardware ja schlüssiger geregelt!
 
Oben