Neue Intend Blackline Ebonite: Die Federgabel-Welt steht Kopf!

Moritz

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
2.323
Standort
Wiesbaden
Neue Intend Blackline Ebonite: Die Federgabel-Welt steht Kopf!

Intend ist bisher vor allem für auffällige Upside Down-Federgabeln wie die Hero oder die Edge bekannt. Mit der neuen Intend Blackline Ebonite präsentiert Cornelius Kapfinger nun erstmals eine Federgabel mit traditioneller Right Side Up-Bauweise, die zudem mit einem günstigeren Preis und einer Verfügbarkeit in Bike Shops punkten soll. Hier gibt's alle Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Intend Blackline Ebonite: Die Federgabel-Welt steht Kopf!
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
4.413
Standort
Hamburg
Naja jeder wie er meint.....
Ich würd mir keine USD Gabel ohne Schützer and Rad Schrauben......
Eine Lösung gibt's ja ..... wenn die Befestigungspunkte vorhanden sind wie hier:

Es wird hier eine neue Gabel von Intend vorgestellt, die gerade keine USD- sondern eine RSD-Gabel ist, und Du willst hier ernstlich die Pro's and Con's von Schützern für ne USD ausdiskutieren?

Zumal @BommelMaster schon mehrfach in aller Deutlichkeit gesagt hat daß er diese als unnötig empfindet und deshalb nicht anbietet?

Deine diesbezügliche Meinung sei Dir unbenommen, aber das geht gerade doch ein wenig am Thema vorbei.

Faltenbälge!
Wer fordert Faltenbälge für RSD-Gabeln?
Und wieso in drei Teufels Namen bietet Intend keine Faltenbälge für die Ebonite an?

Das muss ein gar eigenwilliger Kauz sein dieser BommelMaster, und diese Frisur erst.. ^^
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.774
Ich käme nicht auf die Idee eine "Standard" Gabel von Intend zu kaufen. Da fühl ich mich bei Fox wohler. Die USD allerdings find ich extrem interessant. Da würde mich mal ein Vergleich an Bikes mit sehr flachen LW von 62/63° interessieren.
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
7.446
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Faltenbälge!
Wer fordert Faltenbälge für RSD-Gabeln?
Ich prophezeie ☝ :
Der Faltenbelag wird es bei irgendeiner der nächsten Retro-Wellen wieder ans Rad respektive an die Gabeln schaffen 👾

Ich fand die Gummidinger damals (Mitte der 90er) bei der guten alten RS Judy gar nicht schlecht...
 
Dabei seit
20. April 2015
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Schlaraffenland
Ich käme nicht auf die Idee eine "Standard" Gabel von Intend zu kaufen. Da fühl ich mich bei Fox wohler. Die USD allerdings find ich extrem interessant. Da würde mich mal ein Vergleich an Bikes mit sehr flachen LW von 62/63° interessieren.
Dass sehe ich aus so........
Und auch wenns die meisten nicht brauchen und das Grundsetup sicher sehr gut geht : HSC extern justierbar sollte in der Preisklasse schon vorhanden sein......
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.266
Standort
Nordbaden
Ich käme nicht auf die Idee eine "Standard" Gabel von Intend zu kaufen. Da fühl ich mich bei Fox wohler. Die USD allerdings find ich extrem interessant. Da würde mich mal ein Vergleich an Bikes mit sehr flachen LW von 62/63° interessieren.
Weiß nicht, wenn sie gut tut und simpel und wartungsfreundlich aufgebaut ist, fände ich das schon nicht schlecht. Die Geschichte mit der geschraubten Brücke statt eines gegossenen einteiligen Castings ist aus meiner Sicht natürlich technisch hinterher, aber ggf. macht sich das nicht besonders nachteilig bemerkbar - Tests abwarten!

Aber stimmt schon, ich würde auch eher sagen: "Wenn schon, denn schon" und die USD-Variante nehmen. Vor allem, wenn Aalex passende Schoner druckt. :lol:
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.774
Weiß nicht, wenn sie gut tut und simpel und wartungsfreundlich aufgebaut ist, fände ich das schon nicht schlecht. Die Geschichte mit der geschraubten Brücke statt eines gegossenen einteiligen Castings ist aus meiner Sicht natürlich technisch hinterher, aber ggf. macht sich das nicht besonders nachteilig bemerkbar - Tests abwarten!

Aber stimmt schon, ich würde auch eher sagen: "Wenn schon, denn schon" und die USD-Variante nehmen. Vor allem, wenn Aalex passende Schoner druckt. :lol:
Wenn meine Fox mal aussteigt kommt die Edge.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.486
Standort
L-S VI
Hört doch auf über diese ÜBERFLÜSSIGEN Schoner zu sabbeln :mad:
Sag das mal Cannondale (Stichwort: Lefty)...

bestimmt mega da zwischen Schoner und Tauchrohr n Steinchen zu bekommen welches sich fest setzt und herrliche arbeit verrichtet!
Fahren und vergessen :bier:. Ja ja.
Von Zeit zu Zeit sollte man sein Rad halt kontrolieren, überprüfen und warten.
Das fängt bei so einfachen Dingen wie, Kette schmieren an, geht über Kontrolle der Bremsbeläge und weiters darüber, ob bei einem Schützer, sich darunter Fremdkörper befinden.

Ich prophezeie ☝ :
Der Faltenbelag wird es bei irgendeiner der nächsten Retro-Wellen wieder ans Rad respektive an die Gabeln schaffen
Kotflügeln, Schutzbleche, Gatsch/Matsch Schützer, neudeutsch Mudguards, waren früher ja auch verpönt.
Seit einiger Zeit erleben sie ja wieder eine Hochblüte (und wieder ein Teil mehr, der Gewicht bringt ;) und nichts für den Seppl wär').
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
1.854
Standort
Augsburg
Die Geschichte mit der geschraubten Brücke statt eines gegossenen einteiligen Castings ist aus meiner Sicht natürlich technisch hinterher, aber ggf. macht sich das nicht besonders nachteilig bemerkbar - Tests abwarten!

das würde mich auch interessieren. Bei Bremssätteln sollen ja die verschraubten steifer als die einteiligen sein, durch die Vorspannung der Verschraubung. Würde mich aber trotzdem interessieren.
 

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
21.121
Standort
Schweinfurt
Bike der Woche
Bike der Woche

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.684
Standort
Chiemgau
Apropos Bremsleitung...
MarshGuard wird kompliziert mit der Führung an der Intend.... oder hab ich nen Knoten im Hirn?

Bzgl. USD: Wenn ich mir ne Intend holen würde, dann sicher auch nur die USD! Aber auch dann nur, wenn es schwarze (oder meinetwegen Kashima-goldene) Standrohre gäbe. Die aktuellen sind einfach hässlich in meinen Augen!!! Und ja - bevor keiner Schoner für die USD entwickelt, käme sie mir nicht ans Bike...
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.486
Standort
L-S VI
Bzgl. USD: Wenn ich mir ne Intend holen würde, dann sicher auch nur die USD! Aber auch dann nur, wenn es schwarze (oder meinetwegen Kashima-goldene) Standrohre gäbe.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren manche Gabeln silberfarbig :mad::aufreg:.
Das war schlimm und völlig unpassend.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.266
Standort
Nordbaden
Das ist ja mal echt Geschmackssache! Wenn die vom Bommel gewählte Beschichtung tatsächlich unempfindlicher ist als ne schwarze, würde ich die Farbe durchaus in Kauf nehmen, auch wenn mir meine komplett schwarzen RS Federelemente optisch am besten gefallen.
Kashima bräuchte ich persönlich nicht, aber würde mich auch nicht vom Kauf abhalten.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
1.854
Standort
Augsburg
Bzgl. USD: Wenn ich mir ne Intend holen würde, dann sicher auch nur die USD! Aber auch dann nur, wenn es schwarze (oder meinetwegen Kashima-goldene) Standrohre gäbe.
gabs ja schon und wurde für nicht ausreichend gut befunden. Nicht, dass es dann nach 3 Jahren wieder heisst, die Standrohre verfärben sich... wie kann das sein bei dem Preis.... ? Das darf nicht sein bei dem Preis...?

Laut Bommel hat das nur eine Firma im Griff mit den schwarzen Standrohren und die bekommt er nicht, ergo Qualität vor Optik.

ich habe eine der wenigen Edges mit schwarzen Standrohren und bin nicht unglücklich diese zu haben (aus optischen Gründen) und bisher auch keine Probleme. Kann es aber nachvollziehen, dass er da auf die qualitativ bessere und sichere Variante setzt
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte für Reaktionen
161
Plastik Schutzblech ? Hach ich weis auch nicht, ich mag etwas Matsch im Gesicht ;-)
Ich auch, aber nochmehr liebe ich die freie Sicht :D auch wenn es Bescheiden aussieht.
MarshGuard wird kompliziert mit der Führung an der Intend.... oder hab ich nen Knoten im Hirn?
Geht, Herbst/Winterkostüm ... Anhang anzeigen 1037564
Funktioniert hervorragend hatte erst angenommen das ich vorne mehr Modder abbekomme, als bei den RSU-Gabeln und Guard, ist aber nicht der Fall.
Die aktuellen sind einfach hässlich in meinen Augen!!!
Die guten alten Suntour-Rohre, ich sehe meine nie wenn ich auf dem Rad sitze, schwarz hätte mir optisch besser gefallen, die Funktion der Gabel bügelt aber alles weg.
Mal die ersten test abwarten ob die mit 38 ,Zeb, oder Era mithalten kann was die Torsionsteifigkeit angeht, Alu Tauchrohre und gefräste anstatt geschmiedete Krone sprechen erstmal dagegen
Bei der Edge ist die Krone eine Wucht, da windet sich nix, bockensteif das Teil, ermutig zum Nosediving und die Feder, Dämpfung und der große Gleitbuchsenabstand machen fein mit.
HSC extern justierbar sollte in der Preisklasse schon vorhanden sein......
Halt noch nie gefahren, ich vermisse sie nicht, vielleicht fahre ich nicht hart genung, oder habe nur eine stumpfe Wahrnehmung was die Abstimmung angeht.
Keine Ahnung wie das FidlockRacingTeam damit nur ansatzweise klarkommen kann;)
 
Zuletzt bearbeitet:

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.684
Standort
Chiemgau
Ist natürlich alles Geschmacksache - aber mich persönlich schreckt halt die „oldschool-Farbe“ ab. (Auch wenn ich inzwischen Skinwall Reifen fahre, wie damals schon in den späten 80er...)
Bzgl. MarshGuard meinte ich auch die aktuelle Gabel, nicht die USD
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte für Reaktionen
1.510
Standort
immer mal wo anders
Naja jeder wie er meint.....
Ich würd mir keine USD Gabel ohne Schützer and Rad Schrauben......
Eine Lösung gibt's ja ..... wenn die Befestigungspunkte vorhanden sind wie hier:

diese Lösung ist vom. Bommel, da die Gabel noch eine der ersten ist. Diese schoner waren allerdings nicht dauerhaltbar bzw haben sie nicht die Ansprüche des Entwicklers erfüllt
 
Dabei seit
20. April 2015
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Schlaraffenland
Ich auch, aber nochmehr liebe ich die freie Sicht :D auch wenn es Bescheiden aussieht.

Geht, Herbst/Winterkostüm ... Anhang anzeigen 1037564
Funktioniert hervorragend hatte erst angenommen das ich vorne mehr Modder abbekomme, als bei den RSU-Gabeln und Guard, ist aber nicht der Fall.

Die guten alten Suntour-Rohre, ich sehe meine nie wenn ich auf dem Rad sitze, schwarz hätte mir optisch besser gefallen, die Funktion der Gabel bügelt aber alles weg.

Bei der Edge ist die Krone eine Wucht, da windet sich nix, bockensteif das Teil, ermutig zum Nosediving und die Feder, Dämpfung und der große Gleitbuchsenabstand machen fein mit.

Halt noch nie gefahren, ich vermisse sie nicht, vielleicht fahre ich nicht hart genung, oder habe nur eine stumpfe Wahrnehmung was die Abstimmung angeht.
Keine Ahnung wie das FidlockRacingTeam damit nur ansatzweise klarkommen kann;)
Zerlegen und shimstack anpassen ?
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.486
Standort
L-S VI
Qualität vor Farbe, keine Frage.

Aber schön ist das nicht (fubar):
lynskey evo 4-fl&tr (7).JPG
lynskey@hc.artmann-park- 005.jpg
 
Dabei seit
20. November 2017
Punkte für Reaktionen
180
was ich nicht verstehe: wieso fahren die Teamfahrer die Blackline Gabeln wenn die Upside Down besser funktioniert ? :ka:

Mal die ersten test abwarten ob die mit 38 ,Zeb, oder Era mithalten kann was die Torsionsteifigkeit angeht, Alu Tauchrohre und gefräste anstatt geschmiedete Krone sprechen erstmal dagegen.

Also ich bin ja mal gespannt auf die ganzen 38er/ZEB-Formate

Die ersten Vorreiter Aussagen gibt es schon im EMTB-Forum bei einzelnen Test, dort wird die Hohe Steifigkeit der 38er FOX eher bemängelt, da diese (oh Wunder) im Gesamtkonzept ermüdend wirkt.

Aber welcher untrainierte Hobbyfahrer würde schon zugeben, das sein teures bocksteifes EWS-Raicing Bike zuviel des guten ist......

Und da fängt die Misere der Selbstreflektion und öffentlichen Ehrlichkeit eines jeden Foren an!!!

Ich kann ohne Probleme schreiben, das mich weder die Intend Gabel noch die Delirium Limited Edition zu einen besseren Fahrer macht.

Bin ich schneller durch die Intend USD, wie meine bei Akira Tuning auf mich angepasste Lyrik?
Nö, sicherlich nicht.

Reize ich die Möglichkeiten meines Delirium in den Schweizer Alpen und bei Bikepark besuchen aus?
Nö sicherlich nicht.

Gekauft weil schön und ich hinter gewissen Konzepte stehe, mehr nicht.....


Ich kenne in meinen Umkreis Hobbyfahrer, die in Chur die 1000hm Abfahrt mit ihren top ausgestattet Santa Cruz DH Bikes noch nie im ganzen geschafft haben.

Einfach immer ne andere Ausrede (Reifen, Bremsdruckpunkt, Luftdruck hier und da......), anstatt einmal dazu zu stehen, dass man mit den Profigerät Masslos überfordert ist 😅
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
3.496
Also ich bin ja mal gespannt auf die ganzen 38er/ZEB-Formate

Die ersten Vorreiter Aussagen gibt es schon im EMTB-Forum bei einzelnen Test, dort wird die Hohe Steifigkeit der 38er FOX eher bemängelt, da diese (oh Wunder) im Gesamtkonzept ermüdend wirkt.

Aber welcher untrainierte Hobbyfahrer würde schon zugeben, das sein teures bocksteifes EWS-Raicing Bike zuviel des guten ist......

Und da fängt die Misere der Selbstreflektion und öffentlichen Ehrlichkeit eines jeden Foren an!!!

Ich kann ohne Probleme schreiben, das mich weder die Intend Gabel noch die Delirium Limited Edition zu einen besseren Fahrer macht.

Bin ich schneller durch die Intend USD, wie meine bei Akira Tuning auf mich angepasste Lyrik?
Nö, sicherlich nicht.

Reize ich die Möglichkeiten meines Delirium in den Schweizer Alpen und bei Bikepark besuchen aus?
Nö sicherlich nicht.

Gekauft weil schön und ich hinter gewissen Konzepte stehe, mehr nicht.....


Ich kenne in meinen Umkreis Hobbyfahrer, die in Chur die 1000hm Abfahrt mit ihren top ausgestattet Santa Cruz DH Bikes noch nie im ganzen geschafft haben.

Einfach immer ne andere Ausrede (Reifen, Bremsdruckpunkt, Luftdruck hier und da......), anstatt einmal dazu zu stehen, dass man mit den Profigerät Masslos überfordert ist 😅
Bei der EWS in Chile dann demnächst Grim Donut ... na, dann wird es ja nicht mehr lange dauern, bis viele dann mit so etwas loseiern, dann mit USD-Doppelbrücke, weil alles andere den Lenkwinkel nicht dauerhaft übersteht. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben