Neue Kette bleibt am kleinen Blatt "kleben"

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Zusammen,
    ich habe das miese Wetter heute zum Schrauben an meinem Rad genutzt.
    Dabei habe ich auch die Kette gewechselt, der Verschleiß war zwischen 0,075 und 0,1 mm (mit Rohloff Lehre gemessen).
    Die Ausstattung XT 2x11 und die neue Kette CN-HG701-11.
    Am Montageständer lassen sich alle Gänge problemlos schalten. Beim Fahren "unter Last" jedoch "nimmt" das kleine Kettenblatt am unteren Punkt (an dem die Zähne die Kette normal wieder "freigeben") die Kette mit. Diese löst sich dann etwas weiter oben und das ganze vibriert und "knarzt" etwas.
    Das Verhalten zeigt sich lediglich am kleinen Blatt und nur wenn "Zug" oder "Last" auf der Kette ist.
    Bis jetzt hatte ich sowas noch nicht:ka:, hat einer von Euch damit Erfahrung?
    Die einzige Idee die ich derzeit habe ist evtl. noch ein Glied zu kürzen um mehr Federzug vom Schaltwerk zu bekommen - die Auslenkung des Schaltwerks in beiden Extrema sieht derzeit jedoch "gesund" aus.
    Grüße
    Turbulator
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. warsaw

    warsaw Daydreamer

    Dabei seit
    11/2016
    Wie sieht das kleine Kettenblatt aus? Klingt so als wäre es verschlissen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. Kettenblatt ist noch fast neu, das ganze Rad hat nur ca. 2000km.
    Das ist der erste Kettentausch gewesen und der wurde VOR 0,1mm Verschleiß durchgeführt.
     
  5. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Du hast irgendwo am Kettenblatt einen Grat der die Kette festhält und mitzieht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Genau, ein Grat. An jedem Zahn an der Druckstelle, man nennt es "verschlissen" :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  7. Wenn ich nicht 100% sicher wäre, dass ich die Kette weit vor der Verschleißgrenze gewechselt hätte würde ich Euch zustimmen.
    Außerdem würde doch die Kassette deutlich größeren Verschleiß zeigen und warum nur bei Last?
     
  8. Ich habe mal ein Bild gemacht, ich denke Verscheiß lässt sich ausschließen oder seht Ihr das anders?
     

    Anhänge:

  9. warsaw

    warsaw Daydreamer

    Dabei seit
    11/2016
    Unter Last sitzt die Kette strammer auf dem Blatt und kann klemmen.

    Hast Du ein Nietstift benutzt? Evtl steht ein Stück ab oder das Gliedstück dreht sich nicht frei.
     
  10. Ja, ist genietet.
    Aber das Verhalten zeigt sich bei JEDER Umdrehung in dem Moment wenn Kraft aufbringe.
    Ob was übersteht prüfe ich natürlich noch mal.
     
  11. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Es kann auch ein verbogener Zahn sein. Und es kann auch nur ein einzelner Grat an einem einzelnen Zahn sein.

    Ja, das ist aber immer die gleiche Kurbelstellung in der du Kraft aufbringst, oder?
     
  12. Richtig aber auf beiden Seiten identisch, d.h. nur bei senkrechten Pedalen wird keine Kraft aufgebracht
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. KMG

    KMG

    Dabei seit
    03/2016
    Hallo Turbulator,

    hast du die Laufrichtung der Kette beachtet? Der Shimano Schriftzug sollte außen sitzen.

    Gruß
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. Ja, Kette läuft richtig herum!
    Gut das so ein pinker Beipackzettel direkt bei der Kette war :daumen:
     
  16. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Tausch das Kettenblatt...
     
  17. Ich denke ich werde morgen zunächst mal ein paar Kilometer fahren und schauen ob sich irgendetwas ändert, was besseres fällte mir gerade nicht ein:ka:
     
  18. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Das ist ein typisches Zeichen von nem Problem mit dem KB.
    Du siehst ja auch kleine, aber deutliche Druckstellen auf den Zähnen.
    Du kannst auch die Zähne etwas befeilen, läufst dann aber Gefahr, dass die Kette bei Belastung abspringt.
    Ich würds tauschen, weil du den Verschleiß so förderst.
    Kurzfristig wird das nicht besser werden, erst mit Verschleiß der Kette.
     
  19. Deine Erklärung ist logisch und die Druckstellen sind deutlich. Ich werde jedoch trotzdem erst mal ein paar Kilometer fahren und schauen (fühlen) ob sich kurzfristig was ändert. Die Überlegung dabei ist auch, dass sich die Kette evtl. am Anfang der Lebensdauer etwas längt.
    Feilen setzt voraus, dass man alles demontiert und wenn ich mir diese Arbeit mache würde ich definitiv das Blatt tauschen.
    Alternativ würde ich mit Schleifleinen im eingebauten Zustand probieren.
    Aber ganz grundsätzlich bin ich verwundert, dass ein "neues" Kettenblatt diesen Verschleiß zeigt, wie gesagt Kette innerhalb der Toleranz getauscht.
    Oder habe ich etwa soviel "WUMMS" in den Beinen, dass sich die Kette derart in das Blatt hineinarbeitet :D
     
  20. Dreh das Kettenblatt um.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Ja, das wirds sein :rolleyes:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  22. Ich habe jetzt die Erklärung: Ich habe die alte Kette noch mal aus dem Müll geholt und nachgemessen -> sie war doch mehr verschlissen als angenommen!
    Anscheinend habe ich beim messen Dreck in der Kette gehabt, ich könnte mich in den A.... beißen:wut:
    Mit Schleifleinen habe ich aber das Blatt bearbeitet und es ist jetzt schon deutlich besser.
    Nie wieder messe ich mal eben und am besten auch noch ohne Brille.
    Ihr hattet von Anfang an recht:daumen:
    Danke an alle!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. Hallo Zusammen,
    noch ein kurzes Update:
    Nach einer 30 KM Tour mit ca 650 hm haben sich die Probleme deutlich verbessert, eigentlich gibt es nur noch bei hoher Kraft Geräusche.
    Ich gehe davon aus, dass es hart an der Grenze des Toleranzbereiches ist aber werde zunächst ohne Blattwechsel weiter fahren.
    Grüße
    Turbulator
     
  24. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Dann ist die neue Kette aber wahrscheinlich auch schneller durch, als du pip sagen kannst.
    Das ist denke ich am falschen Punkt gespart!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  25. Ich hatte letztes Jahr auch verschlissenes 22er KB aus Alu. Sah optisch einwandfrei aus. Ich hab mich nur gewundert, warum auf dem kleinen Blatt das Schaltwerk nach vorne gezupft hat. War nur bei Last und wenn der Antrieb nicht gerade blitzblank war. Baltt für 8€ getauscht und Ruhe war. Ich konnte am ausgebauten Blatt nichtmal irgendwas an Grat oder Verschleißstellen finden, es war trotzdem durch.
     
  26. Geht nicht
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  27. Bench

    Bench

    Dabei seit
    02/2011
    Kommt davon, wenn man das kleine Blatt aus Alu baut. :rolleyes:

    Kauf das Blatt als SLX/Deore nach, das ist aus Stahl. Wiegt etwa 2g mehr, hält dafür ewig und ist billiger ;)