Neue Komponenten von Shimano und SRAM?: Mehr Wireless-Technologie am Bike

Neue Komponenten von Shimano und SRAM?: Mehr Wireless-Technologie am Bike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9TUkFNLVNoaW1hbm8tRnVuay1UaXRlbC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Anträge von SRAM und Shimano bei einer amerikanischen Behörde sprechen dafür, dass die beiden Komponenten-Riesen an neuen Schaltungen, Fahrwerken und weiteren Parts mit kabelloser Funk-Übertragung arbeiten! Womöglich werden wir die News noch diesen Sommer sehen – hier gibt's erste Infos und Spekulationen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Komponenten von Shimano und SRAM?: Mehr Wireless-Technologie am Bike
 
Dabei seit
11. August 2015
Punkte Reaktionen
289
Ort
Österreich
Wie wärs mit einem standardisiertem Kabelbaum? Speziell wenn ich an eBikes denke... mit Wireless hat man dann einen Akku fürn Motor, einen fürs Schaltwerk, einen für die Sattelstütze, einen für jeweils Dämpfer und Gabel, die Batterien für die Fernbedienungen (die auch noch nicht in einer Einheit zusammengefasst wurden), dann fährt man vielleicht noch mit Licht und Radcomputer und Wattmesser, und kommt auf ca. 10 Energiespeicher die unabhängig voneinander geprüft werden müssen. Was für ein unausgereifter Schwachsinn ist das denn?
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.364
Wie wärs mit einem standardisiertem Kabelbaum? Speziell wenn ich an eBikes denke... mit Wireless hat man dann einen Akku fürn Motor, einen fürs Schaltwerk, einen für die Sattelstütze, einen für jeweils Dämpfer und Gabel, die Batterien für die Fernbedienungen (die auch noch nicht in einer Einheit zusammengefasst wurden), dann fährt man vielleicht noch mit Licht und Radcomputer und Wattmesser, und kommt auf ca. 10 Energiespeicher die unabhängig voneinander geprüft werden müssen. Was für ein unausgereifter Schwachsinn ist das denn?

Das würde bedeuten, dass die Hersteller immer parallel auch nen Kabelanschluss anbieten müssten.
Theoretisch wäre das schon mit ner Adapterplatte mit Kabelanschluss die den Akku ersetzt denkbar, aber dann müssen sich wieder alle auf nen Standard einigen. Unterschiedliche Spannungen benötigt?
Dafür halten die Akkus einfach zu lang, als das sich die Hersteller dann noch ne spezielle Ebike Lösung ans Bein binden. Freu dich darüber, das E-Bikes wenigsten Licht über den Fahrakku bekommen. Da haben dann die normalen Bikes nen Zusatzakku.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.036
Wie wärs mit einem standardisiertem Kabelbaum? Speziell wenn ich an eBikes denke... mit Wireless hat man dann einen Akku fürn Motor, einen fürs Schaltwerk, einen für die Sattelstütze, einen für jeweils Dämpfer und Gabel, die Batterien für die Fernbedienungen (die auch noch nicht in einer Einheit zusammengefasst wurden), dann fährt man vielleicht noch mit Licht und Radcomputer und Wattmesser, und kommt auf ca. 10 Energiespeicher die unabhängig voneinander geprüft werden müssen. Was für ein unausgereifter Schwachsinn ist das denn?

:lol::lol::lol:

Du sprichst von der Branche die sich nicht mal auf einheitliche Achsmasse, Lagerdurchmesser oder ähnliches einigen kann?!
 
Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
4
Damals war noch von einem "Electronic Controller with AIREA and BLE Radios" die Rede, nun heißt das Teil "Right & Left Shifter with AIREA and BLE Radios"
Wahrscheinlich sind das neue Shifter für Rennräder oder Gravel Bikes.

Bei dem Dämpfer findet man ein Label von einem Super Deluxe Ultimate mit Bluetooth und ANT+ Logo. Bei der Gabel findet man eine eMTB Pike Ultimate. Man darf gespannt sein :)
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.553
Die Fahrradwelt wird sich auch in den "sportlichen" Nischen nicht dauerhaft gegen eine Funktechnik verschliessen können.
Ich sehe da durchaus Parallelen zur Kfz-Welt. Man kann cool mit einem VW Käfer durch die Gegend fahren, aber man hat für den Alltag doch auch den A6 Avant in der Dreifachgarage.

Die Grenzen der Komponenten-Elektrifizierung sehe ich nur in der Akku-Laufzeit.
Wenn ich einen ganzen Tag bei Minusgraden im Berg rumhänge oder gar im Wald uebernachten muss, muss ich da entweder gut planen oder noch Ersatz dabei haben. Und es muss nicht mal so extrem sein.
Vor wenigen Wochen ist ein (alkoholisierter) junger Mann mit leergefahrenem E-Bike bei uns im Süden erfroren.
Solche Sachen werden mit zunehmender Technik wohl zunehmen. Das ist zwar ein Problem einer Generation, die sich ohne Technik nicht zu helfen weiß, aber diese Generation ist nun mal präsent
 

sascha-elite

sascha-elite
Dabei seit
23. November 2005
Punkte Reaktionen
95
Ort
Rastatt
Die Fahrradwelt wird sich auch in den "sportlichen" Nischen nicht dauerhaft gegen eine Funktechnik verschliessen können.
Ich sehe da durchaus Parallelen zur Kfz-Welt. Man kann cool mit einem VW Käfer durch die Gegend fahren, aber man hat für den Alltag doch auch den A6 Avant in der Dreifachgarage.

Die Grenzen der Komponenten-Elektrifizierung sehe ich nur in der Akku-Laufzeit.
Wenn ich einen ganzen Tag bei Minusgraden im Berg rumhänge oder gar im Wald uebernachten muss, muss ich da entweder gut planen oder noch Ersatz dabei haben. Und es muss nicht mal so extrem sein.
Vor wenigen Wochen ist ein (alkoholisierter) junger Mann mit leergefahrenem E-Bike bei uns im Süden erfroren.
Solche Sachen werden mit zunehmender Technik wohl zunehmen. Das ist zwar ein Problem einer Generation, die sich ohne Technik nicht zu helfen weiß, aber diese Generation ist nun mal präsent
Der angesprochene junge Mann hat sich ja wohl auch nicht zu helfen gewusst, obwohl es bereits diverses technisches Spielzeug gibt, dass auf vielfältige Weise dieses Ereignis hätte verhindern können...
...hat also damit eher weniger was zu tun, denke ich. - Am Ende des Tages sollte man noch in der Lage sein, hin und wieder sein Hirn einzuschalten, da hilft dir keine Technik bei!
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
100
Ort
Sachsen
Was auf jeden Fall zu sehen ist, SRAM läuft Shimano so langsam davon.
Zumindest im High End bzw. oberen Preis Segment.
Nach meiner persönlichen, subjektiven Wahrnehmung eigentlich gar nicht. SRAM hat halt die 1000+€ AXS Schaltgruppen, aber Shimano ist mit den Preisen einfach "viel" niedriger angesiedelt. So ist ja zB. preislich die XT auf einem Niveau mit einer GX (ganz grob im Aftermarkt), ich würde die XT aber immer einer GX vorziehen. Und im Highend ist die XTR sicherlich nicht schlechter als ne XX1 (Schätzung meinerseits, beides nicht gefahren). Im Gravel-Bereich ist die GRX Gruppe quasi DIE Gruppe, womit die meisten Räder ausgestattet werden und wenn ich Leute persönlich kenne, die am Rennrad elektisch fahren, dann ne Di2. In meiner Bubble läuft da also SRAM nirgends Shimano den Rang ab-außer von der Zahl auf dem Preisschild....
 
Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
352
Ort
Berlin Brandenburg
Gut nur, dass es für diejenigen die keine Lust auf diesen Unsinn haben, auch weiter mechanische Lösungen ohne Akku gibt.
Bleibt nur zu befürchten, dass die höherpreisigen Modelle irgendwann alle mit diesem Elektrokram kommen. Ist ja teilweise mit der AXS schon so.

Ich habe jedenfalls keine Lust irgendwelche Akkus am Rad zu haben ohne die es nicht funktioniert. Meine Räder stehen in der ungeheizten Garage und da machen sogar die Batterien in den Tachos öfter mal schlapp.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.295
Nach meiner persönlichen, subjektiven Wahrnehmung eigentlich gar nicht. SRAM hat halt die 1000+€ AXS Schaltgruppen, aber Shimano ist mit den Preisen einfach "viel" niedriger angesiedelt. So ist ja zB. preislich die XT auf einem Niveau mit einer GX (ganz grob im Aftermarkt), ich würde die XT aber immer einer GX vorziehen. Und im Highend ist die XTR sicherlich nicht schlechter als ne XX1 (Schätzung meinerseits, beides nicht gefahren). Im Gravel-Bereich ist die GRX Gruppe quasi DIE Gruppe, womit die meisten Räder ausgestattet werden und wenn ich Leute persönlich kenne, die am Rennrad elektisch fahren, dann ne Di2. In meiner Bubble läuft da also SRAM nirgends Shimano den Rang ab-außer von der Zahl auf dem Preisschild....
Naja, wenn angesprochen wird dass SRAM Shimano davonläuft, dann musst Du das auch im Kontext dieses Forums sehn. Es geht um technische Neuerungen und die Top-Gruppen.
Und da ist es nunmal so, dass SRAM ungleich innovativer auftritt, Shimano immer wieder abgehängt wird teilweise bis zu dem Punkt wo sogar die Hersteller bei Ihren Top-Bikes Shimano ignorieren (1fach war da so ein Thema um nur eins zu nennen), dann erst zieht Shimano nach.

Allgemein betrachtet "läuft SRAM Shimano" natürlich nicht davon. Angefangen dabei, dass fast alle Baumarktbikes Shimano dran haben bis hin dazu (wenn man schon mit Gravel und Rennrad anfägt) dass SRAM kein Angelzubehör anbietet :D
 
Dabei seit
4. April 2006
Punkte Reaktionen
616
Naja, wenn angesprochen wird dass SRAM Shimano davonläuft, dann musst Du das auch im Kontext dieses Forums sehn. Es geht um technische Neuerungen und die Top-Gruppen.
Und da ist es nunmal so, dass SRAM ungleich innovativer auftritt, Shimano immer wieder abgehängt wird teilweise bis zu dem Punkt wo sogar die Hersteller bei Ihren Top-Bikes Shimano ignorieren (1fach war da so ein Thema um nur eins zu nennen), dann erst zieht Shimano nach.

Allgemein betrachtet "läuft SRAM Shimano" natürlich nicht davon. Angefangen dabei, dass fast alle Baumarktbikes Shimano dran haben bis hin dazu (wenn man schon mit Gravel und Rennrad anfägt) dass SRAM kein Angelzubehör anbietet :D
So war das auch eher von mir gemeint 😃👍🏻
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.125
Naja, wenn angesprochen wird dass SRAM Shimano davonläuft, dann musst Du das auch im Kontext dieses Forums sehn. Es geht um technische Neuerungen und die Top-Gruppen.
Und da ist es nunmal so, dass SRAM ungleich innovativer auftritt, Shimano immer wieder abgehängt wird teilweise bis zu dem Punkt wo sogar die Hersteller bei Ihren Top-Bikes Shimano ignorieren (1fach war da so ein Thema um nur eins zu nennen), dann erst zieht Shimano nach.

Allgemein betrachtet "läuft SRAM Shimano" natürlich nicht davon. Angefangen dabei, dass fast alle Baumarktbikes Shimano dran haben bis hin dazu (wenn man schon mit Gravel und Rennrad anfägt) dass SRAM kein Angelzubehör anbietet :D

Ich finde dieses Shimano vs SRAM - Ding wird immer heisser gekocht als gegessen... am Ende geht es doch gar nicht so sehr darum was jetzt der neueste Shice ist und wer jetzt ein Ritzel oder zwei Zähnchen mehr hat sondern um die Funktionalität und die Preise. Und da sehe ich die beiden nach wie vor auf Augenhöhe...wenn nicht sogar Shimano vorne ;-)
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.295
Ich finde dieses Shimano vs SRAM - Ding wird immer heisser gekocht als gegessen... am Ende geht es doch gar nicht so sehr darum was jetzt der neueste Shice ist und wer jetzt ein Ritzel oder zwei Zähnchen mehr hat sondern um die Funktionalität und die Preise. Und da sehe ich die beiden nach wie vor auf Augenhöhe...wenn nicht sogar Shimano vorne ;-)
Man muss natürlich im Hinterkopf behalten, dass es um kleine Verbesserungen geht.
Wenn man hier im Forum sagt "Shimano ist innovativer als SRAM" dann kommt gleich einer daher mit einem sarkastischen "Wieso sollte Shimano auf einmal unfahrbar sein???" Kommentar daher.

Es sind viele kleine Dinge.

SRAM führt den Matchmaker ein.
Shimano zieht nach (und seitdem jede Modellreihe mit einer neuen Version :p)

SRAM führt 1fach ein
Shimano zieht nach

SRAM führt 12fach ein
Shimano zieht nach

SRAM setzt auf Directmount
Shimano zieht nach

SRAM setzt auf Kettenschlösser
Shimano nach Jahren endlich auch

SRAM baut Kurbeln aus Carbon und ist damit über 20% leichter als Shimano
Die Hersteller verbauen Race Face Kurbeln an den Top-Bikes...

SRAM fräst Kassetten und ist damit leicht und gleichzeitig haltbar
Shimano nietet noch wie in den 90ern und muss damit die Topgruppen weniger haltbar (mehr Aluritzel und Titan) auslegen um mit dem Gewicht wenigstens einigermaßen konkurrenzfähig zu sein

Shimano stellt eine elektronische Schaltung vor
(Fast) keiner will sie haben
SRAM stellt eine elektronische kabellose Schaltung vor
(Fast) alle schreien hier
Shimano wird vermutlich nachziehen?

Was kam denn Innovatives von Shimano die letzten 10 Jahre?
Sandwichbremsscheiben? Centerlock?

Shimano kann billig. Aber zu behaupten SRAM sei bei den Topgruppen nicht innovativer als Shimano ist doch weltfremd.

Aber klar funktioniert eine XTR ebenfalls auf sehr sehr hohem Niveau wie eine XX1.
Und klar wird hier alles heiß gegessen. Was sagst Du erst wenn jemand eine Stahlschraube mit einer Titanschraube ersetzt. Es ist eben ein leidenschaftliches Hobby.
 
Dabei seit
4. Mai 2020
Punkte Reaktionen
452
Am Ende ist die Diskussion genauso müßig wie...
AMD vs Intel
Audi vs BMW
etc. pp

Gibt Leute die kennen den Unterschied nicht, anderen ist es schlicht egal und wieder andere ziehen in den "heiligen Krieg".

Was ja auch ok ist, ist schließlich auch nen Hobby.

Dazu wird das Ganze noch durch wahnwitzige Kampanien befeuert, die sich am Ende auch wieder in der Preisgestaltung wiederfinden.

Und ob jede Änderung des Portfolios auch direkt eine Innovation oder alter Wein in neuen Schläuchen ist, darf auch jeder für sich entscheiden.
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.125
Man muss natürlich im Hinterkopf behalten, dass es um kleine Verbesserungen geht.
Wenn man hier im Forum sagt "Shimano ist innovativer als SRAM" dann kommt gleich einer daher mit einem sarkastischen "Wieso sollte Shimano auf einmal unfahrbar sein???" Kommentar daher.

Es sind viele kleine Dinge.

SRAM führt den Matchmaker ein.
Shimano zieht nach (und seitdem jede Modellreihe mit einer neuen Version :p)

SRAM führt 1fach ein
Shimano zieht nach

SRAM führt 12fach ein
Shimano zieht nach

SRAM setzt auf Directmount
Shimano zieht nach

SRAM setzt auf Kettenschlösser
Shimano nach Jahren endlich auch

SRAM baut Kurbeln aus Carbon und ist damit über 20% leichter als Shimano
Die Hersteller verbauen Race Face Kurbeln an den Top-Bikes...

SRAM fräst Kassetten und ist damit leicht und gleichzeitig haltbar
Shimano nietet noch wie in den 90ern und muss damit die Topgruppen weniger haltbar (mehr Aluritzel und Titan) auslegen um mit dem Gewicht wenigstens einigermaßen konkurrenzfähig zu sein

Shimano stellt eine elektronische Schaltung vor
(Fast) keiner will sie haben
SRAM stellt eine elektronische kabellose Schaltung vor
(Fast) alle schreien hier
Shimano wird vermutlich nachziehen?

Was kam denn Innovatives von Shimano die letzten 10 Jahre?
Sandwichbremsscheiben? Centerlock?

Shimano kann billig. Aber zu behaupten SRAM sei bei den Topgruppen nicht innovativer als Shimano ist doch weltfremd.

Aber klar funktioniert eine XTR ebenfalls auf sehr sehr hohem Niveau wie eine XX1.
Und klar wird hier alles heiß gegessen. Was sagst Du erst wenn jemand eine Stahlschraube mit einer Titanschraube ersetzt. Es ist eben ein leidenschaftliches Hobby.

Mein Punkt war ja auch: Was juckt mich Innovation bzw. wer was zu erst auf den Markt bringt. Für mich zählt wie es funktioniert und wie teuer es ist.

Leute die immer das neueste fahren wollen sind bei SRAM bestimmt besser bedient, da hast du natürlich recht.
Was Aufwändige Fertigungsmethoden angeht hast du glaube ich ein falsches Bild bzw. wenn du sagst, dass Shimano in erster Linie billig kann - es gab hier mal eine sehr Interessante Werksbesichtigung von mtb-news bei Shimano, kann ich sehr empfehlen.
 
Dabei seit
26. Mai 2019
Punkte Reaktionen
11
Allgemein betrachtet "läuft SRAM Shimano" natürlich nicht davon. Angefangen dabei, dass fast alle Baumarktbikes Shimano dran haben bis hin dazu (wenn man schon mit Gravel und Rennrad anfägt) dass SRAM kein Angelzubehör anbietet :D
Das ist aber auch der Grund warum ich für mich Sram Shimano vorzuziehen weil Shimano kann meiner Meinung nach haltbar und günstig aber es entsteht kein Haben wollen Reflex. Ist deshalb auch der Grund warum Shimano an einem Bike ein Grund ist es nicht zu kaufen. Zudem ist meiner Meinung nach egal ob XT oder XTR das Schaltgefühl einfach zu schwammig.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.295
Am Ende ist die Diskussion genauso müßig wie...
Ich versteh nicht warum man sich an Diskussionen beteiligt die einen nicht interessieren?
Für mich ist sie jedenfalls nicht müßig.
Mein Punkt war ja auch: Was juckt mich Innovation bzw. wer was zu erst auf den Markt bringt. Für mich zählt wie es funktioniert und wie teuer es ist.
Wenn für Dich Shimano besser funktioniert OK das ist Deine Meinung.
Ich seh das anders. Günstiger ist Shimano natürlich.
Leute die immer das neueste fahren wollen sind bei SRAM bestimmt besser bedient, da hast du natürlich recht.
Was Aufwändige Fertigungsmethoden angeht hast du glaube ich ein falsches Bild bzw. wenn du sagst, dass Shimano in erster Linie billig kann - es gab hier mal eine sehr Interessante Werksbesichtigung von mtb-news bei Shimano, kann ich sehr empfehlen.
Da hast Du mich vermutlich falsch verstanden. Ich meinte damit, dass Shimano unglaublich günstig sehr brauchbare Komponenten herstellen kann. Sicher auch aufgrund eines innovativen Fertigungsprozesses.
 
Oben