Neue Laufrad/Reifen/Schlauch-Wahl ok?

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Hallo zusammen,

ich hab mir jetzt mal vorgenommen an meinem Marathon Fully die schweren Laufräder und Reifen zu wechseln.

Als neue Komponenten habe ich mir folgendes ausgesucht:

-Fun Works N-Light XCR Pro disc 1350g Laufradsatz
-VR MK SS Continental 2,2" / HR SK SS Continental 2,1"
-Schläuche Schwalbe Schlauch 14 Extra Light

Das ganze wird im Sauerland bewegt und trifft somit hauptsächlich auf Uphill und einige Strecken die Berg ab durch feines Geröll/Waldwege gehen. Also nichts grobes und keine Sprünge. Ohne Rucksack wiege ich etwa 75kg, Fahrstiel sollte passen.

Gibt es von euch irgendwelche einwände, verbesserungsvorschläge oder erfahrungen mit den Komponenten?


Bin für alles Dankbar!

M.f.G.
gsg9man
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Wenn Du eh schon bei AS kaufst würde ich gleich die Foss-Schläuche mit bestellen. Die halten bei mir derzeit selbst mit dem FF in 2.0 problemlos.

Für den Preis ist der LRS ein absolutes Schnäppchen, Du solltest allerdings nochmal ~ 50€ einkalkulieren, um den von einem vernünftigen Laufradbauer nacharbeiten zu lassen ;)
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Hi,

ja die Latexschläcuhe hab ich mri auch schonmal angeschaut. Weis aber nicht was ich davon halten soll. Was meinst du sind die Vorteile von dem Schlauch? Gewicht ist gleich, ist teurer und man muss ihn öfters aufpumpen.

Zentrieren die von Actionsports so schlecht? :(


Vielen Danks chonmal!
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Hi,

ja die Latexschläcuhe hab ich mri auch schonmal angeschaut. Weis aber nicht was ich davon halten soll. Was meinst du sind die Vorteile von dem Schlauch? Gewicht ist gleich, ist teurer und man muss ihn öfters aufpumpen.
Die Foss-Schläuche sind nicht aus Latex, müssen aber auch öfters mal nachgepumpt werden (jedoch nicht so oft wie Latex). Sind dafür von der Haltbarkeit echt klasse (die 125g Variante meine ich hier).

Zur Einspeichqualität von AS gibt es hier genügend Threads, ich hatte den besagten LRS übrigens auch mal. Bilder davon solltest Du noch in meinem Fotoalbum finden. Ist selbst mit dem Aufpreis fürs Nacharbeiten noch ein Schnäppchen und bei vernünftigem Aufbau hat das Material noch locker Reserven bei deinen 75kg.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Okay. Dann werd ich mir das mal überlegen mit den Schläuchen. Wieso hast du die Laufräder denn nicht mehr? Gabs irgendwelche negativen Aspekte?
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Okay. Dann werd ich mir das mal überlegen mit den Schläuchen. Wieso hast du die Laufräder denn nicht mehr? Gabs irgendwelche negativen Aspekte?
Abgesehen davon, daß die Einspeichqualität nicht besonders toll war (das wußte ich aber schon vorher) und das Gewicht ca. 30g höher als angegeben war gab es keine Probleme. Habe jetzt halt einen etwas leichteren LRS, der auch optisch besser an mein Rad passt ;)

Für den beschriebenen Einsatzbereich scheint mir der Conti MK übrigens etwas überdimensioniert. Ich bin immer nur max. 2.1er Reifen auf den Felgen gefahren.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Okay, müsste ich dann mal schauen wo ich den Laufrad dann hier in Ordnung bringen lassen könnte aber sons thört es sich ja ganz gut an und 30g lassen sich bei dem Preis ja verschmerzen ;)

Weis nicht ob ich vorne auch 2,1" fahren soll. Hab zZ Vorne und hinten en Nobby Nic in 2,25" drauf. Komme ich eig ganz gut klar mit. Was meinst du wie der Grip im Vergleich zum MK und SK ist? Denke der Nobby hat bisschen mehr oder? (Hab so viel über die ganzen Reifen gelesen das ich es grad nimmer weis)
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Reifenwahl ist immer eine sehr subjektive Sache.

Ich fahre vorne entweder RaRa oder RoRo in 2.1 und bin damit sehr zufrieden. Wenn es etwas mehr Grip sein soll würde ich evtl. mal den NN in 2.1 ausprobieren, aber eigentlich hat der RoRo - für meine Bedürfnisse - schon genügend Grip.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Ne, ich will nächste mal mit iwelchen Contis fahren. Bin jetzt viele Jahre Schwalbe gefahren und da muss jetzt nochmal Conti dran ;)

Hast du mit den 2,1" Schlappen vorne genug Grip inner Kurve? In manchn fällen rutsche ich nämlich weg mit meinem NN.
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Hast du mit den 2,1" Schlappen vorne genug Grip inner Kurve? In manchn fällen rutsche ich nämlich weg mit meinem NN.
Mit dem RoRo eigentlich schon, der RaRa ist da schon etwas heikler.

Bin früher auch mal den NN in 2.25 gefahren. Kann aber nicht behaupten, dass der einen viel besseren Grip hatte als mein jetziger RoRo in 2.1. Würde aus der Erinnerung her sagen, daß die in etwa gleich sind, allerdings ist mir der NN schon 1-2 mal abrupt weggerutscht, was mir mit dem RoRo bisher noch nicht passiert ist.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
@marcy2: Sind die sooooo anfällig? Das die nicht soo unwarscheinlich durchstichsicher sind war mir klar aber eigentlich wollte ich nicht auf Tubeless umsteigen. Gründe:
Ich kenn mich nicht wirklich damit aus, ist teurer als Schläuche und man muss auch spezielle Felgen/Reifen haben. Weis nicht ob es mir das wert ist ...

Was zahlt man denn mit Milch so in einer Saison?
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Sonst hat niemand etwas anzumerken? Denke ich fahre erstmal mit normalen oder den Foss Schläcuhen und schau mir das ganze dann an. Milch kann ich immernoch nachrüsten.
 

DaBoom

FREEride Schönbuch
Dabei seit
6. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
nachzentrieren und nochmals abdrücken lassen
SK durch RK ersetzen
bin mit den CONTI light Schläuchen sehr zufrieden (120-125g)
 

roudy_da_tree

#deisterfreun.de
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
596
Standort
Trailcenter Deister
Ich habe noch keinen meiner ungezählten AS-LRS sofort nachzentrieren lassen müssen. :confused:

Wenn vorn MK, dann hinten RK => Hammerkombi
MK ist fast schon Enduromäßig

Wie wäre es mit SK 2,3 vorn + RK 2,2 hinten?

Ich fahre mit Latex = keine Probleme on Trail (aber beim nachpumpen im Keller sind mir mehrere geplatzt :heul:)
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Meint ihr wirklich den RK? Hab gehört der soll gut dämpfen, ist das denn bei nem Fully nötig? Außerdem hab ich gehört das der SK am VR eher fehl am Platz ist.
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte für Reaktionen
658
Standort
In der Heide
meien laufräder stehen jetzt bombe und sind von actionsports... und das nach ein paar tausend kilometern mit knackigen alpenabfahrten und einer delle in der felge.

bei den reifen. schau dir mal die ibex xc von onza und die canis xc in 2.0 für vorn und hinten an. die haben gut grip, sind 51 mm breit und man kann sie auch mit den leichten foss schläuchen fahren (nach meinung einiger). das wär nochmal einen tick leichter.

leider sind die flanken in der 120 tpi version recht anfällig.
 
Dabei seit
8. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
D
Hi,ich würde den schmalen SK auch nicht mehr am HR fahren. Hatte nur Probleme mit dem, in 2.3 war's dann gut. Am HR würde ich aber auch den RK wählen. MK an VR funktioniert bei mir super :daumen:
 

navpp

Gelegenheitsfaulpelz
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
.at
Ich war Juli/August mit der Kombi MK 2.2 (supersonic) vorne und RaceK 2.2 (Protection) hinten am AM-Fully in nicht AM-Fully-würdigem Gelände unterwegs und traue mich diese Kombi mit kleiner Modifikation hier zu empfehlen: RaceKing besser auch in Supersonic, die Gummimischung gibt deutlich mehr her.

Eine gutmütige und kraftschonende Kombi.

Dich darf aber nicht stören, dass der MK vorne etwas schmal wirkt. Er funktioniert aber tadellos, traut man dem Reifen beim ersten Blick überhaupt nicht zu.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Wie breit fallen die Onza Reifen denn aus? Für 2.0" sind sie ja doch recht "schwer" ...
Ich würd mal sagen Raceking für hinten steht jetzt fest. Vorderrad bin ich mir unsicher. Wenn die Onza wirklich schön breit bauen wärs ne Überlegung wert!

Vielen Dank schonmal an Euch alle. Die Rosen gibts dann später ;)
 

navpp

Gelegenheitsfaulpelz
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
.at
Hab mir gerade die gewählten Felgen angesehen, bei 18mm Maulweite reizt der Raceking das Limit der Felge schon sehr aus. Meine Felge misst innen 19mm und bei ähnlichem Fahrergewicht kann ich kaum unter 2,2 bar Reifendruck gehen.

Im Gegensatz dazu sitzt der MK2.2 perfekt in der Felge und ich kann den problemlos mit unter 2 bar vorne fahren. Wieviel Asphaltanteil hast du denn auf deinen Strecken? Vielleicht bist du mit einer simplen MK 2.2 vorne UND hinten Kombi am besten bedient. Verschleiß am HR ist angeblich aber eher hoch.

Nachdem der MK im MKII neu herausgebracht wird könntest du ja vielleicht billig einen Satz abstauben.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Naja Asphaltanteil ... max. 15%. Ja, an die MK sollte man in nächster Zeit günstig rankommen. Die Felgen sind bis 2,25" zugelassen. Fahre meine NN's zur Zeit mit etwa 1,6bar ...

Niemand ne Ahnung wie breit die Ona Ibex und Canis wirklich ausfallen? Am besten im vergleich zu Fat Albert, Smart Sam und Nobby Nic oder Continental Petrol, da ich diese in letzter Zeit gefahren bin.
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte für Reaktionen
658
Standort
In der Heide
Wie breit fallen die Onza Reifen denn aus? Für 2.0" sind sie ja doch recht "schwer" ...
Ich würd mal sagen Raceking für hinten steht jetzt fest. Vorderrad bin ich mir unsicher. Wenn die Onza wirklich schön breit bauen wärs ne Überlegung wert!

Vielen Dank schonmal an Euch alle. Die Rosen gibts dann später ;)
51 mm an der karkasse. die ibex haben richtig gut grip.
 

gsg9man

Focus-Rider
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
30
Wann sollen die Xking's denn rauskommen? Die wären ja auch interessant fürs Vorderrad. 51mm hört sich gut an, also aufjedenfall eine Option.
 
Oben